Page 1 of 2 12 LastLast
Results 1 to 10 of 13

Armut in Deutschland?

Erstellt von ersguterhouse, 17.05.2009, 19:53 Uhr · 12 Antworten · 1.788 Aufrufe

  1. #1
    ersguterhouse's Avatar

    Join Date
    13.04.2009
    Posts
    154

    Armut in Deutschland?

    Was denkt ihr wie die Armut in Deutschland heut zu tage ist?

    Würde mich mal so interessieren.

    Passender Track der mich drauf gebracht hat:
    Bushido - Ching Ching (hört vllt mal rein, auch wenn ihr kein Hörer deren seit)

  2. #1
    ersguterhouse's Avatar

    Join Date
    13.04.2009
    Posts
    154

    Armut in Deutschland?

    Was denkt ihr wie die Armut in Deutschland heut zu tage ist?

    Würde mich mal so interessieren.

    Passender Track der mich drauf gebracht hat:
    Bushido - Ching Ching (hört vllt mal rein, auch wenn ihr kein Hörer deren seit)

  3. #2
    Gregor Haus's Avatar

    Join Date
    29.06.2007
    Posts
    2.014
    Der Bushido, der jetzt im Villenviertel wohnt? Ach ...

    Klar, Armut gibts. Was ist der deutsche Begriff von "Armut"? Hartz IV vielleicht. Plattenbau. Blümchentapete. Tristesse. Vollgeschissene Kinderspielplätze im Ghetto.

    Global betrachtet ist das allerdings noch ziemlicher Wohlstand. Ein Fliegenschiss gegen indische oder pakistanische Armut. Von Afrika will ich gar nicht anfangen. Und wer mal in China war, hat kein Problem mit "Problemvierteln".

  4. #2
    Gregor Haus's Avatar

    Join Date
    29.06.2007
    Posts
    2.014
    Der Bushido, der jetzt im Villenviertel wohnt? Ach ...

    Klar, Armut gibts. Was ist der deutsche Begriff von "Armut"? Hartz IV vielleicht. Plattenbau. Blümchentapete. Tristesse. Vollgeschissene Kinderspielplätze im Ghetto.

    Global betrachtet ist das allerdings noch ziemlicher Wohlstand. Ein Fliegenschiss gegen indische oder pakistanische Armut. Von Afrika will ich gar nicht anfangen. Und wer mal in China war, hat kein Problem mit "Problemvierteln".

  5. #3
    ersguterhouse's Avatar

    Join Date
    13.04.2009
    Posts
    154
    Ich weiß woraus du hinaus willst, aber vergiss nicht ich meinte den TEXT, die Persönlichkeit von Ihm geht mich garnichts an. Ich weiß das er ein Penner ist, ist mir aber Sch... egal. Mich interessiert der Text und damit hatte er Recht.

    Die Armut in Deutschland wird gerne Tod geschwiegen. Ich weiß, dass es wo anders schlechter zu geht aber es geht hier um Deutschland. Wie Armut aussieht brauchst du mir nicht sagen ich komm aus dem Kosovo.

    Dennoch finde ich, dass in Deutschland ziemlich viel "garnichts" haben und manche sind für 180 000 Euro ein Auto kaufen.

    Es ist oft auch so, dass die Medien solche Problem bezirke oder Menschen gerne mal garnicht betrachten. Aber normal für "uns" deutsche, wir beschäftigen uns lieber mit den schönen Dingen und wenn man sich mal um die schwierigen Probleme bemüht, dient es für Bundestags Wahlen oder um bei anderen Ländern eindruck zu schinden. Mich interessiert es lediglich was ihr über die "Armut" in Deutschland denkt und was es vielleicht in ein paar Jahren für Folgen haben könnte.

    Ciao

  6. #3
    ersguterhouse's Avatar

    Join Date
    13.04.2009
    Posts
    154
    Ich weiß woraus du hinaus willst, aber vergiss nicht ich meinte den TEXT, die Persönlichkeit von Ihm geht mich garnichts an. Ich weiß das er ein Penner ist, ist mir aber Sch... egal. Mich interessiert der Text und damit hatte er Recht.

    Die Armut in Deutschland wird gerne Tod geschwiegen. Ich weiß, dass es wo anders schlechter zu geht aber es geht hier um Deutschland. Wie Armut aussieht brauchst du mir nicht sagen ich komm aus dem Kosovo.

