Page 2 of 8 FirstFirst 1234 ... LastLast
Results 11 to 20 of 72

6x03 - Schritt für Schritt (Epic Fail)

Erstellt von vanyx, 14.09.2009, 23:45 Uhr · 71 Antworten · 24.212 Aufrufe

  1. #11
    Com_bustion's Avatar

    Join Date
    22.09.2009
    Posts
    160
    Habe noch ein super Zitat gefunden, als House mit Wilson kocht.

    Oberköchin: In a lot of ways, cooking is like music. Different elements combine to make a symphony.
    House: Difference is that Beethoven's 5th isn't gonna be poop tomorrow.

    Ach ja, das Ende fand ICH übrigens überraschend. Ich wäre nicht darauf gekommen, dass es House war, der den Fall online gelöst hat und dafür auch noch 25.000 Dollar bekommt.

  2. #11
    Com_bustion's Avatar

    Join Date
    22.09.2009
    Posts
    160
    Habe noch ein super Zitat gefunden, als House mit Wilson kocht.

    Oberköchin: In a lot of ways, cooking is like music. Different elements combine to make a symphony.
    House: Difference is that Beethoven's 5th isn't gonna be poop tomorrow.

    Ach ja, das Ende fand ICH übrigens überraschend. Ich wäre nicht darauf gekommen, dass es House war, der den Fall online gelöst hat und dafür auch noch 25.000 Dollar bekommt.

  3. #12
    seagull's Avatar

    Join Date
    09.05.2009
    Posts
    43
    Quote Originally Posted by Com_bustion View Post


    Ach ja, das Ende fand ICH übrigens überraschend. Ich wäre nicht darauf gekommen, dass es House war, der den Fall online gelöst hat und dafür auch noch 25.000 Dollar bekommt.

    Das geht mit genauso, das kam für mich auch total überraschend. Ich hätte gedacht, das 13 direkt House´s Rat wegen dem Fall einholt, und er ihn dann löst. Aber sie hat ihn ja eher wegen ihrer Beziehung zu Foreman befragt.

    Das wäre dann auch schon mein größter Kritikpunkt an der Folge: Die Foreteenbeziehung war mir auch zu ausgedehnt und zu vorhersehbar. Ich hätte lieber Wilson und House länger beim Kochen zugesehen.

    Das die Rückkehr so unter Ferner liefen abging kann ich verstehen, immer wenn Situationen nicht so einfach umzusetzen sind, werden sie lieber der Fantasie der Zuschauer überlassen, anstatt sie zu versauen, damit kann ich leben.

    Den Fall fand ich gut gewählt, da das Internet immer öfter den Gang zum Arzt ersetzt, leider auch bei mir. Und schon wieder ein Patient mit Halluzinationen, zugegeben, das gibt schöne Bilder her, aber für mich ist das Thema langsam "slightly overstressed".

    War die Szene zwischen House und Cuddy jetzt schon die angesprochene, in der sie wissen will wo sie beide stehen? Naja, war schön zu sehen, dass House fast ernsthaft bleiben konnte, fast. Das "Lady, either kiss him or leave" fand ich unpassend, das ist doch nur so ein Leckerli für die Huddies oder, das kam irgendwie nicht so aus der Situation heraus, also ich brauch´das nicht. Ach ja, Cuddy, sie ist mir immer noch zu schwach, ich möchte sie wieder autoritärer und stärker. Zugegeben LE kann dieses Gesicht wie ein angeschossenes Reh ganz nett verkörpern, aber ich möchte jetzt auch wieder andere Gesichter sehen.

    Mein Lieblingsspruch war übrigens (nur ganz grob, nicht wörtlich)
    13:" Du bist jetzt Chef, das ist irgendwie 5exy."
    Taub: "Und ich dachte, das machen die Hosen."

  4. #12
    seagull's Avatar

    Join Date
    09.05.2009
    Posts
    43
    Quote Originally Posted by Com_bustion View Post


    Ach ja, das Ende fand ICH übrigens überraschend. Ich wäre nicht darauf gekommen, dass es House war, der den Fall online gelöst hat und dafür auch noch 25.000 Dollar bekommt.

    Das geht mit genauso, das kam für mich auch total überraschend. Ich hätte gedacht, das 13 direkt House´s Rat wegen dem Fall einholt, und er ihn dann löst. Aber sie hat ihn ja eher wegen ihrer Beziehung zu Foreman befragt.

