View Poll Results: Geht ihr heute wählen?

Voters
36. You may not vote on this poll
  • Ja, auf jeden Fall!

    27 75,00%
  • Weiß nicht, da keine der Parteien mich anspricht!

    0 0%
  • Interessiert mich überhaupt nicht!

    2 5,56%
  • Ich bin minderjährig, würde aber wählen gehen.

    7 19,44%
  • Ich bin minderjährig, würde aber nicht wählen gehen

    0 0%
Page 1 of 4 123 ... LastLast
Results 1 to 10 of 36

Europawahl am 7. Juni 2009

Erstellt von saoirse, 07.06.2009, 08:27 Uhr · 35 Antworten · 3.734 Aufrufe

  1. #1
    saoirse's Avatar

    Join Date
    01.10.2006
    Posts
    1.386

    Europawahl am 7. Juni 2009

    Heute ist Europawahl und ich habe festgestellt, das in meinem Familien-,Freundes- und Bekanntenkreis außer mir nur noch 2 weitere Leute vorhaben zur Wahl zu gehen. Ich finde es traurig, das die Wahl (oder Wahlen generell) vielen Leuten am A**** vorbeigeht.
    Natürlich kann ich die Politikverdrossenheit verstehen. Ich glaube auch nicht, das nach der Wahl wirklich sofort etwas anders wird, aber ich bin der Meinung, wenn man (im Vergleich zu vielen Menschen auf der Welt) das Privileg hat, frei wählen zu können, dann sollte man es nutzen und wenn man nur hingeht und seinen Wahlzettel ungültig macht. Das ist schließlich auch eine Art der Stimmabgabe. Und das würde verhindern, das gewisse Parteien auf einmal mit fetten Prozenten dastehen und glauben, halb Deutschland steht hinter ihnen.
    Was ist eure Meinung dazu?
    So ich mach mich jetzt auf den Weg ins Wahllokal (werde wohl eine der wenigen sein)

  2. #1
    saoirse's Avatar

    Join Date
    01.10.2006
    Posts
    1.386

    Europawahl am 7. Juni 2009

    Heute ist Europawahl und ich habe festgestellt, das in meinem Familien-,Freundes- und Bekanntenkreis außer mir nur noch 2 weitere Leute vorhaben zur Wahl zu gehen. Ich finde es traurig, das die Wahl (oder Wahlen generell) vielen Leuten am A**** vorbeigeht.
    Natürlich kann ich die Politikverdrossenheit verstehen. Ich glaube auch nicht, das nach der Wahl wirklich sofort etwas anders wird, aber ich bin der Meinung, wenn man (im Vergleich zu vielen Menschen auf der Welt) das Privileg hat, frei wählen zu können, dann sollte man es nutzen und wenn man nur hingeht und seinen Wahlzettel ungültig macht. Das ist schließlich auch eine Art der Stimmabgabe. Und das würde verhindern, das gewisse Parteien auf einmal mit fetten Prozenten dastehen und glauben, halb Deutschland steht hinter ihnen.
    Was ist eure Meinung dazu?
    So ich mach mich jetzt auf den Weg ins Wahllokal (werde wohl eine der wenigen sein)

  3. #2
    Gregor Haus's Avatar

    Join Date
    29.06.2007
    Posts
    2.014
    Quote Originally Posted by saoirse View Post
    [...] dann sollte man es nutzen und wenn man nur hingeht und seinen Wahlzettel ungültig macht. Das ist schließlich auch eine Art der Stimmabgabe. Und das würde verhindern, das gewisse Parteien auf einmal mit fetten Prozenten dastehen und glauben, halb Deutschland steht hinter ihnen.
    Das "ungültig machen" ist ein Mittel, damit die Parteien mit fetten Prozenten dastehen. Das ist ein Mittel der NPD, das neuerdings angewandt wird: Wer nicht rechts wählt, dem empfiehlt man subtil, doch gar nicht zu wählen. Oder die Stimme ungültig zu machen. Damit gibts im Parteienrennen weniger Stimmen und die Stimmen der immerwählenden mobilen Rechten werden "mehr" gewichtet. Es gibt ja schließlich keine "Partei der Nichtwähler".

