Page 1 of 2 12 LastLast
Results 1 to 10 of 14

Die besten Eröffnungsszenen

Erstellt von saoirse, 22.12.2007, 19:19 Uhr · 13 Antworten · 2.864 Aufrufe

  1. #1
    saoirse's Avatar

    Join Date
    01.10.2006
    Posts
    1.386

    Daumen hoch Die besten Eröffnungsszenen

    Es gibt ja schon einen Thread, der nach den Lieblingsfilmen fragt, aber einige Filme (manchmal sind sie gar nicht so besonders) bleiben einem im Gedächtnis haften, da sie eine fantastische Eröffnungsszenen haben.

    Mir ging das so z.B. bei "Der Soldat James Ryan". Die ersten 20min zeigen so deutlich wie noch nie die gesamte Brutalität und Grausamkeit eines Krieges:


    und eine der besten Eröffnungszenen ist für mich die Opening Scene von "White Nights" (1985). Der Film mit Helen Mirren handelt von einem russischen Ballettänzer, der in die USA geflüchtet ist und bei seiner Weltournee mit seinem Flugzeug in Russland abstürzt und dort wieder zur Reminetreue gezwungen werden soll. Der Film war nicht so der Kassenschlager, aber die Eröffnungsszene blieb im Gedächtnis. Es zeigt eine 8minütige Balletaufführung von "Le Jeune Homme et la mort" ( Der junge Mann und der Tod), in dem es um Selbstmord geht. Für mich nicht nur ein Meisterwerk, was die tänzerischen Qualitäten ageht, sondern auch eine klasse Eröffnung für den Film:


    Was sind eure Highlights, wenn es um die ersten Minuten eines Film geht?

  2. #1
    saoirse's Avatar

    Join Date
    01.10.2006
    Posts
    1.386

    Daumen hoch Die besten Eröffnungsszenen

    Es gibt ja schon einen Thread, der nach den Lieblingsfilmen fragt, aber einige Filme (manchmal sind sie gar nicht so besonders) bleiben einem im Gedächtnis haften, da sie eine fantastische Eröffnungsszenen haben.

    Mir ging das so z.B. bei "Der Soldat James Ryan". Die ersten 20min zeigen so deutlich wie noch nie die gesamte Brutalität und Grausamkeit eines Krieges:


    und eine der besten Eröffnungszenen ist für mich die Opening Scene von "White Nights" (1985). Der Film mit Helen Mirren handelt von einem russischen Ballettänzer, der in die USA geflüchtet ist und bei seiner Weltournee mit seinem Flugzeug in Russland abstürzt und dort wieder zur Reminetreue gezwungen werden soll. Der Film war nicht so der Kassenschlager, aber die Eröffnungsszene blieb im Gedächtnis. Es zeigt eine 8minütige Balletaufführung von "Le Jeune Homme et la mort" ( Der junge Mann und der Tod), in dem es um Selbstmord geht. Für mich nicht nur ein Meisterwerk, was die tänzerischen Qualitäten ageht, sondern auch eine klasse Eröffnung für den Film:


    Was sind eure Highlights, wenn es um die ersten Minuten eines Film geht?

  3. #2
    Gregor Haus's Avatar

    Join Date
    29.06.2007
    Posts
    2.014
    Boah.

    Also der Soldat James Ryan bleibt da wohl unübertroffen. Aber ich Kulturbanause fand ja die Eröffnungssequenzen von Episode III ganz toll, aber auch nur im Kino. Eindrucksvoll ist auch Children of Men mit seiner kleinen Terroranspielung und dem verdreckten London. Und Serenitys (richtige) Einleitung, die fast zwei Minuten ohne Schnitt auskommt und diese wunderbaren Gags und diese einzigartige Musik hat ... Seufz. Ach, ich schwärme wieder.

  4. #2
    Gregor Haus's Avatar

    Join Date
    29.06.2007
    Posts
    2.014
    Boah.

    Also der Soldat James Ryan bleibt da wohl unübertroffen. Aber ich Kulturbanause fand ja die Eröffnungssequenzen von Episode III ganz toll, aber auch nur im Kino. Eindrucksvoll ist auch Children of Men mit seiner kleinen Terroranspielung und dem verdreckten London. Und Serenitys (richtige) Einleitung, die fast zwei Minuten ohne Schnitt auskommt und diese wunderbaren Gags und diese einzigartige Musik hat ... Seufz. Ach, ich schwärme wieder.

