Page 1 of 5 123 ... LastLast
Results 1 to 10 of 47

6x06 - Die Macht der Einbildung (Braveheart)

Erstellt von --SemperFi--, 06.10.2009, 12:58 Uhr · 46 Antworten · 22.413 Aufrufe

  1. #1
    --SemperFi--'s Avatar

    Join Date
    20.06.2009
    Posts
    298

    6x06 - Brave Heart

    Press Release

    ”HOUSE”(8:00-9:00 PM ET/PT) CC-HDTV 720p-Dolby Digital 5.1
    PA: Viewer discretion is advised.
    THE TEAM STRUGLES WITH MATTERS OF THE HEART ON AN ALL-NEW “HOUSE” MONDAY, OCTOBER 19, ON FOX

    The team takes on the case of a reckless police detective who has a family history of sudden heart failure that killed his father, grandfather and great-grandfather all at age 40. Though House is not keen on diagnosing the patient without any detectable symptoms, the team, urged by Cameron attempts to identify his condition so the detective can live without fear of dying young. Meanwhile, Chase is haunted by his actions in the Dibala case, and House confronts some ghosts of his own in the “Brave Heart” episode of HOUSE airing Monday, Oct. 19 (8:00-9:00 PM ET/PT) on FOX. (HOU-606) (TV-14 D, L, S)

    Cast: Hugh Laurie as Dr. Gregory House; Lisa Edelstein as Dr. Lisa Cuddy; Omar Epps as Dr. Eric Foreman; Robert Sean Leonard as Dr. James Wilson; Jennifer Morrison as Dr. Allison Cameron; Jesse Spencer as Dr. Robert Chase

    Guest Cast: Jon Seda as Donny; Alexandra Barreto as Cheryl; Samuel Carman as Michael; Jack Impellizzeri as Brian; Richard King as Boutain; Briana Venskus as Nona; Marcos Toji as Dex; Samantha Colburn as Marta; Sanjay Madhav as Singh; Taira Soo as Anne Ayala


    EDIT by Vanyx

    Promo Pics








    - House tries to get out of participating in student rounds in order to get his medical license back
    - Foreman, Chase and Cameron run tests on the skeletal remains of the father and grandfather of a patient who believes he's inherited an illness that kills the men in his family at age 40.
    - Cuddy has some good news for House
    - Foreman and House get a big surprise when they begin to perform an autopsy
    - House gets a hearing test after he starts hearing voices
    - House gives his patient (Jon Seda, R) some good news

    Promo Vid







  2. #1
    --SemperFi--'s Avatar

    Join Date
    20.06.2009
    Posts
    298

    6x06 - Brave Heart

    Press Release

    ”HOUSE”(8:00-9:00 PM ET/PT) CC-HDTV 720p-Dolby Digital 5.1
    PA: Viewer discretion is advised.
    THE TEAM STRUGLES WITH MATTERS OF THE HEART ON AN ALL-NEW “HOUSE” MONDAY, OCTOBER 19, ON FOX

    The team takes on the case of a reckless police detective who has a family history of sudden heart failure that killed his father, grandfather and great-grandfather all at age 40. Though House is not keen on diagnosing the patient without any detectable symptoms, the team, urged by Cameron attempts to identify his condition so the detective can live without fear of dying young. Meanwhile, Chase is haunted by his actions in the Dibala case, and House confronts some ghosts of his own in the “Brave Heart” episode of HOUSE airing Monday, Oct. 19 (8:00-9:00 PM ET/PT) on FOX. (HOU-606) (TV-14 D, L, S)

    Cast: Hugh Laurie as Dr. Gregory House; Lisa Edelstein as Dr. Lisa Cuddy; Omar Epps as Dr. Eric Foreman; Robert Sean Leonard as Dr. James Wilson; Jennifer Morrison as Dr. Allison Cameron; Jesse Spencer as Dr. Robert Chase

    Guest Cast: Jon Seda as Donny; Alexandra Barreto as Cheryl; Samuel Carman as Michael; Jack Impellizzeri as Brian; Richard King as Boutain; Briana Venskus as Nona; Marcos Toji as Dex; Samantha Colburn as Marta; Sanjay Madhav as Singh; Taira Soo as Anne Ayala


