Page 1 of 3 123 LastLast
Results 1 to 10 of 25

Lieder mit Bedeutung

Erstellt von Houslerin, 30.07.2009, 21:23 Uhr · 24 Antworten · 15.432 Aufrufe

  1. #1
    Houslerin's Avatar

    Join Date
    19.05.2007
    Posts
    2.469

    Lieder mit Bedeutung

    Es ist ja bekannt, das Lieder bei Menschen Emotionen auslösen, Paare haben "ihre Lieder"...

    Mir ist aufgefallen, dass ich auch ein paar Lieder habe, bei denen ich ganz bestimmt empfinde, also jetzt keine unbedingten Lieblingslieder, aber...

    z. B. Plain White T´s 1234 ist so zusagen mit dem "Ich wollte dir nur mal eben sagen, dass du das...!", Schmetterlied von den Sportis das Lied von meiner Freundin und mir.

    Weil ich ihr mal einen ganz lieben Eintrag in einem anderen Forum gemacht und mit diesem Lied untermalt habe und sie dann vor Rührung weinen musste.

    Und letzteres, tja, es ist einfach so, genau wie bei dem Lied von Wir sind Helden, nur ein Wort, wir müssen nur ein Wort sagen, manchmal genügt auch ein Wort, und wir verstehen uns...und weil die das Wort "Wort" so komisch singt, aber das erkläre ich hier jetzt mal lieber nicht!!!

    Mhhh, dann das Lied "All good things come to an end!" von Nelly Furtado erninnert mich an eine wunderschöne Zeit, mein Praktikum während der FOS und weil es einfach total schön und somit für mich wirklich mit total vielen Gefühlen verbunden ist!!!

    Und wenn ich mal traurig bin...Gustav Gans von den Beginnern stimmt mich immer wieder um!!!

    Kennt ihr so etwas auch? Welche Lieder sind es bei euch und woran liegt das?

  2. #1
    Houslerin's Avatar

    Join Date
    19.05.2007
    Posts
    2.469

    Lieder mit Bedeutung

    Es ist ja bekannt, das Lieder bei Menschen Emotionen auslösen, Paare haben "ihre Lieder"...

    Mir ist aufgefallen, dass ich auch ein paar Lieder habe, bei denen ich ganz bestimmt empfinde, also jetzt keine unbedingten Lieblingslieder, aber...

    z. B. Plain White T´s 1234 ist so zusagen mit dem "Ich wollte dir nur mal eben sagen, dass du das...!", Schmetterlied von den Sportis das Lied von meiner Freundin und mir.

    Weil ich ihr mal einen ganz lieben Eintrag in einem anderen Forum gemacht und mit diesem Lied untermalt habe und sie dann vor Rührung weinen musste.

    Und letzteres, tja, es ist einfach so, genau wie bei dem Lied von Wir sind Helden, nur ein Wort, wir müssen nur ein Wort sagen, manchmal genügt auch ein Wort, und wir verstehen uns...und weil die das Wort "Wort" so komisch singt, aber das erkläre ich hier jetzt mal lieber nicht!!!

    Mhhh, dann das Lied "All good things come to an end!" von Nelly Furtado erninnert mich an eine wunderschöne Zeit, mein Praktikum während der FOS und weil es einfach total schön und somit für mich wirklich mit total vielen Gefühlen verbunden ist!!!

    Und wenn ich mal traurig bin...Gustav Gans von den Beginnern stimmt mich immer wieder um!!!

    Kennt ihr so etwas auch? Welche Lieder sind es bei euch und woran liegt das?

  3. #2
    Kabuki's Avatar

    Join Date
    29.08.2008
    Posts
    951
    Da gibt es sicher eine Menge.
    Spontan fällt mir dazu 'Stuck' von Stacie Orrico ein. Ich mag das Lied aber überhaupt nicht. Trotzdem erinnert es mich an eine... naja, an eine Zeit halt Das Lied lief ständig auf MTV, als ich zum ersten Mal verliebt war.
    Es war Sommer. Gott, war ich verknallt.

    Was noch... Hmm... Aja.
    'Still Ill' von 'The Smiths' erinnert mich an eine eher weniger schöne Zeit, eine Zeit mit viel Alkohol, durchgemachten Nächten - eine Zeit in der ich eigentlich nur dasaß, trank und gejault habe, wie unglücklich ich doch bin.

