Page 1 of 2 12 LastLast
Results 1 to 10 of 15

Ist Cuddy eher ein Frauentyp?

Erstellt von Gilda, 02.01.2009, 00:53 Uhr · 14 Antworten · 3.383 Aufrufe

  1. #1
    Gilda's Avatar

    Join Date
    29.12.2008
    Posts
    38

    Ist Cuddy eher ein Frauentyp?

    Hi,

    ich will mal eine Diskussion mit meiner besseren Hälfte an Euch weitergeben,

    Mir ist beim Lesen eines anderen Threads aufgefallen, dass Cuddy vor allem weibliche Fans hat. Ich z. B. finde sie ausgesprochen attraktiv, worauf mein Männe meinte, sie sei ein Frauentyp, den nur andere Frauen attraktiv fänden, Männer aber weniger.

    Was meint Ihr dazu?

    Grüßle, Manuela

  2. #1
    Gilda's Avatar

    Join Date
    29.12.2008
    Posts
    38

    Ist Cuddy eher ein Frauentyp?

    Hi,

    ich will mal eine Diskussion mit meiner besseren Hälfte an Euch weitergeben,

    Mir ist beim Lesen eines anderen Threads aufgefallen, dass Cuddy vor allem weibliche Fans hat. Ich z. B. finde sie ausgesprochen attraktiv, worauf mein Männe meinte, sie sei ein Frauentyp, den nur andere Frauen attraktiv fänden, Männer aber weniger.

    Was meint Ihr dazu?

    Grüßle, Manuela

  3. #2
    Malfi's Avatar

    Join Date
    10.10.2007
    Posts
    215
    Solche Aussagen höre ich öfter von Männern, nicht nur in Bezug auf Cuddy. Ich denke, da kommt wieder mal das Klischee durch, daß viele Männer eben doch so ihre Probleme mit starken Frauen haben. Oft ist den Männern das gar nicht bewußt, sie wissen nur, daß eine bestimmte Frau ihnen nicht geheuer ist.
    Cuddy ist House eindeutig gewachsen, und sie ist eigentlich so ziemlich die einzige im Haus, die sich von ihm nicht einschüchtern läßt. Ich glaube, Männer mögen das nicht *g*.
    Ich selbst finde Cuddy ziemlich attraktiv, sie sieht großartig aus und ist ne Powerfrau. Sie ist ein prima Vorbild, finde ich. Aber offenbar kein Typ, auf den die Männer fliegen. Versteh ich zwar nicht, aber ich hab ja auch kein Y-Chromosom

  4. #2
    Malfi's Avatar

    Join Date
    10.10.2007
    Posts
    215
    Solche Aussagen höre ich öfter von Männern, nicht nur in Bezug auf Cuddy. Ich denke, da kommt wieder mal das Klischee durch, daß viele Männer eben doch so ihre Probleme mit starken Frauen haben. Oft ist den Männern das gar nicht bewußt, sie wissen nur, daß eine bestimmte Frau ihnen nicht geheuer ist.
    Cuddy ist House eindeutig gewachsen, und sie ist eigentlich so ziemlich die einzige im Haus, die sich von ihm nicht einschüchtern läßt. Ich glaube, Männer mögen das nicht *g*.
    Ich selbst finde Cuddy ziemlich attraktiv, sie sieht großartig aus und ist ne Powerfrau. Sie ist ein prima Vorbild, finde ich. Aber offenbar kein Typ, auf den die Männer fliegen. Versteh ich zwar nicht, aber ich hab ja auch kein Y-Chromosom

  5. #3
    Gregor Haus's Avatar

    Join Date
    29.06.2007
    Posts
    2.014
    Das Problem bei Cuddy ist ihre Hochklassigkeit und ihre Karrierefixierung.

