Page 3 of 5 FirstFirst 12345 LastLast
Results 21 to 30 of 47

6x05 - Einmal Karma, bitte! (Instant Karma)

Erstellt von vanyx, 30.09.2009, 13:03 Uhr · 46 Antworten · 17.739 Aufrufe

  1. #21
    Kathrina's Avatar

    Join Date
    11.12.2008
    Posts
    1.422
    Quote Originally Posted by Little_Miss_House View Post
    Etwas hat mich nachdenklich gemacht: Als Foreman und Chase im Büro sitzen noch ziemlich am Anfang der Episode, kommt House rein und sagt "Except that you killed him"?
    War mir da nicht sicher.
    Das war so. Als House beim Belauschen des Gesprächs zwischen Chase und Foreman misstrauisch wurde, sagte Chase, "wir sollen sehen, ob wir nichts übersehen haben". Und House sagt sinngemäss:

    'Wir haben nichts übersehen... "Except that thing that killed him"'

    Ausser das, was ihn (Dibala) getötet hatte.

    Und ja, du hast richtig verstanden er hat sein Vermögen vernichtet, weil er glaubte, sein Reichtum ist 'schlechtes Karma'.

  2. #21
    Kathrina's Avatar

    Join Date
    11.12.2008
    Posts
    1.422
    Quote Originally Posted by Little_Miss_House View Post
    Etwas hat mich nachdenklich gemacht: Als Foreman und Chase im Büro sitzen noch ziemlich am Anfang der Episode, kommt House rein und sagt "Except that you killed him"?
    War mir da nicht sicher.
    Das war so. Als House beim Belauschen des Gesprächs zwischen Chase und Foreman misstrauisch wurde, sagte Chase, "wir sollen sehen, ob wir nichts übersehen haben". Und House sagt sinngemäss:

    'Wir haben nichts übersehen... "Except that thing that killed him"'

    Ausser das, was ihn (Dibala) getötet hatte.

    Und ja, du hast richtig verstanden er hat sein Vermögen vernichtet, weil er glaubte, sein Reichtum ist 'schlechtes Karma'.

  3. #22
    nivar's Avatar

    Join Date
    16.03.2007
    Posts
    687
    Sie geben sich Mühe mit dem Plot.
    Aber das feeling der alten Staffeln spüre ich einfach nicht mehr wirklich.

    Aber nehmen wir einfach was wir (noch) kriegen.

    diesen Satz mochte ich:
    Dr. Chase: (to House) Whether you want to be in charge or not, you are, and you always will be.
    ebenso die nachdenkliche Szene - House im Sessel und der Ball im Vordergrund

    Foreman wird mir einfach nicht mehr symphatisch werden...
    ob ich 13 vermissen würde kann ich nicht mal sagen...aber Camerons-Figur hat so sehr nachgelassen in der Ausdruckskraft, das es irgendwie jmd. anderen brauchen könnte um's wieder interessanter werden zu lassen.

  4. #22
    nivar's Avatar

    Join Date
    16.03.2007
    Posts
    687
    Sie geben sich Mühe mit dem Plot.
    Aber das feeling der alten Staffeln spüre ich einfach nicht mehr wirklich.

    Aber nehmen wir einfach was wir (noch) kriegen.

    diesen Satz mochte ich:
    Dr. Chase: (to House) Whether you want to be in charge or not, you are, and you always will be.
    ebenso die nachdenkliche Szene - House im Sessel und der Ball im Vordergrund

    Foreman wird mir einfach nicht mehr symphatisch werden...
    ob ich 13 vermissen würde kann ich nicht mal sagen...aber Camerons-Figur hat so sehr nachgelassen in der Ausdruckskraft, das es irgendwie jmd. anderen brauchen könnte um's wieder interessanter werden zu lassen.

  5. #23
    Kathrina's Avatar

    Join Date
    11.12.2008
    Posts
    1.422
    ... und auch diesmal, brillante Review von Barbara Barnett:

    TV Review: House, M.D. — "Instant Karma" - Blogcritics Video

  6. #23
    Kathrina's Avatar

    Join Date
    11.12.2008
    Posts
    1.422
    ... und auch diesmal, brillante Review von Barbara Barnett:

    TV Review: House, M.D. — "Instant Karma" - Blogcritics Video

  7. #24
    Apollo's Avatar

    Join Date
    05.12.2008
    Posts
    495

    Einige Antworten und der Instant Karma Episode Review

    Einige Antworten:

    Quote Originally Posted by Com_bustion View Post
    13/House/Wilson - super! Das liegt auch an 13. Ich mag den Charakter irgendwie, die Frau ist viel tiefschichtiger als Cameron, finde ICH (no flames bitte ). Fand es allerdings etwas seltsam, dass sie ausgerechnet bei Wilson vor der Tür steht und auch noch GLAUBT, dass er damit was zu tun hat. Nun denn, ich habe am Ende ehrlich gesagt auch nicht verstanden, wer denn nun wirklich ihr Ticket storniert hat. War es doch House?
    Es war House. In der Episoden Recap auf Fox (House - Recaps) steht:
    Wilson knows that House was the one who did it, but keeps that secret from Thirteen. House won't admit to Wilson that he really wants Thirteen around.
    Quote Originally Posted by Liza View Post
    Was denkt ihr, wird sich das mit 13 und Foreman wieder einrenken? Ihc denke schon, sie wird ja zurück kehren, dann ist Foreman vllt gar nicht mehr der Boss und dann kommen sie bestimmt wieder zusammen, was ich nicht schlimm fände, da ich dieses Pairing irgendwie mag Foreman hat mir irgenwie ein wenig leid getan und ich kann 13 nicht verstehen warum sie son Fass aufmacht.
    Remy macht so ein Fass auf, weil sie aus meiner Sicht nicht über Foreman hinweg ist (House sagt ja auch in der Folge zu Foreman, dass Remy nicht über Foreman hinweg ist). Das meine ich jedenfalls in ihren zurück schauenden Blick zu sehen, als sie das Flugzeug besteigt. Ihr Blick hat sowas von „Kommt Foreman vielleicht doch noch?“. Remy ist für mich hin- und her gerissen. Sie will nach vorne schreiten, kann aber trotzdem noch nicht loslassen (das ist in den drei Flugzeugszenen am Ende für mich zu sehen). Und jetzt cancelt jemand ihren Flug und da kommen wieder die Zweifel hoch d.h. die Frage soll sie gehen oder doch nicht. Sie will nach vorne schreiten, aber ein für sie Unbekannter legt ihr einen Stein in den Weg. Aus meiner Sicht kann sie Unsicherheiten d.h. Zweifel nicht leiden und will Klarheit haben. Aber weil dieser Unbekannter ihr Unsicherheiten und Zweifel beschert, macht sie so ein Fass auf.

    Quote Originally Posted by Dr.Slippery View Post
    mal eine kleine frage bezüglich thirteen
      Spoiler 
    ist sie jetzt wirklich weg? Machen sie wirklich den gleichen fehler wie O.C. California?
    Ich denke nicht, dass Remy weg ist. Ich denke vielmehr, dass Remy und Foreman wieder zusammen kommen und sich ihre Beziehung wieder einrenkt, jedoch nicht die gleiche wie vorher sein wird. Spoiler für Folge 6x08 & 6x09:
      Spoiler 
    Im Pressrelease zu 6x08 steht:
    After House's medical license is reinstated, he reclaims his role as Head of Diagnostics […].
    Und im Pressrelease zu 6x09 steht:
    Meanwhile the doctors at Princeton Plainboro wrestle with strained personal relationships.


    Quote Originally Posted by Little_Miss_House View Post
    Mir ist ein Detail aufgefallen, ist wirklich klein aber ganz am Anfang, die erste Szene im Büro, da sieht man im Hintergrund, dass Wilson vorbeiläuft. Ich dachte schon, dass wars mit Wilsons heutigem Auftritt.
    Und ich denke, dass er und Thirteen sich anscheinend besser kannten, als man dachte, oder irre ich mich da?
    Du irrst dich nicht. Den Eindruck, dass sich Wilson und Remy besser kannten, als man bisher dachte, habe ich auch gewonnen. In der Szene war so eine ungewohnte Vertrautheit zwischen den beiden zu beobachten, die mir bisher nicht so aufgefallen ist. Ich fand die Szene auf jeden Fall total schön, da zwischen Wilson und Remy ein (für mich ungewohntes) Verhältnis von Vertrauen und gegenseitiger Wertschätzung sichtbar war, obwohl sich die beiden siezen und sich so nicht auf der persönlichen Du Ebene bewegen.

    ---Inhalt des Doppelposts:---
    Instant Karma Episode Review

    Instant Karma ist eine Folge, die für mich nicht ans Niveau beiden vorherigen und der Staffelpremiere rankommt.

    Der medizinische Fall war gut, mehr aber auch nicht. Im Zusammenhang mit dem Fall fand ich House gut, als er dem Vater des Kindes die Nachricht von der unheilbaren Krankheit überbringt. Keine Bösartigkeiten, einfach nur die Nachricht und ein ernstgemeintes "I'm sorry". Das fand ich sehr schön von House.