    Das wäre dann auch schon mein größter Kritikpunkt an der Folge: Die Foreteenbeziehung war mir auch zu ausgedehnt und zu vorhersehbar. Ich hätte lieber Wilson und House länger beim Kochen zugesehen.

    Das die Rückkehr so unter Ferner liefen abging kann ich verstehen, immer wenn Situationen nicht so einfach umzusetzen sind, werden sie lieber der Fantasie der Zuschauer überlassen, anstatt sie zu versauen, damit kann ich leben.

    Den Fall fand ich gut gewählt, da das Internet immer öfter den Gang zum Arzt ersetzt, leider auch bei mir. Und schon wieder ein Patient mit Halluzinationen, zugegeben, das gibt schöne Bilder her, aber für mich ist das Thema langsam "slightly overstressed".

    War die Szene zwischen House und Cuddy jetzt schon die angesprochene, in der sie wissen will wo sie beide stehen? Naja, war schön zu sehen, dass House fast ernsthaft bleiben konnte, fast. Das "Lady, either kiss him or leave" fand ich unpassend, das ist doch nur so ein Leckerli für die Huddies oder, das kam irgendwie nicht so aus der Situation heraus, also ich brauch´das nicht. Ach ja, Cuddy, sie ist mir immer noch zu schwach, ich möchte sie wieder autoritärer und stärker. Zugegeben LE kann dieses Gesicht wie ein angeschossenes Reh ganz nett verkörpern, aber ich möchte jetzt auch wieder andere Gesichter sehen.

    Mein Lieblingsspruch war übrigens (nur ganz grob, nicht wörtlich)
    13:" Du bist jetzt Chef, das ist irgendwie 5exy."
    Taub: "Und ich dachte, das machen die Hosen."

  5. #13
    Lisa & Greg's Avatar

    Join Date
    04.02.2009
    Posts
    646
    Quote Originally Posted by Com_bustion View Post
    Ach ja, das Ende fand ICH übrigens überraschend. Ich wäre nicht darauf gekommen, dass es House war, der den Fall online gelöst hat und dafür auch noch 25.000 Dollar bekommt.
    Ich finde aber das man sieht das so welche Fälle nur House lösen kann.
    Natürlich wäre ich jetzt gespannt was er mit dem Geld macht.
    Was ich nicht verstehe wenn er Rätsel löst, hat er keine Schmerzen im Bein. Wie geht denn das?

    Die kleine Huddyszene fand ich richtig niedlich. Ob es vielleicht doch in der Staffel eine leichte Annährerung gibt?

    Unschön fand ich das Wilson und Cuddy die ganze Zeit denken das er weiterhin sein Vicodin nimmt. Ich hab mit kaputt gelacht wegen der Labrador-Pipi typisch House.

  6. #13
    Lisa & Greg's Avatar

    Join Date
    04.02.2009
    Posts
    646
    Quote Originally Posted by Com_bustion View Post
    Ach ja, das Ende fand ICH übrigens überraschend. Ich wäre nicht darauf gekommen, dass es House war, der den Fall online gelöst hat und dafür auch noch 25.000 Dollar bekommt.
    Ich finde aber das man sieht das so welche Fälle nur House lösen kann.
    Natürlich wäre ich jetzt gespannt was er mit dem Geld macht.
    Was ich nicht verstehe wenn er Rätsel löst, hat er keine Schmerzen im Bein. Wie geht denn das?

    Die kleine Huddyszene fand ich richtig niedlich. Ob es vielleicht doch in der Staffel eine leichte Annährerung gibt?

    Unschön fand ich das Wilson und Cuddy die ganze Zeit denken das er weiterhin sein Vicodin nimmt. Ich hab mit kaputt gelacht wegen der Labrador-Pipi typisch House.

  7. #14
    brick-house's Avatar

    Join Date
    24.09.2009
    Posts
    185
    Die Folge war Ok, was mir aber am wichtigsten ist, ist dass House so schnell wieder zur Medizin zurückkehren wird.

  8. #14
    brick-house's Avatar

    Join Date
    24.09.2009
    Posts
    185
    Die Folge war Ok, was mir aber am wichtigsten ist, ist dass House so schnell wieder zur Medizin zurückkehren wird.

  9. #15
    Vicodin-Junkie's Avatar

    Join Date
    11.01.2009
    Posts
    310
    Und schon wieder steht ein Leiter der Diagnostischen Abteilung ohne Team da...kommt jetzt etwa wieder ein Auswahlverfahren?
    Ich hoffe nicht, eher, dass das alte Team zurückkommt.
      Spoiler 
    Nagut, eigentlich hält das ja auch nicht lange - sagen wir, Chase kommt zurück...


