Page 1 of 5 123 ... LastLast
Results 1 to 10 of 41

Soll die Türkei der EU beitreten?

Erstellt von Dr. Philipp M.D., 10.03.2009, 16:35 Uhr · 40 Antworten · 4.487 Aufrufe

  1. #1
    Dr. Philipp M.D.
    Dr. Philipp M.D.'s Avatar

    Ausrufezeichen Soll die Türkei der EU beitreten?

    Die Überschrift sagt ja schon alles.
    Also seit ihr für oder gegen einen Beitritt der Türkei in die EU?

    Bei einem Beitritt in der EU profizieren in erster Linie die großen Konzerne. Diese erhalten schließlich einen neuen Markt von ca. 70 Mio. Kunden.
    Außerdem ist der starke Bezug der türkischen Wirtschaft zum Tourismus zu beachten, die besonderes in Zeiten der Rohstoffknappheit eine sichere Einnahmequelle ist.

    Wie seht ihr das?

  2. #1
    Dr. Philipp M.D.
    Dr. Philipp M.D.'s Avatar

    Ausrufezeichen Soll die Türkei der EU beitreten?

    Die Überschrift sagt ja schon alles.
    Also seit ihr für oder gegen einen Beitritt der Türkei in die EU?

    Bei einem Beitritt in der EU profizieren in erster Linie die großen Konzerne. Diese erhalten schließlich einen neuen Markt von ca. 70 Mio. Kunden.
    Außerdem ist der starke Bezug der türkischen Wirtschaft zum Tourismus zu beachten, die besonderes in Zeiten der Rohstoffknappheit eine sichere Einnahmequelle ist.

    Wie seht ihr das?

  3. #2
    Malfi's Avatar

    Join Date
    10.10.2007
    Posts
    215
    Keine einfache Frage.. ich tendiere zu dagegen. Ich weiß nicht, ob sich das kulturmäßig vereinbaren läßt - wenn ich die schleichende Islamisierung hier so beobachte (au weia, jetzt setz ich mich vermutlich in die Nesseln - nicht schlagen bitte). Das ist einfach ein Aspekt, der mir Sorgen macht. Hier in Bonn merkt man das deutlich, es sind noch einige Botschafts-Überbleibsel hier.

    Andererseits wäre es vielleicht ein guter Beitrag zur Verständigung.. hmm.. ich bin da echt unsicher.

  4. #2
    Malfi's Avatar

    Join Date
    10.10.2007
    Posts
    215
    Keine einfache Frage.. ich tendiere zu dagegen. Ich weiß nicht, ob sich das kulturmäßig vereinbaren läßt - wenn ich die schleichende Islamisierung hier so beobachte (au weia, jetzt setz ich mich vermutlich in die Nesseln - nicht schlagen bitte). Das ist einfach ein Aspekt, der mir Sorgen macht. Hier in Bonn merkt man das deutlich, es sind noch einige Botschafts-Überbleibsel hier.

    Andererseits wäre es vielleicht ein guter Beitrag zur Verständigung.. hmm.. ich bin da echt unsicher.

  5. #3
    angel29.01's Avatar

    Join Date
    20.08.2006
    Posts
    3.420
    Ein ganzes klares NEIN! Es ist das schlechteste, was der EU und der Türkei passieren könnte.

  6. #3
    angel29.01's Avatar

    Join Date
    20.08.2006
    Posts
    3.420
    Ein ganzes klares NEIN! Es ist das schlechteste, was der EU und der Türkei passieren könnte.

  7. #4
    Dreamer
    Dreamer's Avatar
    Ein klares Nein. Zumal meines Wissens nach, sowieso nur wenige Prozent der Türkei in Europa liegen. Ansonsten gehört sie doch zu klein Asien.
    Die Kultur der Türkei ist nicht mit der, der anderen europäischen Staaten vereinbar.

  8. #4
    Dreamer
    Dreamer's Avatar
    Ein klares Nein. Zumal meines Wissens nach, sowieso nur wenige Prozent der Türkei in Europa liegen. Ansonsten gehört sie doch zu klein Asien.
    Die Kultur der Türkei ist nicht mit der, der anderen europäischen Staaten vereinbar.

  9. #5
    black_caeser's Avatar

    Join Date
    15.05.2008
    Posts
    285
    Dagegen.

    Europa ist trotz allem ein christlich-abendländischer Kulturraum und davon ist die Türkei weit entfernt. Außerdem missfällt mir auch die Ausweitung der EU auf nichteuropäische Gebiete.

