Page 1 of 15 12311 ... LastLast
Results 1 to 10 of 147

Tom Cruise und Scientology

Erstellt von Gregory, 16.01.2008, 23:41 Uhr · 146 Antworten · 9.299 Aufrufe

  1. #1
    Gregory's Avatar

    Join Date
    13.08.2006
    Posts
    655

    Idee Tom Cruise und Scientology

    Gerade eben habe ich folgendes bei T-Online gelesen. Tom Cruise will also hierzulande verstärkt für Scientology werben und das u.A. mit seinem neuen Film. Für aufsehen hat er ja schon mal gesorgt, siehe Unfall bei dem ne ganze Reihe Statisten vom LKW gestürzt sind. Ich schätze mal mit gerade dieser Thematik erreicht er auch hierzulande ein großes interesse aber kann er damit auch sympathien für diese Sekte gewinnen?

  2. #1
    Gregory's Avatar

    Join Date
    13.08.2006
    Posts
    655

    Idee Tom Cruise und Scientology

    Gerade eben habe ich folgendes bei T-Online gelesen. Tom Cruise will also hierzulande verstärkt für Scientology werben und das u.A. mit seinem neuen Film. Für aufsehen hat er ja schon mal gesorgt, siehe Unfall bei dem ne ganze Reihe Statisten vom LKW gestürzt sind. Ich schätze mal mit gerade dieser Thematik erreicht er auch hierzulande ein großes interesse aber kann er damit auch sympathien für diese Sekte gewinnen?

  3. #2
    Dreamer
    Dreamer's Avatar

    RE: Tom Cruise und Scientology

    Also mir ist egal wer für die wirbt. Das einzige was Cruise damit erreicht ist, dass er mir unsymphatisch wird. Ich denke nicht, dass jemand Sympathie für Scientology empfinden wird nur weil Tom Cruise für die wirbt.

  4. #2
    Dreamer
    Dreamer's Avatar

    RE: Tom Cruise und Scientology

    Also mir ist egal wer für die wirbt. Das einzige was Cruise damit erreicht ist, dass er mir unsymphatisch wird. Ich denke nicht, dass jemand Sympathie für Scientology empfinden wird nur weil Tom Cruise für die wirbt.

  5. #3
    Alexil's Avatar

    Join Date
    21.11.2006
    Posts
    2.781
    Tom Cruise wirbt doch schon verstärkt, oder habe ich mich da getäuscht. In Berlin soll er ja ständig in dieser Zentrale sein...

    Aber mich erreicht er auch nicht... Ihn als Persönlichkeit... gut, er hatte sicher ein paar Probleme im Leben, aber so mag ihch ihn nicht. Durch seinen Sektenkram sankt er bei mir nur weiter ab.
    Seien Filme sind sehr gut, aber wie egsagt...

  6. #3
    Alexil's Avatar

    Join Date
    21.11.2006
    Posts
    2.781
    Tom Cruise wirbt doch schon verstärkt, oder habe ich mich da getäuscht. In Berlin soll er ja ständig in dieser Zentrale sein...

    Aber mich erreicht er auch nicht... Ihn als Persönlichkeit... gut, er hatte sicher ein paar Probleme im Leben, aber so mag ihch ihn nicht. Durch seinen Sektenkram sankt er bei mir nur weiter ab.
    Seien Filme sind sehr gut, aber wie egsagt...

  7. #4
    angel29.01's Avatar

    Join Date
    20.08.2006
    Posts
    3.420
    Tom Cruise kann für das werben, wofür er mag. Er kann auch an das glauben, was er will.
    Für mich ist Scientology ist absoluter Quatsch. Nicht beweisbar.
    Aber das sind Christentum, Islam, Judentum und jede andere Religion auch. Und ich sehe nicht ein, warum man diese besser behandeln sollte, nur weil sie älter sind.

