Page 197 of 272 FirstFirst ... 97187195196197198199207 ... LastLast
Results 1.961 to 1.970 of 2712

House / Cuddy (Romance) (+++ SPOILER)

Erstellt von mak-asgard, 25.05.2006, 00:57 Uhr · 2.711 Antworten · 329.822 Aufrufe

  1. #1961
    DH-fan's Avatar

    Join Date
    12.09.2006
    Posts
    2.249
    Ich kann dir nicht ganz folgen, da ich nicht sicher bin, auf welche Szene du dich beziehst. Wenn du die Szene meinst, in der er kündigt, kann ich dir nicht zustimmen. Wenn man die Szene betrachtet, die wirklich real geschehen ist, kommt er in ihr Büro. Sagt nichts. Er sagt erst nach Aufforderung, dass er kündigt. Das große Problem ist nun, dass er schon mehrfach gekündigt hatte. Wenn jemand ständig sagt, er spring von der Brücke, es aber nie tut, denkt man irgendwann, dass es eh nur leere Worte sind (Der Vergleich ist vielleicht recht extrem, aber ich denke, du verstehst was ich meine). Sie sagt ihm, dass sie müde und gedanklich bei ihrem Kind ist (von den Autoren ja bewusst so gewählt - um daran zu erinnern, dass Cuddy kein perfekter Roboter ist). Er beschimpft ihr Kind bzw. eigentlich sie.
    Natürlich, er ist House, aus seinen Sprüchen muss man immer etwas herauslesen, aber ich kann menschlich, alles nachvollziehen. Und man kann einem Menschen nur helfen, wenn er etwas verlauten lässt, doch das hat er nicht (nicht real!).

    Aber diese Szene wurde mit Sicherheit so gestaltet, dass viele IInterpretationen möglich sind.


    Wie immer:
    "Im Namen des Gesetzes ergeht folgendes Urteil: Mein Nachposter hat grundsätzlich mit allen seinen Argumenten Recht und wer immer dies anzweifelt wird mit 1 Jahr Dr House Entzug bestraft."
    "Wer stimmt mir zu?"

  2. #1961
    DH-fan's Avatar

    Join Date
    12.09.2006
    Posts
    2.249
    Ich kann dir nicht ganz folgen, da ich nicht sicher bin, auf welche Szene du dich beziehst. Wenn du die Szene meinst, in der er kündigt, kann ich dir nicht zustimmen. Wenn man die Szene betrachtet, die wirklich real geschehen ist, kommt er in ihr Büro. Sagt nichts. Er sagt erst nach Aufforderung, dass er kündigt. Das große Problem ist nun, dass er schon mehrfach gekündigt hatte. Wenn jemand ständig sagt, er spring von der Brücke, es aber nie tut, denkt man irgendwann, dass es eh nur leere Worte sind (Der Vergleich ist vielleicht recht extrem, aber ich denke, du verstehst was ich meine). Sie sagt ihm, dass sie müde und gedanklich bei ihrem Kind ist (von den Autoren ja bewusst so gewählt - um daran zu erinnern, dass Cuddy kein perfekter Roboter ist). Er beschimpft ihr Kind bzw. eigentlich sie.
    Natürlich, er ist House, aus seinen Sprüchen muss man immer etwas herauslesen, aber ich kann menschlich, alles nachvollziehen. Und man kann einem Menschen nur helfen, wenn er etwas verlauten lässt, doch das hat er nicht (nicht real!).

    Aber diese Szene wurde mit Sicherheit so gestaltet, dass viele IInterpretationen möglich sind.


    Wie immer:
    "Im Namen des Gesetzes ergeht folgendes Urteil: Mein Nachposter hat grundsätzlich mit allen seinen Argumenten Recht und wer immer dies anzweifelt wird mit 1 Jahr Dr House Entzug bestraft."
    "Wer stimmt mir zu?"

  3. #1962
    soranamida's Avatar

    Join Date
    18.05.2009
    Posts
    6
    Da sich eigentlich fast alles im Kopf von House abspielt, zwischen Cuddy und ihm, ist es sichtlich schwierig Cuddy Vorwürfe zu machen.
    House ist einfach sehr gut darin, seinen wahren Gefühlszustand und seine Schwächen zu verbergen. Vorallem gegenüber Cuddy. Sein Team vorallem Foreman und natürlich Wilson merken meistens schneller, wenn etwas nicht mit House stimmt. Sie sehen ihn mehr, sprechen viel mehr mit ihm. Aber Cuddy kam in den letzten Folgen wieviel Male real vor?

