Page 1 of 5 123 ... LastLast
Results 1 to 10 of 45

Academy Awards 2008 (Oscars)

Erstellt von saoirse, 11.01.2008, 14:59 Uhr · 44 Antworten · 3.789 Aufrufe

  1. #1
    saoirse's Avatar

    Join Date
    01.10.2006
    Posts
    1.386

    Beitrag Academy Awards 2008 (Oscars)

    in 10 Tagen ist es soweit und die Nominierten für die 80. Academy Awards werden bekannt gegeben. Habt ihr Favouriten?

    Aufgrund des immer noch nicht beendeten Autorenstreik steht nun auch die Oscar-Vereleihung, die noch NIE abegasgt wurde (nicht mal im Krieg) auf wackligen Füßen.
    Bin ja mal gespannt, was sich da noch tut.

  2. #1
    saoirse's Avatar

    Join Date
    01.10.2006
    Posts
    1.386

    Beitrag Academy Awards 2008 (Oscars)

    in 10 Tagen ist es soweit und die Nominierten für die 80. Academy Awards werden bekannt gegeben. Habt ihr Favouriten?

    Aufgrund des immer noch nicht beendeten Autorenstreik steht nun auch die Oscar-Vereleihung, die noch NIE abegasgt wurde (nicht mal im Krieg) auf wackligen Füßen.
    Bin ja mal gespannt, was sich da noch tut.

  3. #2
    Dr. M's Avatar

    Join Date
    01.12.2006
    Posts
    2.361
    Ich bin auch gespannt! Bin schon am Rätseln, welche Filme es dieses Jahr schaffen, nominiert zu werden... Und diese Sache mit dem Autorenstreik macht das Ganze auch mal wieder interessant...

  4. #2
    Dr. M's Avatar

    Join Date
    01.12.2006
    Posts
    2.361
    Ich bin auch gespannt! Bin schon am Rätseln, welche Filme es dieses Jahr schaffen, nominiert zu werden... Und diese Sache mit dem Autorenstreik macht das Ganze auch mal wieder interessant...

  5. #3
    Kinofreak's Avatar

    Join Date
    29.06.2006
    Posts
    3.993
    Oh ja, die Oscars und der Streik - das könnte interessant werden.

    Bin auch schon gespannt, was die Nominierungen angeht - bei den Globes liegt ja "Abbitte" ganz weit vorn. Das könnte bei den Oscars natürlich ähnlich werden. Wobei ich sagen muss, ich fand den Film nicht schlecht, aber so richtig mitgerissen hat er mich nun auch nicht, insofern hätte ich andere Lieblinge. Wer imho auf jeden Fall nominiert werden sollte (und auch gerne gewinnen darf), ist Viggo Mortensen für "Tödliche Versprechen". Brillante Leistung! Was wurde eigentlich aus Deutschland ins Rennen für den fremdsprachigen Film geschickt? War das der von Fatih Akin ("Auf der anderen Seite")?

  6. #3
    Kinofreak's Avatar

    Join Date
    29.06.2006
    Posts
    3.993
    Oh ja, die Oscars und der Streik - das könnte interessant werden.

    Bin auch schon gespannt, was die Nominierungen angeht - bei den Globes liegt ja "Abbitte" ganz weit vorn. Das könnte bei den Oscars natürlich ähnlich werden. Wobei ich sagen muss, ich fand den Film nicht schlecht, aber so richtig mitgerissen hat er mich nun auch nicht, insofern hätte ich andere Lieblinge. Wer imho auf jeden Fall nominiert werden sollte (und auch gerne gewinnen darf), ist Viggo Mortensen für "Tödliche Versprechen". Brillante Leistung! Was wurde eigentlich aus Deutschland ins Rennen für den fremdsprachigen Film geschickt? War das der von Fatih Akin ("Auf der anderen Seite")?