    Dennoch finde ich, dass in Deutschland ziemlich viel "garnichts" haben und manche sind für 180 000 Euro ein Auto kaufen.

    Es ist oft auch so, dass die Medien solche Problem bezirke oder Menschen gerne mal garnicht betrachten. Aber normal für "uns" deutsche, wir beschäftigen uns lieber mit den schönen Dingen und wenn man sich mal um die schwierigen Probleme bemüht, dient es für Bundestags Wahlen oder um bei anderen Ländern eindruck zu schinden. Mich interessiert es lediglich was ihr über die "Armut" in Deutschland denkt und was es vielleicht in ein paar Jahren für Folgen haben könnte.

    Ciao

  7. #4
    Gregor Haus's Avatar

    Join Date
    29.06.2007
    Posts
    2.014
    Quote Originally Posted by ersguterhouse View Post
    Es ist oft auch so, dass die Medien solche Problem bezirke oder Menschen gerne mal garnicht betrachten.
    BILD? Peter Zwegat? Super-Nanny? Nachmittags-Talkshows? Auch Rapper sind Medien. Und wie oft die über ihren Ghetto rappen, ich wills nicht wissen ...

    Quote Originally Posted by ersguterhouse View Post
    Aber normal für "uns" deutsche, wir beschäftigen uns lieber mit den schönen Dingen und wenn man sich mal um die schwierigen Probleme bemüht
    Mal eben kurzer Schnitt. Deutschland ist das Land des Meckerns. Vergleich mal den Thread "Was nervt euch?" mit "Was freut euch?" und wer hat in einer bestimmten Zeit mehr Beiträge. Klingelts?

    Quote Originally Posted by ersguterhouse View Post
    Mich interessiert es lediglich was ihr über die "Armut" in Deutschland denkt und was es vielleicht in ein paar Jahren für Folgen haben könnte.
    Was ich denke, sagte ich und Folgen? Die Armut ist genauso wie vor 20 Jahren. Es tut niemand was und es wird niemand was tun, bis "die Reichen" übertreiben, der Mittelstand wegbricht und dann gibts was auf die Schnauze. War aber immer so in der Geschichte ...

  8. #4
    Gregor Haus's Avatar

    Join Date
    29.06.2007
    Posts
    2.014
    Quote Originally Posted by ersguterhouse View Post
    Es ist oft auch so, dass die Medien solche Problem bezirke oder Menschen gerne mal garnicht betrachten.
    BILD? Peter Zwegat? Super-Nanny? Nachmittags-Talkshows? Auch Rapper sind Medien. Und wie oft die über ihren Ghetto rappen, ich wills nicht wissen ...

    Quote Originally Posted by ersguterhouse View Post
    Aber normal für "uns" deutsche, wir beschäftigen uns lieber mit den schönen Dingen und wenn man sich mal um die schwierigen Probleme bemüht
    Mal eben kurzer Schnitt. Deutschland ist das Land des Meckerns. Vergleich mal den Thread "Was nervt euch?" mit "Was freut euch?" und wer hat in einer bestimmten Zeit mehr Beiträge. Klingelts?

    Quote Originally Posted by ersguterhouse View Post
    Mich interessiert es lediglich was ihr über die "Armut" in Deutschland denkt und was es vielleicht in ein paar Jahren für Folgen haben könnte.
    Was ich denke, sagte ich und Folgen? Die Armut ist genauso wie vor 20 Jahren. Es tut niemand was und es wird niemand was tun, bis "die Reichen" übertreiben, der Mittelstand wegbricht und dann gibts was auf die Schnauze. War aber immer so in der Geschichte ...

  9. #5
    Cuddelstein's Avatar

    Join Date
    16.07.2007
    Posts
    1.495
    Armut ist in Deutschland sehr verbreitet und schon beinah normal geworden. Es gibt kein gutes mittelding mehr. Entweder ganz "Reich" oder ganz "Arm". Wie man das auch definieren mag, so ist es.