    Darum ist für sie eigentlich das Leben doch einfach wie immer weitergegangen. Immer ein bisschen kompliziert, immer ein bisschen umständlich, aber eigentlich fast normal. House's Verfassung war ja in ihren Augen immer noch gut genug, sie wusste lediglich von seiner Schlaflosigkeit, für die sie ihm Pillen verschrieb und dass er ihr beichten musste seit wann er diese hatte. Und damit war sie ja eigentlich schon zufrieden.

    Das Hauptproblem in der Beziehung von Cuddy und House ist der ewige Machtkampf zwischen ihnen. Cuddy kommt einfach nicht an House heran (Gefühlsmässig). Auf der beruflichen Ebene hat sie die Macht und House muss sich fügen. Cuddy möchte von House aber auch privat geschätzt werden, aber House versaut diese Annäherungsversuche von Cuddy regelmässig mit den dümmsten Sprüchen über ihr Kind oder ihr medizinisches können oder ihren Allerwertesten.

    Das ist man ja von House auch gewöhnt, aber je mehr Cuddy sich zu House hingezogen fühlte, desto verletzter hatte sie reagiert. Man beachte die Reaktionen von Cuddy von Anfang an bis jetzt.

    Hier sagt sie ja zurecht in Both sides now: Menschen die House nahe sind werden verletzt, oder so ähnlich.

    Ich wünsche den beiden für die nächste Staffel echt:

    1) ,dass Cuddy mehr aus sich rauskommt und halt mal den ersten Schritt wagt.
    2) ,dass House merkt, wie sehr er die Beziehung zu Cuddy braucht und nur Cuddy neben ihm "überleben" kann
    3) ,dass anleine bleiben keine Option ist. Das Kind braucht einen Vater
    4) ,dass House trotzdem House bleiben kann, auch wenn er eine Beziehung hat.

    Möchte noch viele Bussis von den beiden sehen: das wünsche ich mir

  4. #1962
    soranamida's Avatar

    Join Date
    18.05.2009
    Posts
    6
    Da sich eigentlich fast alles im Kopf von House abspielt, zwischen Cuddy und ihm, ist es sichtlich schwierig Cuddy Vorwürfe zu machen.
    House ist einfach sehr gut darin, seinen wahren Gefühlszustand und seine Schwächen zu verbergen. Vorallem gegenüber Cuddy. Sein Team vorallem Foreman und natürlich Wilson merken meistens schneller, wenn etwas nicht mit House stimmt. Sie sehen ihn mehr, sprechen viel mehr mit ihm. Aber Cuddy kam in den letzten Folgen wieviel Male real vor?

    Darum ist für sie eigentlich das Leben doch einfach wie immer weitergegangen. Immer ein bisschen kompliziert, immer ein bisschen umständlich, aber eigentlich fast normal. House's Verfassung war ja in ihren Augen immer noch gut genug, sie wusste lediglich von seiner Schlaflosigkeit, für die sie ihm Pillen verschrieb und dass er ihr beichten musste seit wann er diese hatte. Und damit war sie ja eigentlich schon zufrieden.

    Das Hauptproblem in der Beziehung von Cuddy und House ist der ewige Machtkampf zwischen ihnen. Cuddy kommt einfach nicht an House heran (Gefühlsmässig). Auf der beruflichen Ebene hat sie die Macht und House muss sich fügen. Cuddy möchte von House aber auch privat geschätzt werden, aber House versaut diese Annäherungsversuche von Cuddy regelmässig mit den dümmsten Sprüchen über ihr Kind oder ihr medizinisches können oder ihren Allerwertesten.

    Das ist man ja von House auch gewöhnt, aber je mehr Cuddy sich zu House hingezogen fühlte, desto verletzter hatte sie reagiert. Man beachte die Reaktionen von Cuddy von Anfang an bis jetzt.

    Hier sagt sie ja zurecht in Both sides now: Menschen die House nahe sind werden verletzt, oder so ähnlich.