  5. #3
    Rambo's Avatar

    Join Date
    14.08.2007
    Posts
    752
    Für mich auf jeden Fall "Forrest Gump"!

    Man sieht sofort das er eigentlich "nur" auf dem Bus wartet... doch dann erzählt er seine Lebensgeschichte! Einfach herzerwärmend der Film!

    welcher Film auch eine gute "opening scene" hat ist Harry Potter und der Stein der weisen.
    *wein* man sieht wie Dumbledore den kleinen Harry bei seinen Verwandeten absetzt... den Film werd ich nie vergessen!

  6. #3
    Rambo's Avatar

    Join Date
    14.08.2007
    Posts
    752
    Für mich auf jeden Fall "Forrest Gump"!

    Man sieht sofort das er eigentlich "nur" auf dem Bus wartet... doch dann erzählt er seine Lebensgeschichte! Einfach herzerwärmend der Film!

    welcher Film auch eine gute "opening scene" hat ist Harry Potter und der Stein der weisen.
    *wein* man sieht wie Dumbledore den kleinen Harry bei seinen Verwandeten absetzt... den Film werd ich nie vergessen!

  7. #4
    Kinofreak's Avatar

    Join Date
    29.06.2006
    Posts
    3.993

    RE: Die besten "opening scenes" ever

    Original von saoirse
    ...

    und eine der besten Eröffnungszenen ist für mich die Opening Scene von "White Nights" (1985). Der Film mit Helen Mirren handelt von einem russischen Ballettänzer, der in die USA geflüchtet ist und bei seiner Weltournee mit seinem Flugzeug in Russland abstürzt und dort wieder zur Reminetreue gezwungen werden soll. Der Film war nicht so der Kassenschlager, aber die Eröffnungsszene blieb im Gedächtnis. Es zeigt eine 8minütige Balletaufführung von "Le Jeune Homme et la mort" ( Der junge Mann und der Tod), in dem es um Selbstmord geht. Für mich nicht nur ein Meisterwerk, was die tänzerischen Qualitäten ageht, sondern auch eine klasse Eröffnung für den Film:

    ...
    Ja, die Eröffnung für den Film ist einfach grandios - das zieht einen sofort in seinen Bann :klatsch2:

    Eine Eröffnungssequenz, die mir auch nie aus dem Sinn gehen wird, ist "Krieg der Sterne" (Episode IV) - das kleine Schiff von Prinzessin Leia, die von Darth Vaders Sternzerstörer gejagt wird und die anschließende Szene mit Vader - richtig gut!

  8. #4
    Kinofreak's Avatar

    Join Date
    29.06.2006
    Posts
    3.993

    RE: Die besten "opening scenes" ever

    Original von saoirse
    ...

    und eine der besten Eröffnungszenen ist für mich die Opening Scene von "White Nights" (1985). Der Film mit Helen Mirren handelt von einem russischen Ballettänzer, der in die USA geflüchtet ist und bei seiner Weltournee mit seinem Flugzeug in Russland abstürzt und dort wieder zur Reminetreue gezwungen werden soll. Der Film war nicht so der Kassenschlager, aber die Eröffnungsszene blieb im Gedächtnis. Es zeigt eine 8minütige Balletaufführung von "Le Jeune Homme et la mort" ( Der junge Mann und der Tod), in dem es um Selbstmord geht. Für mich nicht nur ein Meisterwerk, was die tänzerischen Qualitäten ageht, sondern auch eine klasse Eröffnung für den Film:

    ...
    Ja, die Eröffnung für den Film ist einfach grandios - das zieht einen sofort in seinen Bann :klatsch2:

    Eine Eröffnungssequenz, die mir auch nie aus dem Sinn gehen wird, ist "Krieg der Sterne" (Episode IV) - das kleine Schiff von Prinzessin Leia, die von Darth Vaders Sternzerstörer gejagt wird und die anschließende Szene mit Vader - richtig gut!

  9. #5
    angel29.01's Avatar

    Join Date
    20.08.2006
    Posts
    3.420
    Auf Anhieb fallen mir "Forrest Gump" und "Fight Club" ein.
    Sicherlich noch mehr, kann mich aber jetzt nicht an alle Filme erinnern.