    Ich bin Gott sei dank, gehen wir mal von meinem vorherigen Satz aus, auf der "Reichen" Seite obgleich ich natürlich nicht meine Kasse mit dem Hammer zuhauen muss.
    Ich kenne jedoch auch Leute die im Monat gerade mal das nötigste haben und teilweise nur noch 10 Euro auf dem Konto und es ist gerade mal der 15 des Monats.
    Nur leider kommt man zu so einer Situation schneller, als zu ein paar neuen Schuhen.

  10. #5
    Cuddelstein's Avatar

    Join Date
    16.07.2007
    Posts
    1.495
    Armut ist in Deutschland sehr verbreitet und schon beinah normal geworden. Es gibt kein gutes mittelding mehr. Entweder ganz "Reich" oder ganz "Arm". Wie man das auch definieren mag, so ist es.

    Ich bin Gott sei dank, gehen wir mal von meinem vorherigen Satz aus, auf der "Reichen" Seite obgleich ich natürlich nicht meine Kasse mit dem Hammer zuhauen muss.
    Ich kenne jedoch auch Leute die im Monat gerade mal das nötigste haben und teilweise nur noch 10 Euro auf dem Konto und es ist gerade mal der 15 des Monats.
    Nur leider kommt man zu so einer Situation schneller, als zu ein paar neuen Schuhen.

  11. #6
    ersguterhouse's Avatar

    Join Date
    13.04.2009
    Posts
    154
    Quote Originally Posted by Cuddelstein View Post
    Armut ist in Deutschland sehr verbreitet und schon beinah normal geworden. Es gibt kein gutes mittelding mehr. Entweder ganz "Reich" oder ganz "Arm". Wie man das auch definieren mag, so ist es.

    Ich bin Gott sei dank, gehen wir mal von meinem vorherigen Satz aus, auf der "Reichen" Seite obgleich ich natürlich nicht meine Kasse mit dem Hammer zuhauen muss.
    Ich kenne jedoch auch Leute die im Monat gerade mal das nötigste haben und teilweise nur noch 10 Euro auf dem Konto und es ist gerade mal der 15 des Monats.
    Nur leider kommt man zu so einer Situation schneller, als zu ein paar neuen Schuhen.
    ich geb dir Recht. Du erkennst wenigstens das was ich meine .

    Ich muss sagen, ich bin nicht Arm. Aber viel leisten kann ich mir nicht. Wir leben auf keinen Fall schlecht, ganz und garnicht. Aber ich würde jetzt nicht sagen, ej lass mal 60 euro in der Disco ausgeben. Alleine auch wenn ich es hätte, würd ich es nicht machen. Aber ich brauch ein Beispielt, ich kenn viele die das tun.

    ---Inhalt des Doppelposts:---
    Quote Originally Posted by Gregor Haus View Post
    BILD? Peter Zwegat? Super-Nanny? Nachmittags-Talkshows? Auch Rapper sind Medien. Und wie oft die über ihren Ghetto rappen, ich wills nicht wissen ...
    oh man. Das sind doch alles Kinder Scheiße. Zwegat über Schulden, davon kann man nicht sterben. Super Nanny mit ihren Kindern, WOW.

    Was wirklich abgeht wird verschwiegen. Jemand wird in der Großstadt ermordet, jemand hat sich umgebracht weil er mit dem Leben nicht klar kahm. Ich mein ist klar, wenn es jetzt 100 machen würden, kann man nicht über jeden ein Beitrag senden. Aber Deutschland befasst sich mit jeder kleinigkeit und nicht mit den wirklich großen Problemen. Die ganzen Shows die du mir aufgezählt hast, die dienen doch nur zur Unterhaltung. Deutschland meckert auch über alles, richtig. Ich hasse mein Nachbar ok, weil er wegen EINES SCH.... problems zu mir kommt, anstatt mal lieber nach zu denken dieses mal nicht sein Kind zu schlagen damit ich auch Abends mal meine Ruhe habe, verstehst du. Deutschland meckert, das ist in Teilen auch gut so. Denn nur so, können hier die Gesetze stand halten.

    !

  12. #6
    ersguterhouse's Avatar

    Join Date
    13.04.2009
    Posts
    154
    Quote Originally Posted by Cuddelstein View Post
    Armut ist in Deutschland sehr verbreitet und schon beinah normal geworden. Es gibt kein gutes mittelding mehr. Entweder ganz "Reich" oder ganz "Arm". Wie man das auch definieren mag, so ist es.