    Ich wünsche den beiden für die nächste Staffel echt:

    1) ,dass Cuddy mehr aus sich rauskommt und halt mal den ersten Schritt wagt.
    2) ,dass House merkt, wie sehr er die Beziehung zu Cuddy braucht und nur Cuddy neben ihm "überleben" kann
    3) ,dass anleine bleiben keine Option ist. Das Kind braucht einen Vater
    4) ,dass House trotzdem House bleiben kann, auch wenn er eine Beziehung hat.

    Möchte noch viele Bussis von den beiden sehen: das wünsche ich mir

  5. #1963
    Kathrina's Avatar

    Join Date
    11.12.2008
    Posts
    1.422
    Quote Originally Posted by DH-fan View Post
    Ich kann dir nicht ganz folgen, da ich nicht sicher bin, auf welche Szene du dich beziehst. Wenn du die Szene meinst, in der er kündigt, kann ich dir nicht zustimmen. Wenn man die Szene betrachtet, die wirklich real geschehen ist, kommt er in ihr Büro. Sagt nichts. Er sagt erst nach Aufforderung, dass er kündigt. Das große Problem ist nun, dass er schon mehrfach gekündigt hatte. Wenn jemand ständig sagt, er spring von der Brücke, es aber nie tut, denkt man irgendwann, dass es eh nur leere Worte sind (Der Vergleich ist vielleicht recht extrem, aber ich denke, du verstehst was ich meine). Sie sagt ihm, dass sie müde und gedanklich bei ihrem Kind ist (von den Autoren ja bewusst so gewählt - um daran zu erinnern, dass Cuddy kein perfekter Roboter ist). Er beschimpft ihr Kind bzw. eigentlich sie.

    Natürlich, er ist House, aus seinen Sprüchen muss man immer etwas herauslesen, aber ich kann menschlich, alles nachvollziehen. Und man kann einem Menschen nur helfen, wenn er etwas verlauten lässt, doch das hat er nicht (nicht real!).

    Aber diese Szene wurde mit Sicherheit so gestaltet, dass viele Interpretationen möglich sind.
    Ich meinte tatsächlich das Gespräch, was du erwähnst. Zu deiner Aussage: Ja und nein. Er mag mehrmals gekündigt haben, ich bin nicht einmal sicher, dass es stimmt. Aber WIE er es sagte, sprach Bände. Er hatte einen fast 'toten' Gesichtsausdruck dabei, es hatte etwas Endgültiges, Zerstörtes in seiner Stimme und in seinem Ausdruck. Sonst ist er immer schelmisch oder wütend, wenn er so was sagt. Das einzige Mal, woran ich mich erinnere, war es zur Frage der Methadon-Behandlung. Sogar dann sagte er nicht 'I quitt' sondern sagte, dass er halt seine Sachen fertig stellen würde und gehen (als sie ihn vor der Wahl stellte, Methadon oder die Stelle).

    Das Problem war wirklich, dass sie in weder anschaute noch versuchte ihm zuzuhören. Auch Menschen, die sich umbringen, drohen dis manchmal mehrmals an. Das ist also kein legitimer Vergleich.

    Themawechsel, teilweise:

    Ach ja, was haben die beiden nach ihrem Gespräch in 'Both Sides Now' (was für ein Titel, wieder einmal!) besprochen? Als sie endlich beide Seiten angehört hatten, hat ihr House sicherlich erzählt, dass er von Halluzinationen verfolgt wird, und welche Form sie annehmen. Da er ihr bereits gesagt hatte: 'No, no, no, it's not what happened... You... you helped me... you...' da gab es sicher weder die Möglichkeit noch die Notwendigkeit, den Rest vollständig zu verschweigen. Somit muss er ihr erzählt haben, dass er halluziniert hat, sie habe ihm durch den Vicodin-Entzug geholfen... Die Sache mit dem 5ex mag er weggelassen haben, aber auch Cuddy kann das kleine 1x1. Er hat sicherlich geweint, denn er hatte gerötete, verweinte Augen. zweifellos als er ihr von seine Liste der möglichen Ursachen erzählt hat. Und von seiner Angst, nie mehr Medizin praktizieren zu können. Von seiner Angst, den Verstand zu verlieren. Von seiner Angst vor einer ungewissen und in jeder Hinsicht schmerzhaften Zukunft. Den Rest überlässt DE unserer Phantasie, und es ist gut so.