  8. #4
    angel29.01's Avatar

    Join Date
    20.08.2006
    Posts
    3.420
    Tom Cruise kann für das werben, wofür er mag. Er kann auch an das glauben, was er will.
    Für mich ist Scientology ist absoluter Quatsch. Nicht beweisbar.
    Aber das sind Christentum, Islam, Judentum und jede andere Religion auch. Und ich sehe nicht ein, warum man diese besser behandeln sollte, nur weil sie älter sind.

  9. #5
    Dreamer
    Dreamer's Avatar
    Original von angel29.01
    Tom Cruise kann für das werben, wofür er mag. Er kann auch an das glauben, was er will.
    Für mich ist Scientology ist absoluter Quatsch. Nicht beweisbar.
    Aber das sind Christentum, Islam, Judentum und jede andere Religion auch. Und ich sehe nicht ein, warum man diese besser behandeln sollte, nur weil sie älter sind.
    Vielleicht weil man da ohne wenn und aber wieder austreten kann, was ja bei Scientology nicht so einfach ist.

  10. #5
    Dreamer
    Dreamer's Avatar
    Original von angel29.01
    Tom Cruise kann für das werben, wofür er mag. Er kann auch an das glauben, was er will.
    Für mich ist Scientology ist absoluter Quatsch. Nicht beweisbar.
    Aber das sind Christentum, Islam, Judentum und jede andere Religion auch. Und ich sehe nicht ein, warum man diese besser behandeln sollte, nur weil sie älter sind.
    Vielleicht weil man da ohne wenn und aber wieder austreten kann, was ja bei Scientology nicht so einfach ist.

  11. #6
    angel29.01's Avatar

    Join Date
    20.08.2006
    Posts
    3.420
    Original von Dreamer
    Original von angel29.01
    Tom Cruise kann für das werben, wofür er mag. Er kann auch an das glauben, was er will.
    Für mich ist Scientology ist absoluter Quatsch. Nicht beweisbar.
    Aber das sind Christentum, Islam, Judentum und jede andere Religion auch. Und ich sehe nicht ein, warum man diese besser behandeln sollte, nur weil sie älter sind.
    Vielleicht weil man da ohne wenn und aber wieder austreten kann, was ja bei Scientology nicht so einfach ist.
    Was heißt "austreten" ?

    Scientology ist eine junge Religion und jeder der Mitglied ist, ist daher auch aktiv dabei. Im Gegensatz z.B. zum Christentum, wo sich viele als Christen bezeichnen, aber nie in die Kirche gehen und auch sonst nicht in der Gemeinschaft sind.

    Und ja, vielleicht üben die Scientologen Druck aus. Aber das kommt wohl auch daher, weil sie so eng in der Gemeinschaft sind. Würde ein Christ, der in eng in der Gemeinschaft ist, bekannt machen das er austreten will, dann würden die anderen Gläubigen auch versuchen, ihn zum bleiben zu überreden.

    Man sollte auch nicht vergessen, dass es z.B. überhaupt nicht einfach ist, aus dem Islam auszutreten oder bei den Zeugen Jehovas, die ja auch eine christliche Gruppe sind.

  12. #6
    angel29.01's Avatar

    Join Date
    20.08.2006
    Posts
    3.420
    Original von Dreamer
    Original von angel29.01
    Tom Cruise kann für das werben, wofür er mag. Er kann auch an das glauben, was er will.
    Für mich ist Scientology ist absoluter Quatsch. Nicht beweisbar.
    Aber das sind Christentum, Islam, Judentum und jede andere Religion auch. Und ich sehe nicht ein, warum man diese besser behandeln sollte, nur weil sie älter sind.
    Vielleicht weil man da ohne wenn und aber wieder austreten kann, was ja bei Scientology nicht so einfach ist.
    Was heißt "austreten" ?

    Scientology ist eine junge Religion und jeder der Mitglied ist, ist daher auch aktiv dabei. Im Gegensatz z.B. zum Christentum, wo sich viele als Christen bezeichnen, aber nie in die Kirche gehen und auch sonst nicht in der Gemeinschaft sind.