    Ich bin Gott sei dank, gehen wir mal von meinem vorherigen Satz aus, auf der "Reichen" Seite obgleich ich natürlich nicht meine Kasse mit dem Hammer zuhauen muss.
    Ich kenne jedoch auch Leute die im Monat gerade mal das nötigste haben und teilweise nur noch 10 Euro auf dem Konto und es ist gerade mal der 15 des Monats.
    Nur leider kommt man zu so einer Situation schneller, als zu ein paar neuen Schuhen.
    ich geb dir Recht. Du erkennst wenigstens das was ich meine .

    Ich muss sagen, ich bin nicht Arm. Aber viel leisten kann ich mir nicht. Wir leben auf keinen Fall schlecht, ganz und garnicht. Aber ich würde jetzt nicht sagen, ej lass mal 60 euro in der Disco ausgeben. Alleine auch wenn ich es hätte, würd ich es nicht machen. Aber ich brauch ein Beispielt, ich kenn viele die das tun.

    ---Inhalt des Doppelposts:---
    Quote Originally Posted by Gregor Haus View Post
    BILD? Peter Zwegat? Super-Nanny? Nachmittags-Talkshows? Auch Rapper sind Medien. Und wie oft die über ihren Ghetto rappen, ich wills nicht wissen ...
    oh man. Das sind doch alles Kinder Scheiße. Zwegat über Schulden, davon kann man nicht sterben. Super Nanny mit ihren Kindern, WOW.

    Was wirklich abgeht wird verschwiegen. Jemand wird in der Großstadt ermordet, jemand hat sich umgebracht weil er mit dem Leben nicht klar kahm. Ich mein ist klar, wenn es jetzt 100 machen würden, kann man nicht über jeden ein Beitrag senden. Aber Deutschland befasst sich mit jeder kleinigkeit und nicht mit den wirklich großen Problemen. Die ganzen Shows die du mir aufgezählt hast, die dienen doch nur zur Unterhaltung. Deutschland meckert auch über alles, richtig. Ich hasse mein Nachbar ok, weil er wegen EINES SCH.... problems zu mir kommt, anstatt mal lieber nach zu denken dieses mal nicht sein Kind zu schlagen damit ich auch Abends mal meine Ruhe habe, verstehst du. Deutschland meckert, das ist in Teilen auch gut so. Denn nur so, können hier die Gesetze stand halten.

    !

  13. #7
    Gregor Haus's Avatar

    Join Date
    29.06.2007
    Posts
    2.014
    Quote Originally Posted by ersguterhouse View Post
    Was wirklich abgeht wird verschwiegen. Jemand wird in der Großstadt ermordet, jemand hat sich umgebracht weil er mit dem Leben nicht klar kahm. Ich mein ist klar, wenn es jetzt 100 machen würden, kann man nicht über jeden ein Beitrag senden. Aber Deutschland befasst sich mit jeder kleinigkeit und nicht mit den wirklich großen Problemen. Die ganzen Shows die du mir aufgezählt hast, die dienen doch nur zur Unterhaltung. Deutschland meckert auch über alles, richtig. Ich hasse mein Nachbar ok, weil er wegen EINES SCH.... problems zu mir kommt, anstatt mal lieber nach zu denken dieses mal nicht sein Kind zu schlagen damit ich auch Abends mal meine Ruhe habe, verstehst du. Deutschland meckert, das ist in Teilen auch gut so. Denn nur so, können hier die Gesetze stand halten.
    Was geht denn wirklich ab?
    Was ist denn das wirklich große Problem?
    Und warum hilft Meckern dabei, Gesetzen standzuhalten?

  14. #7
    Gregor Haus's Avatar

    Join Date
    29.06.2007
    Posts
    2.014
    Quote Originally Posted by ersguterhouse View Post
    Was wirklich abgeht wird verschwiegen. Jemand wird in der Großstadt ermordet, jemand hat sich umgebracht weil er mit dem Leben nicht klar kahm. Ich mein ist klar, wenn es jetzt 100 machen würden, kann man nicht über jeden ein Beitrag senden. Aber Deutschland befasst sich mit jeder kleinigkeit und nicht mit den wirklich großen Problemen. Die ganzen Shows die du mir aufgezählt hast, die dienen doch nur zur Unterhaltung. Deutschland meckert auch über alles, richtig. Ich hasse mein Nachbar ok, weil er wegen EINES SCH.... problems zu mir kommt, anstatt mal lieber nach zu denken dieses mal nicht sein Kind zu schlagen damit ich auch Abends mal meine Ruhe habe, verstehst du. Deutschland meckert, das ist in Teilen auch gut so. Denn nur so, können hier die Gesetze stand halten.
    Was geht denn wirklich ab?
    Was ist denn das wirklich große Problem?
    Und warum hilft Meckern dabei, Gesetzen standzuhalten?