  7. #4
    Stephie's Avatar

    Join Date
    27.06.2006
    Posts
    4.520
    Tja, was letzendlich aus der Veranstaltung wird, darauf bin ich auch gespannt. In den letzten Monaten waren meine Kinobesuche leider ein wenig dürftig und ich muss wohl noch ein bisschen was nachholen, damit ich mir ein besseres Bild machen kann. Aber beim männlichen Hauptdarsteller kann ich Kinofreak nur zustimmen. Ich hoffe sehr, dass die Leistung von Viggo gewürdigt wird. Ich bin seit Jahren ein großer Fan von ihm, hab jeden noch so schrecklichen Film mit ihm im Regal stehen und war von ihm in "Eastern Promises" einfach nur begeistert. Noch besser als in "History of Violence", wo er auch schon toll gespielt hat. Dass der Mann Talent hat und noch dazu ein unglaublich akribischer Method-Actor ist, ist ja nicht zu übersehen. (Für den bräuchten wir hier doch auch mal einen Thread, oder? Also ich als kleines Fan-Girl wäre ja dafür. )

  8. #4
    Stephie's Avatar

    Join Date
    27.06.2006
    Posts
    4.520
    Tja, was letzendlich aus der Veranstaltung wird, darauf bin ich auch gespannt. In den letzten Monaten waren meine Kinobesuche leider ein wenig dürftig und ich muss wohl noch ein bisschen was nachholen, damit ich mir ein besseres Bild machen kann. Aber beim männlichen Hauptdarsteller kann ich Kinofreak nur zustimmen. Ich hoffe sehr, dass die Leistung von Viggo gewürdigt wird. Ich bin seit Jahren ein großer Fan von ihm, hab jeden noch so schrecklichen Film mit ihm im Regal stehen und war von ihm in "Eastern Promises" einfach nur begeistert. Noch besser als in "History of Violence", wo er auch schon toll gespielt hat. Dass der Mann Talent hat und noch dazu ein unglaublich akribischer Method-Actor ist, ist ja nicht zu übersehen. (Für den bräuchten wir hier doch auch mal einen Thread, oder? Also ich als kleines Fan-Girl wäre ja dafür. )

  9. #5
    Dr. M's Avatar

    Join Date
    01.12.2006
    Posts
    2.361
    Ich war in letzter zeit leider auch nicht oft im Kino. Was ich letzte Woche gesehn hab war "Klang des Herzens", ein echt schöner Film mit Robin Williams. Aber sicher kein Anwärter für einen Oscar.

    Hm, welche Filme und Schaupsieler wären denn noch so Kandidaten?

    Wie siehts mit Will Smith aus in "I Am Legend"? Alle sagen, seine schauspielerische Leistung in dem Film sei wirklich gut - obs für nen Oscar reicht, ist aber ne andre Frage!

  10. #5
    Dr. M's Avatar

    Join Date
    01.12.2006
    Posts
    2.361
    Ich war in letzter zeit leider auch nicht oft im Kino. Was ich letzte Woche gesehn hab war "Klang des Herzens", ein echt schöner Film mit Robin Williams. Aber sicher kein Anwärter für einen Oscar.

    Hm, welche Filme und Schaupsieler wären denn noch so Kandidaten?

    Wie siehts mit Will Smith aus in "I Am Legend"? Alle sagen, seine schauspielerische Leistung in dem Film sei wirklich gut - obs für nen Oscar reicht, ist aber ne andre Frage!

  11. #6
    Kinofreak's Avatar

    Join Date
    29.06.2006
    Posts
    3.993
    Original von Dr. M
    ...

    Hm, welche Filme und Schaupsieler wären denn noch so Kandidaten?

    Wie siehts mit Will Smith aus in "I Am Legend"? Alle sagen, seine schauspielerische Leistung in dem Film sei wirklich gut - obs für nen Oscar reicht, ist aber ne andre Frage!
    Da hätte ich schon nix dagegen - aber das Genre des Films ist nicht unbedingt eins, bei dem traditionell die Darstellerleistungen gewürdigt werden

  12. #6
    Kinofreak's Avatar

    Join Date
    29.06.2006
    Posts
    3.993
    Original von Dr. M
    ...

    Hm, welche Filme und Schaupsieler wären denn noch so Kandidaten?

    Wie siehts mit Will Smith aus in "I Am Legend"? Alle sagen, seine schauspielerische Leistung in dem Film sei wirklich gut - obs für nen Oscar reicht, ist aber ne andre Frage!
    Da hätte ich schon nix dagegen - aber das Genre des Films ist nicht unbedingt eins, bei dem traditionell die Darstellerleistungen gewürdigt werden

  13. #7
    Dr. M's Avatar

    Join Date
    01.12.2006
    Posts
    2.361
    Original von Kinofreak
    Original von Dr. M
    ...