    Es gab mal beim Stern vor langer Zeit einen Artikel über echte Karrierefrauen, die auch top aussahen, jeden zweiten Tag zum Yoga gingen, joggten, ihren Job perfekt machten und ein ungemeines Gehalt hatten. Trotzdem waren sie allein. Was war passiert?
    Männer brauchen Aufmerksamkeit. Sie brauchen Bewunderung, Bestätigung. So etwas kriegen die wenigsten Männer von dieser Art Frau. Es sei denn, sie wären mindestens auf der gleichen Gehaltsstufe und das waren die wenigsten. Es wurde eine Szene in einem Münchner Szenelokal beschrieben, wo dieser "Cuddy-Frauentyp" sich aufdonnerte und auf Manager, Konzernleiter usw. als Beziehungsstarter wartete. Und wartete. Und wartete. Problematisch ist an diesem Frauenschlag die Angewohnheit, genau zu wissen, was sie wollen. Eine im Artikel beschriebene Frau konnte ihren Traummann bis auf den prozentualen Körperfettanteil genau beschreiben. Das da der Zufall keine Rolle mehr spielen darf, ist das Problem.

    Es sind ausschließlich Männer, die die Artikel beim Stern kommentieren. Massenhaft war dort Hohn und Spott über diese Frauen ausgekippt worden, weil sie ihr Leben planten und dem Zufallsfaktor Liebe keinen Raum ließen. Das Problem bei Cuddy ist ganz simpel: Sie hat die Hosen an. Zumindest so, wie wir (also eher ich) sie kennen lernen, ist sie die zweifellose Chefin und sowas verschreckt Kerle eher. Ich persönlich hätte damit kein Problem, aber was heißt das schon? Männer finden Cuddy natürlich attraktiv und hätten kein Problem mit 5ex, denke ich. Aber auf lange Sicht wäre wohl ein "Mäuschen" wie Cameron vielen lieber.

  6. #3
    Gregor Haus's Avatar

    Join Date
    29.06.2007
    Posts
    2.014
    Das Problem bei Cuddy ist ihre Hochklassigkeit und ihre Karrierefixierung.

    Es gab mal beim Stern vor langer Zeit einen Artikel über echte Karrierefrauen, die auch top aussahen, jeden zweiten Tag zum Yoga gingen, joggten, ihren Job perfekt machten und ein ungemeines Gehalt hatten. Trotzdem waren sie allein. Was war passiert?
    Männer brauchen Aufmerksamkeit. Sie brauchen Bewunderung, Bestätigung. So etwas kriegen die wenigsten Männer von dieser Art Frau. Es sei denn, sie wären mindestens auf der gleichen Gehaltsstufe und das waren die wenigsten. Es wurde eine Szene in einem Münchner Szenelokal beschrieben, wo dieser "Cuddy-Frauentyp" sich aufdonnerte und auf Manager, Konzernleiter usw. als Beziehungsstarter wartete. Und wartete. Und wartete. Problematisch ist an diesem Frauenschlag die Angewohnheit, genau zu wissen, was sie wollen. Eine im Artikel beschriebene Frau konnte ihren Traummann bis auf den prozentualen Körperfettanteil genau beschreiben. Das da der Zufall keine Rolle mehr spielen darf, ist das Problem.

    Es sind ausschließlich Männer, die die Artikel beim Stern kommentieren. Massenhaft war dort Hohn und Spott über diese Frauen ausgekippt worden, weil sie ihr Leben planten und dem Zufallsfaktor Liebe keinen Raum ließen. Das Problem bei Cuddy ist ganz simpel: Sie hat die Hosen an. Zumindest so, wie wir (also eher ich) sie kennen lernen, ist sie die zweifellose Chefin und sowas verschreckt Kerle eher. Ich persönlich hätte damit kein Problem, aber was heißt das schon? Männer finden Cuddy natürlich attraktiv und hätten kein Problem mit 5ex, denke ich. Aber auf lange Sicht wäre wohl ein "Mäuschen" wie Cameron vielen lieber.

  7. #4
    Gilda's Avatar

    Join Date
    29.12.2008
    Posts
    38
    Mal absichtlich provokant:

    Dann liegt es an der Schwäche der Männer, dass Frauen wie Cuddy alleine sind?