  15. #8
    Malfi's Avatar

    Join Date
    10.10.2007
    Posts
    215
    @ Gregor: ach, was würdest Du bloß ohne Threats wie diese hier machen. Du liebst das Meckern doch mehr als jeder andere hier

    @ Topic: Armut ist relativ. Bloß, weil in Afrika die Kinder hungern, ist es für mich persönlich nicht einfach, sich einmal die Woche bei den Tafeln anzustellen (jawohl, tu ich, bin Rentnerin) und zu hoffen, daß ich hier ein bißchen Gemüse und Obst abgreifen kann, was in meinem Budget normalerweise nicht drin ist.
    Ich war diesen Monat im Kino - das erste Mal seit ich weiß nicht wie lange, und das auch nur aus einem besonderen Anlaß: mein Geburtstag. Und obwohl es nur 5,70 € waren, fehlt es mir im Geldbeutel.
    Meine Mutter hat mir die Miete erlassen, obwohl sie selbst Rentnerin ist und es nicht leicht hat.
    Mein Einkommen beläuft sich auf 371,- € monatlich, Zulagen bekomme ich nicht wegen Mama und Lebensgefährte (auch berentet). Statistisch gesehen bin ich arm, aber ich komme über die Runden, weil meine Familie in der Lage ist, mir zu helfen. Ohne sie wäre ich übelst dran.
    Auto, Urlaub, Disco, solche Dinge gibt es in meinem Leben nicht, schon seit Jahren nicht mehr. Wenn es was zu feiern gibt, legen mein Freund und ich ein paar Wochen etwas GEld beiseite, damit wir in der Frittenbude im Ort essen gehen können. Das ist dann schon Luxus bei uns.
    Klamotten gibt es, wenn überhaupt, bei ebay oder im Second Hand Laden.
    Ich denke also, ich könnte durchaus mal ungestraft über meine Armut motzen. Tu ich aber nicht. Ich motze über andere Dinge. Nämlich darüber, daß Armut einsam macht. Freunde haben sich zurückgezogen, weil wir nicht mehr mit ausgehen können, weil wir nicht mehr (wie früher) schonmal toll kochen können und andere einladen. Um Verständnis bitten bringt nur eine Zeitlang was. Irgendwann gehen die meisten. DAS finde ich viel schlimmer. Ich hatte früher ein gutes Einkommen, einen sicheren Job. Dann wurde ich krank, und wenn man erstmal arbeitsunfähig ist, geht die soziale Spirale nur noch abwärts. Hartz IV, Grundsicherung (also Sozialhilfe), hab ich alles hinter mir. Und mit jedem dieser Schritte kam weniger Geld rein. Ich weiß nicht, ob es mir besser ginge, wenn ich "nur" arbeitslos wäre, aber das ist mir im Grunde auch egal, denn wenn es eng wird, ist mensch sich nunmal selbst der nächste. Das ist normal und menschlich. Ich hab Leute gesehen, denen es erheblich besser ging als mir, und die nur am Motzen waren. Und ich habe Menschen gesehen, denen es viel schlimmer geht als mir, und die sagen keinen Ton.
    Tatsache ist, Armut macht unglücklich, und jeder empfindet etwas anderes als Armut. Vom Kopf her (wenn ich rechne), fühle ich mich arm. Aber dann gucke ich mich unter meinen wenigen verbliebenen Freunden um, sehe meine Familie, die für mich da ist, sehe Menschen, denen ich was bedeute und die mir helfen, und dann fühle ich mich überhaupt nicht mehr arm. Klar, es gibt Monate, da gibt es bei uns buchstäblich nur Brot und Nudeln, aber was solls? Es gibt Schlimmeres. Zum Beispiel die Tatsache, daß es immer noch Leute gibt, die nach wie vor jedem Menschen und Deutschland jammern auf hohem Niveau vorwerfen, selbst wenn sie deren Lebensumstände nicht kennen.....