    Ich fürchte ich bin sicher, dass er ihr das Wichtigste verschweigen hatte, dieses jedoch seine Tränen getriggert haben muss. Als er das Vicodin-Döschen anstelle eines Lippenstiftes sah, dämmerte ihm wohl nicht nur, dass alles eine Halluzination war sonder auch, wie alleine er war. Wie alleine er ist, immer wenn es darauf ankommt. Die ganzen Parallelen, seine Halluzination der heissen Liebe, und die einsame Realität... Das tat mir weh, und das brachte mich zum heulen. Was bleibt denn für House übrig?

  6. #1963
    Kathrina's Avatar

    Join Date
    11.12.2008
    Posts
    1.422
    Quote Originally Posted by DH-fan View Post
    Ich kann dir nicht ganz folgen, da ich nicht sicher bin, auf welche Szene du dich beziehst. Wenn du die Szene meinst, in der er kündigt, kann ich dir nicht zustimmen. Wenn man die Szene betrachtet, die wirklich real geschehen ist, kommt er in ihr Büro. Sagt nichts. Er sagt erst nach Aufforderung, dass er kündigt. Das große Problem ist nun, dass er schon mehrfach gekündigt hatte. Wenn jemand ständig sagt, er spring von der Brücke, es aber nie tut, denkt man irgendwann, dass es eh nur leere Worte sind (Der Vergleich ist vielleicht recht extrem, aber ich denke, du verstehst was ich meine). Sie sagt ihm, dass sie müde und gedanklich bei ihrem Kind ist (von den Autoren ja bewusst so gewählt - um daran zu erinnern, dass Cuddy kein perfekter Roboter ist). Er beschimpft ihr Kind bzw. eigentlich sie.

    Natürlich, er ist House, aus seinen Sprüchen muss man immer etwas herauslesen, aber ich kann menschlich, alles nachvollziehen. Und man kann einem Menschen nur helfen, wenn er etwas verlauten lässt, doch das hat er nicht (nicht real!).

    Aber diese Szene wurde mit Sicherheit so gestaltet, dass viele Interpretationen möglich sind.
    Ich meinte tatsächlich das Gespräch, was du erwähnst. Zu deiner Aussage: Ja und nein. Er mag mehrmals gekündigt haben, ich bin nicht einmal sicher, dass es stimmt. Aber WIE er es sagte, sprach Bände. Er hatte einen fast 'toten' Gesichtsausdruck dabei, es hatte etwas Endgültiges, Zerstörtes in seiner Stimme und in seinem Ausdruck. Sonst ist er immer schelmisch oder wütend, wenn er so was sagt. Das einzige Mal, woran ich mich erinnere, war es zur Frage der Methadon-Behandlung. Sogar dann sagte er nicht 'I quitt' sondern sagte, dass er halt seine Sachen fertig stellen würde und gehen (als sie ihn vor der Wahl stellte, Methadon oder die Stelle).

    Das Problem war wirklich, dass sie in weder anschaute noch versuchte ihm zuzuhören. Auch Menschen, die sich umbringen, drohen dis manchmal mehrmals an. Das ist also kein legitimer Vergleich.

    Themawechsel, teilweise:

    Ach ja, was haben die beiden nach ihrem Gespräch in 'Both Sides Now' (was für ein Titel, wieder einmal!) besprochen? Als sie endlich beide Seiten angehört hatten, hat ihr House sicherlich erzählt, dass er von Halluzinationen verfolgt wird, und welche Form sie annehmen. Da er ihr bereits gesagt hatte: 'No, no, no, it's not what happened... You... you helped me... you...' da gab es sicher weder die Möglichkeit noch die Notwendigkeit, den Rest vollständig zu verschweigen. Somit muss er ihr erzählt haben, dass er halluziniert hat, sie habe ihm durch den Vicodin-Entzug geholfen... Die Sache mit dem 5ex mag er weggelassen haben, aber auch Cuddy kann das kleine 1x1. Er hat sicherlich geweint, denn er hatte gerötete, verweinte Augen. zweifellos als er ihr von seine Liste der möglichen Ursachen erzählt hat. Und von seiner Angst, nie mehr Medizin praktizieren zu können. Von seiner Angst, den Verstand zu verlieren. Von seiner Angst vor einer ungewissen und in jeder Hinsicht schmerzhaften Zukunft. Den Rest überlässt DE unserer Phantasie, und es ist gut so.