    Weniger schön war die Geschichte um die Nachwirkungen vom Dibala Fall letzte Woche. Da hatte ich echt mehr erwartet. Chase hat am Ende der Folge recht, als er erkennt das House im ihm die Dibala Fall geholfen hat, dass House immer der Chef sein wird, obwohl er zurzeit nicht der Chef ist. Das House der Chef, obwohl er nicht im Chefsessel sitzt, ist noch an zwei anderen Szenen sichtbar. Erstens als Cuddy zwar Foreman formel die Verantwortung für den Fall überträgt, House jedoch die richtige Verantwortung hat. Zweitens als Cameron bei dem Jungen ist und House im Gespräch mit Cuddy erwähnt, dass er aller Wahrscheinlichkeit ins Zimmer kommen soll, um Cameron beim Fall zu helfen.

    Quote Originally Posted by Com_bustion View Post

    13/House/Wilson - super! Das liegt auch an 13. Ich mag den Charakter irgendwie, die Frau ist viel tiefschichtiger als Cameron, finde ICH (no flames bitte ).

    Ich will nur, dass Taub und 13 wiederkommen. Die fehlen mir beide! Da hat sich bei mir nix geändert, ich finde sowohl Chase als auch Cameron total farblos.

    Exakt meine Meinung. Mir fällt Taub auch, da ich mit Chase und Cameron nicht wirklich, was anfangen kann. Ich fühle mich halt mehr mit Taub und Remy verbunden. Und damit habe ich dann auch schon eine schöne Überleitung auf Remy.

    Das Highlight der Folge war für mich echt Remy. Sie ist einfach mein Lieblingschara!!! Mal abgesehen, dass sie in der Folge bombastisch gut aussieht, hatte sie zwei wunderschöne Szenen. Zu der wunderschönen Szene mit Wilson habe ich mich bereits oben geäußert habe. Die Szene zwischen ihr und House im Coffeeshop hatte was von Vater und Tochter, als die beiden, kurz bevor House aufsteht, so eng nebeneinander sitzen. Das war einfach nur zu schön anzusehen wie ruhig und entspannt die beiden miteinander umgehen und sich austauschen. Ganz besonders schön fand ich wie sich die beiden so nett mit „Goodbye House“ und „Goodbye Thirteen“ verabschieden. Das tollste an der Szene war jedoch dann der wunderschöne, ruhige und entspannte Gesichtsausdruck von Remy am Ende der Szene.


    Fazit:
    4/5 Punkten

  8. #24
    Apollo's Avatar

    Join Date
    05.12.2008
    Posts
    495

    Einige Antworten und der Instant Karma Episode Review

    Einige Antworten:

    Quote Originally Posted by Com_bustion View Post
    13/House/Wilson - super! Das liegt auch an 13. Ich mag den Charakter irgendwie, die Frau ist viel tiefschichtiger als Cameron, finde ICH (no flames bitte ). Fand es allerdings etwas seltsam, dass sie ausgerechnet bei Wilson vor der Tür steht und auch noch GLAUBT, dass er damit was zu tun hat. Nun denn, ich habe am Ende ehrlich gesagt auch nicht verstanden, wer denn nun wirklich ihr Ticket storniert hat. War es doch House?
    Es war House. In der Episoden Recap auf Fox (House - Recaps) steht:
    Wilson knows that House was the one who did it, but keeps that secret from Thirteen. House won't admit to Wilson that he really wants Thirteen around.
    Quote Originally Posted by Liza View Post
    Was denkt ihr, wird sich das mit 13 und Foreman wieder einrenken? Ihc denke schon, sie wird ja zurück kehren, dann ist Foreman vllt gar nicht mehr der Boss und dann kommen sie bestimmt wieder zusammen, was ich nicht schlimm fände, da ich dieses Pairing irgendwie mag Foreman hat mir irgenwie ein wenig leid getan und ich kann 13 nicht verstehen warum sie son Fass aufmacht.
    Remy macht so ein Fass auf, weil sie aus meiner Sicht nicht über Foreman hinweg ist (House sagt ja auch in der Folge zu Foreman, dass Remy nicht über Foreman hinweg ist). Das meine ich jedenfalls in ihren zurück schauenden Blick zu sehen, als sie das Flugzeug besteigt. Ihr Blick hat sowas von „Kommt Foreman vielleicht doch noch?“. Remy ist für mich hin- und her gerissen. Sie will nach vorne schreiten, kann aber trotzdem noch nicht loslassen (das ist in den drei Flugzeugszenen am Ende für mich zu sehen). Und jetzt cancelt jemand ihren Flug und da kommen wieder die Zweifel hoch d.h. die Frage soll sie gehen oder doch nicht. Sie will nach vorne schreiten, aber ein für sie Unbekannter legt ihr einen Stein in den Weg. Aus meiner Sicht kann sie Unsicherheiten d.h. Zweifel nicht leiden und will Klarheit haben. Aber weil dieser Unbekannter ihr Unsicherheiten und Zweifel beschert, macht sie so ein Fass auf.