    EDIT by Vanyx

    Promo Pics








    - House tries to get out of participating in student rounds in order to get his medical license back
    - Foreman, Chase and Cameron run tests on the skeletal remains of the father and grandfather of a patient who believes he's inherited an illness that kills the men in his family at age 40.
    - Cuddy has some good news for House
    - Foreman and House get a big surprise when they begin to perform an autopsy
    - House gets a hearing test after he starts hearing voices
    - House gives his patient (Jon Seda, R) some good news

    Promo Vid







  3. #2
    Lisa & Greg's Avatar

    Join Date
    04.02.2009
    Posts
    646
    Dank dem tollen Baseballspiel startet House heute etwas leicht verspätet.
    Aber das warten hat sich wirklich gelohnt gehabt.

    Köstlich amusiert habe ich mich am Anfang über Wilson und House. Das Gesicht von Wilson war einfach köstlich als er gesehen hat was House da am morgen machte.
    Ist doch auch kein Wunder nach sechs Wochen auf seiner Couch, da braucht selbst House etwas privaten Freiraum.

    Wenn ich das richtig gesehen habe, überlasst er ihm wirklich das alte Zimmer von Amber. Die Frau ist tot und spuckt bei Wilson. Alles quatsch!
    House kann ja nicht ahnen, das Wilson nachts mit seiner toten Freudin redet, das bekommt er erst nach mehren schlaflosen Nächten raus.

    Herrlich fand ich auch House und Cuddy er sollte wirklich 120 Stunden ableisten mit jungen Arzten und das pratizieren wieder lernen. Sowas schafft er natürlich nach einem Tag!
    House will aber nicht also zerreischt er den Beleg wieder. Am nächsten Tag nervt er wieder Cuddy und will wieder Arzt sein.
    Das verwirrt sie natürlich auch kräftig.
    Er ist aber wieder der alte, als er sich wieder mit ihren Brüsten reden wollte.
    Als die beiden zum Abschluß ein Gespräch im Büro hatten und sie ihm den Beleg gibt, dachte ich wirklich sie küssen sich, aber nichts. War klar!

    Den Fall fand ich zwar gut, aber nicht wirklich umwerfend. Kurz ist mir das Herz stehen geblieben, als der Tote nicht tod war. Herrlich.

    Tja Chase hat auch kräftig gegen sein schlechtes Gewissen zu kämpfen. Ich möchte nicht wissen was Cameron sich für Gedanken um ihren Mann macht als er bedrunken nach Hause kommt.

    Zum Schluß das Ende einfach toll. House schläft mit Ohropax und will mit seinem Vater reden. Klar das er sich dabei doof vorkommt. Er ist wirklich auf dem Weg ein ander Mensch zu werden unser alter House.

  4. #2
    Lisa & Greg's Avatar

    Join Date
    04.02.2009
    Posts
    646
    Dank dem tollen Baseballspiel startet House heute etwas leicht verspätet.
    Aber das warten hat sich wirklich gelohnt gehabt.

    Köstlich amusiert habe ich mich am Anfang über Wilson und House. Das Gesicht von Wilson war einfach köstlich als er gesehen hat was House da am morgen machte.
    Ist doch auch kein Wunder nach sechs Wochen auf seiner Couch, da braucht selbst House etwas privaten Freiraum.

    Wenn ich das richtig gesehen habe, überlasst er ihm wirklich das alte Zimmer von Amber. Die Frau ist tot und spuckt bei Wilson. Alles quatsch!
    House kann ja nicht ahnen, das Wilson nachts mit seiner toten Freudin redet, das bekommt er erst nach mehren schlaflosen Nächten raus.

    Herrlich fand ich auch House und Cuddy er sollte wirklich 120 Stunden ableisten mit jungen Arzten und das pratizieren wieder lernen. Sowas schafft er natürlich nach einem Tag!
    House will aber nicht also zerreischt er den Beleg wieder. Am nächsten Tag nervt er wieder Cuddy und will wieder Arzt sein.
    Das verwirrt sie natürlich auch kräftig.
    Er ist aber wieder der alte, als er sich wieder mit ihren Brüsten reden wollte.
    Als die beiden zum Abschluß ein Gespräch im Büro hatten und sie ihm den Beleg gibt, dachte ich wirklich sie küssen sich, aber nichts. War klar!

