Page 11 of 16 FirstFirst ... 910111213 ... LastLast
Results 101 to 110 of 157

6x01/02 - Einer flog in das Kuckucksnest (Broken)

Erstellt von Violett, 05.09.2009, 04:43 Uhr · 156 Antworten · 76.252 Aufrufe

  1. #101
    addictet's Avatar

    Join Date
    14.02.2007
    Posts
    78
    Dafür sind die Stimmen einfach zu verschieden - ich denke der "unbedarfte" deutsche Zuschauer würde vor Schreck vom Stuhl kippen, würde House plötzlich mit Hugh Lauries Stimme singen anstatt mit dem grummeligen Organ von Herrn Klebsch.

    Aber Du hast recht, Housito, grässlich war's schon: Nicht nur das Englisch (ich habe kein einziges Wort verstanden) - auch der Gesang! War da eine Melodie?! Hallo??

  2. #101
    addictet's Avatar

    Join Date
    14.02.2007
    Posts
    78
    Dafür sind die Stimmen einfach zu verschieden - ich denke der "unbedarfte" deutsche Zuschauer würde vor Schreck vom Stuhl kippen, würde House plötzlich mit Hugh Lauries Stimme singen anstatt mit dem grummeligen Organ von Herrn Klebsch.

    Aber Du hast recht, Housito, grässlich war's schon: Nicht nur das Englisch (ich habe kein einziges Wort verstanden) - auch der Gesang! War da eine Melodie?! Hallo??

  3. #102
    Huddy94's Avatar

    Join Date
    26.01.2010
    Posts
    8
    Alvie perfekt also sein Homie.
    Die Folge war Geil!
    Freu mich schon auf nächste Woche

  4. #102
    Huddy94's Avatar

    Join Date
    26.01.2010
    Posts
    8
    Alvie perfekt also sein Homie.
    Die Folge war Geil!
    Freu mich schon auf nächste Woche

  5. #103
    Three_Stories's Avatar

    Join Date
    04.08.2009
    Posts
    79
    Auch wenn spannungstechnisch an einer guten Stelle abgebrochen wurde, möchte ich vorausschicken, dass ich einen Film nur ungerne bei der Hälfte bewerte. Daher werde ich auch nur auf die einzelnen Teile eingehen, der Gesamteindruck folgt nächste Woche.

    Zuerst einmal Respekt, dass die Macher den Schnitt wirklich gewagt haben. Kein Team, kein Fall, aber trotzdem typisch House. Man hat sich sofort in die anderen Rollen hineingefunden und auch Stimmung kam sofort auf. Gut fand ich, dass der nötige Entzug so schnell abgehandelt wurde, denn wie House ohne Vicodin leidet, hat man oft genug gesehen und ist für die Handlung irrelevant. Dann will House gehen, doch die Erklärung des Anstaltsleiters ist sehr einleuchtend. Ich finde auch, dass House diese Vorfälle noch verarbeiten muss. Dann hat man Comedy und Drama gut vermengt, es gab Szenen zum Lachen und andererseits schwang auch immer Mitleid mit House mit, vor allem als ein Plan nach dem Anderen fehlschlägt. Wilson ist mMn auch sehr gut dargestellt und tut genau das Richtige. Die erste krasse Wendung kam mit dem Superhelden, wo ich House zum ersten Mal in der kompletten Serie so gar nicht verstehen kann. Er handelt irrational und bestärkt einen Mann mit Wahnvorstellungen in dessen Ideen. Am Ende dann der Schock und House scheint selbst zu bemerken, was er da getan hat. Trotzdem bleibt das Rätsel, was das denn sollte und was nun folgt.

    Ein paar grundlegende Dinge noch: Die anderen Patienten sind teilweise etwas überzeichnet und dennoch glaubwürdig, House´ lästigen Kumpel (Alvie) mag ich, da ich ihn witzig finde und er House zu mögen scheint. Der Anstaltsleiter ist sehr interessant, ich denke, dass da noch etwas kommt. Gerade deshalb bin ich noch immer wütend, dass man den Spielfilm so auseinandergerissen hat, aber da können ja die Autoren nichts dafür. Insgesamt war es wirklich etwas Anderes, aber sehr gut. Ich bin gespannt, was noch kommt und wie sich House´ Verhalten erklärt bzw. was sein Ausflug für Konsequenzen nach sich zieht.

  6. #103
    Three_Stories's Avatar

    Join Date
    04.08.2009
    Posts
    79
    Auch wenn spannungstechnisch an einer guten Stelle abgebrochen wurde, möchte ich vorausschicken, dass ich einen Film nur ungerne bei der Hälfte bewerte. Daher werde ich auch nur auf die einzelnen Teile eingehen, der Gesamteindruck folgt nächste Woche.