    Ich fürchte ich bin sicher, dass er ihr das Wichtigste verschweigen hatte, dieses jedoch seine Tränen getriggert haben muss. Als er das Vicodin-Döschen anstelle eines Lippenstiftes sah, dämmerte ihm wohl nicht nur, dass alles eine Halluzination war sonder auch, wie alleine er war. Wie alleine er ist, immer wenn es darauf ankommt. Die ganzen Parallelen, seine Halluzination der heissen Liebe, und die einsame Realität... Das tat mir weh, und das brachte mich zum heulen. Was bleibt denn für House übrig?

  7. #1964
    Lia
    Lia's Avatar

    Join Date
    27.10.2008
    Posts
    278
    What’s the future for a Cuddy/House romantic relationship?
    Initally, there are bigger issues on the table, but it would be dishonest to just let that disappear. Obviously House has feelings for her. Even though the love affair didn’t happen, in House’s mind it did.
    Quelle: Spoiler TV

    Das klingt ja mal nicht schlecht *freu freu freu*

    Will House be back at work when the season begins?
    No. We want to deal with this in as realistic way as possible. We are going to be with House, but it’s not going to be at Princeton-Plainsboro. We want to take it through the process that House is going through.
    Quelle: Spoiler TV

    Yesss! Das wird interessant werden. Ich würde auch soooo gerne eine Szene sehen wo Cuddy ihn im Mayfield besucht.
    Wie würden sie sich verhalten? Was würden sie sagen?
    Glaubt ihr, dass er noch halluzinieren wird wenn die nächste Staffel anfängt, oder hat er das Gröbste schon hinter sich?
    DS sagt ja "we want to take it through the process that House is going through"
    Bedeutet das sie knüpfen, direkt an das Staffelende an bzw. lassen nur ein paar Tage verstreichen?

    Ach, wie soll ich bloß die lange Wartezeit bis September überstehen????

    Zur letzten Ep:

    Quote Originally Posted by Kathrina View Post
    Wie hätte Cuddy wissen sollen, dass House keine Spielchen spielt sondern leidet? Ganz einfach: Ihn anschauen und ihm zuhören. Man redet nicht einfach drauflos, wenn jemand eine solche Aussage macht. Man wartet und hört zu.
    Ja, vielleicht hätte Cuddy sehen sollen was mit House los ist, doch sie war selber komplett müde und gestresst.
    Sie wollte nur noch Nachhause zu Rachel.
    Da kann es schon mal passieren, dass man soetwas übersieht, zudem er sie dann auch noch beleidigt hat.
    Er hätte ja auch gleich sagen können, dass es ihm schieße geht und er ihre Hilfe braucht, oder sie wenigstens nicht gelich beleidigen müssen.
    Vl. hätte sie dann nicht so schnell ihr Büro verlassen und gesehen das etwas nicht stimmt.

  8. #1964
    Lia
    Lia's Avatar

    Join Date
    27.10.2008
    Posts
    278
    What’s the future for a Cuddy/House romantic relationship?
    Initally, there are bigger issues on the table, but it would be dishonest to just let that disappear. Obviously House has feelings for her. Even though the love affair didn’t happen, in House’s mind it did.
    Quelle: Spoiler TV

    Das klingt ja mal nicht schlecht *freu freu freu*

    Will House be back at work when the season begins?
    No. We want to deal with this in as realistic way as possible. We are going to be with House, but it’s not going to be at Princeton-Plainsboro. We want to take it through the process that House is going through.
    Quelle: Spoiler TV

    Yesss! Das wird interessant werden. Ich würde auch soooo gerne eine Szene sehen wo Cuddy ihn im Mayfield besucht.
    Wie würden sie sich verhalten? Was würden sie sagen?
    Glaubt ihr, dass er noch halluzinieren wird wenn die nächste Staffel anfängt, oder hat er das Gröbste schon hinter sich?
    DS sagt ja "we want to take it through the process that House is going through"
    Bedeutet das sie knüpfen, direkt an das Staffelende an bzw. lassen nur ein paar Tage verstreichen?

    Ach, wie soll ich bloß die lange Wartezeit bis September überstehen????