    Den Fall fand ich zwar gut, aber nicht wirklich umwerfend. Kurz ist mir das Herz stehen geblieben, als der Tote nicht tod war. Herrlich.

    Tja Chase hat auch kräftig gegen sein schlechtes Gewissen zu kämpfen. Ich möchte nicht wissen was Cameron sich für Gedanken um ihren Mann macht als er bedrunken nach Hause kommt.

    Zum Schluß das Ende einfach toll. House schläft mit Ohropax und will mit seinem Vater reden. Klar das er sich dabei doof vorkommt. Er ist wirklich auf dem Weg ein ander Mensch zu werden unser alter House.

  5. #3
    Com_bustion's Avatar

    Join Date
    22.09.2009
    Posts
    160
    Fand die Folge irgendwie durchwachsen. Ich bin gar nicht so richtig reingekommen, die verschiedenen Handlungsstränge kamen und gingen so schnell, dass ich irgendwie keine Zeit hatte, mich da reinzudenken. Auch die Sache mit den Stimmen, die House hört und dann zum Hörtest geht und die Ärztin ihm sagt: "I'm doing ears, not brains". Oder so ähnlich.. irgendwie war das alles etwas zerstückelt. Den POTW fand ich extrem laaaangweilig, gab mir so gar nichts.

    Die Hilson-Szenen haben mir fast noch am besten gefallen. Ich als Huddy fand die Huddy-Szenen zwar auch nett, aber irgendwie - wie gesagt - fehlte mir da was. Wobei die Schlussszene mit den "buttons" schon super war.

    Und dass Chase seiner Frau nichts von seinen Problemen erzählt, lässt ihn in meiner Gunst gleich ein paar Plätze sinken. Nee nee, so geht's nicht. Aber egal, ist ja eine Serie, ohne Probleme wäre es langweilig und dann bräuchte man gar nichts zeigen.

    Habe die Promo für die nächste Folge gesehen und bin wirklich mal gespannt, wie House mit seiner neu entdeckten Liebe umgeht. Cuddy zu fragen: "What about us?" und dann noch zu sagen: "You DO make me feel funny" ist ja schon ein Meilenstein. Aber meines Erachtens wurde in dieser Szene auch total deutlich, dass Cuddy und Lucas sich schon sehen, sonst hätte sie wohl kaum "we're good" geantwortet.

    Wie ich gelesen habe, dauert es nicht mehr lang, bis Taub wieder da ist. Es wird auch Zeit....! Cameron finde ich immer noch blass, 13 habe ich heute gar nicht vermisst und Foreman nervte nicht so arg wie in den letzten Wochen.

    Ist übrigens jemandem aufgefallen, dass House nicht mehr am anderen Kopfende des Tisches sitzt, sondern wieder seine alte Position eingenommen hat? Tja, alles beim Alten, würde ich sagen.

  6. #3
    Com_bustion's Avatar

    Join Date
    22.09.2009
    Posts
    160
    Fand die Folge irgendwie durchwachsen. Ich bin gar nicht so richtig reingekommen, die verschiedenen Handlungsstränge kamen und gingen so schnell, dass ich irgendwie keine Zeit hatte, mich da reinzudenken. Auch die Sache mit den Stimmen, die House hört und dann zum Hörtest geht und die Ärztin ihm sagt: "I'm doing ears, not brains". Oder so ähnlich.. irgendwie war das alles etwas zerstückelt. Den POTW fand ich extrem laaaangweilig, gab mir so gar nichts.

    Die Hilson-Szenen haben mir fast noch am besten gefallen. Ich als Huddy fand die Huddy-Szenen zwar auch nett, aber irgendwie - wie gesagt - fehlte mir da was. Wobei die Schlussszene mit den "buttons" schon super war.