    Hm, welche Filme und Schaupsieler wären denn noch so Kandidaten?

    Wie siehts mit Will Smith aus in "I Am Legend"? Alle sagen, seine schauspielerische Leistung in dem Film sei wirklich gut - obs für nen Oscar reicht, ist aber ne andre Frage!
    Da hätte ich schon nix dagegen - aber das Genre des Films ist nicht unbedingt eins, bei dem traditionell die Darstellerleistungen gewürdigt werden
    Das stimmt. Aber vielleicht wird sich das mal ändern, wenn man sich mal die Entwicklung der letzten Jahre ansieht. Da hat sogar ein waschechter Fantasy-Streifen zwölf Oscars abgeräumt, was ein paar Jährchen vorher undenkbar gewesen wäre. Und zwölf Stück waren ja bisher das Maximum... also, wer weiß...

  14. #7
    Dr. M's Avatar

    Join Date
    01.12.2006
    Posts
    2.361
    Original von Kinofreak
    Original von Dr. M
    ...

    Hm, welche Filme und Schaupsieler wären denn noch so Kandidaten?

    Wie siehts mit Will Smith aus in "I Am Legend"? Alle sagen, seine schauspielerische Leistung in dem Film sei wirklich gut - obs für nen Oscar reicht, ist aber ne andre Frage!
    Da hätte ich schon nix dagegen - aber das Genre des Films ist nicht unbedingt eins, bei dem traditionell die Darstellerleistungen gewürdigt werden
    Das stimmt. Aber vielleicht wird sich das mal ändern, wenn man sich mal die Entwicklung der letzten Jahre ansieht. Da hat sogar ein waschechter Fantasy-Streifen zwölf Oscars abgeräumt, was ein paar Jährchen vorher undenkbar gewesen wäre. Und zwölf Stück waren ja bisher das Maximum... also, wer weiß...

  15. #8
    Gregor Haus's Avatar

    Join Date
    29.06.2007
    Posts
    2.014
    Ich liste mal die Topkandidaten amerikanischer Kritiker auf (nicht sonderlich eingegrenzt, aber okay):

    Bester Film:
    No Country for Old Men
    Atonement
    Sweeney Todd
    There Will Be Blood
    Charlie Wilson's War
    The Kite Runner
    Michael Clayton
    Into the Wild
    American Gangster
    The Assassination of Jesse James by the Coward Robert Ford
    Before the Devil Knows You're Dead
    Geheimtipp: Juno

    Bester Hauptdarsteller:
    George Clooney (Michael Clayton)
    Daniel Day-Lewis (There Will Be Blood)
    Johnny Depp (Sweeney Todd)
    James McAvoy (Atonement)
    Tom Hanks (Charlie Wilson's War)
    Emile Hirsch (Into the Wild)
    Denzel Washington (American Gangster)
    Casey Affleck (Gone Baby Gone)
    Josh Brolin (No Country for Old Men)
    John Cusack (Grace Is Gone)
    Frank Langella (Starting Out in the Evening)
    Ryan Gosling (Lars and the Real Girl)
    Russell Crowe (3:10 to Yuma)
    Geheimtipp: Viggo Mortensen (Eastern Promises)

    Beste Hauptdarstellerin:
    Julie Christie (Away From Her)
    Marion Cotillard (La Vie En Rose)
    Angelina Jolie (A Mighty Heart)
    Keira Knightley (Atonement) .
    Ellen Page (Juno)
    Helena Bonham Carter (Sweeney Todd)
    Cate Blanchett (Elizabeth: The Golden Age)
    Jodie Foster (The Brave One)
    Amy Adams (Enchanted)
    Katherine Heigl (Knocked Up)
    Geheimtipp: Laura Linney (The Savages)

  16. #8
    Gregor Haus's Avatar

    Join Date
    29.06.2007
    Posts
    2.014
    Ich liste mal die Topkandidaten amerikanischer Kritiker auf (nicht sonderlich eingegrenzt, aber okay):

    Bester Film:
    No Country for Old Men
    Atonement
    Sweeney Todd
    There Will Be Blood
    Charlie Wilson's War
    The Kite Runner
    Michael Clayton
    Into the Wild
    American Gangster
    The Assassination of Jesse James by the Coward Robert Ford
    Before the Devil Knows You're Dead
    Geheimtipp: Juno