    Also muss man sich wohl oder übel durch die Parteiprogramme kämpfen.

  4. #2
    Gregor Haus's Avatar

    Join Date
    29.06.2007
    Posts
    2.014
    Quote Originally Posted by saoirse View Post
    [...] dann sollte man es nutzen und wenn man nur hingeht und seinen Wahlzettel ungültig macht. Das ist schließlich auch eine Art der Stimmabgabe. Und das würde verhindern, das gewisse Parteien auf einmal mit fetten Prozenten dastehen und glauben, halb Deutschland steht hinter ihnen.
    Das "ungültig machen" ist ein Mittel, damit die Parteien mit fetten Prozenten dastehen. Das ist ein Mittel der NPD, das neuerdings angewandt wird: Wer nicht rechts wählt, dem empfiehlt man subtil, doch gar nicht zu wählen. Oder die Stimme ungültig zu machen. Damit gibts im Parteienrennen weniger Stimmen und die Stimmen der immerwählenden mobilen Rechten werden "mehr" gewichtet. Es gibt ja schließlich keine "Partei der Nichtwähler".

    Also muss man sich wohl oder übel durch die Parteiprogramme kämpfen.

  5. #3
    Lupus?'s Avatar

    Join Date
    31.01.2009
    Posts
    330
    Ich gehe heute zume ersten Mal wählen. In Österreich darf man ja schon mit 16 zur Wahl gehen. Viele meiner Freunde interessieren sich überhaupt nicht für die Wahlen. Ich habe mir lange gedanken gemacht wen ich wählen soll und ich bin der Meinung, dass sich mehr Menschen aufraffen sollten und zur Wahl gehen sollen. Meine Eltern werden auch nicht wählen gehen was mich aber nicht davon abbringt meine Stimme abzugeben.

  6. #3
    Lupus?'s Avatar

    Join Date
    31.01.2009
    Posts
    330
    Ich gehe heute zume ersten Mal wählen. In Österreich darf man ja schon mit 16 zur Wahl gehen. Viele meiner Freunde interessieren sich überhaupt nicht für die Wahlen. Ich habe mir lange gedanken gemacht wen ich wählen soll und ich bin der Meinung, dass sich mehr Menschen aufraffen sollten und zur Wahl gehen sollen. Meine Eltern werden auch nicht wählen gehen was mich aber nicht davon abbringt meine Stimme abzugeben.

  7. #4
    Kinofreak's Avatar

    Join Date
    29.06.2006
    Posts
    3.993
    Mein Gedanke war gerade: "ups, stimmt ja, das ist heute!"
    Ich hätte es wirklich glatt vergessen (zumindest kurz nach dem Aufstehen, vielleicht wäre es mir ja um 17:30 noch wieder eingefallen ) Werde dann gleich mal lostraben. Politikverdrossenheit hin oder her, dann sollte man wenigstens das wählen, was einen noch am meisten anspricht, sonst darf man sich hinterher auch nicht beklagen

  8. #4
    Kinofreak's Avatar

    Join Date
    29.06.2006
    Posts
    3.993
    Mein Gedanke war gerade: "ups, stimmt ja, das ist heute!"
    Ich hätte es wirklich glatt vergessen (zumindest kurz nach dem Aufstehen, vielleicht wäre es mir ja um 17:30 noch wieder eingefallen ) Werde dann gleich mal lostraben. Politikverdrossenheit hin oder her, dann sollte man wenigstens das wählen, was einen noch am meisten anspricht, sonst darf man sich hinterher auch nicht beklagen

  9. #5
    Lupus?'s Avatar

    Join Date
    31.01.2009
    Posts
    330
    Ja alle jammern immer aber zur Wahl will so gut wie keiner gehen!
    @ Kinofreak: So wie dir geht es bestimmt vielen! Gut das du doch noch gehst.