    Und dass Chase seiner Frau nichts von seinen Problemen erzählt, lässt ihn in meiner Gunst gleich ein paar Plätze sinken. Nee nee, so geht's nicht. Aber egal, ist ja eine Serie, ohne Probleme wäre es langweilig und dann bräuchte man gar nichts zeigen.

    Habe die Promo für die nächste Folge gesehen und bin wirklich mal gespannt, wie House mit seiner neu entdeckten Liebe umgeht. Cuddy zu fragen: "What about us?" und dann noch zu sagen: "You DO make me feel funny" ist ja schon ein Meilenstein. Aber meines Erachtens wurde in dieser Szene auch total deutlich, dass Cuddy und Lucas sich schon sehen, sonst hätte sie wohl kaum "we're good" geantwortet.

    Wie ich gelesen habe, dauert es nicht mehr lang, bis Taub wieder da ist. Es wird auch Zeit....! Cameron finde ich immer noch blass, 13 habe ich heute gar nicht vermisst und Foreman nervte nicht so arg wie in den letzten Wochen.

    Ist übrigens jemandem aufgefallen, dass House nicht mehr am anderen Kopfende des Tisches sitzt, sondern wieder seine alte Position eingenommen hat? Tja, alles beim Alten, würde ich sagen.

  7. #4
    Kumche's Avatar

    Join Date
    18.09.2008
    Posts
    197
    @Lise&Greg
    gute Zusammenfassung ich hänge deshalb mein Wägelchen an dich dran.

    Die Folge hat mir besonders gut gefallen - alles gut gemischt und kein Fourteen-Drama-HURRA!!

    Ungefährer Handlungsverlauf:::

  8. #4
    Kumche's Avatar

    Join Date
    18.09.2008
    Posts
    197
    @Lise&Greg
    gute Zusammenfassung ich hänge deshalb mein Wägelchen an dich dran.

    Die Folge hat mir besonders gut gefallen - alles gut gemischt und kein Fourteen-Drama-HURRA!!

    Ungefährer Handlungsverlauf:::

  9. #5
    Dr. Crusher's Avatar

    Join Date
    19.05.2007
    Posts
    1.241
    Wow, ich fand die Folge wirklich super. Ich bin zwar nicht so für Nostalgie, aber die Chemie zwischen House und dem alten Team ist einfach viel besser! Man merkt richtig, wie die Szenen intensiver wirken und auch Hugh viel besser mit den dreien harmoniert.
    Chase tat mir so leid, aber ich frage mich warum er es Cam nicht endlich gesagt hat. Ich denke, bis zu einem gewissen Punkt würde sie ihm nämlich noch verzeihen, aber wenn er sie weiter belügt... Naja...
    Des Rätsels Lösung für die Stimmen fand ich sehr rührend. Ich dachte ja schon, jetzt kommt wieder was Klamauk-Mäßiges, a la Wilson hat nen Kassettenrecorder versteckt oder so Und schön, dass er nicht mehr so skeptisch ist, was Houses Genesung betrifft.
    Die Huddy-Szene, hach ja Aber irgendwie find ich es schon ein bisschen doof, dass sie House einfach so dieses Formular gibt und nicht konsequent ist...

    Ich habe Thirteen kein bisschen vermisst, und Taub eigentlich auch nicht, obwohl ich ihn mag. Und House hatte Recht - Foreman ist wesentlich sympathischer, wenn er seine Olle nicht bei sich hat

  10. #5
    Dr. Crusher's Avatar

    Join Date
    19.05.2007
    Posts
    1.241
    Wow, ich fand die Folge wirklich super. Ich bin zwar nicht so für Nostalgie, aber die Chemie zwischen House und dem alten Team ist einfach viel besser! Man merkt richtig, wie die Szenen intensiver wirken und auch Hugh viel besser mit den dreien harmoniert.
    Chase tat mir so leid, aber ich frage mich warum er es Cam nicht endlich gesagt hat. Ich denke, bis zu einem gewissen Punkt würde sie ihm nämlich noch verzeihen, aber wenn er sie weiter belügt... Naja...
    Des Rätsels Lösung für die Stimmen fand ich sehr rührend. Ich dachte ja schon, jetzt kommt wieder was Klamauk-Mäßiges, a la Wilson hat nen Kassettenrecorder versteckt oder so Und schön, dass er nicht mehr so skeptisch ist, was Houses Genesung betrifft.
    Die Huddy-Szene, hach ja Aber irgendwie find ich es schon ein bisschen doof, dass sie House einfach so dieses Formular gibt und nicht konsequent ist...