    Quote Originally Posted by Dr.Slippery View Post
    mal eine kleine frage bezüglich thirteen
      Spoiler 
    ist sie jetzt wirklich weg? Machen sie wirklich den gleichen fehler wie O.C. California?
    Ich denke nicht, dass Remy weg ist. Ich denke vielmehr, dass Remy und Foreman wieder zusammen kommen und sich ihre Beziehung wieder einrenkt, jedoch nicht die gleiche wie vorher sein wird. Spoiler für Folge 6x08 & 6x09:
      Spoiler 
    Im Pressrelease zu 6x08 steht:
    After House's medical license is reinstated, he reclaims his role as Head of Diagnostics […].
    Und im Pressrelease zu 6x09 steht:
    Meanwhile the doctors at Princeton Plainboro wrestle with strained personal relationships.


    Quote Originally Posted by Little_Miss_House View Post
    Mir ist ein Detail aufgefallen, ist wirklich klein aber ganz am Anfang, die erste Szene im Büro, da sieht man im Hintergrund, dass Wilson vorbeiläuft. Ich dachte schon, dass wars mit Wilsons heutigem Auftritt.
    Und ich denke, dass er und Thirteen sich anscheinend besser kannten, als man dachte, oder irre ich mich da?
    Du irrst dich nicht. Den Eindruck, dass sich Wilson und Remy besser kannten, als man bisher dachte, habe ich auch gewonnen. In der Szene war so eine ungewohnte Vertrautheit zwischen den beiden zu beobachten, die mir bisher nicht so aufgefallen ist. Ich fand die Szene auf jeden Fall total schön, da zwischen Wilson und Remy ein (für mich ungewohntes) Verhältnis von Vertrauen und gegenseitiger Wertschätzung sichtbar war, obwohl sich die beiden siezen und sich so nicht auf der persönlichen Du Ebene bewegen.

    ---Inhalt des Doppelposts:---
    Instant Karma Episode Review

    Instant Karma ist eine Folge, die für mich nicht ans Niveau beiden vorherigen und der Staffelpremiere rankommt.

    Der medizinische Fall war gut, mehr aber auch nicht. Im Zusammenhang mit dem Fall fand ich House gut, als er dem Vater des Kindes die Nachricht von der unheilbaren Krankheit überbringt. Keine Bösartigkeiten, einfach nur die Nachricht und ein ernstgemeintes "I'm sorry". Das fand ich sehr schön von House.

    Weniger schön war die Geschichte um die Nachwirkungen vom Dibala Fall letzte Woche. Da hatte ich echt mehr erwartet. Chase hat am Ende der Folge recht, als er erkennt das House im ihm die Dibala Fall geholfen hat, dass House immer der Chef sein wird, obwohl er zurzeit nicht der Chef ist. Das House der Chef, obwohl er nicht im Chefsessel sitzt, ist noch an zwei anderen Szenen sichtbar. Erstens als Cuddy zwar Foreman formel die Verantwortung für den Fall überträgt, House jedoch die richtige Verantwortung hat. Zweitens als Cameron bei dem Jungen ist und House im Gespräch mit Cuddy erwähnt, dass er aller Wahrscheinlichkeit ins Zimmer kommen soll, um Cameron beim Fall zu helfen.

    Quote Originally Posted by Com_bustion View Post

    13/House/Wilson - super! Das liegt auch an 13. Ich mag den Charakter irgendwie, die Frau ist viel tiefschichtiger als Cameron, finde ICH (no flames bitte ).

    Ich will nur, dass Taub und 13 wiederkommen. Die fehlen mir beide! Da hat sich bei mir nix geändert, ich finde sowohl Chase als auch Cameron total farblos.

    Exakt meine Meinung. Mir fällt Taub auch, da ich mit Chase und Cameron nicht wirklich, was anfangen kann. Ich fühle mich halt mehr mit Taub und Remy verbunden. Und damit habe ich dann auch schon eine schöne Überleitung auf Remy.