    Bester Hauptdarsteller:
    George Clooney (Michael Clayton)
    Daniel Day-Lewis (There Will Be Blood)
    Johnny Depp (Sweeney Todd)
    James McAvoy (Atonement)
    Tom Hanks (Charlie Wilson's War)
    Emile Hirsch (Into the Wild)
    Denzel Washington (American Gangster)
    Casey Affleck (Gone Baby Gone)
    Josh Brolin (No Country for Old Men)
    John Cusack (Grace Is Gone)
    Frank Langella (Starting Out in the Evening)
    Ryan Gosling (Lars and the Real Girl)
    Russell Crowe (3:10 to Yuma)
    Geheimtipp: Viggo Mortensen (Eastern Promises)

    Beste Hauptdarstellerin:
    Julie Christie (Away From Her)
    Marion Cotillard (La Vie En Rose)
    Angelina Jolie (A Mighty Heart)
    Keira Knightley (Atonement) .
    Ellen Page (Juno)
    Helena Bonham Carter (Sweeney Todd)
    Cate Blanchett (Elizabeth: The Golden Age)
    Jodie Foster (The Brave One)
    Amy Adams (Enchanted)
    Katherine Heigl (Knocked Up)
    Geheimtipp: Laura Linney (The Savages)

  17. #9
    Bienchen's Avatar

    Join Date
    30.09.2007
    Posts
    450
    Oscar: Akin aus dem Rennen
    Für die Bundesrepublik Deutschland schickte man Faith Akin mit ?Auf der anderen Seite? ins Rennen, jedoch teilte die Academy mit, dass der Film die zweite Hürde nicht geschafft habe. Der in Hamburg geborene Regisseur gewann mit seinen Filmen unter anderem zwei Mal den Europäischen Filmpreis und ein Mal den Deutschen Filmpreis. Für ?Kurz und schmerzlos? wurde er mit dem Adolf Grimme Preis belohnt.
    Quelle.quotenmeter

    Schade, ich fand den Film sehr gut.
    Besser als "Das Leben der Anderen".

  18. #9
    Bienchen's Avatar

    Join Date
    30.09.2007
    Posts
    450
    Oscar: Akin aus dem Rennen
    Für die Bundesrepublik Deutschland schickte man Faith Akin mit ?Auf der anderen Seite? ins Rennen, jedoch teilte die Academy mit, dass der Film die zweite Hürde nicht geschafft habe. Der in Hamburg geborene Regisseur gewann mit seinen Filmen unter anderem zwei Mal den Europäischen Filmpreis und ein Mal den Deutschen Filmpreis. Für ?Kurz und schmerzlos? wurde er mit dem Adolf Grimme Preis belohnt.
    Quelle.quotenmeter

    Schade, ich fand den Film sehr gut.
    Besser als "Das Leben der Anderen".

  19. #10
    MASH
    MASH's Avatar
    Die Nominierungen sind raus:

    Bester Film
    - ?Abbitte? (Atonement)
    - ?Juno?
    - ?Michael Clayton?
    - ?No Country For Old Men?
    - ?The Will Be Blood?

    Beste Hauptdarstellerin
    - Cate Blanchett für für ?Elizabeth ? Das goldene Königreich? (Elizabeth ? The Golden Age)
    - Julie Christie für ?An ihrer Seite? (Away From Here)
    - Marion Cotillard für ?La Vien en Rose?
    - Laura Linney für ?Die Geschwister Savages? (The Savages)
    - Ellen Page für ?Juno?

    Bester Nebendarsteller
    - Casey Affleck für ?Die Ermordung Jesse James durch den Feigling Robert Ford? (The Assasination of Jesse James by the Coward Robert Ford)
    - Javier Bardem für ?No Country for the Old Men?
    - Philipp Seymour Hoffman für ?Der Krieg des Charlie Wilsons? (Charlie Wilson?s War)
    - Hal Holbrook für ?In die Wildnis? (Into the Wild)
    - Tom Wilkinson für ?Michael Clayton?

    Bester Hauptdarsteller
    - George Clooney für ?Michael Clayton?
    - Daniel Day-Lewis für ?There Will Be Blood?
    - Johnny Depp für ?Sweeney Todd: Der teuflische Barbier aus der Fleet Street? (Sweeney Tood: The Demon Barbar of Fleet Street)
    - Tommy Lee Jones für ?No Country for Old Men?
    - Viggo Mortensen für ?Tödliche Versprechen? (Eastern Promises)

    Beste Nebendarstellerin
    - Cate Blanchett für ?I?m not Here?
    - Ruby Dee für ?American Ganster?
    - Saoirse Ronan für ?Abitte? (Atonement)
    - Amy Ryan für ?Gone Baby Gone?
    - Tilda Swinton für ?Michael Clayton?