    Ich habe Thirteen kein bisschen vermisst, und Taub eigentlich auch nicht, obwohl ich ihn mag. Und House hatte Recht - Foreman ist wesentlich sympathischer, wenn er seine Olle nicht bei sich hat

  11. #6
    Houslerin's Avatar

    Join Date
    19.05.2007
    Posts
    2.469
    Quote Originally Posted by Kumche View Post
    @Lise&Greg

    Die Folge hat mir besonders gut gefallen - alles gut gemischt und kein Fourteen-Drama-HURRA!!

    Ungefährer Handlungsverlauf:::
    Ja, dafür umso mehr Chameron- Drama...
    Und bei denen kommt es mir so vor, als ist es immer das gleiche, Chase geht ihr aus dem Weg, sie versucht mit ihm zu sprechen und nachdem er sie dann wieder beruhigt hat ist wieder alles gut, bis sie sich bei Foreman ausweint und von ihm verlangt, dass er ihr sagt, was Chase hat.

    Ich bin SO froh, wenn Chase er es ihr endlich sagt, oder sie es auf eine andere Art und Weise erfährt!!!

    Zudem, was erwartet Chase eigentlich beim Beichten? Das war doch logisch, dass der Prister so reagiert!

    Und das sage ich jetzt nicht, weil ich Cameron und Chase nicht mag, heute in der Szene mit House fand ich Chase sogar seit langem mal wieder fast sympatisch und lustig!

    Naja, Höhepunkt der Folge war auf jeden Fall die Story um Wilson und House. Ich fand es so traurig, als man gesehen hat, wo das Flüstern herkommt, aber das wurde dann späterestens durch die Endszene wieder ausgeglichen!!!rofl:

    Der Patientenfall war ganz ok, das mit dem Vater und dem Sohn war irgendwie richtig schnulzig...aber sowas braucht klein Houslerin bekanntlich manchmal!!!

    Naja, aufjeden Fall vermisse ich Taub und 13 sehr und hoffe, dass sie bald zurück kommen!!!

  12. #6
    Houslerin's Avatar

    Join Date
    19.05.2007
    Posts
    2.469
    Quote Originally Posted by Kumche View Post
    @Lise&Greg

    Die Folge hat mir besonders gut gefallen - alles gut gemischt und kein Fourteen-Drama-HURRA!!

    Ungefährer Handlungsverlauf:::
    Ja, dafür umso mehr Chameron- Drama...
    Und bei denen kommt es mir so vor, als ist es immer das gleiche, Chase geht ihr aus dem Weg, sie versucht mit ihm zu sprechen und nachdem er sie dann wieder beruhigt hat ist wieder alles gut, bis sie sich bei Foreman ausweint und von ihm verlangt, dass er ihr sagt, was Chase hat.

    Ich bin SO froh, wenn Chase er es ihr endlich sagt, oder sie es auf eine andere Art und Weise erfährt!!!

    Zudem, was erwartet Chase eigentlich beim Beichten? Das war doch logisch, dass der Prister so reagiert!

    Und das sage ich jetzt nicht, weil ich Cameron und Chase nicht mag, heute in der Szene mit House fand ich Chase sogar seit langem mal wieder fast sympatisch und lustig!

    Naja, Höhepunkt der Folge war auf jeden Fall die Story um Wilson und House. Ich fand es so traurig, als man gesehen hat, wo das Flüstern herkommt, aber das wurde dann späterestens durch die Endszene wieder ausgeglichen!!!rofl:

    Der Patientenfall war ganz ok, das mit dem Vater und dem Sohn war irgendwie richtig schnulzig...aber sowas braucht klein Houslerin bekanntlich manchmal!!!

    Naja, aufjeden Fall vermisse ich Taub und 13 sehr und hoffe, dass sie bald zurück kommen!!!