    Das Highlight der Folge war für mich echt Remy. Sie ist einfach mein Lieblingschara!!! Mal abgesehen, dass sie in der Folge bombastisch gut aussieht, hatte sie zwei wunderschöne Szenen. Zu der wunderschönen Szene mit Wilson habe ich mich bereits oben geäußert habe. Die Szene zwischen ihr und House im Coffeeshop hatte was von Vater und Tochter, als die beiden, kurz bevor House aufsteht, so eng nebeneinander sitzen. Das war einfach nur zu schön anzusehen wie ruhig und entspannt die beiden miteinander umgehen und sich austauschen. Ganz besonders schön fand ich wie sich die beiden so nett mit „Goodbye House“ und „Goodbye Thirteen“ verabschieden. Das tollste an der Szene war jedoch dann der wunderschöne, ruhige und entspannte Gesichtsausdruck von Remy am Ende der Szene.


    Fazit:
    4/5 Punkten

  9. #25
    vanyx's Avatar

    Join Date
    13.10.2007
    Posts
    1.582

    6x05 - Einmal Karma, bitte! (Instant Karma)

    Originaler Episodentitel: Instant Karma
    Episodennummer: 115
    US Erstausstrahlung: 12.10.2009
    Deutsche Erstausstrahlung: 04.05.2010
    Regisseur: Greg Yaitanes
    Autor: Thomas L. Moran

    Inhalt:
    Der Multimillionär Roy Randall kämpft um das Leben seines Sohnes, der an einer rätselhaften Erkrankung leidet. Seine letzte Hoffnung ruht auf House. Deswegen bringt er seinen schwer kranken Sohn zu ihm. Doch House fehlt immer noch etwas ganz Entscheidendes: seine Zulassung, ohne die er nicht praktizieren darf. Cuddy ordnet an, dass Foreman erst mal die Abteilung leiten soll, House aber hinter den Kulissen die Fäden zieht. Nach etlichen Tests entdeckt das Team, dass der Junge an einem Degos-Syndrom leidet, einer unheilbaren Krankheit, die in kürzester Zeit zum Tode führt. Als House Roy Randall die furchtbare Nachricht überbringt, will dieser das nicht wahrhaben. Er glaubt, es ist nichts weiter, als schlechtes Karma. Aus diesem Grund entschließt er sich zu einem radikalen Schritt: Er verkauft seine kompletten Firmen, um Geld für die Behandlung seines Sohnes zur Verfügung zu haben. Durch einen reinen Zufall kommt House dahinter, dass ihnen bei der Diagnose ein Fehler unterlaufen ist ...

    mit Hugh Laurie (Dr. Gregory House), Lisa Edelstein (Dr. Lisa Cuddy), Robert Sean Leonard (Dr. James Wilson), Omar Epps (Dr. Eric Foreman), Jesse Spencer (Dr. Robert Chase), Jennifer Morrison (Dr. Allison Cameron), Olivia Wilde (Dr. Remy "13" Hadley), Peter Jacobson (Dr. Chris Taub)
    Regie: Greg Yaitanes

  10. #25
    vanyx's Avatar

    Join Date
    13.10.2007
    Posts
    1.582

    6x05 - Einmal Karma, bitte! (Instant Karma)

    Originaler Episodentitel: Instant Karma
    Episodennummer: 115
    US Erstausstrahlung: 12.10.2009
    Deutsche Erstausstrahlung: 04.05.2010
    Regisseur: Greg Yaitanes
    Autor: Thomas L. Moran

    Inhalt:
    Der Multimillionär Roy Randall kämpft um das Leben seines Sohnes, der an einer rätselhaften Erkrankung leidet. Seine letzte Hoffnung ruht auf House. Deswegen bringt er seinen schwer kranken Sohn zu ihm. Doch House fehlt immer noch etwas ganz Entscheidendes: seine Zulassung, ohne die er nicht praktizieren darf. Cuddy ordnet an, dass Foreman erst mal die Abteilung leiten soll, House aber hinter den Kulissen die Fäden zieht. Nach etlichen Tests entdeckt das Team, dass der Junge an einem Degos-Syndrom leidet, einer unheilbaren Krankheit, die in kürzester Zeit zum Tode führt. Als House Roy Randall die furchtbare Nachricht überbringt, will dieser das nicht wahrhaben. Er glaubt, es ist nichts weiter, als schlechtes Karma. Aus diesem Grund entschließt er sich zu einem radikalen Schritt: Er verkauft seine kompletten Firmen, um Geld für die Behandlung seines Sohnes zur Verfügung zu haben. Durch einen reinen Zufall kommt House dahinter, dass ihnen bei der Diagnose ein Fehler unterlaufen ist ...