    Ein weiterer Grund ist, dass die Türkei sich eher den USA als der EU verpflichtet fühlen, was schon bei Polen ein großes Problem ist, was wir nicht noch weiter verschärfen sollten.

  10. #5
    black_caeser's Avatar

    Join Date
    15.05.2008
    Posts
    285
    Dagegen.

    Europa ist trotz allem ein christlich-abendländischer Kulturraum und davon ist die Türkei weit entfernt. Außerdem missfällt mir auch die Ausweitung der EU auf nichteuropäische Gebiete.

    Ein weiterer Grund ist, dass die Türkei sich eher den USA als der EU verpflichtet fühlen, was schon bei Polen ein großes Problem ist, was wir nicht noch weiter verschärfen sollten.

  11. #6
    Dr. Philipp M.D.
    Dr. Philipp M.D.'s Avatar
    Trotz des wahrscheinlich wirtschaftlichen Erfolgs tendiere ich für dagegen.
    Der Beitritt zieht auch viele negative Folgen mit sich : Kosten etc.

    @black_caeser: Trotzdem mal ne Frage: Die EU ist kein christlicher Staat, wieos sollte dann ein islamischer Staat ein Problem sein?

  12. #6
    Dr. Philipp M.D.
    Dr. Philipp M.D.'s Avatar
    Trotz des wahrscheinlich wirtschaftlichen Erfolgs tendiere ich für dagegen.
    Der Beitritt zieht auch viele negative Folgen mit sich : Kosten etc.

    @black_caeser: Trotzdem mal ne Frage: Die EU ist kein christlicher Staat, wieos sollte dann ein islamischer Staat ein Problem sein?

  13. #7
    black_caeser's Avatar

    Join Date
    15.05.2008
    Posts
    285
    Quote Originally Posted by Dr. Philipp M.D. View Post
    @black_caeser: Trotzdem mal ne Frage: Die EU ist kein christlicher Staat, wieos sollte dann ein islamischer Staat ein Problem sein?
    Die EU mag kein christlicher Staat sein, die überwiegende Bevölkerung der EU aber ist es und die gesamte europäische Kultur ist zutiefst christlich geprägt. Was das (europäische) Christentum so grundverschieden zum Islam macht, dass es Konflikte produziert, ist, dass die Aufklärung stattgefunden hat. Glaubenstechnisch ist der Islam derzeit tatsächlich eher mit dem auslaufenden Mittelalter vergleichbar. Das betrifft viele Aspekte, die für einen so großen Staat wichtig sind, z.B. was die Gesetzgebung angeht.

    Wobei ich dazu sagen muss, das wir uns auf dem besten Weg mitten in einen neuen Kirchenstaat bewegen, so wie die radikalchristliche und unaufgeklärte Begeisterungswelle von den USA herüberschwappt. Die ehemals liberale Gesetzgebung wird auch in der EU immer restriktiver und der Bürger entmündigt, aber das ist ein anderes Thema.

  14. #7
    black_caeser's Avatar

    Join Date
    15.05.2008
    Posts
    285
    Quote Originally Posted by Dr. Philipp M.D. View Post
    @black_caeser: Trotzdem mal ne Frage: Die EU ist kein christlicher Staat, wieos sollte dann ein islamischer Staat ein Problem sein?
    Die EU mag kein christlicher Staat sein, die überwiegende Bevölkerung der EU aber ist es und die gesamte europäische Kultur ist zutiefst christlich geprägt. Was das (europäische) Christentum so grundverschieden zum Islam macht, dass es Konflikte produziert, ist, dass die Aufklärung stattgefunden hat. Glaubenstechnisch ist der Islam derzeit tatsächlich eher mit dem auslaufenden Mittelalter vergleichbar. Das betrifft viele Aspekte, die für einen so großen Staat wichtig sind, z.B. was die Gesetzgebung angeht.

    Wobei ich dazu sagen muss, das wir uns auf dem besten Weg mitten in einen neuen Kirchenstaat bewegen, so wie die radikalchristliche und unaufgeklärte Begeisterungswelle von den USA herüberschwappt. Die ehemals liberale Gesetzgebung wird auch in der EU immer restriktiver und der Bürger entmündigt, aber das ist ein anderes Thema.

  15. #8
    Jonny Knoxville's Avatar

    Join Date
    23.03.2007
    Posts
    718
    Quote Originally Posted by black_caeser View Post
    Glaubenstechnisch ist der Islam derzeit tatsächlich eher mit dem auslaufenden Mittelalter vergleichbar. Das betrifft viele Aspekte, die für einen so großen Staat wichtig sind, z.B. was die Gesetzgebung angeht.
    Was eigentlich auch nicht verwunderlich ist, wurde Mohammed ja auch ca. 550 Jahre nach Jesus geboren und ist der Islam somit ungefähr 600 Jahre jünger, als das Christentum.