    Bester Animationsfilm
    - ?Persepolis?
    - ?Ratatouille?
    - ?Könige der Wellen? (Surf?s Up)

    Beste künstlerische Leitung
    - Arthur Max für ?American Ganster?
    - Sarah Greenwood für ?Abbitte? (Atonement)
    - Dennis Gassner für ?Der goldene Kompass? (The Golden Compass)
    - Dante Ferretti für ?Sweeney Todd: Der teuflische Barbier aus der Fleet Street? (Sweeney Tood: The Demon Barbar of Fleet Street)
    - Jack Fisk für ?There Will Be Blood?

    Beste Kamera
    - Roger Deakins für ?Die Ermordung Jesse James durch den Feigling Robert Ford? (The Assasination of Jesse James by the Coward Robert Ford)
    - Seasmus McGarvey für ?Abitte? (Atonement)
    - Roger Deakins für ?No Country for Old Men?
    - Janusz Kaminski für ?Schmetterling und Taucherglocke? (The Diving Bell and the Butterfly)
    - Robert Elswit für ?There Will Be Blood?

    Beste Kostüme
    - Albert Wolsky für ?Across the Universe?
    - Jacqueline Durran für ?Abitte? (Atonement)
    - Alexandra Byrne für ?Elizabeth ? Das goldene Königreich? (Elizabeth: The Golden Age)
    - Marit Allen für ?La Vie en Rose ?
    - Colleen Atwood für ?Sweeney Todd: Der teuflische Barbier aus der Fleet Street? (Sweeney Tood: The Demon Barbar of Fleet Street)

    Beste Regie
    - Paul Thomas Anderson für ?There Will Be Blood?
    - Ethan Coen und Joel Coen für ?No Country for Old Men?
    - Tony Gilroy für ?Michael Clayton?
    - Jason Reitman für ?Juno?
    -Julian Schnabel für ?Schmetterling und Taucherglocke? (The Diving Bell and the Butterfly)

    Bester Dokumentarfilm
    - ?No End in Sight?
    - ?Operation Homecoming: Writing the Wartime Experience?
    - ?Sicko?
    - ?Taxi zur Hölle? (Taxi to the Dark Side)
    - ?War Dance?

    Bester Kurz-Dokumentarfilm
    - ?Freeheld?
    - ?La Corona?
    - ?Salim Baba?
    - ?Sari?s Mother?

    Bester Schnitt
    - Christopher Rouse für ?Das Bourne Ultimatum?
    - Juliette Welfing für ?Schmetterling und Taucherglocke? (The Diving Bell and the Butterfly)
    - Jay Cassidy für ?In die Wildnis? (Into the Wild)
    - Ethan Coen und Joel Coen für für ?No Country for Old Men?
    - Dylan Tichenor und Tatiana S. Riegel für ?There Will Be Blood?

    Bester ausländischer Film
    - ?Die Fälscher? (Österreich)
    - ?Beaufort? (Israel)
    - ?Katyn? (Polen)
    - ?Mongol? (Kasachstan)
    - ?12? (Russland)

    Bestes Make-Up
    - Didier Lavergne und Loulia Sheppard für ?La Vie en Rose?
    - Rick Baker für ?Norbit?
    - Ve Neill und Martin Samuel für ?Pirates of the Carribbean: At World?s End? (Pirates of the Caribbean - Am Ende der Welt)

    Bester Soundtrack
    - Dario Marianelli für ?Abitte? (Atonement)
    - Michael Brook, Kaki King und Eddie Vedder für ?In die Wildnis? (Into the Wild)
    - James Newton Howard für ?Michael Clayton?
    - Michael Giacchino für ?Rataouille?
    - Marco Beltrami für ?3:10 to Yuma?

    Bester Song
    - ?Raise it Up? für ?Der Klang des Herzens? (August Rush)
    - ?Happy Working Song? für ?Verwünscht? (Enchanted)
    - ?So Close? für ?Verwünscht? (Enchanted)
    - ?Thaht?s How You Know? für ?Verwünscht? (Enchanted)
    - ?Falling Slowly? für ?Once?