    Zuerst einmal Respekt, dass die Macher den Schnitt wirklich gewagt haben. Kein Team, kein Fall, aber trotzdem typisch House. Man hat sich sofort in die anderen Rollen hineingefunden und auch Stimmung kam sofort auf. Gut fand ich, dass der nötige Entzug so schnell abgehandelt wurde, denn wie House ohne Vicodin leidet, hat man oft genug gesehen und ist für die Handlung irrelevant. Dann will House gehen, doch die Erklärung des Anstaltsleiters ist sehr einleuchtend. Ich finde auch, dass House diese Vorfälle noch verarbeiten muss. Dann hat man Comedy und Drama gut vermengt, es gab Szenen zum Lachen und andererseits schwang auch immer Mitleid mit House mit, vor allem als ein Plan nach dem Anderen fehlschlägt. Wilson ist mMn auch sehr gut dargestellt und tut genau das Richtige. Die erste krasse Wendung kam mit dem Superhelden, wo ich House zum ersten Mal in der kompletten Serie so gar nicht verstehen kann. Er handelt irrational und bestärkt einen Mann mit Wahnvorstellungen in dessen Ideen. Am Ende dann der Schock und House scheint selbst zu bemerken, was er da getan hat. Trotzdem bleibt das Rätsel, was das denn sollte und was nun folgt.

    Ein paar grundlegende Dinge noch: Die anderen Patienten sind teilweise etwas überzeichnet und dennoch glaubwürdig, House´ lästigen Kumpel (Alvie) mag ich, da ich ihn witzig finde und er House zu mögen scheint. Der Anstaltsleiter ist sehr interessant, ich denke, dass da noch etwas kommt. Gerade deshalb bin ich noch immer wütend, dass man den Spielfilm so auseinandergerissen hat, aber da können ja die Autoren nichts dafür. Insgesamt war es wirklich etwas Anderes, aber sehr gut. Ich bin gespannt, was noch kommt und wie sich House´ Verhalten erklärt bzw. was sein Ausflug für Konsequenzen nach sich zieht.

  7. #104
    Housefan's Avatar

    Join Date
    03.09.2006
    Posts
    1.780
    Huddy94:

    SETZT SOWAS BITTE IN SPOILER!!!

  8. #104
    Housefan's Avatar

    Join Date
    03.09.2006
    Posts
    1.780
    Huddy94:

    SETZT SOWAS BITTE IN SPOILER!!!

  9. #105
    Lisa & Greg's Avatar

    Join Date
    04.02.2009
    Posts
    646
    Schade das RTL den Staffelauftakt in zwei Teilen bringt.

    Aber sehr schön anzusehen.
    House in der Klapse.
    Ich mag Alvie als sein Homie.

  10. #105
    Lisa & Greg's Avatar

    Join Date
    04.02.2009
    Posts
    646
    Schade das RTL den Staffelauftakt in zwei Teilen bringt.

    Aber sehr schön anzusehen.
    House in der Klapse.
    Ich mag Alvie als sein Homie.

  11. #106
    Huddy94's Avatar

    Join Date
    26.01.2010
    Posts
    8
    Quote Originally Posted by Housefan View Post
    Huddy94:

    SETZT SOWAS BITTE IN SPOILER!!!
    Ok alles kla!

  12. #106
    Huddy94's Avatar

    Join Date
    26.01.2010
    Posts
    8
    Quote Originally Posted by Housefan View Post
    Huddy94:

    SETZT SOWAS BITTE IN SPOILER!!!
    Ok alles kla!

  13. #107
    the patient's Avatar

    Join Date
    27.12.2009
    Posts
    14
    Ich fand die Folge auch grandios!
    Zwar hatte ich sie-glücklicherweise ohne Unterbrechung-vorher schon in Englisch gesehen, aber das hat mich überhaupt nicht gestört,
    denn ich konnte trotzdem immer wieder mitfiebern oder lachen.(House und Alvie sind einfach toll zusammen-vor allem der Plan mit der Prügelszene war herrlich )

    Und ich muss auch sagen, dass ich den deutschen Titel überhaupt nicht mag. OK, es sollte eine Anspielung auf den Film sein, aber ich finde,
    dass hier eine direkte Übersetzung weitaus mehr die Kernaussage der Episode widergespiegelt hätte... naja man kann nicht alles haben

    Ja,ansonsten ,wie schon gesagt: Alvie war für mich der heimliche Star der Folge-neben House natürlich^^.
    Er hatte durch seine Art irgendwie was liebenswürdiges an sich. Aber er war ja schließlich auch nicht umsonst in der Psychatrie
    Insgesamt tolle schauspielerische Leistungen von allen Beteiligten. Auch Houses Wandlung fand ich gut dargestellt. Erst schmiedet er Pläne, wie er Nolan überlisten
    und so wieder frei kommen kann, doch nach dem tragischen Beinahetod des 'Superhelden' merkt er, dass er wirklich selber Hilfe braucht.