    Die Hilson Szenen fand ich toll, nach dem Entzug der letzten Woche...und sonst...
    Vielleicht beruhigt sich ja die Huddy-Situation

  10. #15
    Vicodin-Junkie's Avatar

    Join Date
    11.01.2009
    Posts
    310
    Und schon wieder steht ein Leiter der Diagnostischen Abteilung ohne Team da...kommt jetzt etwa wieder ein Auswahlverfahren?
    Ich hoffe nicht, eher, dass das alte Team zurückkommt.
      Spoiler 
    Nagut, eigentlich hält das ja auch nicht lange - sagen wir, Chase kommt zurück...


    Die Hilson Szenen fand ich toll, nach dem Entzug der letzten Woche...und sonst...
    Vielleicht beruhigt sich ja die Huddy-Situation

  11. #16
    JumpPixel's Avatar

    Join Date
    26.03.2009
    Posts
    84
    Ich habe soeben diese Folge gesehen und muss sagen, dass war nichts halbes und nichts ganzes.

    Im Großen und Ganzen war's ganz schön anzusehen, einige Szenen haben mir aber gefehlt.
    So hätte ich liebend gerne erfahren, wie das erste Wiedertreffen zwischen House und Wilson abgelaufen ist.
    Stattdessen bekommen wir House und Wilson vorm Herd vorgesetzt. Das waren aber definitiv ein paar schöne Szenen. House, wie er Wilsons Balls rettet (da fand ich den ganzen Dialog klasse), der Urin vom Köter, oder auch Cuddy in Wilsons Wohnung mit House und der netten Dame, die doch eigentlich gar kein Englisch kann.

    Unglaublich gut haben mir Wilson und Taub gefallen. Sie hatten so eine locker-leichte Art an sich. Ein schöner Kontrast zu den vorhergegangen eher düsteren Folgen.

    Dann natürlich 14. Das war nichts für mich und es tat mir ja doch schon ein wenig in der Seele weh, Foreman so selbstverständlich in House' Stuhl sitzen zu sehen.
    Für mich persönlich ist die Screentime für die beiden für diese Staffel schon so gut wie gedeckt.

    Auch das Ende gefiel mir gut. House, der den Fall übers Internet löst. Schöne Sache. Kann ich mir gut vorstellen.

    Insgesamt also fand ich die Folge ganz gut, an manchen Stellen hat mir nur ein bisschen die Tiefe gefehlt.

    Ach, eins noch: Dieser Riesenvogel aus dem Videospiel hat mir echt Angst gemacht...

  12. #16
    JumpPixel's Avatar

    Join Date
    26.03.2009
    Posts
    84
    Ich habe soeben diese Folge gesehen und muss sagen, dass war nichts halbes und nichts ganzes.

    Im Großen und Ganzen war's ganz schön anzusehen, einige Szenen haben mir aber gefehlt.
    So hätte ich liebend gerne erfahren, wie das erste Wiedertreffen zwischen House und Wilson abgelaufen ist.
    Stattdessen bekommen wir House und Wilson vorm Herd vorgesetzt. Das waren aber definitiv ein paar schöne Szenen. House, wie er Wilsons Balls rettet (da fand ich den ganzen Dialog klasse), der Urin vom Köter, oder auch Cuddy in Wilsons Wohnung mit House und der netten Dame, die doch eigentlich gar kein Englisch kann.

    Unglaublich gut haben mir Wilson und Taub gefallen. Sie hatten so eine locker-leichte Art an sich. Ein schöner Kontrast zu den vorhergegangen eher düsteren Folgen.

    Dann natürlich 14. Das war nichts für mich und es tat mir ja doch schon ein wenig in der Seele weh, Foreman so selbstverständlich in House' Stuhl sitzen zu sehen.
    Für mich persönlich ist die Screentime für die beiden für diese Staffel schon so gut wie gedeckt.

    Auch das Ende gefiel mir gut. House, der den Fall übers Internet löst. Schöne Sache. Kann ich mir gut vorstellen.

    Insgesamt also fand ich die Folge ganz gut, an manchen Stellen hat mir nur ein bisschen die Tiefe gefehlt.

    Ach, eins noch: Dieser Riesenvogel aus dem Videospiel hat mir echt Angst gemacht...