  16. #8
    Malfi's Avatar

    Join Date
    10.10.2007
    Posts
    215
    @ Gregor: ach, was würdest Du bloß ohne Threats wie diese hier machen. Du liebst das Meckern doch mehr als jeder andere hier

    @ Topic: Armut ist relativ. Bloß, weil in Afrika die Kinder hungern, ist es für mich persönlich nicht einfach, sich einmal die Woche bei den Tafeln anzustellen (jawohl, tu ich, bin Rentnerin) und zu hoffen, daß ich hier ein bißchen Gemüse und Obst abgreifen kann, was in meinem Budget normalerweise nicht drin ist.
    Ich war diesen Monat im Kino - das erste Mal seit ich weiß nicht wie lange, und das auch nur aus einem besonderen Anlaß: mein Geburtstag. Und obwohl es nur 5,70 € waren, fehlt es mir im Geldbeutel.
    Meine Mutter hat mir die Miete erlassen, obwohl sie selbst Rentnerin ist und es nicht leicht hat.
    Mein Einkommen beläuft sich auf 371,- € monatlich, Zulagen bekomme ich nicht wegen Mama und Lebensgefährte (auch berentet). Statistisch gesehen bin ich arm, aber ich komme über die Runden, weil meine Familie in der Lage ist, mir zu helfen. Ohne sie wäre ich übelst dran.
    Auto, Urlaub, Disco, solche Dinge gibt es in meinem Leben nicht, schon seit Jahren nicht mehr. Wenn es was zu feiern gibt, legen mein Freund und ich ein paar Wochen etwas GEld beiseite, damit wir in der Frittenbude im Ort essen gehen können. Das ist dann schon Luxus bei uns.
    Klamotten gibt es, wenn überhaupt, bei ebay oder im Second Hand Laden.
    Ich denke also, ich könnte durchaus mal ungestraft über meine Armut motzen. Tu ich aber nicht. Ich motze über andere Dinge. Nämlich darüber, daß Armut einsam macht. Freunde haben sich zurückgezogen, weil wir nicht mehr mit ausgehen können, weil wir nicht mehr (wie früher) schonmal toll kochen können und andere einladen. Um Verständnis bitten bringt nur eine Zeitlang was. Irgendwann gehen die meisten. DAS finde ich viel schlimmer. Ich hatte früher ein gutes Einkommen, einen sicheren Job. Dann wurde ich krank, und wenn man erstmal arbeitsunfähig ist, geht die soziale Spirale nur noch abwärts. Hartz IV, Grundsicherung (also Sozialhilfe), hab ich alles hinter mir. Und mit jedem dieser Schritte kam weniger Geld rein. Ich weiß nicht, ob es mir besser ginge, wenn ich "nur" arbeitslos wäre, aber das ist mir im Grunde auch egal, denn wenn es eng wird, ist mensch sich nunmal selbst der nächste. Das ist normal und menschlich. Ich hab Leute gesehen, denen es erheblich besser ging als mir, und die nur am Motzen waren. Und ich habe Menschen gesehen, denen es viel schlimmer geht als mir, und die sagen keinen Ton.
    Tatsache ist, Armut macht unglücklich, und jeder empfindet etwas anderes als Armut. Vom Kopf her (wenn ich rechne), fühle ich mich arm. Aber dann gucke ich mich unter meinen wenigen verbliebenen Freunden um, sehe meine Familie, die für mich da ist, sehe Menschen, denen ich was bedeute und die mir helfen, und dann fühle ich mich überhaupt nicht mehr arm. Klar, es gibt Monate, da gibt es bei uns buchstäblich nur Brot und Nudeln, aber was solls? Es gibt Schlimmeres. Zum Beispiel die Tatsache, daß es immer noch Leute gibt, die nach wie vor jedem Menschen und Deutschland jammern auf hohem Niveau vorwerfen, selbst wenn sie deren Lebensumstände nicht kennen.....