  13. #7
    JumpPixel's Avatar

    Join Date
    26.03.2009
    Posts
    84
    Erstmal vorweg: Die Folge hat mir sehr gut gefallen, für mich, glaube ich, die beste Folge der 6. Staffel bis jetzt.

    Zwar hatte ich heute ernsthafte Probleme mit meinem Englisch (bin wohl irgendwie nicht ganz fit heute), ich müsste die Folge wohl noch ein zweites Mal sehen, aber im großen und Ganzen doch sehr zufrieden.

    Der Teil vor dem Vorspann fand ich ja sehr merkwürdig. Ein junger Mann, der vor gefühlten 100 Polizisten, erfolgreich flieht. Und man fragt und fragt sich die ganze Zeit über, wer denn von denen gleich zusammenklappt und damit den Vorspann einleitet. Aber anstatt das irgendjemand blutspuckend zu Boden fällt, meint ein Polizist über Dächer springen zu können.
    Ist halt mal was ganz anderes, hat mir gefallen.

    Insgesamt fand ich den Fall jetzt nicht überdurchschnittlich interessant. Ich glaube, dass hätte der Folge aber auch nicht gut getan, denn was so zwischenmenschliches nebenher gelaufen ist, war für mich heute eh viel interessanter.

    Da wäre dann erstmal Chase, der immer noch versucht, sich mit der "Mörder"-Sache abzufinden. Ob da gerade Gott der richtige Weg ist, mag ich ja bezweifeln. Schließlich habe ich ihn bis jetzt nicht als sonderlich gläubig empfunden. Aber wenn alle Stricke reißen...
    Nette Züge eigentlich von House, der ihm ja anscheinend wirklich helfen wollte, aber die eher weniger aufmunternden Worte des Polizisten waren wohl auch keine echte Hilfe.

    Dann Cuddy/House war heute schön. Es hatte etwas Leichtes und nicht dieses Dramatische, wie in den letzten Folgen Staffel 5 und ersten Folgen Staffel 6. Aber eine gewisse Distanz von Cuddys Seite aus war definitiv auch zu spüren. Die "Button" Szene fand ich ganz besonders klasse.

    Und dann für mich das Highlight der Folge: House/Wilson
    Wie lange habe ich schon auf solche Szenen gewartet?
    Wilsons Blick als House sein...wie nannte er es..."morning glory" ausübt. Brüller!
    Und auch dass mit den Stimmen hat mir sehr gut gefallen. Als House herausfindet, dass Wilson mit Amber spricht, und diesen doch etwas mitfühlenden Blick hat, fand ich es toll, da House zeigt, dass ihm doch etwas an seinem besten Freund liegt.
    Aber als er es von Wilson hören will und vorgibt noch mal nach Mayfield zu wollen, fand ich das noch toller, weil es einfach so typisch House war.
    Schönste House/Wilson Szene war für mich aber definitiv der krönende Abschluss, bei dem die beiden in ihren Betten legen und House das mit dem Zu-Toten-Sprechen auch mal ausprobiert.

    Wie gesagt, mir hat die Folge sehr gut gefallen und ich freu mich noch mehr als sonst auf die nächste.

  14. #7
    JumpPixel's Avatar

    Join Date
    26.03.2009
    Posts
    84
    Erstmal vorweg: Die Folge hat mir sehr gut gefallen, für mich, glaube ich, die beste Folge der 6. Staffel bis jetzt.

    Zwar hatte ich heute ernsthafte Probleme mit meinem Englisch (bin wohl irgendwie nicht ganz fit heute), ich müsste die Folge wohl noch ein zweites Mal sehen, aber im großen und Ganzen doch sehr zufrieden.

    Der Teil vor dem Vorspann fand ich ja sehr merkwürdig. Ein junger Mann, der vor gefühlten 100 Polizisten, erfolgreich flieht. Und man fragt und fragt sich die ganze Zeit über, wer denn von denen gleich zusammenklappt und damit den Vorspann einleitet. Aber anstatt das irgendjemand blutspuckend zu Boden fällt, meint ein Polizist über Dächer springen zu können.
    Ist halt mal was ganz anderes, hat mir gefallen.

