Page 2 of 8 FirstFirst 1234 ... LastLast
Results 11 to 20 of 73

Alkoholismus

Erstellt von SorayaAmidala, 21.09.2006, 09:40 Uhr · 72 Antworten · 7.861 Aufrufe

  1. #11
    Jenny's Avatar

    Join Date
    09.07.2006
    Posts
    38
    Zu Sivester 2000/2001 war ich das erste mal Sturzbetrunken das dannmit einem Kreislaufzusammenbruch endete.

    Das Jahr 2003 war für mich "das Jahr des Kampftrinkens". Alles begann auf der Klassenfahrt meiner neuen Klasse (es war kein Gruppenzwang) ich lernte ein paar Leute kennen die gern mal n paar Bierchen am Tag tranken und jeder kennt das ja wenn man auf Klassenfahrt oder Abireise ist, man besäuft sich (kann man sagen was man will ist nu mal so). Auf der Klassenfahrt haben die Leutchen nur Bier getrunken das ich auf den Tod nicht ausstehen kann,Bier= (es schmeckt nicht) oder son gemeiner Pfefferminzschnaps doppel , das war alles nichts für mich also blieb ich nüchtern.
    Nach der Klassenfahrt fing es dann an, wir trafen uns alle zwei Wochen in einer Kneipe und tranken was uns grad schmeckte (Bacardicola, Alcopops, Schnäpschen, Bier), richtig betrunken war ich bei zwei einsamen Treffen mit einem netten und süssen Jungen aus meiner Clique er war es ebenso . Es war eine tolle Zeit die ich nicht missen möchte, da ich mich bei den Leuten zum ersten mahl so richtig wohl fühlte.
    Das ging bis zu meinen Abschluss und die Leute bis auf zwei sah ich nicht mehr wieder.

    Nun ist die Zeit vorbei mit der grossen Sauferei, da ich jetzt merk wenns zuviel wird mit dem Alk, zum einen Schmeckt mir der Alkohol nach einer weile nicht mehr und ich merk das mein Körper anfängt zu streicken (schwindel, kein durst gefühl, müdigkeit).
    Auf Partys mit meinen Freunden (das nicht sehr oft vorkommt) oder auch mal im Kino ein Coctail das sind die Momente wenn ich Alkohol zu mir nehm.

    Ich kann mich glücklich schätzen das ich merk wenns zuviel ist, dieses Glück haben leider nicht viele. Ich einige aus meinem Bekanntekreis die an der Flasche hängen und nicht davon wegkommen.
    Ein guter Freund von mir hat es aber geschaft aus eigener Kraft und das soll schon was heissen .

  2. #11
    Jenny's Avatar

    Join Date
    09.07.2006
    Posts
    38
    Zu Sivester 2000/2001 war ich das erste mal Sturzbetrunken das dannmit einem Kreislaufzusammenbruch endete.

    Das Jahr 2003 war für mich "das Jahr des Kampftrinkens". Alles begann auf der Klassenfahrt meiner neuen Klasse (es war kein Gruppenzwang) ich lernte ein paar Leute kennen die gern mal n paar Bierchen am Tag tranken und jeder kennt das ja wenn man auf Klassenfahrt oder Abireise ist, man besäuft sich (kann man sagen was man will ist nu mal so). Auf der Klassenfahrt haben die Leutchen nur Bier getrunken das ich auf den Tod nicht ausstehen kann,Bier= (es schmeckt nicht) oder son gemeiner Pfefferminzschnaps doppel , das war alles nichts für mich also blieb ich nüchtern.
    Nach der Klassenfahrt fing es dann an, wir trafen uns alle zwei Wochen in einer Kneipe und tranken was uns grad schmeckte (Bacardicola, Alcopops, Schnäpschen, Bier), richtig betrunken war ich bei zwei einsamen Treffen mit einem netten und süssen Jungen aus meiner Clique er war es ebenso . Es war eine tolle Zeit die ich nicht missen möchte, da ich mich bei den Leuten zum ersten mahl so richtig wohl fühlte.
    Das ging bis zu meinen Abschluss und die Leute bis auf zwei sah ich nicht mehr wieder.