  10. #5
    angel29.01's Avatar

    Join Date
    20.08.2006
    Posts
    3.420
    Auf Anhieb fallen mir "Forrest Gump" und "Fight Club" ein.
    Sicherlich noch mehr, kann mich aber jetzt nicht an alle Filme erinnern.

  11. #6
    saoirse's Avatar

    Join Date
    01.10.2006
    Posts
    1.386
    es fällt einem immer mehr ein

    z.B. Indiana Jones und der Tempel des Todes: wie Indy zum Anfang in einem Club in Shanghai Gift verabreicht bekommt und auf der Suche nach dem Gegengift zu "Anything goes" den ganzen Laden auseinander nimmt....das hat schon was

  12. #6
    saoirse's Avatar

    Join Date
    01.10.2006
    Posts
    1.386
    es fällt einem immer mehr ein

    z.B. Indiana Jones und der Tempel des Todes: wie Indy zum Anfang in einem Club in Shanghai Gift verabreicht bekommt und auf der Suche nach dem Gegengift zu "Anything goes" den ganzen Laden auseinander nimmt....das hat schon was

  13. #7
    Vesper
    Vesper's Avatar
    Mir fällt da spontan "Matrix Reloaded" ein.
    Trinity die mit dem Motorrad auf dem Dach landet und mit den Wachleuten kämpft und dann schließlich die Szene, in der sie sich aus dem Fenster des Hochauses stürzt und im freien Fall schießt, getroffen wird und Neo genau in dem Moment aus dem Traum erwacht, als Trinity auf das Auto einschlägt.

    Ich stimme angel mit "Fight Club" zu.

    Und die Opening Scene von American Beauty ist eine der Besten ever.
    Die Kamera fährt in der Vogelperpektive die Straße ab, während sie sich gleichzeitig nähert und aus dem Off hört man Kevin Spacey als Lester Burnharm reden. Grandios dabei ist auch die Musik."In weniger als einem Jahr bin ich tot." Dann wechselt die Szene in das Schlafzimmer.Noch nie war die Einführung eines Charakters in sein langweiliges Filmleben so stylisch.

    Gibt sicherlich noch mehr Filme, die mir aber jetzt nicht einfallen wollen.

  14. #7
    Vesper
    Vesper's Avatar
    Mir fällt da spontan "Matrix Reloaded" ein.
    Trinity die mit dem Motorrad auf dem Dach landet und mit den Wachleuten kämpft und dann schließlich die Szene, in der sie sich aus dem Fenster des Hochauses stürzt und im freien Fall schießt, getroffen wird und Neo genau in dem Moment aus dem Traum erwacht, als Trinity auf das Auto einschlägt.

    Ich stimme angel mit "Fight Club" zu.

    Und die Opening Scene von American Beauty ist eine der Besten ever.
    Die Kamera fährt in der Vogelperpektive die Straße ab, während sie sich gleichzeitig nähert und aus dem Off hört man Kevin Spacey als Lester Burnharm reden. Grandios dabei ist auch die Musik."In weniger als einem Jahr bin ich tot." Dann wechselt die Szene in das Schlafzimmer.Noch nie war die Einführung eines Charakters in sein langweiliges Filmleben so stylisch.

    Gibt sicherlich noch mehr Filme, die mir aber jetzt nicht einfallen wollen.

  15. #8
    Flachzange's Avatar

    Join Date
    11.09.2007
    Posts
    159
    ganz spontan muss ich an den anfang von "die fetten jahre sind vorbei" denken, als die familie wieder in ihre villa nachhause kommt und nach und nach entdeckt, was dort so alles in der zwischenzeit geschehen ist. die szene ist zum einen super lustig und macht zum anderen auch direkt die grundidee des films /der gruppe deutlich. (und ich hoffe jetzt, dass das wirklich die erste szene ist und nichts noch davorkommt, an das ich mich gerade nicht erinner)

    bei fight club muss ich auch zustimmen, die szene ist auch sehr toll.

    achja und la crash, wenn ich mich recht erinner beginnt der film doch mit einer szene in der der polizist den u.a. den titel erklärt?