    Und ja, vielleicht üben die Scientologen Druck aus. Aber das kommt wohl auch daher, weil sie so eng in der Gemeinschaft sind. Würde ein Christ, der in eng in der Gemeinschaft ist, bekannt machen das er austreten will, dann würden die anderen Gläubigen auch versuchen, ihn zum bleiben zu überreden.

    Man sollte auch nicht vergessen, dass es z.B. überhaupt nicht einfach ist, aus dem Islam auszutreten oder bei den Zeugen Jehovas, die ja auch eine christliche Gruppe sind.

  13. #7
    Gregor Haus's Avatar

    Join Date
    29.06.2007
    Posts
    2.014
    Ob Tom Cruise darauf Einfluss hatte wenn Menschen von einem LKW stürzen, sei mal dahingestellt. Scientology ist eine Sekte und zwar eine mit durchaus bösartigen Motiven. Das Cruise verstärkt für den Quatsch wirbt, hilft denen aber es wird seine Reputation garantiert nicht aufpolieren. Und wer da eintritt weil ein Schauspieler für die Sekte wirbt ... Nun ja, der ist ja auch selbst schuld. Generell legt Mr. Cruise einen gewissen Fanatismus an den Tag wenn es um Scientology geht aber in vielen anderen Beziehungen ist er auch recht locker. In Berlin hat er bei den Dreharbeiten zu Valkyrie den todkranken Ulrich Mühe besucht und sich mit anderen Deutschen Schauspielern wie selbstverständlich getroffen. Das er andererseits von jedem Crewmitglied bei M:I:3 forderte, bei einer Scientology-Sitzung mitzumachen ist auch nicht toll. Das ist das Problem der Realität: Menschen sind einerseits absolut okay und andererseits doch wieder mit Scientology im Bunde.

    Als Schauspieler hat er einiges drauf. Er ist kein Charakterdarsteller aber gutaussehende Schauspieler haben es immer etwas schwerer, in Charakterrollen ernst genommen zu werden (siehe Jude Law). Er hat Spaß an seinem Job. Kann man Sympathien für eine Sekte gewinnen indem Leute vom LKW stürzen? Ich denke nicht. Scientology ist ein heißes Thema geworden aber in einem durchschnittlichen Industrieland sollte genug Intelligenz aufzubringen sein um den Menschen klar zu machen, was hinter dieser Sekte steht.

  14. #7
    Gregor Haus's Avatar

    Join Date
    29.06.2007
    Posts
    2.014
    Ob Tom Cruise darauf Einfluss hatte wenn Menschen von einem LKW stürzen, sei mal dahingestellt. Scientology ist eine Sekte und zwar eine mit durchaus bösartigen Motiven. Das Cruise verstärkt für den Quatsch wirbt, hilft denen aber es wird seine Reputation garantiert nicht aufpolieren. Und wer da eintritt weil ein Schauspieler für die Sekte wirbt ... Nun ja, der ist ja auch selbst schuld. Generell legt Mr. Cruise einen gewissen Fanatismus an den Tag wenn es um Scientology geht aber in vielen anderen Beziehungen ist er auch recht locker. In Berlin hat er bei den Dreharbeiten zu Valkyrie den todkranken Ulrich Mühe besucht und sich mit anderen Deutschen Schauspielern wie selbstverständlich getroffen. Das er andererseits von jedem Crewmitglied bei M:I:3 forderte, bei einer Scientology-Sitzung mitzumachen ist auch nicht toll. Das ist das Problem der Realität: Menschen sind einerseits absolut okay und andererseits doch wieder mit Scientology im Bunde.

    Als Schauspieler hat er einiges drauf. Er ist kein Charakterdarsteller aber gutaussehende Schauspieler haben es immer etwas schwerer, in Charakterrollen ernst genommen zu werden (siehe Jude Law). Er hat Spaß an seinem Job. Kann man Sympathien für eine Sekte gewinnen indem Leute vom LKW stürzen? Ich denke nicht. Scientology ist ein heißes Thema geworden aber in einem durchschnittlichen Industrieland sollte genug Intelligenz aufzubringen sein um den Menschen klar zu machen, was hinter dieser Sekte steht.