  10. #5
    Lupus?'s Avatar

    Join Date
    31.01.2009
    Posts
    330
    Ja alle jammern immer aber zur Wahl will so gut wie keiner gehen!
    @ Kinofreak: So wie dir geht es bestimmt vielen! Gut das du doch noch gehst.

  11. #6
    Stephie's Avatar

    Join Date
    27.06.2006
    Posts
    4.520
    Quote Originally Posted by saoirse View Post
    [...]aber ich bin der Meinung, wenn man (im Vergleich zu vielen Menschen auf der Welt) das Privileg hat, frei wählen zu können, dann sollte man es nutzen[...]
    In diesem Sinne wurde ich erzogen und habe bislang bei jeder Wahl, bei der ich konnte, auch gewählt. Ich kann mich sehr gut an Wahlen erinnern, bei denen ich als Kind meine Eltern bis in die Kabine begleitet habe. Das fand ich immer sehr spannend. Später hat mich mein Vater mit zu Stimmenauszählungen in unserem Ort genommen, damit ich das auch mal sehe (und es kann gut sein, wenn den Damen und Herren da auch mal jemand auf die Finger guckt ). Wir sind keine besonders politische Familie, aber Wahlen waren immer eine wichtige Sache. Vielleicht weil es in der DDR dabei nicht so demokratisch zuging.

    Und wer sich nicht durch Wahlprogramme kämpfen will oder kann, für den gibt es ja immer noch den Wahl-O-Mat. Kann zur Orientierung sicherlich ganz nützlich sein, auch wenn man nach dem Ausspucken des Ergebnises trotzdem noch einmal selbst nachdenken sollte.

  12. #6
    Stephie's Avatar

    Join Date
    27.06.2006
    Posts
    4.520
    Quote Originally Posted by saoirse View Post
    [...]aber ich bin der Meinung, wenn man (im Vergleich zu vielen Menschen auf der Welt) das Privileg hat, frei wählen zu können, dann sollte man es nutzen[...]
    In diesem Sinne wurde ich erzogen und habe bislang bei jeder Wahl, bei der ich konnte, auch gewählt. Ich kann mich sehr gut an Wahlen erinnern, bei denen ich als Kind meine Eltern bis in die Kabine begleitet habe. Das fand ich immer sehr spannend. Später hat mich mein Vater mit zu Stimmenauszählungen in unserem Ort genommen, damit ich das auch mal sehe (und es kann gut sein, wenn den Damen und Herren da auch mal jemand auf die Finger guckt ). Wir sind keine besonders politische Familie, aber Wahlen waren immer eine wichtige Sache. Vielleicht weil es in der DDR dabei nicht so demokratisch zuging.

    Und wer sich nicht durch Wahlprogramme kämpfen will oder kann, für den gibt es ja immer noch den Wahl-O-Mat. Kann zur Orientierung sicherlich ganz nützlich sein, auch wenn man nach dem Ausspucken des Ergebnises trotzdem noch einmal selbst nachdenken sollte.

  13. #7
    Onkel_Greg's Avatar

    Join Date
    01.03.2008
    Posts
    330
    Wer nicht wählen geht, der darf sich hinterher auch nicht beschweren, ganz einfach. Das sagte eine Freundin von mir immer, die selber Ratsmitglied ist für die Linke. Und dadrin steckt ein Funken Wahrheit. Es sind nämlich immer genau die, die nicht wählen und hinterher am größten Brüllen. Merkt man sehr gut, wenn man am Wahlkampfstand steht. Gerade die Europawahl ist besonders wichtig. Viele nationale Gesetze beruhen auf den Vorgaben der EU, sind also keine Erfindung einer Regierung, egal welcher Richtung. Von daher MUSS man, wenn man das Land in eine Richtung lenken will, zur Wahl, jeder Wahl, auch den momentan laufenden Kommunalwahlen in einigen Bundesländern, gehen. Es ist die Kommune, die über einen Jugendclub, Freizeitzentren, Bibliotheken, Kinos und anderen für die Jugendlichen, Junggeblieben und alle anderen entscheidet.