  13. #17
    Dr. M's Avatar

    Join Date
    01.12.2006
    Posts
    2.361
    Quote Originally Posted by Com_bustion View Post
    Ach ja, das Ende fand ICH übrigens überraschend. Ich wäre nicht darauf gekommen, dass es House war, der den Fall online gelöst hat und dafür auch noch 25.000 Dollar bekommt.
    Komisch, das war der Teil, den ich am vorhersehbarsten fand. Gleich nachdem der Patient gemeint hat, er setzt ein "Preisgeld" aus wars mir klar wer das Geld bekommt.

    Also ich fand die Folge in Ordnung. Nicht überragend, aber vollkommen logisch nach diesem Fokus auf House in der letzten. Jetzt haben wir mal gesehn, wie die andren im Plainsboro ohne ihn versuchen auszukommen. Und wen wunderts, es geht nicht... Ich fands gut dass diesmal House nicht so viel zu sehen war, so eine Art Kontrastprogramm zur letzten Folge. Und er war ja eigentlich auch nciht da...

    Dass ziemlich viel 14 zu sehen war hat mich persönlich nicht gestört, fands aber ehrlich gesagt den andren gegenüber (Taub, Cam und Chase) etwas unfair. Auch bei denen hätt ich gern gesehn, wie sie mit der neuen Situation zurechtkommen! Nun ja... Foreman hat nun endlich den Job, den er immer wollte, steht aber ohne Team da. Kann mir aber denken, dass das nicht so lang so bleiben wird

    Bei House fand ichs mal interessant zu sehn, was er ausserhalb des Krankenhauses tut. Kochen?? Ich wette, das war Wilsons Idee, und wie House ist, betreibt er das bis zur Manie Aber trotzdem reichte es nicht, um seinen Kopf ausreichend zu fördern und anzuregen. Das konnte wieder mal nur die Diagnostik...

    Mir scheint, für House wars wichtig, mal aus dem Krankenhaus rauszukommen, um zu entdecken, dass es sein Leben ist. Wie das eben so ist wenn man etwas jahrelang tut, man muss mal einen Schritt zurück machen um zu sehen, was es bedeutet. Genau das ist House jetzt passiert.

    Zu Cuddy und Wilson: Also ich kann die beiden völlig verstehen, dass sie House nicht geglaubt haben. Schließlich sehen sie einen House, den sie seit jahren kennen, der plötzlich sich ganz anders benimmt. Und da sollen sie nciht mißtrauisch sein? Und, ganz ehrlich: House war ja auch in der Versuchung, seine Pillen zu nehmen...

    Alles im allen eine gute Folge. Nicht herausragend, aber wichtig in dem Puzzlestück wie sich House weiter entwickelt.

  14. #17
    Dr. M's Avatar

    Join Date
    01.12.2006
    Posts
    2.361
    Quote Originally Posted by Com_bustion View Post
    Ach ja, das Ende fand ICH übrigens überraschend. Ich wäre nicht darauf gekommen, dass es House war, der den Fall online gelöst hat und dafür auch noch 25.000 Dollar bekommt.
    Komisch, das war der Teil, den ich am vorhersehbarsten fand. Gleich nachdem der Patient gemeint hat, er setzt ein "Preisgeld" aus wars mir klar wer das Geld bekommt.

    Also ich fand die Folge in Ordnung. Nicht überragend, aber vollkommen logisch nach diesem Fokus auf House in der letzten. Jetzt haben wir mal gesehn, wie die andren im Plainsboro ohne ihn versuchen auszukommen. Und wen wunderts, es geht nicht... Ich fands gut dass diesmal House nicht so viel zu sehen war, so eine Art Kontrastprogramm zur letzten Folge. Und er war ja eigentlich auch nciht da...

    Dass ziemlich viel 14 zu sehen war hat mich persönlich nicht gestört, fands aber ehrlich gesagt den andren gegenüber (Taub, Cam und Chase) etwas unfair. Auch bei denen hätt ich gern gesehn, wie sie mit der neuen Situation zurechtkommen! Nun ja... Foreman hat nun endlich den Job, den er immer wollte, steht aber ohne Team da. Kann mir aber denken, dass das nicht so lang so bleiben wird

    Bei House fand ichs mal interessant zu sehn, was er ausserhalb des Krankenhauses tut. Kochen?? Ich wette, das war Wilsons Idee, und wie House ist, betreibt er das bis zur Manie Aber trotzdem reichte es nicht, um seinen Kopf ausreichend zu fördern und anzuregen. Das konnte wieder mal nur die Diagnostik...