  15. #8
    Dr. M's Avatar

    Join Date
    01.12.2006
    Posts
    2.361
    @angel
    Mir war klar, dass du so etwas sagen wirst Leider muss ich dich enttäuschen: So einfach lässt sich Scientology und Judentum, Christentum etc. nicht vermischen.

    Es gibt da einige Merkmale, die eine Sekte von einer Religion unterscheiden. Für mich das eindeutigste ist eine Art Exklusivität, ein Geheimbundcharakter: Eine Sekte hat immer irgendwelche Zeremonien oder Traditionen, an der nur spezielle Eingeweihte teilhaben dürfen. Bei Scientology musst du ja auch solche "Erkenntnisebenen" durchmachen, um in die wirklich krassen Veranstaltungen reinzukommen, Aussenstehende ist das verboten. Und ich hab noch nie gehört, dass jemand zu Weihnachten nicht in ne Kirche rein durfte

    Ein andrer Aspekt ist das Geld. Für diese verschiedenen Erkenntnisebenen musst du ja einiges an Kohle hinblättern, woran man sieht, dass es eigentlich nur um Geldscheffeln geht, wobei sie nciht mal sonderlich ehrlich sind. Ich hab mal nen IQ-Test in die Hand bekommen, bei den ganz unten in winzig kleiner Schrift stand, dass es sich hier um Scientology dreht....

    Und die Scientologen glauben zum Teil wirklich krasses Zeug, was von Geisterglaube und Science Fiction beeinflusst ist:
    Ein zentrales Problem der irdischen Thetane wird durch den Xenu-Mythos erklärt, der von einem ?bösen? intergalaktischen Herrscher handelt, der Thetane von weit entfernten Planeten auf die Erde verschleppt hatte und dort durch gewaltsame Verfahren so schwer traumatisierte, dass sie nun als körperlose Cluster Menschen anhängen und sie in ihren Möglichkeiten beeinträchtigen.
    Quelle: wikipedia
    Scientologen wollen diese Thetane wieder in den ursprünglichen Zustand zurück versetzen. Und das hat nun gar nichts mit Religion zu tun...

    Zu Tom Cruise: Ich glaube nicht, dass er hier viel Anhänger gewinnen wird. Dafür ist er einfach viel zu... hm, wahnsinnig. Seine Eskapaden grad in Bezug auf Scientology schaden denen eher als dass sie nutzen wenn ihr mich fragt, und soviel ich weiß wirbt Scientology Deutschland auch nicht so viel mit ihm.

  16. #8
    Dr. M's Avatar

    Join Date
    01.12.2006
    Posts
    2.361
    @angel
    Mir war klar, dass du so etwas sagen wirst Leider muss ich dich enttäuschen: So einfach lässt sich Scientology und Judentum, Christentum etc. nicht vermischen.

    Es gibt da einige Merkmale, die eine Sekte von einer Religion unterscheiden. Für mich das eindeutigste ist eine Art Exklusivität, ein Geheimbundcharakter: Eine Sekte hat immer irgendwelche Zeremonien oder Traditionen, an der nur spezielle Eingeweihte teilhaben dürfen. Bei Scientology musst du ja auch solche "Erkenntnisebenen" durchmachen, um in die wirklich krassen Veranstaltungen reinzukommen, Aussenstehende ist das verboten. Und ich hab noch nie gehört, dass jemand zu Weihnachten nicht in ne Kirche rein durfte

    Ein andrer Aspekt ist das Geld. Für diese verschiedenen Erkenntnisebenen musst du ja einiges an Kohle hinblättern, woran man sieht, dass es eigentlich nur um Geldscheffeln geht, wobei sie nciht mal sonderlich ehrlich sind. Ich hab mal nen IQ-Test in die Hand bekommen, bei den ganz unten in winzig kleiner Schrift stand, dass es sich hier um Scientology dreht....