    'Post Blue' von Placebo.
    Weckt Erinnerungen an... eine Zeit, in der ich mich viel zu viel mit mir selber beschäftigt und nur gegrübelt habe, eine Zeit in der ich in allem einen Sinn und eine versteckte Botschaft gesehen habe - sehen wollte - alles in allem eine eher verrückte Zeit.
    Das Lied hab ich sie sogar live spielen sehen, im Dezember 2006 in Hamburg ^^

    Mehr Lieder wollen mir jetzt nicht einfallen...

  4. #2
    Kabuki's Avatar

    Join Date
    29.08.2008
    Posts
    951
    Da gibt es sicher eine Menge.
    Spontan fällt mir dazu 'Stuck' von Stacie Orrico ein. Ich mag das Lied aber überhaupt nicht. Trotzdem erinnert es mich an eine... naja, an eine Zeit halt Das Lied lief ständig auf MTV, als ich zum ersten Mal verliebt war.
    Es war Sommer. Gott, war ich verknallt.

    Was noch... Hmm... Aja.
    'Still Ill' von 'The Smiths' erinnert mich an eine eher weniger schöne Zeit, eine Zeit mit viel Alkohol, durchgemachten Nächten - eine Zeit in der ich eigentlich nur dasaß, trank und gejault habe, wie unglücklich ich doch bin.

    'Post Blue' von Placebo.
    Weckt Erinnerungen an... eine Zeit, in der ich mich viel zu viel mit mir selber beschäftigt und nur gegrübelt habe, eine Zeit in der ich in allem einen Sinn und eine versteckte Botschaft gesehen habe - sehen wollte - alles in allem eine eher verrückte Zeit.
    Das Lied hab ich sie sogar live spielen sehen, im Dezember 2006 in Hamburg ^^

    Mehr Lieder wollen mir jetzt nicht einfallen...

  5. #3
    Apollo's Avatar

    Join Date
    05.12.2008
    Posts
    495
    Da fallen mir erst mal Lieder von The Corrs Unplugged ein:

    - Only When I Sleep: Das perfekte Lied zum Einschlafen und Träumen. Vor allem dank Andreas wundervoller Stimme und dem tollen Geigensolo von Sharon.
    - Queen of Hollywood: "She's never gonna be like the one before
    She read it in her stars that there's something more
    No matter what it takes no matter how she breaks
    She'll be the Queen of Hollywood!"

    Ein sehr trauriges Lied für Hollywood. Und doch so wunderschön. Wegen dem Geigensolo von Sharon.

    - What Can I Do:

    There's only so much I can take
    And I just got to let it go
    And who knows I might feel better
    If I don't try and I don't hope

    Maybe there's nothing more to say
    And in a funny way I'm calm
    Because the power is not mine
    I'm just gonna let it fly

    Dieses Lied erinnert mich immer wieder daran, dass es nichts bringt, alles gleich, sofort und mit Brechstange haben zu wollen. Es ist vielfach einfach besser einen Gang zurück schalten und die Dinge auf sich zukommen zu lassen.

    - So Young: Das Lied, wenn ich an meinen Freundeskreis denke. Kleiner Kreis. Alle verstehen sich super und es macht einfach nur Spaß mit der Truppe. Ich brauch mich keiner Weise verstellen, sondern ich kann einfach nur Ich selber sein.

    Das komplette Album In Blue von The Corrs mit samt all den Liedern darauf. Jedes einzelne Lied Das Album habe ich mir am 11. September 2001 gekauft. An diesem Tag ist so viel Schreckliches passiert. Immer wenn meine inneren Twin Towers zusammen gestürzt sind sprich mein Welt aus den Fugen geraten ist, dann werfe ich diese CD ein, höre sie mir komplett an und bin anschließend wieder auf der Höhe der Zeit. Vor allem die Lieder Give me a reason, Somebody for someone, Say, All the Love in the world, All in a day, No more cry, Rain und Give it all up tragen dazu bei. Die schönsten und motivierensten Liedzeilen stammen aus Hurt before, in dem um die Angst vor der Welt da draußen geht, man diese Angst überwinden kann, dass jeder in dieser Welt verletzt worden ist und man nicht alleine ist:

    Turning the key, unlocking the door
    Embracing the rollercoaster world
    Stepping outside, body and soul
    Taking whatever future holds
    Turning the key, unlocking the door
    Embracing the rollercoaster world
    Take it in stride, you're just twenty-five
    You know we've all been hurt before
    (Repeat)
    You know we've all been hurt before
    So you're not alone
    So you're not alone

    Und dann ist da noch Der Boss. Ich liebe Bruce Springsteens The Rising, das von den Nachwirkungen des 11. Septembers in Amerika handelt und trotz der traurigen Thematik immer wieder positive Energie bei mir erzeugt. Drei Lieder von diesem Album sind echt magisch:
    - Mary’s Place: Das Lied rockt einfach nur. Wenn man es gehört hat, weiß man warum.
    - Lonesome Day: Wenn ich einen harten, schlimmen Tag hinter mir hatte, lass ich dieses Lied laufen. Das Ende mit „I'm gonna find my way
    Through this lonesome day” ist einfach ungemein motivierend.
    - The Rising: Das Lied fängt langsam, steigert sich immer mehr, verlangsamt sich und um dann mit einem Knall zu enden. Das Lied ist wie eine gute Achterbahnfahrt: Just enjoy the ride!