    Bester animierter Kurzfilm
    - ?M?me les pigeons vont au paradis?
    - ?I Met the Walrus?
    - ?Madame Tutli-Putli?
    - ?Moya lyubov?
    - ?Peter and the Wolf?

    Bester Kurzfilm
    - ?At Night?
    - ?Il Supplente?
    - ?Le Mozart des pickpockets?
    - ?Tanghi argentini?
    - ?The Tonto Woman?

    Bestes Sounddesign
    - Scott Millan, David Parker und Kirk Francis für ?Das Bourne Ultimatum?
    - Skip Lievsay, Craig Berkey, Greg Orloff und Peter F. Kurland für ?No Country for Old Men?
    - Randy Thom, Michael Semanick, Vince Caro und Doc Kane für ?Ratatouille?
    - ?3:10 to Yuma?
    - Kevin O'Connell, Greg P. Russell, Peter J. Devlin für ?Transformers?

    Bester Soundmix
    - Karen M. Baker und Pel Hallberger für ?Das Bourne Ultimatum?
    - Skip Lievsay für ?No Country for Old Men?
    - ?Ratatouille?
    - Matthew Wood und Christopher Scarabosio für ?The Will Be Blood?
    - Mike Hopins und Ethan Van der Ryn für ?Transformers?

    Beste visuelle Effekte
    - ?Der goldene Kompass? (The Golden Compass)
    - ?Pirates of the Caribbean: At World?s End? (Pirates of the Caribbean - Am Ende der Welt)
    - ?Transformers?

    Bestes adaptiertes Drehbuch
    - Christopher Hampton für ?Abbitte? (Atonement)
    - Sarah Polley und Alice Munro für ?An ihrer Seite? (Away From Here)
    - Ronald Harwood für ?Schmetterling und Taucherglocke? (The Diving Bell and the Butterfly)
    - Joel Coen und Ethan Coen für ?No Country for Old Men?
    - Paul Thomas Anderson für ?There Will Be Blood?

    Bestes original Drehbuch
    - Diablo Cody für ?Juno?
    - Nany Oliver für ?Lars und die Frauen? (Lars and the Real Girls)
    - Tony Gilroy für ?Michael Clayton?
    - Brad Bird für ?Rataouille?
    - Tamara Jenkins für ?Die Geschwister Savages (The Savages)

    Also auch hier Abbitte ganz weit vorne. Bin aber schon mal ganz froh, dass Keira Knighley nicht nominiert wurde...
    Mit am interessantesten finde ich beste männliche Hauptdarsteller, da ich mich für fast jeden freuen würde. Johnny Depp wäre einfach mal dran, aber mindestens genauso würde ich mich für Viggo Mortensen freuen. Daniel Day-Lewis mag ich sehr und Clooney , selbst Tommy Lee Jones finde ich als Schauspieler sehr gut. Somit weiß ich wirklich nicht wem ich die Daumen drücken soll... Wahrscheinlich Johnny Depp.

  20. #10
    MASH
    MASH's Avatar
    Die Nominierungen sind raus:

    Bester Film
    - ?Abbitte? (Atonement)
    - ?Juno?
    - ?Michael Clayton?
    - ?No Country For Old Men?
    - ?The Will Be Blood?

    Beste Hauptdarstellerin
    - Cate Blanchett für für ?Elizabeth ? Das goldene Königreich? (Elizabeth ? The Golden Age)
    - Julie Christie für ?An ihrer Seite? (Away From Here)
    - Marion Cotillard für ?La Vien en Rose?
    - Laura Linney für ?Die Geschwister Savages? (The Savages)
    - Ellen Page für ?Juno?

    Bester Nebendarsteller
    - Casey Affleck für ?Die Ermordung Jesse James durch den Feigling Robert Ford? (The Assasination of Jesse James by the Coward Robert Ford)
    - Javier Bardem für ?No Country for the Old Men?
    - Philipp Seymour Hoffman für ?Der Krieg des Charlie Wilsons? (Charlie Wilson?s War)
    - Hal Holbrook für ?In die Wildnis? (Into the Wild)
    - Tom Wilkinson für ?Michael Clayton?