    Und die Scientologen glauben zum Teil wirklich krasses Zeug, was von Geisterglaube und Science Fiction beeinflusst ist:
    Ein zentrales Problem der irdischen Thetane wird durch den Xenu-Mythos erklärt, der von einem ?bösen? intergalaktischen Herrscher handelt, der Thetane von weit entfernten Planeten auf die Erde verschleppt hatte und dort durch gewaltsame Verfahren so schwer traumatisierte, dass sie nun als körperlose Cluster Menschen anhängen und sie in ihren Möglichkeiten beeinträchtigen.
    Quelle: wikipedia
    Scientologen wollen diese Thetane wieder in den ursprünglichen Zustand zurück versetzen. Und das hat nun gar nichts mit Religion zu tun...

    Zu Tom Cruise: Ich glaube nicht, dass er hier viel Anhänger gewinnen wird. Dafür ist er einfach viel zu... hm, wahnsinnig. Seine Eskapaden grad in Bezug auf Scientology schaden denen eher als dass sie nutzen wenn ihr mich fragt, und soviel ich weiß wirbt Scientology Deutschland auch nicht so viel mit ihm.

  17. #9
    angel29.01's Avatar

    Join Date
    20.08.2006
    Posts
    3.420
    Ich finde man sollte vorsichtig sein, beim Glauben von Scientology eine gewisse Nähe zu Science Fiction zu sehen.
    Sicher hört sich alles sehr lustig an, aber ist bei anderen Religionen nicht so?
    Jesus konnte Wasser zu Wein verwandeln, Kranke heilen, ist von den Toten auferstanden usw.
    Moses hat das Meer geteilt und Mohammed hat wahrscheinlich auch ein paar Tricks aus dem Ärmel geschüttelt.

    Hört sich das jetzt so anders an, als bei Scientology?

    Übrigens gibt es beim Christentum nicht sowas wie den Klingelbeutel?
    Ich bin mir sicher, dass Judentum und Islam auch ein entsprechendes Pendant dazu haben.

    Und das Scientology eine Art Geheimbund ist, stimmt so auch nicht. Jeder kann mitmachen.
    Das man nach und nach auf verschiedene Level gelangt, mag vielleicht aus Sicht der alten Religionen komisch sein, ist aber nicht deren Aufgabe, dass zu werten.

    Eigentlich ist es doch klar: Ihr wollt Religionsfreiheit? Dann bitte für alle Religionen, auch wenn manche euch stören.

  18. #9
    angel29.01's Avatar

    Join Date
    20.08.2006
    Posts
    3.420
    Ich finde man sollte vorsichtig sein, beim Glauben von Scientology eine gewisse Nähe zu Science Fiction zu sehen.
    Sicher hört sich alles sehr lustig an, aber ist bei anderen Religionen nicht so?
    Jesus konnte Wasser zu Wein verwandeln, Kranke heilen, ist von den Toten auferstanden usw.
    Moses hat das Meer geteilt und Mohammed hat wahrscheinlich auch ein paar Tricks aus dem Ärmel geschüttelt.

    Hört sich das jetzt so anders an, als bei Scientology?

    Übrigens gibt es beim Christentum nicht sowas wie den Klingelbeutel?
    Ich bin mir sicher, dass Judentum und Islam auch ein entsprechendes Pendant dazu haben.

    Und das Scientology eine Art Geheimbund ist, stimmt so auch nicht. Jeder kann mitmachen.
    Das man nach und nach auf verschiedene Level gelangt, mag vielleicht aus Sicht der alten Religionen komisch sein, ist aber nicht deren Aufgabe, dass zu werten.

    Eigentlich ist es doch klar: Ihr wollt Religionsfreiheit? Dann bitte für alle Religionen, auch wenn manche euch stören.

  19. #10
    Dr. M's Avatar

    Join Date
    01.12.2006
    Posts
    2.361
    Diese Thetane hab ich nicht erfunden. Der Ursprung ist einfach diese Geschichte mit dem galaktischem Herrscher, und für mich ist das Science Fiction. (Obwohl sich Scientologen wohl gegen das Wort Fiction wehren würden, das seh ich ein.)