  6. #3
    Apollo's Avatar

    Join Date
    05.12.2008
    Posts
    495
    Da fallen mir erst mal Lieder von The Corrs Unplugged ein:

    - Only When I Sleep: Das perfekte Lied zum Einschlafen und Träumen. Vor allem dank Andreas wundervoller Stimme und dem tollen Geigensolo von Sharon.
    - Queen of Hollywood: "She's never gonna be like the one before
    She read it in her stars that there's something more
    No matter what it takes no matter how she breaks
    She'll be the Queen of Hollywood!"

    Ein sehr trauriges Lied für Hollywood. Und doch so wunderschön. Wegen dem Geigensolo von Sharon.

    - What Can I Do:

    There's only so much I can take
    And I just got to let it go
    And who knows I might feel better
    If I don't try and I don't hope

    Maybe there's nothing more to say
    And in a funny way I'm calm
    Because the power is not mine
    I'm just gonna let it fly

    Dieses Lied erinnert mich immer wieder daran, dass es nichts bringt, alles gleich, sofort und mit Brechstange haben zu wollen. Es ist vielfach einfach besser einen Gang zurück schalten und die Dinge auf sich zukommen zu lassen.

    - So Young: Das Lied, wenn ich an meinen Freundeskreis denke. Kleiner Kreis. Alle verstehen sich super und es macht einfach nur Spaß mit der Truppe. Ich brauch mich keiner Weise verstellen, sondern ich kann einfach nur Ich selber sein.

    Das komplette Album In Blue von The Corrs mit samt all den Liedern darauf. Jedes einzelne Lied Das Album habe ich mir am 11. September 2001 gekauft. An diesem Tag ist so viel Schreckliches passiert. Immer wenn meine inneren Twin Towers zusammen gestürzt sind sprich mein Welt aus den Fugen geraten ist, dann werfe ich diese CD ein, höre sie mir komplett an und bin anschließend wieder auf der Höhe der Zeit. Vor allem die Lieder Give me a reason, Somebody for someone, Say, All the Love in the world, All in a day, No more cry, Rain und Give it all up tragen dazu bei. Die schönsten und motivierensten Liedzeilen stammen aus Hurt before, in dem um die Angst vor der Welt da draußen geht, man diese Angst überwinden kann, dass jeder in dieser Welt verletzt worden ist und man nicht alleine ist:

    Turning the key, unlocking the door
    Embracing the rollercoaster world
    Stepping outside, body and soul
    Taking whatever future holds
    Turning the key, unlocking the door
    Embracing the rollercoaster world
    Take it in stride, you're just twenty-five
    You know we've all been hurt before
    (Repeat)
    You know we've all been hurt before
    So you're not alone
    So you're not alone

    Und dann ist da noch Der Boss. Ich liebe Bruce Springsteens The Rising, das von den Nachwirkungen des 11. Septembers in Amerika handelt und trotz der traurigen Thematik immer wieder positive Energie bei mir erzeugt. Drei Lieder von diesem Album sind echt magisch:
    - Mary’s Place: Das Lied rockt einfach nur. Wenn man es gehört hat, weiß man warum.
    - Lonesome Day: Wenn ich einen harten, schlimmen Tag hinter mir hatte, lass ich dieses Lied laufen. Das Ende mit „I'm gonna find my way
    Through this lonesome day” ist einfach ungemein motivierend.
    - The Rising: Das Lied fängt langsam, steigert sich immer mehr, verlangsamt sich und um dann mit einem Knall zu enden. Das Lied ist wie eine gute Achterbahnfahrt: Just enjoy the ride!

  7. #4
    TheEnchantedSmile
    TheEnchantedSmile's Avatar
    Da faellt mir auf jeden Fall " Know your Enemy" von Greenday ein!

  8. #4
    TheEnchantedSmile
    TheEnchantedSmile's Avatar
    Da faellt mir auf jeden Fall " Know your Enemy" von Greenday ein!