    mit Hugh Laurie (Dr. Gregory House), Lisa Edelstein (Dr. Lisa Cuddy), Robert Sean Leonard (Dr. James Wilson), Omar Epps (Dr. Eric Foreman), Jesse Spencer (Dr. Robert Chase), Jennifer Morrison (Dr. Allison Cameron), Olivia Wilde (Dr. Remy "13" Hadley), Peter Jacobson (Dr. Chris Taub)
    Regie: Greg Yaitanes

  11. #26
    RosalynHuddy's Avatar

    Join Date
    05.01.2009
    Posts
    108
    Die Folge war wirklich Klasse...bis auf eins, nämlich das 13 weg ist...aber ich bin froh das alte Team wieder zu haben (zum leidwesen von Kutner-.- Taub konnte mir eh schon gestohlen bleiben).
    Das kleine Hin und Her zwischen House 13 und wilson war auch mal wieder unterhaltsam.

    Was mir aber am besten gefallen hat an der Episode was Lee Tergesen. Er war mal wieder einfach hammer. In der szene wo er fast geheult hat, awww...
    Ich wusste nichts davon, hab fastn schock bekommen als ich Lee da im Vorspann sah...den Tag zuvor dachte ich mir noch, dass es mich nich wundern würd wenn Lee mal in irgend ner House folge ne Gastrolle hat...

    zum Topic...13 hat mir wie gesagt gefallen, hoffe auch sie kommt noch mal wieder...und der Vater auch also dass er sein Vermögen vernichtet hat..Geld ist eben nicht alles.
    Das ganze "Karma" Ding war interessant...
    tolle Folge: 4/5

  12. #26
    RosalynHuddy's Avatar

    Join Date
    05.01.2009
    Posts
    108
    Die Folge war wirklich Klasse...bis auf eins, nämlich das 13 weg ist...aber ich bin froh das alte Team wieder zu haben (zum leidwesen von Kutner-.- Taub konnte mir eh schon gestohlen bleiben).
    Das kleine Hin und Her zwischen House 13 und wilson war auch mal wieder unterhaltsam.

    Was mir aber am besten gefallen hat an der Episode was Lee Tergesen. Er war mal wieder einfach hammer. In der szene wo er fast geheult hat, awww...
    Ich wusste nichts davon, hab fastn schock bekommen als ich Lee da im Vorspann sah...den Tag zuvor dachte ich mir noch, dass es mich nich wundern würd wenn Lee mal in irgend ner House folge ne Gastrolle hat...

    zum Topic...13 hat mir wie gesagt gefallen, hoffe auch sie kommt noch mal wieder...und der Vater auch also dass er sein Vermögen vernichtet hat..Geld ist eben nicht alles.
    Das ganze "Karma" Ding war interessant...
    tolle Folge: 4/5

  13. #27
    ~Noa~'s Avatar

    Join Date
    20.04.2009
    Posts
    771
    Ich hab die Ep gestern noch mal angeschaut und finde, es ist eine der besten aus der 6. Staffel. Die PotW-Geschichte hat mir sehr gefallen und das Drumherum mit Chase, Foreman und der überraschenden Rettung in Sachen Dibala war auch sehr spannend.

    Jetzt ist mir aber zum ersten Mal etwas aufgefallen: Am Schluss fragt Chase House, ob er gefeuert ist. Daraufhin meint House: "Better a murder than a misdiagnosis."

    Ich habe das bisher so interpretiert, dass House es OK findet, was Chase getan hat. Aber gestern dachte ich, dass Chase ja genau auf die Diagnose behandelt hat, die House dem Team in einer Besprechung in The Tyrant vorschlägt. Er sagt, dass sie Dibala auf Sklerodermie behandeln sollen. Dank Foremans Intervention kann er die Diagnose aber nicht durchsetzen.

    Später stützt Chase Houses Diagnose von Sklerodermie, indem er die falsche Blutprobe einer an Sklerodermie Verstorbenen austauscht.

    Nun meine Vermutung: Wäre es denkbar (und das ist nur hypothetisch!), dass House darauf gerechnet hat, dass sein Team auch ohne Chases Eingreifen auf Sklerodermie behandelt, worauf Diabla gestorben wäre? Soll heissen, wusste House, dass es garantiert NICHT Sklerodermie ist, und fand es völlig OK, einen Massenmörder an (seiner vermuteten und womöglich absichtlich) falschen Diagnose sterben zu lassen? Denn das würde andeuten, dass House selbst kurz davor stand, den Diktator quasi absichtlich falsch zu behandeln und damit seine Eleminierung in Kauf nahm. Chase hat Houses Vermutung mit unlauteren Mitteln untermauert, aber ist es nicht denkbar, dass beide - House und Chase - dasselbe Ziel hatten, nämlich Dibala nicht weiter morden zu lassen?