    Zur letzten Ep:

    Quote Originally Posted by Kathrina View Post
    Wie hätte Cuddy wissen sollen, dass House keine Spielchen spielt sondern leidet? Ganz einfach: Ihn anschauen und ihm zuhören. Man redet nicht einfach drauflos, wenn jemand eine solche Aussage macht. Man wartet und hört zu.
    Ja, vielleicht hätte Cuddy sehen sollen was mit House los ist, doch sie war selber komplett müde und gestresst.
    Sie wollte nur noch Nachhause zu Rachel.
    Da kann es schon mal passieren, dass man soetwas übersieht, zudem er sie dann auch noch beleidigt hat.
    Er hätte ja auch gleich sagen können, dass es ihm schieße geht und er ihre Hilfe braucht, oder sie wenigstens nicht gelich beleidigen müssen.
    Vl. hätte sie dann nicht so schnell ihr Büro verlassen und gesehen das etwas nicht stimmt.

  9. #1965
    Dr. House Fan's Avatar

    Join Date
    20.05.2009
    Posts
    9
    Ich denke die zwei kommen noch zusammen Die Lieben sich total...und gleichzeitig hassen sie sich, da gibt es keinen Zweifel. Die zwei haben sich ja auch schon geküsst, da merkt man richtig wie das "Ich hasse dich" > ins lustvolle über geht

    MFG

  10. #1965
    Dr. House Fan's Avatar

    Join Date
    20.05.2009
    Posts
    9
    Ich denke die zwei kommen noch zusammen Die Lieben sich total...und gleichzeitig hassen sie sich, da gibt es keinen Zweifel. Die zwei haben sich ja auch schon geküsst, da merkt man richtig wie das "Ich hasse dich" > ins lustvolle über geht

    MFG

  11. #1966
    Dr. Miwa Cuddy's Avatar

    Join Date
    18.12.2008
    Posts
    93
    @ Lia
    ich glaub wenn House Cuddy gestanden was er wirklich gerade miterlebt ,hätte sie das erst vielleciht gar nicht geglaubt ! House erzählt oft scheiße und es könnte in diesem "Fall" auch so sein .

    Aber es ja leider nicht anders gekommen , sondern ist so wie es ist und wir müssen jetzt warten um die Folgen beider endlich zusehen .

    Ich glaub ich kann überhaupt nicht abwarten bis zum September .
    Wird noch ne harte Zeit .

    Aber am Ende werden wir bestimmt mit super Huddy folgen belohnt

  12. #1966
    Dr. Miwa Cuddy's Avatar

    Join Date
    18.12.2008
    Posts
    93
    @ Lia
    ich glaub wenn House Cuddy gestanden was er wirklich gerade miterlebt ,hätte sie das erst vielleciht gar nicht geglaubt ! House erzählt oft scheiße und es könnte in diesem "Fall" auch so sein .

    Aber es ja leider nicht anders gekommen , sondern ist so wie es ist und wir müssen jetzt warten um die Folgen beider endlich zusehen .

    Ich glaub ich kann überhaupt nicht abwarten bis zum September .
    Wird noch ne harte Zeit .

    Aber am Ende werden wir bestimmt mit super Huddy folgen belohnt

  13. #1967
    Liza's Avatar

    Join Date
    03.03.2009
    Posts
    527
    OMG das hört sich ja super toll an *megafrau* Was heißt denn dieser Satz genau, nicht das ich noch ein Detail verpasse.

    Initally, there are bigger issues on the table, but it would be dishonest to just let that disappear. Obviously House has feelings for her. Even though the love affair didn’t happen, in House’s mind it did.

    Und kommt das direkt von David Shore?

    Und ich finde es auch super das es direkt danach weiter geht, jetzt wissen wir schon mal zumidest dass da kein halben Jahr dazwischen liegt :-)

    Und wegen der Schuldfrage, ein bisschen hat sie wirklich Schuld, wäre sie aufmerksamer gewesen hätte sie sicher was gemerkt, aber es ist ja zum Glück nichts schlimmers mit House passiert. Aber ich denke Cuddy selber wird ganz schlimme Schuldgefühle haben und die könntne dazu führen das sie House entweder auf jeden Fall besuchen geht, um ihn beizustehen, oder das sie sich doch erst etwas distanziert.