    Ich freu mich schon auf nächste Woche. Ich weiß zwar schon wie es weitergeht, aber diese Folge(n) kann man sich ruhig öfter angucken.

  14. #107
    the patient's Avatar

    Join Date
    27.12.2009
    Posts
    14
    Ich fand die Folge auch grandios!
    Zwar hatte ich sie-glücklicherweise ohne Unterbrechung-vorher schon in Englisch gesehen, aber das hat mich überhaupt nicht gestört,
    denn ich konnte trotzdem immer wieder mitfiebern oder lachen.(House und Alvie sind einfach toll zusammen-vor allem der Plan mit der Prügelszene war herrlich )

    Und ich muss auch sagen, dass ich den deutschen Titel überhaupt nicht mag. OK, es sollte eine Anspielung auf den Film sein, aber ich finde,
    dass hier eine direkte Übersetzung weitaus mehr die Kernaussage der Episode widergespiegelt hätte... naja man kann nicht alles haben

    Ja,ansonsten ,wie schon gesagt: Alvie war für mich der heimliche Star der Folge-neben House natürlich^^.
    Er hatte durch seine Art irgendwie was liebenswürdiges an sich. Aber er war ja schließlich auch nicht umsonst in der Psychatrie
    Insgesamt tolle schauspielerische Leistungen von allen Beteiligten. Auch Houses Wandlung fand ich gut dargestellt. Erst schmiedet er Pläne, wie er Nolan überlisten
    und so wieder frei kommen kann, doch nach dem tragischen Beinahetod des 'Superhelden' merkt er, dass er wirklich selber Hilfe braucht.

    Ich freu mich schon auf nächste Woche. Ich weiß zwar schon wie es weitergeht, aber diese Folge(n) kann man sich ruhig öfter angucken.

  15. #108
    Meitantei_ph's Avatar

    Join Date
    26.03.2010
    Posts
    85
    Durchweg lese ich hier nur positive Kommentare. Überrascht mich. Das soll jetzt aber nicht heißen, dass mir die Folge nicht gefiel.
    Mir gefiel der Widerspruch Arzt als Patient. Die Folge war sehr witzig gestaltet(Alvie ftw^^). Ich fand es überhaupt nicht vorhersehbar, dass freedom master den sprung wagt. Das war sehr interessant, denn kaum war er gesprungen, schaute ich ganz verdutzt drein, und dann sah man house, mit demselben Ausdruck.
    Franka Potente hat wie ich finde gut gespielt.
    Alles in allem war die Folge super...aber:(musste ja kommen, ich Spaßverderber)
    Ich habe House Motive nicht einmal ansatzweise kapiert.
    Wenn ich das richtig verstanden habe, wollte er dem schwarzen Chef dort eins auswischen, ihm zeigen wie idiotisch er dort leitet.
    Allerdings war es ja auch in seinem Sinn schnell da raus zu kommen.
    Einfach zu kooperieren, was der Chef nicht erwartet hätte, hätte ihm auch eines ausgewischt, anders, aber immerhin. Zumal wäre er so am schnellsten von da verschwunden, und es hätte ihm sogar noch geholfen, was ja auch in seinem Sinn war, er ist ja freiwillig rein. Somit habe ich das nicht ganz verstanden wieso er das macht. Manchmal, wie toll die Serie auch ist, hätte ich House liebend gerne eine amdere Persönlichkeit verschafft.^^
    Ich bin jetzt aber gespannt wie er nächste Woche die SItuation nimmt, ob er einfach macht was man von ihm will, was am besten für ihn wäre, oder er wieder Streit hegt.
    So viel von meiner Seite...omfg, ich sollte es mal wieder mit Absätzen versuchen -_-