    Nun ist die Zeit vorbei mit der grossen Sauferei, da ich jetzt merk wenns zuviel wird mit dem Alk, zum einen Schmeckt mir der Alkohol nach einer weile nicht mehr und ich merk das mein Körper anfängt zu streicken (schwindel, kein durst gefühl, müdigkeit).
    Auf Partys mit meinen Freunden (das nicht sehr oft vorkommt) oder auch mal im Kino ein Coctail das sind die Momente wenn ich Alkohol zu mir nehm.

    Ich kann mich glücklich schätzen das ich merk wenns zuviel ist, dieses Glück haben leider nicht viele. Ich einige aus meinem Bekanntekreis die an der Flasche hängen und nicht davon wegkommen.
    Ein guter Freund von mir hat es aber geschaft aus eigener Kraft und das soll schon was heissen .

  3. #12
    Faith's Avatar

    Join Date
    22.09.2006
    Posts
    347
    gut ich "oute" mich nun auch mal. Ich trink gern was, auch nicht grad wenig, bin nicht abhängig und find alles gut so wie es ist.
    Ich geh mind. 4 mal die woche weg, manchmal auch öfter. Und da trink ich nie nur ne Cola. meist is es Mixery (cola-bier) und paar schnäpse. Manchmal auch so cola-whisky oder so, aber eher selten. ich würd schon sagen das mein alkoholkonsum ziemlich hoch ist. allerdings weiß ich auch wann schluß is, ich trink mich net ins koma oder hemmungslos oder so. wenn ich merk es wirkt langsam schieb ich auch mal n wasser ein.
    Und das alles geht nicht erst seid gestern, sondern seid ich so 15 bin (werd jetzt 22). ich weiß also auch genau wieviel ich vertrag und was nicht. Und ich weiß genau das ich jederzeit "aufhören" kann ohne n problem damit zu haben, aber ich will s einfach nicht. Ich hatte mal ne wette laufen, mit nen freund, ich hab n monat kein tropfen getrunken, und hatte keinerlei problem damit. Aber es macht einfach spaß mal was zu trinken.
    Und abgesehen davon bestimmt der alk nicht mein leben. Ich hab n guten Job, und n vorzeigemitarbeiter. n gutes verhältniss mit meiner familie, nen tollen freundeskreis, ne immer ortendliche wohnung und im großen und ganzen auch keine geldsorgen.

    fazit: nicht jeder der gern und auch mal öfters ein trinkt is gleich abhängig oder hat probleme. es mag für einige von euch ignorant oder dumm klingen, aber es macht mir einfach spaß und ich lieb mein leben so wie es ist, und dazu gehört für mich 4 mal die woche wegzugehen und was zu trinken

  4. #12
    Faith's Avatar

    Join Date
    22.09.2006
    Posts
    347
    gut ich "oute" mich nun auch mal. Ich trink gern was, auch nicht grad wenig, bin nicht abhängig und find alles gut so wie es ist.
    Ich geh mind. 4 mal die woche weg, manchmal auch öfter. Und da trink ich nie nur ne Cola. meist is es Mixery (cola-bier) und paar schnäpse. Manchmal auch so cola-whisky oder so, aber eher selten. ich würd schon sagen das mein alkoholkonsum ziemlich hoch ist. allerdings weiß ich auch wann schluß is, ich trink mich net ins koma oder hemmungslos oder so. wenn ich merk es wirkt langsam schieb ich auch mal n wasser ein.
    Und das alles geht nicht erst seid gestern, sondern seid ich so 15 bin (werd jetzt 22). ich weiß also auch genau wieviel ich vertrag und was nicht. Und ich weiß genau das ich jederzeit "aufhören" kann ohne n problem damit zu haben, aber ich will s einfach nicht. Ich hatte mal ne wette laufen, mit nen freund, ich hab n monat kein tropfen getrunken, und hatte keinerlei problem damit. Aber es macht einfach spaß mal was zu trinken.
    Und abgesehen davon bestimmt der alk nicht mein leben. Ich hab n guten Job, und n vorzeigemitarbeiter. n gutes verhältniss mit meiner familie, nen tollen freundeskreis, ne immer ortendliche wohnung und im großen und ganzen auch keine geldsorgen.