    Aber es ist so toll das die Macher Huddy anscheinend echt nicht in Vergessenheit geraten lassen, das wäre ja meine größte Angst.

  14. #1967
    Liza's Avatar

    Join Date
    03.03.2009
    Posts
    527
    OMG das hört sich ja super toll an *megafrau* Was heißt denn dieser Satz genau, nicht das ich noch ein Detail verpasse.

    Initally, there are bigger issues on the table, but it would be dishonest to just let that disappear. Obviously House has feelings for her. Even though the love affair didn’t happen, in House’s mind it did.

    Und kommt das direkt von David Shore?

    Und ich finde es auch super das es direkt danach weiter geht, jetzt wissen wir schon mal zumidest dass da kein halben Jahr dazwischen liegt :-)

    Und wegen der Schuldfrage, ein bisschen hat sie wirklich Schuld, wäre sie aufmerksamer gewesen hätte sie sicher was gemerkt, aber es ist ja zum Glück nichts schlimmers mit House passiert. Aber ich denke Cuddy selber wird ganz schlimme Schuldgefühle haben und die könntne dazu führen das sie House entweder auf jeden Fall besuchen geht, um ihn beizustehen, oder das sie sich doch erst etwas distanziert.

    Aber es ist so toll das die Macher Huddy anscheinend echt nicht in Vergessenheit geraten lassen, das wäre ja meine größte Angst.

  15. #1968
    Houseaddict's Avatar

    Join Date
    04.06.2007
    Posts
    790
    Hier die Übersetzung: 'Anfänglich gibt es größere Probleme zu lösen, aber es wäre unredlich/unehrlich, das (damit meint er Huddy) einfach verschwinden zu lassen. House hat ganz offensichtlich Gefühle für Cuddy. Obwohl die Liebesaffäre nicht passiert ist, ist sie es im Geiste bei House /in House's Kopf eben doch'

  16. #1968
    Houseaddict's Avatar

    Join Date
    04.06.2007
    Posts
    790
    Hier die Übersetzung: 'Anfänglich gibt es größere Probleme zu lösen, aber es wäre unredlich/unehrlich, das (damit meint er Huddy) einfach verschwinden zu lassen. House hat ganz offensichtlich Gefühle für Cuddy. Obwohl die Liebesaffäre nicht passiert ist, ist sie es im Geiste bei House /in House's Kopf eben doch'

  17. #1969
    Cuddelstein's Avatar

    Join Date
    16.07.2007
    Posts
    1.495
    Quote Originally Posted by Houseaddict View Post
    Hier die Übersetzung: 'Anfänglich gibt es größere Probleme zu lösen, aber es wäre unredlich/unehrlich, das (damit meint er Huddy) einfach verschwinden zu lassen. House hat ganz offensichtlich Gefühle für Cuddy. Obwohl die Liebesaffäre nicht passiert ist, ist sie es im Geiste bei House /in House's Kopf eben doch'

    Ümfall**** °____°
    Das ist GENIAL. Ich liebe liebe liebe es!!! Ich war zwar nie ein Pessimist was Huddy angeht, jedoch hatte ich schon ein wenig Angst das es einfach fallen gelassen wird.

    *zurücklehn und sich noch mehr freuen*

  18. #1969
    Cuddelstein's Avatar

    Join Date
    16.07.2007
    Posts
    1.495
    Quote Originally Posted by Houseaddict View Post
    Hier die Übersetzung: 'Anfänglich gibt es größere Probleme zu lösen, aber es wäre unredlich/unehrlich, das (damit meint er Huddy) einfach verschwinden zu lassen. House hat ganz offensichtlich Gefühle für Cuddy. Obwohl die Liebesaffäre nicht passiert ist, ist sie es im Geiste bei House /in House's Kopf eben doch'

    Ümfall**** °____°
    Das ist GENIAL. Ich liebe liebe liebe es!!! Ich war zwar nie ein Pessimist was Huddy angeht, jedoch hatte ich schon ein wenig Angst das es einfach fallen gelassen wird.