    Was ich ganz wichtig finde und für eine Beziehung sicherlich unerlässlich ist (guter Punkt übrigens):

    Man muss sich gegenseitig das Wasser reichen können, zumindest in einem "gewissen Bildungsniveau". Da ist, so meine Meinung als Frau, für Männer wesentlich wichtiger als für Frauen. Frauen haben ja öfter mal die Tendenz, Männer auf Podeste zu stellen und wegen dem, was sie leisten (oder zu leisten vorgeben) anzuhimmeln. Das wird ein Mann wohl kaum machen Und erst recht kein Akademiker

    Aber nochmal: Wovor haben Männer Angst? Und noch mal absichtlich provokant: Haben sie Angst davor, einen gleichwertigen Partner zu finden? Hat ein House Angst, dass eine Cuddy nicht bedingungs- und rückfragelos das tut, was er von ihr verlagt? Oder können Karrierefrauen einfach nur
    nicht kochen?

    Grüßle,
    Manuela

  8. #4
    Gilda's Avatar

    Join Date
    29.12.2008
    Posts
    38
    Mal absichtlich provokant:

    Dann liegt es an der Schwäche der Männer, dass Frauen wie Cuddy alleine sind?

    Was ich ganz wichtig finde und für eine Beziehung sicherlich unerlässlich ist (guter Punkt übrigens):

    Man muss sich gegenseitig das Wasser reichen können, zumindest in einem "gewissen Bildungsniveau". Da ist, so meine Meinung als Frau, für Männer wesentlich wichtiger als für Frauen. Frauen haben ja öfter mal die Tendenz, Männer auf Podeste zu stellen und wegen dem, was sie leisten (oder zu leisten vorgeben) anzuhimmeln. Das wird ein Mann wohl kaum machen Und erst recht kein Akademiker

    Aber nochmal: Wovor haben Männer Angst? Und noch mal absichtlich provokant: Haben sie Angst davor, einen gleichwertigen Partner zu finden? Hat ein House Angst, dass eine Cuddy nicht bedingungs- und rückfragelos das tut, was er von ihr verlagt? Oder können Karrierefrauen einfach nur
    nicht kochen?

    Grüßle,
    Manuela

  9. #5
    Gregor Haus's Avatar

    Join Date
    29.06.2007
    Posts
    2.014
    Es liegt nicht an der Schwäche der Männer. Es sind nur andere Prioritäten, denen die Männer bei der Partnerwahl folgen. Grundsätzlich kann man in dem ganzen Geschlechtervergleich niemals von Stärke oder Schwäche sprechen, lediglich von unterschiedlich gesetzten Prioritäten.

    Betreffs Bildungsniveau: Stimmt. Man vergesse aber nicht, dass Männer auch gerne mal einfach nur 5ex haben wollen und da ist das Bildungsniveau reichlich wurscht.

    Es geht nicht ums verlangen, was jemand tut. Es geht um die Anerkennung. Da hatten wir diesen milchgesichtigen Samenspender in Cuddys Büro von dem House sagte, sie würde ihn nicht mal mit der Kneifzange anfassen. Stimmt. Er ist viel zu viele Klassen unter ihr - ein Mann, der keine Chance hat.
    Später haben wir den Kerl, dem die Werkstattkette gehört. Er ist eine gute Partie, er ist auf einem ähnlichen Level. Darum geht es: Karrierefrauen finden schwerlich jemanden, der auf einem ähnlichen Level ist wie sie und da wird die Auswahl schlichtweg eng. Männer unterhalb dieses Levels stehen ja durchaus auf Cuddy, schätzen sie aber so ein, dass sie eh nicht auf sie eingehen wird, aufgrund der Zielstrebigkeit. Ist mal wieder so eine "Hinundher"-Sache.

    Ein House hat da keine Angst. Er mag die Auseinandersetzung mit ihr. Er ist wieder die Art Mann, die Cuddy durchaus attraktiv findet und für eine Beziehung in Betracht zieht.

  10. #5
    Gregor Haus's Avatar

    Join Date
    29.06.2007
    Posts
    2.014
    Es liegt nicht an der Schwäche der Männer. Es sind nur andere Prioritäten, denen die Männer bei der Partnerwahl folgen. Grundsätzlich kann man in dem ganzen Geschlechtervergleich niemals von Stärke oder Schwäche sprechen, lediglich von unterschiedlich gesetzten Prioritäten.