    Bester Hauptdarsteller
    - George Clooney für ?Michael Clayton?
    - Daniel Day-Lewis für ?There Will Be Blood?
    - Johnny Depp für ?Sweeney Todd: Der teuflische Barbier aus der Fleet Street? (Sweeney Tood: The Demon Barbar of Fleet Street)
    - Tommy Lee Jones für ?No Country for Old Men?
    - Viggo Mortensen für ?Tödliche Versprechen? (Eastern Promises)

    Beste Nebendarstellerin
    - Cate Blanchett für ?I?m not Here?
    - Ruby Dee für ?American Ganster?
    - Saoirse Ronan für ?Abitte? (Atonement)
    - Amy Ryan für ?Gone Baby Gone?
    - Tilda Swinton für ?Michael Clayton?

    Bester Animationsfilm
    - ?Persepolis?
    - ?Ratatouille?
    - ?Könige der Wellen? (Surf?s Up)

    Beste künstlerische Leitung
    - Arthur Max für ?American Ganster?
    - Sarah Greenwood für ?Abbitte? (Atonement)
    - Dennis Gassner für ?Der goldene Kompass? (The Golden Compass)
    - Dante Ferretti für ?Sweeney Todd: Der teuflische Barbier aus der Fleet Street? (Sweeney Tood: The Demon Barbar of Fleet Street)
    - Jack Fisk für ?There Will Be Blood?

    Beste Kamera
    - Roger Deakins für ?Die Ermordung Jesse James durch den Feigling Robert Ford? (The Assasination of Jesse James by the Coward Robert Ford)
    - Seasmus McGarvey für ?Abitte? (Atonement)
    - Roger Deakins für ?No Country for Old Men?
    - Janusz Kaminski für ?Schmetterling und Taucherglocke? (The Diving Bell and the Butterfly)
    - Robert Elswit für ?There Will Be Blood?

    Beste Kostüme
    - Albert Wolsky für ?Across the Universe?
    - Jacqueline Durran für ?Abitte? (Atonement)
    - Alexandra Byrne für ?Elizabeth ? Das goldene Königreich? (Elizabeth: The Golden Age)
    - Marit Allen für ?La Vie en Rose ?
    - Colleen Atwood für ?Sweeney Todd: Der teuflische Barbier aus der Fleet Street? (Sweeney Tood: The Demon Barbar of Fleet Street)

    Beste Regie
    - Paul Thomas Anderson für ?There Will Be Blood?
    - Ethan Coen und Joel Coen für ?No Country for Old Men?
    - Tony Gilroy für ?Michael Clayton?
    - Jason Reitman für ?Juno?
    -Julian Schnabel für ?Schmetterling und Taucherglocke? (The Diving Bell and the Butterfly)

    Bester Dokumentarfilm
    - ?No End in Sight?
    - ?Operation Homecoming: Writing the Wartime Experience?
    - ?Sicko?
    - ?Taxi zur Hölle? (Taxi to the Dark Side)
    - ?War Dance?

    Bester Kurz-Dokumentarfilm
    - ?Freeheld?
    - ?La Corona?
    - ?Salim Baba?
    - ?Sari?s Mother?

    Bester Schnitt
    - Christopher Rouse für ?Das Bourne Ultimatum?
    - Juliette Welfing für ?Schmetterling und Taucherglocke? (The Diving Bell and the Butterfly)
    - Jay Cassidy für ?In die Wildnis? (Into the Wild)
    - Ethan Coen und Joel Coen für für ?No Country for Old Men?
    - Dylan Tichenor und Tatiana S. Riegel für ?There Will Be Blood?

    Bester ausländischer Film
    - ?Die Fälscher? (Österreich)
    - ?Beaufort? (Israel)
    - ?Katyn? (Polen)
    - ?Mongol? (Kasachstan)
    - ?12? (Russland)

    Bestes Make-Up
    - Didier Lavergne und Loulia Sheppard für ?La Vie en Rose?
    - Rick Baker für ?Norbit?
    - Ve Neill und Martin Samuel für ?Pirates of the Carribbean: At World?s End? (Pirates of the Caribbean - Am Ende der Welt)

    Bester Soundtrack
    - Dario Marianelli für ?Abitte? (Atonement)
    - Michael Brook, Kaki King und Eddie Vedder für ?In die Wildnis? (Into the Wild)
    - James Newton Howard für ?Michael Clayton?
    - Michael Giacchino für ?Rataouille?
    - Marco Beltrami für ?3:10 to Yuma?