    Die Wundergeschichten in der Bibel und dieser Mythos ist einfach nicht dasselbe! Du musst mal sehen, was da eigentlich dahinter steckt: Warum sind diese Dinge passiert bzw. was sollen sie zeigen? Das sind nicht einfach irgendwelche Tricks um Leute zu beeindrucken, sondern sie sollten bestätigen, dass Jesus, Mose & Co. tatsächlich im Auftrag von Gott kommen. Die Beeinflussung dieser Thetane dient nur dazu, um sich selbst einen Vorteil zu verschaffen. Ich sehe da keinen Zusammenhang, egal ob man jetzt an diese Dinge glaubt, sie für gut heisst oder für schlecht.

    Der Klingelbeutel ist ja kein Muss. Wenn du kein Geld geben willst, lass es! Ausserdem werden mit diesen Spenden meist irgendwelche Hilfswerke unterstützt, das Geld fliesst also nicht einfach nur in die Tasche der Kirche sondern wird für einen guten Zweck weitergereicht.

    Religionsfreiheit ist ein Muss. Von mir aus können die Scientologen auch ruhig weiter an ihren Weg glauben! Aber Religionsfreiheit heisst auch, ich kann meine Meinung dazu sagen und auch was über meinen Glauben erzählen.

    Übrigens hört Religionsfreiheit auch irgendwo auf, und zwar, wenn der Staat dadurch bedroht wird. Das seh ich allerdings bei Scientology nicht unbedingt...

  20. #10
    Dr. M's Avatar

    Join Date
    01.12.2006
    Posts
    2.361
    Diese Thetane hab ich nicht erfunden. Der Ursprung ist einfach diese Geschichte mit dem galaktischem Herrscher, und für mich ist das Science Fiction. (Obwohl sich Scientologen wohl gegen das Wort Fiction wehren würden, das seh ich ein.)

    Die Wundergeschichten in der Bibel und dieser Mythos ist einfach nicht dasselbe! Du musst mal sehen, was da eigentlich dahinter steckt: Warum sind diese Dinge passiert bzw. was sollen sie zeigen? Das sind nicht einfach irgendwelche Tricks um Leute zu beeindrucken, sondern sie sollten bestätigen, dass Jesus, Mose & Co. tatsächlich im Auftrag von Gott kommen. Die Beeinflussung dieser Thetane dient nur dazu, um sich selbst einen Vorteil zu verschaffen. Ich sehe da keinen Zusammenhang, egal ob man jetzt an diese Dinge glaubt, sie für gut heisst oder für schlecht.

    Der Klingelbeutel ist ja kein Muss. Wenn du kein Geld geben willst, lass es! Ausserdem werden mit diesen Spenden meist irgendwelche Hilfswerke unterstützt, das Geld fliesst also nicht einfach nur in die Tasche der Kirche sondern wird für einen guten Zweck weitergereicht.

    Religionsfreiheit ist ein Muss. Von mir aus können die Scientologen auch ruhig weiter an ihren Weg glauben! Aber Religionsfreiheit heisst auch, ich kann meine Meinung dazu sagen und auch was über meinen Glauben erzählen.

    Übrigens hört Religionsfreiheit auch irgendwo auf, und zwar, wenn der Staat dadurch bedroht wird. Das seh ich allerdings bei Scientology nicht unbedingt...

Page 1 of 15 12311 ... LastLast

Similar Threads

  1. Feedback - 'A Little Bit Other Cruise'
    By Kilgore in forum Fanfiktion Feedback (offene & beendete FFs)
    Replies: 63
    Last Post: 17.04.07, 02:56
  2. A Little Bit Other Cruise [FF] (abgebrochen)
    By Kilgore in forum Abgebrochene Fanfiktion
    Replies: 13
    Last Post: 16.04.07, 00:23