    Betreffs Bildungsniveau: Stimmt. Man vergesse aber nicht, dass Männer auch gerne mal einfach nur 5ex haben wollen und da ist das Bildungsniveau reichlich wurscht.

    Es geht nicht ums verlangen, was jemand tut. Es geht um die Anerkennung. Da hatten wir diesen milchgesichtigen Samenspender in Cuddys Büro von dem House sagte, sie würde ihn nicht mal mit der Kneifzange anfassen. Stimmt. Er ist viel zu viele Klassen unter ihr - ein Mann, der keine Chance hat.
    Später haben wir den Kerl, dem die Werkstattkette gehört. Er ist eine gute Partie, er ist auf einem ähnlichen Level. Darum geht es: Karrierefrauen finden schwerlich jemanden, der auf einem ähnlichen Level ist wie sie und da wird die Auswahl schlichtweg eng. Männer unterhalb dieses Levels stehen ja durchaus auf Cuddy, schätzen sie aber so ein, dass sie eh nicht auf sie eingehen wird, aufgrund der Zielstrebigkeit. Ist mal wieder so eine "Hinundher"-Sache.

    Ein House hat da keine Angst. Er mag die Auseinandersetzung mit ihr. Er ist wieder die Art Mann, die Cuddy durchaus attraktiv findet und für eine Beziehung in Betracht zieht.

  11. #6
    babsi801's Avatar

    Join Date
    17.10.2006
    Posts
    2.016
    Ich denke dass es eher daran liegt dass in diesem Forum der Anteil der Frauen einfach höher liegt und schon alleine deshalb eher Frauen Cuddy attraktiv finden als Männer. Auch gibt es ja nicht wenige Frauen die Cameron oder 13 toll finden.

    Ich denke dass es vor allem bei Cuddy und Cameron daran liegt dass Frauen gerne Pärchenbildungen in Serien verfolgen und da sind die beiden Charaktäre ja sehr gut geeignet zu.

    Ich persönlich finde Cuddy nicht attraktiv weil sie einfach von reinem Optischem her einfach zu maskulin wirkt

  12. #6
    babsi801's Avatar

    Join Date
    17.10.2006
    Posts
    2.016
    Ich denke dass es eher daran liegt dass in diesem Forum der Anteil der Frauen einfach höher liegt und schon alleine deshalb eher Frauen Cuddy attraktiv finden als Männer. Auch gibt es ja nicht wenige Frauen die Cameron oder 13 toll finden.

    Ich denke dass es vor allem bei Cuddy und Cameron daran liegt dass Frauen gerne Pärchenbildungen in Serien verfolgen und da sind die beiden Charaktäre ja sehr gut geeignet zu.

    Ich persönlich finde Cuddy nicht attraktiv weil sie einfach von reinem Optischem her einfach zu maskulin wirkt

  13. #7
    Cuddy<3's Avatar

    Join Date
    30.10.2008
    Posts
    856
    Ja also den ersten paar Beiträgen kann ich mich nur anschließen!
    Manche Männer scheinen ja zu meinen bei der Art von Frau keine Chance zu haben,
    also lassen sie es lieber gleich bleiben,können aber trotzdem diese Art von Frau sehr atraktiv finden.

    Ich finde nicht das Cuddy maskulin wirkt,sie hat sich von Staffel zu Staffel
    mehr"rausgeputzt" und ich finde sie wirklich atraktiv,aber ich finde in erster Linie ja Lisa Edelstein schon toll,diese Lächeln ist einfach umwerfend und ihre Augen auch,und in 4x15 hat man ja gesehen das sie trotz ihrer 41 Jahre eine super Figur hat.
    RESPEKT!

  14. #7
    Cuddy<3's Avatar

    Join Date
    30.10.2008
    Posts
    856
    Ja also den ersten paar Beiträgen kann ich mich nur anschließen!
    Manche Männer scheinen ja zu meinen bei der Art von Frau keine Chance zu haben,
    also lassen sie es lieber gleich bleiben,können aber trotzdem diese Art von Frau sehr atraktiv finden.