  16. #8
    Flachzange's Avatar

    Join Date
    11.09.2007
    Posts
    159
    ganz spontan muss ich an den anfang von "die fetten jahre sind vorbei" denken, als die familie wieder in ihre villa nachhause kommt und nach und nach entdeckt, was dort so alles in der zwischenzeit geschehen ist. die szene ist zum einen super lustig und macht zum anderen auch direkt die grundidee des films /der gruppe deutlich. (und ich hoffe jetzt, dass das wirklich die erste szene ist und nichts noch davorkommt, an das ich mich gerade nicht erinner)

    bei fight club muss ich auch zustimmen, die szene ist auch sehr toll.

    achja und la crash, wenn ich mich recht erinner beginnt der film doch mit einer szene in der der polizist den u.a. den titel erklärt?

  17. #9
    Dakota's Avatar

    Join Date
    24.09.2006
    Posts
    1.668
    Definitiv die Anfangsszene von "Mr.& Mrs.Smith".
    Ich liebe diesen Film und diese Ironie, die sich vom Anfang bis zum Ende durch den Film zieht (v.a. dieser Rahmen von Anfang- und Endszene.(; )

    "Mr.& Mrs. Smith Opening Scene
    Wexler: "On a scale of one to ten, how happy are you as a couple?"
    Jane: "Eight."
    John: "Wait. ? So like ten being perfectly happy and one being ? totally miserable?"
    Wexler: "Just answer instinctively."
    John: "Okay. Ready?"
    Jane: "Ready."
    John and Jane: "Eight."
    [...]
    Wexler: "How often do you have 5ex?"
    Jane: "I don t understand the question."
    John: "Yeah, I?m lost, is this a one to ten thing."
    Jane: "Is one very little or is one nothing? Because, technically ?.technically speaking, zero would be nothing."
    Einfach nur genial! Diese Mimik und Gestik - ein perfekter Einstieg in einen genialen Film!

  18. #9
    Dakota's Avatar

    Join Date
    24.09.2006
    Posts
    1.668
    Definitiv die Anfangsszene von "Mr.& Mrs.Smith".
    Ich liebe diesen Film und diese Ironie, die sich vom Anfang bis zum Ende durch den Film zieht (v.a. dieser Rahmen von Anfang- und Endszene.(; )

    "Mr.& Mrs. Smith Opening Scene
    Wexler: "On a scale of one to ten, how happy are you as a couple?"
    Jane: "Eight."
    John: "Wait. ? So like ten being perfectly happy and one being ? totally miserable?"
    Wexler: "Just answer instinctively."
    John: "Okay. Ready?"
    Jane: "Ready."
    John and Jane: "Eight."
    [...]
    Wexler: "How often do you have 5ex?"
    Jane: "I don t understand the question."
    John: "Yeah, I?m lost, is this a one to ten thing."
    Jane: "Is one very little or is one nothing? Because, technically ?.technically speaking, zero would be nothing."
    Einfach nur genial! Diese Mimik und Gestik - ein perfekter Einstieg in einen genialen Film!

  19. #10
    River's Avatar

    Join Date
    14.10.2007
    Posts
    146
    Ganz klar diese hier:



    Die Stimme aus dem Off und die wundervolle Musik und ... und... überhaupt alles daran

    Überhaupt mag ich Stimmen aus dem Off - Der Anfang von Terminator jagt mir auch jedesmal Schauer über den Rücken. Der Anfang gehört auch sicher mit zu den eindringlichsten und besten, die ich je gesehen bzw. gehört habe.

  20. #10
    River's Avatar

    Join Date
    14.10.2007
    Posts
    146
    Ganz klar diese hier:



    Die Stimme aus dem Off und die wundervolle Musik und ... und... überhaupt alles daran

    Überhaupt mag ich Stimmen aus dem Off - Der Anfang von Terminator jagt mir auch jedesmal Schauer über den Rücken. Der Anfang gehört auch sicher mit zu den eindringlichsten und besten, die ich je gesehen bzw. gehört habe.

Page 1 of 2 12 LastLast

Similar Threads

  1. Wie nimmt man am besten zu?
    By SorayaAmidala in forum Sport, Freizeit und Lifestyle
    Replies: 21
    Last Post: 13.11.13, 21:40
  2. Die besten Patientenfälle
    By ~Noa~ in forum Allgemeines zur Serie
    Replies: 10
    Last Post: 03.10.12, 19:47
  3. Die besten Schauspieler?
    By Tornado in forum Schauspieler/innen
    Replies: 138
    Last Post: 05.03.11, 22:02
  4. Die besten Musikvideos
    By angel29.01 in forum Musik und Literatur
    Replies: 51
    Last Post: 18.06.10, 20:08