    fazit: nicht jeder der gern und auch mal öfters ein trinkt is gleich abhängig oder hat probleme. es mag für einige von euch ignorant oder dumm klingen, aber es macht mir einfach spaß und ich lieb mein leben so wie es ist, und dazu gehört für mich 4 mal die woche wegzugehen und was zu trinken

  5. #13
    Actra's Avatar

    Join Date
    23.09.2006
    Posts
    15
    mal n Bierchen trinken oder auch mal (vllt zu irgend nem Anlass wie Geburtstag, Silvester) einen über den Durst zu trinken ist ja nicht gleich n Alkoholproblem oder Alkoholismus. Ich trink schon mal gerne was und finds auch nicht schlimm wenn man dann etwas angeheitert ist. Man sollte halt wissen wann Schluss ist und ich denke ich hab das schon oft genug geprobt *g* und leb auch noch. Wenn mans "richtig" macht wir einem auch nicht übel (dann wars eindeutig zu viel und das is dann auch nicht mehr lustig). Ehrlich gesagt find ichs mal ganz entspannend in ner Runde was zu trinken und zu labern...geht natürlich auch ohne Alk! Je nachdem wies man halt mag...so sollts sein!

  6. #13
    Actra's Avatar

    Join Date
    23.09.2006
    Posts
    15
    mal n Bierchen trinken oder auch mal (vllt zu irgend nem Anlass wie Geburtstag, Silvester) einen über den Durst zu trinken ist ja nicht gleich n Alkoholproblem oder Alkoholismus. Ich trink schon mal gerne was und finds auch nicht schlimm wenn man dann etwas angeheitert ist. Man sollte halt wissen wann Schluss ist und ich denke ich hab das schon oft genug geprobt *g* und leb auch noch. Wenn mans "richtig" macht wir einem auch nicht übel (dann wars eindeutig zu viel und das is dann auch nicht mehr lustig). Ehrlich gesagt find ichs mal ganz entspannend in ner Runde was zu trinken und zu labern...geht natürlich auch ohne Alk! Je nachdem wies man halt mag...so sollts sein!

  7. #14
    Gregory's Avatar

    Join Date
    13.08.2006
    Posts
    655
    Ich habe kein Alkoholproblem, es ist ausreichend davon im Haus

  8. #14
    Gregory's Avatar

    Join Date
    13.08.2006
    Posts
    655
    Ich habe kein Alkoholproblem, es ist ausreichend davon im Haus

  9. #15
    Morten's Avatar

    Join Date
    23.09.2006
    Posts
    66
    Aber net mehr lange @Gregory
    Woh wohnste?

  10. #15
    Morten's Avatar

    Join Date
    23.09.2006
    Posts
    66
    Aber net mehr lange @Gregory
    Woh wohnste?

  11. #16
    Gregory's Avatar

    Join Date
    13.08.2006
    Posts
    655
    Meinem Profil kannst du entnehmen wo Ich wohne und deinem Profil entnehme Ich dass du dafür zu jung bist, aber keine Sorge du bist in bester Gesellschaft. Drew Barrymore soll schon mit 12 abhängig gewesen sein.

  12. #16
    Gregory's Avatar

    Join Date
    13.08.2006
    Posts
    655
    Meinem Profil kannst du entnehmen wo Ich wohne und deinem Profil entnehme Ich dass du dafür zu jung bist, aber keine Sorge du bist in bester Gesellschaft. Drew Barrymore soll schon mit 12 abhängig gewesen sein.