  14. #7
    Onkel_Greg's Avatar

    Join Date
    01.03.2008
    Posts
    330
    Wer nicht wählen geht, der darf sich hinterher auch nicht beschweren, ganz einfach. Das sagte eine Freundin von mir immer, die selber Ratsmitglied ist für die Linke. Und dadrin steckt ein Funken Wahrheit. Es sind nämlich immer genau die, die nicht wählen und hinterher am größten Brüllen. Merkt man sehr gut, wenn man am Wahlkampfstand steht. Gerade die Europawahl ist besonders wichtig. Viele nationale Gesetze beruhen auf den Vorgaben der EU, sind also keine Erfindung einer Regierung, egal welcher Richtung. Von daher MUSS man, wenn man das Land in eine Richtung lenken will, zur Wahl, jeder Wahl, auch den momentan laufenden Kommunalwahlen in einigen Bundesländern, gehen. Es ist die Kommune, die über einen Jugendclub, Freizeitzentren, Bibliotheken, Kinos und anderen für die Jugendlichen, Junggeblieben und alle anderen entscheidet.

  15. #8
    Housefan's Avatar

    Join Date
    03.09.2006
    Posts
    1.780
    Ich war schon wählen.

    Für mich ist es selbstverständlich, von meinem Wahlrecht Gebrauch zu machen.

  16. #8
    Housefan's Avatar

    Join Date
    03.09.2006
    Posts
    1.780
    Ich war schon wählen.

    Für mich ist es selbstverständlich, von meinem Wahlrecht Gebrauch zu machen.

  17. #9
    Vesper
    Vesper's Avatar
    Ich komme auch gerade aus dem Wahllokal. Ich finde es daher so wichtig, sich an der Europawahl zu beteiligen, weil mittlerweile so viele Gesetze und Richtlinien, die auch für Deutschland relevant sind, dort bestimmt werden.

  18. #9
    Vesper
    Vesper's Avatar
    Ich komme auch gerade aus dem Wahllokal. Ich finde es daher so wichtig, sich an der Europawahl zu beteiligen, weil mittlerweile so viele Gesetze und Richtlinien, die auch für Deutschland relevant sind, dort bestimmt werden.

  19. #10
    Cameron29's Avatar

    Join Date
    20.05.2009
    Posts
    9
    Ich durfte heute zum allerersten mal wählen und es war für mich auch selbstverständlich, dies auch zu tun. Es ist schade, dass so viele Leute nicht zur Wahl gehen. Man sollte die Chance auch nutzen, die einem durch eine Wahl gegeben wird, etwas in gewisser Weise mitzubestimmen.

  20. #10
    Cameron29's Avatar

    Join Date
    20.05.2009
    Posts
    9
    Ich durfte heute zum allerersten mal wählen und es war für mich auch selbstverständlich, dies auch zu tun. Es ist schade, dass so viele Leute nicht zur Wahl gehen. Man sollte die Chance auch nutzen, die einem durch eine Wahl gegeben wird, etwas in gewisser Weise mitzubestimmen.

Page 1 of 4 123 ... LastLast

Similar Threads

  1. 9 - Animationsfilm (2009)
    By Onion Addict in forum Film-Arena
    Replies: 0
    Last Post: 29.07.10, 14:59
  2. DHF Spendenaktion 2009
    By saoirse in forum DHF Projekte
    Replies: 7
    Last Post: 14.01.10, 12:28
  3. Face 2009
    By Phoenix3333 in forum Neuigkeiten, Politik und Religion
    Replies: 0
    Last Post: 14.06.09, 21:04
  4. Fräulein 2009 ist da :D
    By majamaus in forum Member Vorstellungen
    Replies: 1
    Last Post: 18.11.06, 16:16