    Mir scheint, für House wars wichtig, mal aus dem Krankenhaus rauszukommen, um zu entdecken, dass es sein Leben ist. Wie das eben so ist wenn man etwas jahrelang tut, man muss mal einen Schritt zurück machen um zu sehen, was es bedeutet. Genau das ist House jetzt passiert.

    Zu Cuddy und Wilson: Also ich kann die beiden völlig verstehen, dass sie House nicht geglaubt haben. Schließlich sehen sie einen House, den sie seit jahren kennen, der plötzlich sich ganz anders benimmt. Und da sollen sie nciht mißtrauisch sein? Und, ganz ehrlich: House war ja auch in der Versuchung, seine Pillen zu nehmen...

    Alles im allen eine gute Folge. Nicht herausragend, aber wichtig in dem Puzzlestück wie sich House weiter entwickelt.

  15. #18
    Com_bustion's Avatar

    Join Date
    22.09.2009
    Posts
    160
    Hat noch jemand den Gedanken gehabt, dass Hugh Laurie irgendwie dicker aussieht als früher? Ich meine, ich hab ihn bei Jay Leno letzte Woche gesehen, er hat definitiv nicht zugenommen, wenn, dann nicht viel. Aber in den Szenen, wo er im T-Shirt rumläuft, sieht er irgendwie um den Bauch herum etwas aufgedunsen aus, oder? (Ok, es ist banal, aber dennoch...)

  16. #18
    Com_bustion's Avatar

    Join Date
    22.09.2009
    Posts
    160
    Hat noch jemand den Gedanken gehabt, dass Hugh Laurie irgendwie dicker aussieht als früher? Ich meine, ich hab ihn bei Jay Leno letzte Woche gesehen, er hat definitiv nicht zugenommen, wenn, dann nicht viel. Aber in den Szenen, wo er im T-Shirt rumläuft, sieht er irgendwie um den Bauch herum etwas aufgedunsen aus, oder? (Ok, es ist banal, aber dennoch...)

  17. #19
    Vicodin-Junkie's Avatar

    Join Date
    11.01.2009
    Posts
    310
    Naja, der Mann ist auch schon 50, da hat der ein oder andere keinen strammen Body mehr...wobei, in Hollywood ist ja heutzutage alles möglich...

  18. #19
    Vicodin-Junkie's Avatar

    Join Date
    11.01.2009
    Posts
    310
    Naja, der Mann ist auch schon 50, da hat der ein oder andere keinen strammen Body mehr...wobei, in Hollywood ist ja heutzutage alles möglich...

  19. #20
    Com_bustion's Avatar

    Join Date
    22.09.2009
    Posts
    160
    Ich meinte auch, irgendwie dicker als in Broken..was im Grunde nicht sein kann. Müssen die unvorteilhaften Klamotten sein.

    Auf dem Scheck, den er am Ende Nolan überreicht, steht übrigens tatsächlich das Datum von gestern. Die achten aber echt auf jedes Detail.

  20. #20
    Com_bustion's Avatar

    Join Date
    22.09.2009
    Posts
    160
    Ich meinte auch, irgendwie dicker als in Broken..was im Grunde nicht sein kann. Müssen die unvorteilhaften Klamotten sein.

    Auf dem Scheck, den er am Ende Nolan überreicht, steht übrigens tatsächlich das Datum von gestern. Die achten aber echt auf jedes Detail.

Page 2 of 8 FirstFirst 1234 ... LastLast

Similar Threads

  1. Feedback - 'Nur ein kleiner Schritt'
    By Miley in forum Fanfiktion Feedback (offene & beendete FFs)
    Replies: 1
    Last Post: 02.08.09, 22:38
  2. Feedback - 'Der Schwerste Schritt'
    By nadimma in forum Fanfiktion Feedback (offene & beendete FFs)
    Replies: 5
    Last Post: 15.12.07, 18:34
  3. Der Schwerste Schritt [FF] (abgebrochen)
    By nadimma in forum Abgebrochene Fanfiktion
    Replies: 2
    Last Post: 14.12.07, 21:45
  4. Feedback - 'Nur ein kleiner Schritt'
    By Dreamer in forum Fanfiktion Feedback (offene & beendete FFs)
    Replies: 52
    Last Post: 21.02.07, 21:10
  5. Nur ein kleiner Schritt [FF] (beendet)
    By Dreamer in forum Fanfiktion Section (beendete FFs)
    Replies: 6
    Last Post: 20.02.07, 22:43