  13. #17
    kido
    kido's Avatar

    Unglücklich

    Leider ist durch übermässigen Alkoholkonsum schon sehr viel Leid über Menschen gekommen! Alkohol in maßen oder auch mal bei ner Feier etwas mehr find ich nicht so schlimm.
    Trinken sollte man aber echt nicht wenn man schlecht drauf ist. Denke das zieht einen dann am nächsten Tag noch mehr runter.
    Ich persönlich trinke gar keinen Alkohol, bin nämlich voll allergisch dagegen.

  14. #17
    kido
    kido's Avatar

    Unglücklich

    Leider ist durch übermässigen Alkoholkonsum schon sehr viel Leid über Menschen gekommen! Alkohol in maßen oder auch mal bei ner Feier etwas mehr find ich nicht so schlimm.
    Trinken sollte man aber echt nicht wenn man schlecht drauf ist. Denke das zieht einen dann am nächsten Tag noch mehr runter.
    Ich persönlich trinke gar keinen Alkohol, bin nämlich voll allergisch dagegen.

  15. #18
    kido
    kido's Avatar
    Ach nö mittlerwile gehts!
    Aber am Anfang war es schon anstrengend, weil immer alle gedacht haben daß ich entweder trockener Alkoholiker oder total langweilig bin.
    Als die meisten mal gesehen haben wie innerhalb weniger min. meine Augen und die Lippen inkl. Zunge angeschwollen sind und mir der Notarzt Cortison und Adrenalin gespritzt hat, hat sich das schnelll gelegt.

  16. #18
    kido
    kido's Avatar
    Ach nö mittlerwile gehts!
    Aber am Anfang war es schon anstrengend, weil immer alle gedacht haben daß ich entweder trockener Alkoholiker oder total langweilig bin.
    Als die meisten mal gesehen haben wie innerhalb weniger min. meine Augen und die Lippen inkl. Zunge angeschwollen sind und mir der Notarzt Cortison und Adrenalin gespritzt hat, hat sich das schnelll gelegt.

  17. #19
    Faith's Avatar

    Join Date
    22.09.2006
    Posts
    347
    allergisch gegen alkohol ... oh man das hätt dumm ausgehen könn ... da musst ja auch mit medikamenten etc aufpassen ... das fängt ja schon bei nagellackentferner an *grübel* oder is das nur wenn du ihn trinkst?

  18. #19
    Faith's Avatar

    Join Date
    22.09.2006
    Posts
    347
    allergisch gegen alkohol ... oh man das hätt dumm ausgehen könn ... da musst ja auch mit medikamenten etc aufpassen ... das fängt ja schon bei nagellackentferner an *grübel* oder is das nur wenn du ihn trinkst?

  19. #20
    kido
    kido's Avatar
    Ja das kannste laut sagen, kein Hustensaft, keine Milchschnitte, Deos,Desinfektionsmittel usw. macht "nur" Hautreizungen...aber bloss nicht trinken!!!
    Manchmal find ich es halt auch schade...z.Bsp. Silvester: alle haben Sekt und ich trink Sprudel im Sektglas...
    Aber egal Hauptsache ich werde niemals allergisch gegen SCHOKOLADE...

  20. #20
    kido
    kido's Avatar
    Ja das kannste laut sagen, kein Hustensaft, keine Milchschnitte, Deos,Desinfektionsmittel usw. macht "nur" Hautreizungen...aber bloss nicht trinken!!!
    Manchmal find ich es halt auch schade...z.Bsp. Silvester: alle haben Sekt und ich trink Sprudel im Sektglas...
    Aber egal Hauptsache ich werde niemals allergisch gegen SCHOKOLADE...

Page 2 of 8 FirstFirst 1234 ... LastLast