  17. #9
    Dr._Gregory_House's Avatar

    Join Date
    04.09.2007
    Posts
    1.930
    Ich kann nur Malfi und auch Gregor recht geben in dem was sie sagen. Deutschland ist wirklich noch sehr reich gobal gesehen. Ich kenne solche und solche. Reich wie Arm. Und man kann nicht sagen, dass man mit Meckern wirklich viel erreicht. Wenn man angehört werden, gibt es andere Wege, wie Gregor es schon sagte. Deine Agumente fallen langsam zusammen.

  18. #9
    Dr._Gregory_House's Avatar

    Join Date
    04.09.2007
    Posts
    1.930
    Ich kann nur Malfi und auch Gregor recht geben in dem was sie sagen. Deutschland ist wirklich noch sehr reich gobal gesehen. Ich kenne solche und solche. Reich wie Arm. Und man kann nicht sagen, dass man mit Meckern wirklich viel erreicht. Wenn man angehört werden, gibt es andere Wege, wie Gregor es schon sagte. Deine Agumente fallen langsam zusammen.

  19. #10
    Dr._Gregory_House's Avatar

    Join Date
    04.09.2007
    Posts
    1.930
    Denn Armut kann man nicht allein nur auf Deutschland begrenzen und da geben ich Gregor recht. Du hast deine Meinung, er hat seine Meinung. Aber leider wirken deine Beiträge nicht mehr ontopic. Um Beiträge geht es Gregor nicht, sondern eher mehr darum, dass du verstehst, was das Thema ist. Das ist eine Debatte. Die Unterhaltung der User geht mehr von dir aus als nur von ihm. Es gibt immer zwei Leute.

    Ich kann Malfi verstehen und stimme in allen Punkten Gregor zu. Deutschland ist wirklich noch ein reiches Land, trotz seiner Schulden. Es gibt weit aus ärmere Länder, und dass es ärmere Familien gibt, liegt leider eher daran, dass wir ein zu gutes Sozialsystem haben und es viele ausnutzen und Menschen/Familie wie bei Malfi auf der Strecke liegen blieben, die eher das Geld brauchen, wenn sie sich nicht selbst mehr, wegen Berufsunfähigkeit, sorgen können. Aber bitte dann argumentiere richtig und zu Thema.

  20. #10
    Dr._Gregory_House's Avatar

    Join Date
    04.09.2007
    Posts
    1.930
    Denn Armut kann man nicht allein nur auf Deutschland begrenzen und da geben ich Gregor recht. Du hast deine Meinung, er hat seine Meinung. Aber leider wirken deine Beiträge nicht mehr ontopic. Um Beiträge geht es Gregor nicht, sondern eher mehr darum, dass du verstehst, was das Thema ist. Das ist eine Debatte. Die Unterhaltung der User geht mehr von dir aus als nur von ihm. Es gibt immer zwei Leute.

    Ich kann Malfi verstehen und stimme in allen Punkten Gregor zu. Deutschland ist wirklich noch ein reiches Land, trotz seiner Schulden. Es gibt weit aus ärmere Länder, und dass es ärmere Familien gibt, liegt leider eher daran, dass wir ein zu gutes Sozialsystem haben und es viele ausnutzen und Menschen/Familie wie bei Malfi auf der Strecke liegen blieben, die eher das Geld brauchen, wenn sie sich nicht selbst mehr, wegen Berufsunfähigkeit, sorgen können. Aber bitte dann argumentiere richtig und zu Thema.

Page 1 of 2 12 LastLast

Similar Threads

  1. Start Staffel 8 in Deutschland
    By Gregory House MD in forum Allgemeine Sachen zur 8. Staffel
    Replies: 7
    Last Post: 24.02.12, 17:55
  2. Der Papst in Deutschland
    By Houslerin in forum Neuigkeiten, Politik und Religion
    Replies: 4
    Last Post: 22.09.11, 23:09
  3. Deutschland - Ein Sommermärchen
    By Alexis in forum Film-Arena
    Replies: 23
    Last Post: 30.05.10, 12:36
  4. Politik in Deutschland
    By Vesper in forum Neuigkeiten, Politik und Religion
    Replies: 34
    Last Post: 26.06.09, 11:04
  5. FOX Deutschland
    By rolliraserin in forum Serien, Filme & alles rund ums Fernsehen
    Replies: 37
    Last Post: 11.11.08, 17:20