    *zurücklehn und sich noch mehr freuen*

  19. #1970
    Kathrina's Avatar

    Join Date
    11.12.2008
    Posts
    1.422
    Quote Originally Posted by Lia View Post
    Ja, vielleicht hätte Cuddy sehen sollen was mit House los ist, doch sie war selber komplett müde und gestresst.
    Sie wollte nur noch Nachhause zu Rachel.
    Da kann es schon mal passieren, dass man soetwas übersieht, zudem er sie dann auch noch beleidigt hat.
    Er hätte ja auch gleich sagen können, dass es ihm schieße geht und er ihre Hilfe braucht, oder sie wenigstens nicht gelich beleidigen müssen.
    Vl. hätte sie dann nicht so schnell ihr Büro verlassen und gesehen das etwas nicht stimmt.
    Na ja, er beleidigte sie schon, aber erst, als sie den Bock übelst abgeschossen hatte. Da war er bereits zutiefst verletzt. Er konnte nicht mehr so schnell reagieren und sic noch einmal überwinden. Er hat bereits seine gesamte Kraft für die zwei Worte verbraucht. und dann ihr verletzender Redeschwall.

    Übrigens: War auch bei Cuddys verletzender Erwiderung ein Teil nur Halluzination, bzw. 'delusion'? ('Delusion' = Wahnvorstellung oder Wahnerleben) Denn in 6/24 hat sie sich viel knapper gehalten. War seine Beleidigung partiell durch seine 'delusion' bedingt?

    Menschen machen Fehler, Cuddy ist keine Ausnahme. Nur ihr Fehler hätte noch viel grausamer ins Auge gehen können als dies bereits der Fall war.

    Ich bin überglücklich, dass sie sich auf Houses Aufenthalt in der Psychiatrie konzentrieren werden und für einmal PPTH links liegen lassen! Schliesslich muss zuerst der 'Fall House' gelöst werden, bevor House anderen helfen kann. Wie im richtigen Leben.

    Freu!

  20. #1970
    Kathrina's Avatar

    Join Date
    11.12.2008
    Posts
    1.422
    Quote Originally Posted by Lia View Post
    Ja, vielleicht hätte Cuddy sehen sollen was mit House los ist, doch sie war selber komplett müde und gestresst.
    Sie wollte nur noch Nachhause zu Rachel.
    Da kann es schon mal passieren, dass man soetwas übersieht, zudem er sie dann auch noch beleidigt hat.
    Er hätte ja auch gleich sagen können, dass es ihm schieße geht und er ihre Hilfe braucht, oder sie wenigstens nicht gelich beleidigen müssen.
    Vl. hätte sie dann nicht so schnell ihr Büro verlassen und gesehen das etwas nicht stimmt.
    Na ja, er beleidigte sie schon, aber erst, als sie den Bock übelst abgeschossen hatte. Da war er bereits zutiefst verletzt. Er konnte nicht mehr so schnell reagieren und sic noch einmal überwinden. Er hat bereits seine gesamte Kraft für die zwei Worte verbraucht. und dann ihr verletzender Redeschwall.

    Übrigens: War auch bei Cuddys verletzender Erwiderung ein Teil nur Halluzination, bzw. 'delusion'? ('Delusion' = Wahnvorstellung oder Wahnerleben) Denn in 6/24 hat sie sich viel knapper gehalten. War seine Beleidigung partiell durch seine 'delusion' bedingt?

    Menschen machen Fehler, Cuddy ist keine Ausnahme. Nur ihr Fehler hätte noch viel grausamer ins Auge gehen können als dies bereits der Fall war.

    Ich bin überglücklich, dass sie sich auf Houses Aufenthalt in der Psychiatrie konzentrieren werden und für einmal PPTH links liegen lassen! Schliesslich muss zuerst der 'Fall House' gelöst werden, bevor House anderen helfen kann. Wie im richtigen Leben.

    Freu!

Similar Threads

  1. House / Cameron (Romance) (+++ SPOILER)
    By Julchen in forum Shipper Zentrum
    Replies: 1221
    Last Post: 26.12.13, 13:07
  2. House / Cuddy (Friendship) (+++ SPOILER)
    By Vesper in forum Shipper Zentrum
    Replies: 36
    Last Post: 18.05.10, 21:41
  3. House / Other Female Character (Romance) (+++ SPOILER)
    By vanyx in forum Shipper Zentrum
    Replies: 8
    Last Post: 07.04.10, 14:40
  4. Cuddy / Other Male Character (Romance) (+++ SPOILER)
    By Housekatze in forum Shipper Zentrum
    Replies: 14
    Last Post: 18.11.09, 15:25