    Ich finde nicht das Cuddy maskulin wirkt,sie hat sich von Staffel zu Staffel
    mehr"rausgeputzt" und ich finde sie wirklich atraktiv,aber ich finde in erster Linie ja Lisa Edelstein schon toll,diese Lächeln ist einfach umwerfend und ihre Augen auch,und in 4x15 hat man ja gesehen das sie trotz ihrer 41 Jahre eine super Figur hat.
    RESPEKT!

  15. #8
    House + Cuddy's Avatar

    Join Date
    10.12.2008
    Posts
    269
    Ich kann mich den ersten Artikeln ebenfalls nur anschließen. Aber trotzdem frage ich mich: Wovor haben Männer Angst? Sind sie einfach nur Chauvinistenschweine, denen es lieber ist, dass ihre Frau den Haushalt macht und um sich um die Kinder kümmert und sie das Geld verdienen? Würden sie sich schämen, wenn ihre Frau der Hauptversorger der Familie wäre? Warum ist das ein Problem?

    Ich persönlich finde Cuddy sehr attraktiv, v. a. für ihr Alter hat sie eine Top-Figur. Sie ist wirklich wunderschön, und genau das sieht House wohl bei ihr als Schwachpunkt, weil er sich immer darüber lustig macht. Aber insgeheim steht er sowieso auf sie, denn ich glaube kaum, dass House auf Frauen steht, die ihm nicht gewachsen sind und Cuddy ist die einzige in der ganzen Serie [bis auf Stacy vielleicht] die mit ihm mithalten kann.


    _________________________


    It's not Cancer!

  16. #8
    House + Cuddy's Avatar

    Join Date
    10.12.2008
    Posts
    269
    Ich kann mich den ersten Artikeln ebenfalls nur anschließen. Aber trotzdem frage ich mich: Wovor haben Männer Angst? Sind sie einfach nur Chauvinistenschweine, denen es lieber ist, dass ihre Frau den Haushalt macht und um sich um die Kinder kümmert und sie das Geld verdienen? Würden sie sich schämen, wenn ihre Frau der Hauptversorger der Familie wäre? Warum ist das ein Problem?

    Ich persönlich finde Cuddy sehr attraktiv, v. a. für ihr Alter hat sie eine Top-Figur. Sie ist wirklich wunderschön, und genau das sieht House wohl bei ihr als Schwachpunkt, weil er sich immer darüber lustig macht. Aber insgeheim steht er sowieso auf sie, denn ich glaube kaum, dass House auf Frauen steht, die ihm nicht gewachsen sind und Cuddy ist die einzige in der ganzen Serie [bis auf Stacy vielleicht] die mit ihm mithalten kann.


    _________________________


    It's not Cancer!

  17. #9
    Gregor Haus's Avatar

    Join Date
    29.06.2007
    Posts
    2.014
    Quote Originally Posted by House + Cuddy View Post
    Ich kann mich den ersten Artikeln ebenfalls nur anschließen. Aber trotzdem frage ich mich: Wovor haben Männer Angst? Sind sie einfach nur Chauvinistenschweine, denen es lieber ist, dass ihre Frau den Haushalt macht und um sich um die Kinder kümmert und sie das Geld verdienen? Würden sie sich schämen, wenn ihre Frau der Hauptversorger der Familie wäre? Warum ist das ein Problem?
    Seufz.

    Es gab mal diesen Spruch: "Frauen suchen sich den Mann aus, den sie am meisten lieben. Männer suchen sich die Frau aus, die sie am meisten liebt."
    Das trifft es ungefähr. Man(n) hat keine Angst davor, dass die Frau "besser" sein könnte. Vielleicht haben das ein paar Exemplare, Fetisch gibts ja immer irgendwo ... Die Masse jedenfalls hat eher mit der Konsequenz daraus ein Problem: Das sie von ihrer Frau nicht genügend Bewunderung und Anerkennung kriegen. Das ist (siehe oben) nun mal für Männer wichtig. Vielleicht ists aber auch sinnlos, das Frauen erklären zu wollen, die nun mal eben ganz andere Prioritäten haben.