  16. #108
    Meitantei_ph's Avatar

    Join Date
    26.03.2010
    Posts
    85
    Durchweg lese ich hier nur positive Kommentare. Überrascht mich. Das soll jetzt aber nicht heißen, dass mir die Folge nicht gefiel.
    Mir gefiel der Widerspruch Arzt als Patient. Die Folge war sehr witzig gestaltet(Alvie ftw^^). Ich fand es überhaupt nicht vorhersehbar, dass freedom master den sprung wagt. Das war sehr interessant, denn kaum war er gesprungen, schaute ich ganz verdutzt drein, und dann sah man house, mit demselben Ausdruck.
    Franka Potente hat wie ich finde gut gespielt.
    Alles in allem war die Folge super...aber:(musste ja kommen, ich Spaßverderber)
    Ich habe House Motive nicht einmal ansatzweise kapiert.
    Wenn ich das richtig verstanden habe, wollte er dem schwarzen Chef dort eins auswischen, ihm zeigen wie idiotisch er dort leitet.
    Allerdings war es ja auch in seinem Sinn schnell da raus zu kommen.
    Einfach zu kooperieren, was der Chef nicht erwartet hätte, hätte ihm auch eines ausgewischt, anders, aber immerhin. Zumal wäre er so am schnellsten von da verschwunden, und es hätte ihm sogar noch geholfen, was ja auch in seinem Sinn war, er ist ja freiwillig rein. Somit habe ich das nicht ganz verstanden wieso er das macht. Manchmal, wie toll die Serie auch ist, hätte ich House liebend gerne eine amdere Persönlichkeit verschafft.^^
    Ich bin jetzt aber gespannt wie er nächste Woche die SItuation nimmt, ob er einfach macht was man von ihm will, was am besten für ihn wäre, oder er wieder Streit hegt.
    So viel von meiner Seite...omfg, ich sollte es mal wieder mit Absätzen versuchen -_-

  17. #109
    HOUSE-FREAK's Avatar

    Join Date
    23.11.2008
    Posts
    150
    Ich fand die Folge super! Sie hebt sich natürlich besonders von den anderen ab, durch einen anderen und Vorspann und ein anderen Aufbau, dass es jetzt nämlich nicht um die Lösung eines Falles geht sondern einzig und allein um die Heilung von House. Doch obwohl die Geschicht eigentlich sehr traurig ist, war die Folge superlustig, vor allem durch Alvie, der ist der Hammer!
    Als dann am Schluss der "Freedommaster" von dem Parkdeck springt hört das Lachen natürlich auf. Das war schon ziemlich heftig! Als House am Schluss sagt: " Ich brauch Hilfe!", dass kommt dann auch ziemlich gut rüber, wie ich finde.
    Topfolge zum Staffelstart!
    Freu mich auf nächste Woche!

  18. #109
    HOUSE-FREAK's Avatar

    Join Date
    23.11.2008
    Posts
    150
    Ich fand die Folge super! Sie hebt sich natürlich besonders von den anderen ab, durch einen anderen und Vorspann und ein anderen Aufbau, dass es jetzt nämlich nicht um die Lösung eines Falles geht sondern einzig und allein um die Heilung von House. Doch obwohl die Geschicht eigentlich sehr traurig ist, war die Folge superlustig, vor allem durch Alvie, der ist der Hammer!
    Als dann am Schluss der "Freedommaster" von dem Parkdeck springt hört das Lachen natürlich auf. Das war schon ziemlich heftig! Als House am Schluss sagt: " Ich brauch Hilfe!", dass kommt dann auch ziemlich gut rüber, wie ich finde.
    Topfolge zum Staffelstart!
    Freu mich auf nächste Woche!

  19. #110
    TeamCameron's Avatar

    Join Date
    28.12.2008
    Posts
    446
    Echt hammer!!
    Die Folge war toll, zwar mal ganz anderst, aber ich fand es echt spanend.

    Sein neuer Homie, Alvie, finde ich auch zimlich witzig, mag ihn total

    Hatte ne menge lustige Szenen. *topfolge*

  20. #110
    TeamCameron's Avatar

    Join Date
    28.12.2008
    Posts
    446
    Echt hammer!!
    Die Folge war toll, zwar mal ganz anderst, aber ich fand es echt spanend.

    Sein neuer Homie, Alvie, finde ich auch zimlich witzig, mag ihn total

    Hatte ne menge lustige Szenen. *topfolge*

Page 11 of 16 FirstFirst ... 910111213 ... LastLast

Similar Threads

  1. Feedback - 'Broken Distance'
    By Lia in forum Fanfiktion Feedback (offene & beendete FFs)
    Replies: 86
    Last Post: 03.08.10, 14:16
  2. Broken Distance [FF] (beendet)
    By Lia in forum Fanfiktion Section (beendete FFs)
    Replies: 11
    Last Post: 22.08.09, 10:04
  3. (Un)Broken? [FF] (FSK 18)
    By Kabuki in forum FSK 18 Fanfiktion (offen)
    Replies: 4
    Last Post: 17.05.09, 18:55
  4. Feedback - '(Un)Broken?'
    By Kabuki in forum Fanfiktion Feedback (offene & beendete FFs)
    Replies: 12
    Last Post: 17.05.09, 18:20
  5. Reflections in Broken Glass [FF] (FSK 18) (abgebrochen)
    By Crystal in forum Abgebrochene Fanfiktion
    Replies: 0
    Last Post: 27.04.08, 14:58