View Poll Results: Möchtet ihr mal Kinder?

Voters
191. You may not vote on this poll
  • Nein

    67 35,08%
  • Ja

    127 66,49%
Multiple Choice Poll.
Page 5 of 18 FirstFirst ... 3456715 ... LastLast
Results 41 to 50 of 179

Möchtet ihr mal Kinder?

Erstellt von Pimps, 09.07.2007, 21:31 Uhr · 178 Antworten · 33.068 Aufrufe

  1. #41
    Sarkast's Avatar

    Join Date
    04.05.2007
    Posts
    216
    Der Mensch denkt und Gott lenkt, fällt mir dazu immer nur ein

    Meine Erfahrungen - 1. - so richtig ist nie der richtige Zeitpunkt. (Man könnte immer noch mal zu zweit einenTraumurlaub machen, man ist beruflich gerade sehr eingespannt, etc...). Das ist aber nur meine persönliche Erfahrung - natülrich ist es sicherlich "eine Herausforderung", wenn das Kind zum Anfang eines Studiums bei 2 Erstsemestern ohne sonstige Ausbildung kommt. Andererseits gibt es eben auch viele Paare - schon über 30 - beide im Beruf, schon einige Reisen verbracht, die einfach nicht so recht wisen, was anfangen mit ihrem Leben, die als Studenten irgendwie stecken geblieben sind.

    2. - wenn dann der richtige Zeitpunkt ist, dann klappt es bei einigen nicht - bei anderen kommt ein Kind eben im (unpassenen) Zeitpunkt daher... und dann aus der Liebe auch schnell Stress werden... Also eine Entscheidung fällen ist prima - entweder es ganz zu lassen /prima) oder dann eben irgendwann "zu Potte" kommen - nur dieses "ich hab ja noch Zeit..." kan schnell nach hinten los gehen...

    Und als letztes - man wächst an seinen Aufgaben - keiner (auch die Natur nciht), erwartet, dass man von Anfang an alles perfekt kann - ein Baby zu versorgen ist anstrengend und zeitaufwendig, ein Kleinkind zu versorgen anstrengender und zeitaufwendiger, auch, wenn sich die Aufgaben ändern (Hurra, es kann alleine essen, es kann alleine aufs Klo gehen, es kann sich aleine anziehen, etc...). Die meisten von uns leben nicht mehr im Großfamilienverbund, wo man schon als Kind und Jugendlicher mitbekommt, was es heißt, ein Baby zu haben, welche Aufgaben und Verantwortung da dahintersteckt... - allerdings war auch immer jemand für die Kinder da (Oma, Tante, Mutter, erwachsene Geschwister, etc...).

    Ich jedenfals habe auch schon vielen Paaren über die Jahre beim Zögern und Zaudern zugesehen (die sind ale jedoch schon gut über 30!). Und stellen irgendwann fest - ja eigentlich hätten wir schon vor 4, 5 Jahren eine Familie gründen können, denn so richtig ist nix mehr passiert, was man nicht auch mit Kindern hätte machen können...

    Die persönliche Freiheit ist wichtig und ich nehme das Bedürfnis danach auch sehr ernst... Aber das Gefühl Kopf einer Familie zu sein ist Grandios - man hat hier halt auch die Verantwortung, etwas für die Familie draus zu machen. Man darf eben nicht nur die Tage (abarbeiten...). Ist anstrengend (und das Leben unterscheidet sich eben vom Leben als Single/ Paar), kann aber durchaus genauso erfüllend sein.

    Und Kinder werden grösser - und selbständiger - sicher werden dann auch die Probleme grösser, aber eben anders - und irgendwann gehen sie eh ihrer eigenen Wege und man ist manchesmal froh, wenn man sie noch zu Gesicht bekommt...

    Ich bin auch der Meinung, dass Kinder sich lohnen, denn man bekommt immer mehr zurück, als man vermutet und reinsteckt - und sie halten einen jung (körperlich und im Kopf) - . Ih möchte meine Tochter nicht mehr wissen.

  2. #41
    Sarkast's Avatar

    Join Date
    04.05.2007
    Posts
    216
    Der Mensch denkt und Gott lenkt, fällt mir dazu immer nur ein

    Meine Erfahrungen - 1. - so richtig ist nie der richtige Zeitpunkt. (Man könnte immer noch mal zu zweit einenTraumurlaub machen, man ist beruflich gerade sehr eingespannt, etc...). Das ist aber nur meine persönliche Erfahrung - natülrich ist es sicherlich "eine Herausforderung", wenn das Kind zum Anfang eines Studiums bei 2 Erstsemestern ohne sonstige Ausbildung kommt. Andererseits gibt es eben auch viele Paare - schon über 30 - beide im Beruf, schon einige Reisen verbracht, die einfach nicht so recht wisen, was anfangen mit ihrem Leben, die als Studenten irgendwie stecken geblieben sind.