  18. #9
    Gregor Haus's Avatar

    Join Date
    29.06.2007
    Posts
    2.014
    Quote Originally Posted by House + Cuddy View Post
    Ich kann mich den ersten Artikeln ebenfalls nur anschließen. Aber trotzdem frage ich mich: Wovor haben Männer Angst? Sind sie einfach nur Chauvinistenschweine, denen es lieber ist, dass ihre Frau den Haushalt macht und um sich um die Kinder kümmert und sie das Geld verdienen? Würden sie sich schämen, wenn ihre Frau der Hauptversorger der Familie wäre? Warum ist das ein Problem?
    Seufz.

    Es gab mal diesen Spruch: "Frauen suchen sich den Mann aus, den sie am meisten lieben. Männer suchen sich die Frau aus, die sie am meisten liebt."
    Das trifft es ungefähr. Man(n) hat keine Angst davor, dass die Frau "besser" sein könnte. Vielleicht haben das ein paar Exemplare, Fetisch gibts ja immer irgendwo ... Die Masse jedenfalls hat eher mit der Konsequenz daraus ein Problem: Das sie von ihrer Frau nicht genügend Bewunderung und Anerkennung kriegen. Das ist (siehe oben) nun mal für Männer wichtig. Vielleicht ists aber auch sinnlos, das Frauen erklären zu wollen, die nun mal eben ganz andere Prioritäten haben.

  19. #10
    Cuddelstein's Avatar

    Join Date
    16.07.2007
    Posts
    1.495
    Ich kann mich ja da ein wenig reinhängen.....ich persönlich finde Cuddy wirklich wunderschön und sehr sehr attraktiv und sie spricht mich, als Frau, sehr an.
    Das kann aber durchaus daran liegen das sie, erstens mal eine sehr starke Frau ist die Situationen einfach besser gewachsen ist als andere und zweitens weil sie einen klein bisschen androgün ist.
    Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden aber Cuddy ist auf alle Fälle ein Frauen/Männer Typ, durch und durch.
    Ich fände z.B Cuddy in der Rolle der Bi5exuellen Cheffin besser und PASSENDER rein von der Art und Optik, als Thirteen als Bi5exuelle Ärztin.

  20. #10
    Cuddelstein's Avatar

    Join Date
    16.07.2007
    Posts
    1.495
    Ich kann mich ja da ein wenig reinhängen.....ich persönlich finde Cuddy wirklich wunderschön und sehr sehr attraktiv und sie spricht mich, als Frau, sehr an.
    Das kann aber durchaus daran liegen das sie, erstens mal eine sehr starke Frau ist die Situationen einfach besser gewachsen ist als andere und zweitens weil sie einen klein bisschen androgün ist.
    Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden aber Cuddy ist auf alle Fälle ein Frauen/Männer Typ, durch und durch.
    Ich fände z.B Cuddy in der Rolle der Bi5exuellen Cheffin besser und PASSENDER rein von der Art und Optik, als Thirteen als Bi5exuelle Ärztin.

Page 1 of 2 12 LastLast

Similar Threads

  1. 2010- ein schreckliches jahr oder eher ein gutes???
    By drhousefreak in forum Menschen, Gedanken und Empfindungen
    Replies: 9
    Last Post: 28.12.10, 15:50
  2. Cuddy: Tut man ihr Unrecht?
    By Alexil in forum Lisa Edelstein (als Dr. Lisa Cuddy)
    Replies: 32
    Last Post: 23.02.09, 21:43
  3. Feedback - '...Along Came Cuddy'
    By Heavencanwait in forum Fanfiktion Feedback (offene & beendete FFs)
    Replies: 18
    Last Post: 22.06.07, 14:07
  4. ...Along Came Cuddy [FF] (abgebrochen)
    By Heavencanwait in forum Abgebrochene Fanfiktion
    Replies: 7
    Last Post: 21.06.07, 13:08
  5. hätte mich eher anmelden sollen..;)
    By Dr.Gregory House in forum Member Vorstellungen
    Replies: 8
    Last Post: 05.03.07, 15:56