  16. #8
    Jonny Knoxville's Avatar

    Join Date
    23.03.2007
    Posts
    718
    Quote Originally Posted by black_caeser View Post
    Glaubenstechnisch ist der Islam derzeit tatsächlich eher mit dem auslaufenden Mittelalter vergleichbar. Das betrifft viele Aspekte, die für einen so großen Staat wichtig sind, z.B. was die Gesetzgebung angeht.
    Was eigentlich auch nicht verwunderlich ist, wurde Mohammed ja auch ca. 550 Jahre nach Jesus geboren und ist der Islam somit ungefähr 600 Jahre jünger, als das Christentum.

  17. #9
    jumping-blueberry's Avatar

    Join Date
    07.10.2006
    Posts
    827
    Quote Originally Posted by Jonny Knoxville View Post
    Was eigentlich auch nicht verwunderlich ist, wurde Mohammed ja auch ca. 550 Jahre nach Jesus geboren und ist der Islam somit ungefähr 600 Jahre jünger, als das Christentum.
    Ja und wo war das Christentum vor 600 Jahren??
    Im Mittelalter!
    Das ist eigentlich wiederholte Geschichte.

    Rein geographisch wäre es auch eigentlich nicht ganz korrekt, wenn die Türkei in der EU wäre.
    Zwei Drittel des Landes gehören zu Asien.
    In den großen Städten mag es europäisch zugehen... aber am Land wohl eher nicht.
    Außerdem kann man doch kein Land in einer Staatengemeinschaft haben, dass dann von den anderen Mitgliedsstaaten nicht verstanden wird und demnach eine Sonderbehandlung braucht.

  18. #9
    jumping-blueberry's Avatar

    Join Date
    07.10.2006
    Posts
    827
    Quote Originally Posted by Jonny Knoxville View Post
    Was eigentlich auch nicht verwunderlich ist, wurde Mohammed ja auch ca. 550 Jahre nach Jesus geboren und ist der Islam somit ungefähr 600 Jahre jünger, als das Christentum.
    Ja und wo war das Christentum vor 600 Jahren??
    Im Mittelalter!
    Das ist eigentlich wiederholte Geschichte.

    Rein geographisch wäre es auch eigentlich nicht ganz korrekt, wenn die Türkei in der EU wäre.
    Zwei Drittel des Landes gehören zu Asien.
    In den großen Städten mag es europäisch zugehen... aber am Land wohl eher nicht.
    Außerdem kann man doch kein Land in einer Staatengemeinschaft haben, dass dann von den anderen Mitgliedsstaaten nicht verstanden wird und demnach eine Sonderbehandlung braucht.

  19. #10
    Nuraya's Avatar

    Join Date
    17.06.2008
    Posts
    31
    Ich bin dagegen, solange die Türkei die Menschenrechtskonventionen als Spaßverbriefung nimmt und einfach mal ja sagt, nur um schneller beim EU-Game mitzuspielen.
    Auch wenn ich weiß, dass in Europa bereits Länder unterschiedlichster Kulturen vereint sind, so befürchte ich, dass die Türkei dennoch aus dem Rahmen fällt und aus Kompromisslosigkeit und Reaktionismus nicht beitreten sollte.

  20. #10
    Nuraya's Avatar

    Join Date
    17.06.2008
    Posts
    31
    Ich bin dagegen, solange die Türkei die Menschenrechtskonventionen als Spaßverbriefung nimmt und einfach mal ja sagt, nur um schneller beim EU-Game mitzuspielen.
    Auch wenn ich weiß, dass in Europa bereits Länder unterschiedlichster Kulturen vereint sind, so befürchte ich, dass die Türkei dennoch aus dem Rahmen fällt und aus Kompromisslosigkeit und Reaktionismus nicht beitreten sollte.

Page 1 of 5 123 ... LastLast

Similar Threads

  1. Wie soll House enden?
    By Dr. Gregory House in forum Allgemeines zur Serie
    Replies: 376
    Last Post: 06.03.12, 13:28
  2. Jennifer soll drogenabhängig sein?!
    By Little Tease in forum Jennifer Morrison (als Dr. Allison Cameron)
    Replies: 57
    Last Post: 30.01.10, 21:03
  3. DSDS 2007 - Wer soll gewinnen?
    By Sheeplove in forum Andere Sendungen
    Replies: 36
    Last Post: 09.05.07, 18:44