    2. - wenn dann der richtige Zeitpunkt ist, dann klappt es bei einigen nicht - bei anderen kommt ein Kind eben im (unpassenen) Zeitpunkt daher... und dann aus der Liebe auch schnell Stress werden... Also eine Entscheidung fällen ist prima - entweder es ganz zu lassen /prima) oder dann eben irgendwann "zu Potte" kommen - nur dieses "ich hab ja noch Zeit..." kan schnell nach hinten los gehen...

    Und als letztes - man wächst an seinen Aufgaben - keiner (auch die Natur nciht), erwartet, dass man von Anfang an alles perfekt kann - ein Baby zu versorgen ist anstrengend und zeitaufwendig, ein Kleinkind zu versorgen anstrengender und zeitaufwendiger, auch, wenn sich die Aufgaben ändern (Hurra, es kann alleine essen, es kann alleine aufs Klo gehen, es kann sich aleine anziehen, etc...). Die meisten von uns leben nicht mehr im Großfamilienverbund, wo man schon als Kind und Jugendlicher mitbekommt, was es heißt, ein Baby zu haben, welche Aufgaben und Verantwortung da dahintersteckt... - allerdings war auch immer jemand für die Kinder da (Oma, Tante, Mutter, erwachsene Geschwister, etc...).

    Ich jedenfals habe auch schon vielen Paaren über die Jahre beim Zögern und Zaudern zugesehen (die sind ale jedoch schon gut über 30!). Und stellen irgendwann fest - ja eigentlich hätten wir schon vor 4, 5 Jahren eine Familie gründen können, denn so richtig ist nix mehr passiert, was man nicht auch mit Kindern hätte machen können...

    Die persönliche Freiheit ist wichtig und ich nehme das Bedürfnis danach auch sehr ernst... Aber das Gefühl Kopf einer Familie zu sein ist Grandios - man hat hier halt auch die Verantwortung, etwas für die Familie draus zu machen. Man darf eben nicht nur die Tage (abarbeiten...). Ist anstrengend (und das Leben unterscheidet sich eben vom Leben als Single/ Paar), kann aber durchaus genauso erfüllend sein.

    Und Kinder werden grösser - und selbständiger - sicher werden dann auch die Probleme grösser, aber eben anders - und irgendwann gehen sie eh ihrer eigenen Wege und man ist manchesmal froh, wenn man sie noch zu Gesicht bekommt...

    Ich bin auch der Meinung, dass Kinder sich lohnen, denn man bekommt immer mehr zurück, als man vermutet und reinsteckt - und sie halten einen jung (körperlich und im Kopf) - . Ih möchte meine Tochter nicht mehr wissen.

  3. #42
    Mary's Avatar

    Join Date
    30.08.2006
    Posts
    1.002
    Hey sarkast

    Du sprichst mir aus dem Herzen. Ich kann dir nur in allen Punkten zustimmen.


    Ich könnte mir ein Leben ohne meinen Sohn nicht mehr vorstellen. Wie alt ist deine Tochter eigentlich?

  4. #42
    Mary's Avatar

    Join Date
    30.08.2006
    Posts
    1.002
    Hey sarkast

    Du sprichst mir aus dem Herzen. Ich kann dir nur in allen Punkten zustimmen.


    Ich könnte mir ein Leben ohne meinen Sohn nicht mehr vorstellen. Wie alt ist deine Tochter eigentlich?

  5. #43
    Brabbelhexe's Avatar

    Join Date
    01.12.2006
    Posts
    2.081
    Muß jetzt auch mal meine Meinung dazu sagen.

    Also ich liebe Kinder wirklich,und genau deshalb will ich keine.
    Ich fühle mich selber nicht in der Lage,eine gute Mutter a b zu geben.Und das wäre einem kind gegenüber nicht Fair.

    Dazu kommt immer schlechtere Lebenssituation für die Kommenden Generationen.
    Arbeitsplätze werden zum Beispiel immer knapper.

  6. #43
    Brabbelhexe's Avatar

    Join Date
    01.12.2006
    Posts
    2.081
    Muß jetzt auch mal meine Meinung dazu sagen.

    Also ich liebe Kinder wirklich,und genau deshalb will ich keine.
    Ich fühle mich selber nicht in der Lage,eine gute Mutter a b zu geben.Und das wäre einem kind gegenüber nicht Fair.

    Dazu kommt immer schlechtere Lebenssituation für die Kommenden Generationen.
    Arbeitsplätze werden zum Beispiel immer knapper.