  9. #5
    Little_Miss_House's Avatar

    Join Date
    15.03.2009
    Posts
    1.158
    An Angel von the Kelly Family sowie Once in a while von ihnen.
    Pensiero von Pooh.

  10. #5
    Little_Miss_House's Avatar

    Join Date
    15.03.2009
    Posts
    1.158
    An Angel von the Kelly Family sowie Once in a while von ihnen.
    Pensiero von Pooh.

  11. #6
    Housedreschy's Avatar

    Join Date
    19.04.2007
    Posts
    3.615
    Die Ärzte - Rebell (erinnert mich an mich selbst. Weil das der Song war der mich vor einiger zeit so Rebellisch gemacht hat)

    Die Ärzte - Schrei nach Liebe & Scheint die Sonne auch für ....'s (erinnert mich stark an ein paar Freunde von mir die das letzten Sommer nur gehört haben und gesungen haben, egal wo)

    Sowohl das letzte Bullet for my Valentine, Slipknot & Hopes Die Last Album mit allen Liedern (erinnert mich an die Trennung meiner Ellis und halt die Zeit wo ich mich in die Musik flüchten konnte) *gg*

  12. #6
    Housedreschy's Avatar

    Join Date
    19.04.2007
    Posts
    3.615
    Die Ärzte - Rebell (erinnert mich an mich selbst. Weil das der Song war der mich vor einiger zeit so Rebellisch gemacht hat)

    Die Ärzte - Schrei nach Liebe & Scheint die Sonne auch für ....'s (erinnert mich stark an ein paar Freunde von mir die das letzten Sommer nur gehört haben und gesungen haben, egal wo)

    Sowohl das letzte Bullet for my Valentine, Slipknot & Hopes Die Last Album mit allen Liedern (erinnert mich an die Trennung meiner Ellis und halt die Zeit wo ich mich in die Musik flüchten konnte) *gg*

  13. #7
    Lisa Edelstein's Avatar

    Join Date
    08.01.2009
    Posts
    1.683
    Ich war noch niemals in New York- Udo Jürgens Erinnert mich immer daran, dass ich von zuhause abhauen will sobald ich 18 bin und vielleicht mal irgendwann um die ganze Welt reise
    Horst- Blumentopf Erinnert mich immer an meinen Physiklehrer, der jetzt leider die Schule wechselt. Er war der beste^^
    I will always love you- Erinnert mich immer an meine Oma und mein Opa^^
    Ariba- Marquess Ich weiß nicht genau, erinnert mich irgendwie nicht wirklich an was aber ich muss trotzdem fast jedes mal losheulen wenn ich das Lied hör.

  14. #7
    Lisa Edelstein's Avatar

    Join Date
    08.01.2009
    Posts
    1.683
    Ich war noch niemals in New York- Udo Jürgens Erinnert mich immer daran, dass ich von zuhause abhauen will sobald ich 18 bin und vielleicht mal irgendwann um die ganze Welt reise
    Horst- Blumentopf Erinnert mich immer an meinen Physiklehrer, der jetzt leider die Schule wechselt. Er war der beste^^
    I will always love you- Erinnert mich immer an meine Oma und mein Opa^^
    Ariba- Marquess Ich weiß nicht genau, erinnert mich irgendwie nicht wirklich an was aber ich muss trotzdem fast jedes mal losheulen wenn ich das Lied hör.

  15. #8
    semmelfee's Avatar

    Join Date
    21.09.2008
    Posts
    218
    My Immortal von Evanescence hat für mich eine ganze bestimmte bedeutung. als meine Mama gestorben ist kam meine Schwester wir saßen in ihrem Auto und dann kam das Lied aus m Radio und ich musste so sehr losweinen. Und dann hab ichs ihr gewidmet.

    Wonderwall von Oasis ist schon seit 7 Jahren einer meiner liebsten Lieblingslieder weils mich an die Freundschaft von mir und meiner Besten erinnert. Mit dem Lied haben wir schon so viel durchgestanden und stehen uns mittlerweile näher als irgentwann sonst.

    One night stand von Janis Joplin erinnert mich an ganz früher als ich noch ein kleines kleines Mädchen war und die Welt noch nicht mit "Erwachsenenaugen" gesehen hab und nicht an morgen gedacht hab.

  16. #8
    semmelfee's Avatar

    Join Date
    21.09.2008
    Posts
    218
    My Immortal von Evanescence hat für mich eine ganze bestimmte bedeutung. als meine Mama gestorben ist kam meine Schwester wir saßen in ihrem Auto und dann kam das Lied aus m Radio und ich musste so sehr losweinen. Und dann hab ichs ihr gewidmet.