    Das würde die Aussage "Better a murder than a misdiagnosis" noch mal in einem anderen Licht stehen lassen. Denn Dibalas Tod fällt nun nicht auf Houses (in dem Fall absichtliches) "Versagen" zurück, sondern auf Chases Entschlossenheit, Dibalas Tod zu forcieren.

    Nur so ein Gedanke...

  14. #27
    ~Noa~'s Avatar

    Join Date
    20.04.2009
    Posts
    771
    Ich hab die Ep gestern noch mal angeschaut und finde, es ist eine der besten aus der 6. Staffel. Die PotW-Geschichte hat mir sehr gefallen und das Drumherum mit Chase, Foreman und der überraschenden Rettung in Sachen Dibala war auch sehr spannend.

    Jetzt ist mir aber zum ersten Mal etwas aufgefallen: Am Schluss fragt Chase House, ob er gefeuert ist. Daraufhin meint House: "Better a murder than a misdiagnosis."

    Ich habe das bisher so interpretiert, dass House es OK findet, was Chase getan hat. Aber gestern dachte ich, dass Chase ja genau auf die Diagnose behandelt hat, die House dem Team in einer Besprechung in The Tyrant vorschlägt. Er sagt, dass sie Dibala auf Sklerodermie behandeln sollen. Dank Foremans Intervention kann er die Diagnose aber nicht durchsetzen.

    Später stützt Chase Houses Diagnose von Sklerodermie, indem er die falsche Blutprobe einer an Sklerodermie Verstorbenen austauscht.

    Nun meine Vermutung: Wäre es denkbar (und das ist nur hypothetisch!), dass House darauf gerechnet hat, dass sein Team auch ohne Chases Eingreifen auf Sklerodermie behandelt, worauf Diabla gestorben wäre? Soll heissen, wusste House, dass es garantiert NICHT Sklerodermie ist, und fand es völlig OK, einen Massenmörder an (seiner vermuteten und womöglich absichtlich) falschen Diagnose sterben zu lassen? Denn das würde andeuten, dass House selbst kurz davor stand, den Diktator quasi absichtlich falsch zu behandeln und damit seine Eleminierung in Kauf nahm. Chase hat Houses Vermutung mit unlauteren Mitteln untermauert, aber ist es nicht denkbar, dass beide - House und Chase - dasselbe Ziel hatten, nämlich Dibala nicht weiter morden zu lassen?

    Das würde die Aussage "Better a murder than a misdiagnosis" noch mal in einem anderen Licht stehen lassen. Denn Dibalas Tod fällt nun nicht auf Houses (in dem Fall absichtliches) "Versagen" zurück, sondern auf Chases Entschlossenheit, Dibalas Tod zu forcieren.

    Nur so ein Gedanke...

  15. #28
    Housefan's Avatar

    Join Date
    04.09.2006
    Posts
    1.780
    Naja, die heutige Folge fand ich nicht sonderlich spektakulär. Den Fall fand ich langweilig und den Vater nervig.

    Auch die Fortführung von Chases „Mord“ aus der letzten Folge war nicht so spannend.
    House wird langsam wieder der Alte. Da passte auch zu, dass er letztlich Chase „gerettet“ hat, genau wie sein Spruch: „Besser Mord als eine Fehldiagnose“

    Insgesamt haben mir die richtigen Highlights gefehlt und es war eine eher schwächere Folge.

  16. #28
    Housefan's Avatar

    Join Date
    04.09.2006
    Posts
    1.780
    Naja, die heutige Folge fand ich nicht sonderlich spektakulär. Den Fall fand ich langweilig und den Vater nervig.

    Auch die Fortführung von Chases „Mord“ aus der letzten Folge war nicht so spannend.
    House wird langsam wieder der Alte. Da passte auch zu, dass er letztlich Chase „gerettet“ hat, genau wie sein Spruch: „Besser Mord als eine Fehldiagnose“

    Insgesamt haben mir die richtigen Highlights gefehlt und es war eine eher schwächere Folge.