  7. #44
    angel29.01's Avatar

    Join Date
    20.08.2006
    Posts
    3.420
    Ich störe mal kurz eure Diskussion....
    Wenn man keine Kinder hat, dann kann man sie auch nicht vermissen. Sicher ist es für Eltern so, das sie ihre Kinder um alles auf der Welt nicht mehr missen möchten - wäre auch komisch wenn's nicht so wäre - aber man kann nur was vermissen, wenn man es kannte....

  8. #44
    angel29.01's Avatar

    Join Date
    20.08.2006
    Posts
    3.420
    Ich störe mal kurz eure Diskussion....
    Wenn man keine Kinder hat, dann kann man sie auch nicht vermissen. Sicher ist es für Eltern so, das sie ihre Kinder um alles auf der Welt nicht mehr missen möchten - wäre auch komisch wenn's nicht so wäre - aber man kann nur was vermissen, wenn man es kannte....

  9. #45
    Sarkast's Avatar

    Join Date
    04.05.2007
    Posts
    216
    @ Mary- meine Tochter ist jetzt vier.

    Und sorry an alle - ich hoffe, ihr konntet mein von Rechtschreibfehlern gespicktes Kauderwelsch lesen - ich war noch etwas im Tran heute morgen.

    @ Angel - natürlich kann man nix missen, was man nicht hat - ich wollte mit diesem Satz auch nur Mut machen und diese extreme Hemmschwelle, dass man die Verantwortung nicht tragen könne, nehmen...

    Das mit der Lebenssituation lasse ich nur halb gelten, denn dann dürfte ich auch mit Job keine Kinder in die Welt setzen. Ich hatte zweimal gute Jobs bei großen Firmen und habe sie zweimal unverschuldet verloren - aber wie ich schon sagte - man wächst an seinen Aufgaben und Chancen gibt es immer wieder im Leben...

  10. #45
    Sarkast's Avatar

    Join Date
    04.05.2007
    Posts
    216
    @ Mary- meine Tochter ist jetzt vier.

    Und sorry an alle - ich hoffe, ihr konntet mein von Rechtschreibfehlern gespicktes Kauderwelsch lesen - ich war noch etwas im Tran heute morgen.

    @ Angel - natürlich kann man nix missen, was man nicht hat - ich wollte mit diesem Satz auch nur Mut machen und diese extreme Hemmschwelle, dass man die Verantwortung nicht tragen könne, nehmen...

    Das mit der Lebenssituation lasse ich nur halb gelten, denn dann dürfte ich auch mit Job keine Kinder in die Welt setzen. Ich hatte zweimal gute Jobs bei großen Firmen und habe sie zweimal unverschuldet verloren - aber wie ich schon sagte - man wächst an seinen Aufgaben und Chancen gibt es immer wieder im Leben...

  11. #46
    xCameronx's Avatar

    Join Date
    31.03.2007
    Posts
    1.107
    Original von Brabbelhexe
    Muß jetzt auch mal meine Meinung dazu sagen.

    Also ich liebe Kinder wirklich,und genau deshalb will ich keine.
    Ich fühle mich selber nicht in der Lage,eine gute Mutter a b zu geben.Und das wäre einem kind gegenüber nicht Fair.

    Dazu kommt immer schlechtere Lebenssituation für die Kommenden Generationen.
    Arbeitsplätze werden zum Beispiel immer knapper.
    sio sehe ich das auch.. manchmal liebt man kinder so sehr das man auch keine Kinder kriegen könnt.. ich seh es an mir, ich hab jetzt nictmal mein Leben unter Kontrolle und wenn asich das nicht irgendwann ändert könnte ich mich auch nicht um ein Kind richtig kümmern oder würde ihm zuviel durchgehen lassen...

    dann die Situaztion die herscht.. ich finde sowas muss immer gutdurchdacht sein..

  12. #46
    xCameronx's Avatar

    Join Date
    31.03.2007
    Posts
    1.107
    Original von Brabbelhexe
    Muß jetzt auch mal meine Meinung dazu sagen.

    Also ich liebe Kinder wirklich,und genau deshalb will ich keine.
    Ich fühle mich selber nicht in der Lage,eine gute Mutter a b zu geben.Und das wäre einem kind gegenüber nicht Fair.

    Dazu kommt immer schlechtere Lebenssituation für die Kommenden Generationen.
    Arbeitsplätze werden zum Beispiel immer knapper.
    sio sehe ich das auch.. manchmal liebt man kinder so sehr das man auch keine Kinder kriegen könnt.. ich seh es an mir, ich hab jetzt nictmal mein Leben unter Kontrolle und wenn asich das nicht irgendwann ändert könnte ich mich auch nicht um ein Kind richtig kümmern oder würde ihm zuviel durchgehen lassen...

    dann die Situaztion die herscht.. ich finde sowas muss immer gutdurchdacht sein..