    Wonderwall von Oasis ist schon seit 7 Jahren einer meiner liebsten Lieblingslieder weils mich an die Freundschaft von mir und meiner Besten erinnert. Mit dem Lied haben wir schon so viel durchgestanden und stehen uns mittlerweile näher als irgentwann sonst.

    One night stand von Janis Joplin erinnert mich an ganz früher als ich noch ein kleines kleines Mädchen war und die Welt noch nicht mit "Erwachsenenaugen" gesehen hab und nicht an morgen gedacht hab.

  17. #9
    gingerbeele's Avatar

    Join Date
    06.04.2009
    Posts
    140
    Oh da gibt es so einige Lieder, die auch immer weider gerne höhre.

    Sarah McLachlan-Elsewhere(absolut aufregende Zeit voller Fehler und Abstürze)
    Way Out West-Don´t forget me(Errinerung an meine Liebe)
    Xavier Naidoo-Abschied nehmen(Verlust eines geliebten Menschen)
    Me'shell Ndegéocello-Beautiful(jaja Lost and Delirous,bei dem Film bin ich mit meiner ex zusammen gekommen)
    Sportfreunde Stiller-'54, '74, '90, 2006(WM 06 abgerockt mit meinen "Homis" absolut geile Zeit)
    Incubus-Drive(Jedesmal beim Fahhradmarathon)

  18. #9
    gingerbeele's Avatar

    Join Date
    06.04.2009
    Posts
    140
    Oh da gibt es so einige Lieder, die auch immer weider gerne höhre.

    Sarah McLachlan-Elsewhere(absolut aufregende Zeit voller Fehler und Abstürze)
    Way Out West-Don´t forget me(Errinerung an meine Liebe)
    Xavier Naidoo-Abschied nehmen(Verlust eines geliebten Menschen)
    Me'shell Ndegéocello-Beautiful(jaja Lost and Delirous,bei dem Film bin ich mit meiner ex zusammen gekommen)
    Sportfreunde Stiller-'54, '74, '90, 2006(WM 06 abgerockt mit meinen "Homis" absolut geile Zeit)
    Incubus-Drive(Jedesmal beim Fahhradmarathon)

  19. #10
    Houslerin's Avatar

    Join Date
    19.05.2007
    Posts
    2.469
    Die Titelmelodie von Irgendwie und sowieso...ich weiß nicht wie ich das sagen soll, aber für mich ist das Lied total emotional, hat (ich weiß, das klingt jetzt blöd) für mich so nach Heimat und Sehnsucht!

    Zum einen Teil traurig, zum anderen total schön!

    Ich denke das mit der Heimat und der Sehnsucht liegt zum einen daran und zum anderen an der Tatsache, dass ich die Bognersachen sowieso so klasse finde und man sich immer sehr gut in die Charas hineinversetzten kann.
    Und natürlich weil Bogner nunmal eine Vorliebe für Bayern und die lang unerwiderte Liebe hat...

  20. #10
    Houslerin's Avatar

    Join Date
    19.05.2007
    Posts
    2.469
    Die Titelmelodie von Irgendwie und sowieso...ich weiß nicht wie ich das sagen soll, aber für mich ist das Lied total emotional, hat (ich weiß, das klingt jetzt blöd) für mich so nach Heimat und Sehnsucht!

    Zum einen Teil traurig, zum anderen total schön!

    Ich denke das mit der Heimat und der Sehnsucht liegt zum einen daran und zum anderen an der Tatsache, dass ich die Bognersachen sowieso so klasse finde und man sich immer sehr gut in die Charas hineinversetzten kann.
    Und natürlich weil Bogner nunmal eine Vorliebe für Bayern und die lang unerwiderte Liebe hat...

Page 1 of 3 123 LastLast

Similar Threads

  1. Lieder, die euch an House erinnern/zur Serie passen
    By Alison in forum House Multimedia
    Replies: 214
    Last Post: 09.12.11, 08:02
  2. Lieder, die euch an Huddy erinnern
    By Jay in forum House Multimedia
    Replies: 9
    Last Post: 03.10.10, 20:51
  3. Suche Lieder über Verzweiflung
    By Spinalnerv in forum Musik und Literatur
    Replies: 1
    Last Post: 03.05.10, 20:26
  4. Lieder, die alle außer mir gut finden
    By misanthrop in forum Musik und Literatur
    Replies: 29
    Last Post: 25.12.08, 18:31