    Bester Song
    - ?Raise it Up? für ?Der Klang des Herzens? (August Rush)
    - ?Happy Working Song? für ?Verwünscht? (Enchanted)
    - ?So Close? für ?Verwünscht? (Enchanted)
    - ?Thaht?s How You Know? für ?Verwünscht? (Enchanted)
    - ?Falling Slowly? für ?Once?

    Bester animierter Kurzfilm
    - ?M?me les pigeons vont au paradis?
    - ?I Met the Walrus?
    - ?Madame Tutli-Putli?
    - ?Moya lyubov?
    - ?Peter and the Wolf?

    Bester Kurzfilm
    - ?At Night?
    - ?Il Supplente?
    - ?Le Mozart des pickpockets?
    - ?Tanghi argentini?
    - ?The Tonto Woman?

    Bestes Sounddesign
    - Scott Millan, David Parker und Kirk Francis für ?Das Bourne Ultimatum?
    - Skip Lievsay, Craig Berkey, Greg Orloff und Peter F. Kurland für ?No Country for Old Men?
    - Randy Thom, Michael Semanick, Vince Caro und Doc Kane für ?Ratatouille?
    - ?3:10 to Yuma?
    - Kevin O'Connell, Greg P. Russell, Peter J. Devlin für ?Transformers?

    Bester Soundmix
    - Karen M. Baker und Pel Hallberger für ?Das Bourne Ultimatum?
    - Skip Lievsay für ?No Country for Old Men?
    - ?Ratatouille?
    - Matthew Wood und Christopher Scarabosio für ?The Will Be Blood?
    - Mike Hopins und Ethan Van der Ryn für ?Transformers?

    Beste visuelle Effekte
    - ?Der goldene Kompass? (The Golden Compass)
    - ?Pirates of the Caribbean: At World?s End? (Pirates of the Caribbean - Am Ende der Welt)
    - ?Transformers?

    Bestes adaptiertes Drehbuch
    - Christopher Hampton für ?Abbitte? (Atonement)
    - Sarah Polley und Alice Munro für ?An ihrer Seite? (Away From Here)
    - Ronald Harwood für ?Schmetterling und Taucherglocke? (The Diving Bell and the Butterfly)
    - Joel Coen und Ethan Coen für ?No Country for Old Men?
    - Paul Thomas Anderson für ?There Will Be Blood?

    Bestes original Drehbuch
    - Diablo Cody für ?Juno?
    - Nany Oliver für ?Lars und die Frauen? (Lars and the Real Girls)
    - Tony Gilroy für ?Michael Clayton?
    - Brad Bird für ?Rataouille?
    - Tamara Jenkins für ?Die Geschwister Savages (The Savages)

    Also auch hier Abbitte ganz weit vorne. Bin aber schon mal ganz froh, dass Keira Knighley nicht nominiert wurde...
    Mit am interessantesten finde ich beste männliche Hauptdarsteller, da ich mich für fast jeden freuen würde. Johnny Depp wäre einfach mal dran, aber mindestens genauso würde ich mich für Viggo Mortensen freuen. Daniel Day-Lewis mag ich sehr und Clooney , selbst Tommy Lee Jones finde ich als Schauspieler sehr gut. Somit weiß ich wirklich nicht wem ich die Daumen drücken soll... Wahrscheinlich Johnny Depp.

Page 1 of 5 123 ... LastLast

Similar Threads

  1. Academy Awards 2009 (Oscars)
    By Kinofreak in forum Serien, Filme & alles rund ums Fernsehen
    Replies: 39
    Last Post: 24.02.09, 16:49
  2. Emmy Awards 2008
    By fish-and-chips in forum Neuigkeiten und Geruechte
    Replies: 94
    Last Post: 28.09.08, 15:07
  3. SAG Awards 2008
    By Stephie in forum Neuigkeiten und Geruechte
    Replies: 29
    Last Post: 05.02.08, 03:47
  4. People's Choice Awards 2008
    By Bienchen in forum Neuigkeiten und Geruechte
    Replies: 5
    Last Post: 10.01.08, 16:17
  5. Academy Awards 2007 (Oscars)
    By saoirse in forum Serien, Filme & alles rund ums Fernsehen
    Replies: 64
    Last Post: 06.03.07, 16:44