  13. #47
    Robert's Avatar

    Join Date
    24.03.2007
    Posts
    179
    Nein Nein Nein.

    Ich will keine Kinder. Mich regen Kinder auf. Wenn Kinder in der nähe sind werde ich nervös. Ich will auch niemals heiraten.
    -----------------------
    Sorry fürs Doppelposting. Wollte nur noch sagen das mir ander Sachen wichtiger sind. Wil mich später nur auf meinn Job konzentrieren.

  14. #47
    Robert's Avatar

    Join Date
    24.03.2007
    Posts
    179
    Nein Nein Nein.

    Ich will keine Kinder. Mich regen Kinder auf. Wenn Kinder in der nähe sind werde ich nervös. Ich will auch niemals heiraten.
    -----------------------
    Sorry fürs Doppelposting. Wollte nur noch sagen das mir ander Sachen wichtiger sind. Wil mich später nur auf meinn Job konzentrieren.

  15. #48
    Terrier's Avatar

    Join Date
    18.12.2006
    Posts
    659
    Ich muss auf diese Frage mit einem klaren Nein antworten.

    Ich denke, ich habe einfach nicht das Recht, so etwas eigentlich wunderbares wie ein Kind in dieser asozialen Gesellschaft, auf diesem völlig verdreckten, kaputten Planeten auszusetzen.

    Ich würde dann einfach befürchten, dass ich mein Kind nicht genügend schützen kann, weil in unserer Gesellschaft leider Werte wie Familie nicht mehr gelten.
    Und ich möchte keinem kleinen Menschen ein Leben zwischen Asthma Anfall und Kindertagesstätte zumuten

    Liebe Grüsse,

    Terrier

  16. #48
    Terrier's Avatar

    Join Date
    18.12.2006
    Posts
    659
    Ich muss auf diese Frage mit einem klaren Nein antworten.

    Ich denke, ich habe einfach nicht das Recht, so etwas eigentlich wunderbares wie ein Kind in dieser asozialen Gesellschaft, auf diesem völlig verdreckten, kaputten Planeten auszusetzen.

    Ich würde dann einfach befürchten, dass ich mein Kind nicht genügend schützen kann, weil in unserer Gesellschaft leider Werte wie Familie nicht mehr gelten.
    Und ich möchte keinem kleinen Menschen ein Leben zwischen Asthma Anfall und Kindertagesstätte zumuten

    Liebe Grüsse,

    Terrier

  17. #49
    Mary's Avatar

    Join Date
    30.08.2006
    Posts
    1.002
    Also ich lass diese Argumente nur teilweise gelten.

    Schließlich haben die Menschen immer Kinder bekommen, z.B. im Zweiten Weltkrieg oder während sonstiger Krisenzeiten. Ansonsten wären wir schon lange ausgestorben.

    Und den Kindern Werte zu vermitteln liegt ganz alleine an uns selbst.

  18. #49
    Mary's Avatar

    Join Date
    30.08.2006
    Posts
    1.002
    Also ich lass diese Argumente nur teilweise gelten.

    Schließlich haben die Menschen immer Kinder bekommen, z.B. im Zweiten Weltkrieg oder während sonstiger Krisenzeiten. Ansonsten wären wir schon lange ausgestorben.

    Und den Kindern Werte zu vermitteln liegt ganz alleine an uns selbst.

  19. #50
    Sarkast's Avatar

    Join Date
    04.05.2007
    Posts
    216
    @ Mary

    Du sprichst mir aus der Seele...

  20. #50
    Sarkast's Avatar

    Join Date
    04.05.2007
    Posts
    216
    @ Mary

    Du sprichst mir aus der Seele...

Page 5 of 18 FirstFirst ... 3456715 ... LastLast

Similar Threads

  1. Verwahrloste Kinder
    By mcbannermaker in forum Neuigkeiten, Politik und Religion
    Replies: 0
    Last Post: 14.03.09, 19:20
  2. Feedback - 'Kinder und andere Irrtümer'
    By Syllie in forum Fanfiktion Feedback (offene & beendete FFs)
    Replies: 21
    Last Post: 20.11.07, 21:41
  3. Kinder und andere Irrtümer [FF] (beendet)
    By Syllie in forum Fanfiktion Section (beendete FFs)
    Replies: 6
    Last Post: 19.11.07, 15:02
  4. Hat jemand von euch Kinder?
    By stöff in forum Menschen, Gedanken und Empfindungen
    Replies: 30
    Last Post: 18.03.07, 11:46