  17. #29
    Lisa & Greg's Avatar

    Join Date
    04.02.2009
    Posts
    646
    Es gab schon mal bessere Folgen.
    House bekommt einen neuen Fall und Foreman muß wirklich den Babysitter für House spielen.
    Es gab mal wirklich einen selten Patientenbesuch von House.
    Das House und Cuddy sich sogar duzen ist für mich sehr merkwürdig.

    House findet raus das Chase den Diktator umgebracht hat, mal gut das er es nicht verrät.
    Das mit Thirteen war auch ganz klar House über den PC von Wilson, denn Wilson trau ich das nicht zu.

    Bin gespannt auf die nächste Folge.

  18. #29
    Lisa & Greg's Avatar

    Join Date
    04.02.2009
    Posts
    646
    Es gab schon mal bessere Folgen.
    House bekommt einen neuen Fall und Foreman muß wirklich den Babysitter für House spielen.
    Es gab mal wirklich einen selten Patientenbesuch von House.
    Das House und Cuddy sich sogar duzen ist für mich sehr merkwürdig.

    House findet raus das Chase den Diktator umgebracht hat, mal gut das er es nicht verrät.
    Das mit Thirteen war auch ganz klar House über den PC von Wilson, denn Wilson trau ich das nicht zu.

    Bin gespannt auf die nächste Folge.

  19. #30
    Sandy House's Avatar

    Join Date
    28.12.2006
    Posts
    2.556
    Dass Cameron und Chase so viel Screentime hatten, finde ich toll.

    Die Fortsetzung von der Geschichte über den Mord an Dibala, fand ich gelungen.

    Foreman und Chase versuchen alles, um Unstimmigkeiten erklären zu können, ohne dabei lügen zu müssen. House findet heraus, dass Chase den Diktator umgebracht, verrät ihn aber nicht. Im Gegenteil, er hilft sogar noch Foreman und Chase. Das finde ich sehr gut und das Gespräch zwischen House und Chase in House´Büro gefällt mir. Ich finde auch, dass Chase Recht damit hat, dass selbst, wenn House nicht der Boss sein will, er es trotzdem immer noch ist.

    Das Gespräch zwischen House und Cuddy hat mir gut gefallen. Schade, dass es nicht so viele House/Cuddy Szenen in dieser Episode gab.

    Die Geschichte mit 13 und ihrem Flug nach Thailand, den House über Wilsons PC storniert hat mir gefallen, ebenso wie das Gespräch zwischen House und Wilson.

  20. #30
    Sandy House's Avatar

    Join Date
    28.12.2006
    Posts
    2.556
    Dass Cameron und Chase so viel Screentime hatten, finde ich toll.

    Die Fortsetzung von der Geschichte über den Mord an Dibala, fand ich gelungen.

    Foreman und Chase versuchen alles, um Unstimmigkeiten erklären zu können, ohne dabei lügen zu müssen. House findet heraus, dass Chase den Diktator umgebracht, verrät ihn aber nicht. Im Gegenteil, er hilft sogar noch Foreman und Chase. Das finde ich sehr gut und das Gespräch zwischen House und Chase in House´Büro gefällt mir. Ich finde auch, dass Chase Recht damit hat, dass selbst, wenn House nicht der Boss sein will, er es trotzdem immer noch ist.

    Das Gespräch zwischen House und Cuddy hat mir gut gefallen. Schade, dass es nicht so viele House/Cuddy Szenen in dieser Episode gab.

    Die Geschichte mit 13 und ihrem Flug nach Thailand, den House über Wilsons PC storniert hat mir gefallen, ebenso wie das Gespräch zwischen House und Wilson.

Page 3 of 5 FirstFirst 12345 LastLast

Similar Threads

  1. Feedback - 'Wieder einmal...'
    By MaryReilly in forum Fanfiktion Feedback (offene & beendete FFs)
    Replies: 2
    Last Post: 24.05.10, 23:43
  2. Wieder einmal... [FF] (FSK 18) (beendet)
    By MaryReilly in forum FSK 18 Fanfiktion (beendet)
    Replies: 0
    Last Post: 24.05.10, 19:20
  3. Anderer Grund: House Season 6 Episode 4 PART 1 OF 5 Instant Karma
    By mj1985 in forum Probleme, Fragen, Wuensche, Kritik und Lob
    Replies: 3
    Last Post: 02.12.09, 22:24
  4. Einmal tox screen...und zwar sofort
    By tox screen in forum Member Vorstellungen
    Replies: 7
    Last Post: 23.07.09, 14:24
  5. Es war einmal das Leben
    By Phoenix3333 in forum Serien-Arena
    Replies: 8
    Last Post: 25.04.09, 11:36