    Insgesamt fand ich den Fall jetzt nicht überdurchschnittlich interessant. Ich glaube, dass hätte der Folge aber auch nicht gut getan, denn was so zwischenmenschliches nebenher gelaufen ist, war für mich heute eh viel interessanter.

    Da wäre dann erstmal Chase, der immer noch versucht, sich mit der "Mörder"-Sache abzufinden. Ob da gerade Gott der richtige Weg ist, mag ich ja bezweifeln. Schließlich habe ich ihn bis jetzt nicht als sonderlich gläubig empfunden. Aber wenn alle Stricke reißen...
    Nette Züge eigentlich von House, der ihm ja anscheinend wirklich helfen wollte, aber die eher weniger aufmunternden Worte des Polizisten waren wohl auch keine echte Hilfe.

    Dann Cuddy/House war heute schön. Es hatte etwas Leichtes und nicht dieses Dramatische, wie in den letzten Folgen Staffel 5 und ersten Folgen Staffel 6. Aber eine gewisse Distanz von Cuddys Seite aus war definitiv auch zu spüren. Die "Button" Szene fand ich ganz besonders klasse.

    Und dann für mich das Highlight der Folge: House/Wilson
    Wie lange habe ich schon auf solche Szenen gewartet?
    Wilsons Blick als House sein...wie nannte er es..."morning glory" ausübt. Brüller!
    Und auch dass mit den Stimmen hat mir sehr gut gefallen. Als House herausfindet, dass Wilson mit Amber spricht, und diesen doch etwas mitfühlenden Blick hat, fand ich es toll, da House zeigt, dass ihm doch etwas an seinem besten Freund liegt.
    Aber als er es von Wilson hören will und vorgibt noch mal nach Mayfield zu wollen, fand ich das noch toller, weil es einfach so typisch House war.
    Schönste House/Wilson Szene war für mich aber definitiv der krönende Abschluss, bei dem die beiden in ihren Betten legen und House das mit dem Zu-Toten-Sprechen auch mal ausprobiert.

    Wie gesagt, mir hat die Folge sehr gut gefallen und ich freu mich noch mehr als sonst auf die nächste.

  15. #8
    brick-house's Avatar

    Join Date
    24.09.2009
    Posts
    185
    Kann mir jemand bitte sagen, was das fürn Zettel war, den Cuddy House gegeben hat?

    Ansonsten Tolle Folge, mal wieder eine eher Klassische House Folge.
    Ein wenig Klinikdiest hätte aber auch nicht geschadet.

  16. #8
    brick-house's Avatar

    Join Date
    24.09.2009
    Posts
    185
    Kann mir jemand bitte sagen, was das fürn Zettel war, den Cuddy House gegeben hat?

    Ansonsten Tolle Folge, mal wieder eine eher Klassische House Folge.
    Ein wenig Klinikdiest hätte aber auch nicht geschadet.

  17. #9
    Kumche's Avatar

    Join Date
    18.09.2008
    Posts
    197
    Quote Originally Posted by Houslerin View Post
    Ja, dafür umso mehr Chameron- Drama...
    Das stimmt wohl
    Ganz ehrlich - mich interessiert nur House-Drama,alles andere ist nur Gewürzmischung und wie das so ist mit Gewürzen,man sollte ein einzelnes nie hervorschmecken können

  18. #9
    Kumche's Avatar

    Join Date
    18.09.2008
    Posts
    197
    Quote Originally Posted by Houslerin View Post
    Ja, dafür umso mehr Chameron- Drama...
    Das stimmt wohl
    Ganz ehrlich - mich interessiert nur House-Drama,alles andere ist nur Gewürzmischung und wie das so ist mit Gewürzen,man sollte ein einzelnes nie hervorschmecken können

  19. #10
    Lia
    Lia's Avatar

    Join Date
    27.10.2008
    Posts
    278
    Bin auch begeistert von der Folge.
    Schon am Anfang, die Szene mit House auf dem Sofa war zum kaputt lachen
    Und die Huddy Szenen grandios. "It's not hate, it's foreplay"
    Natürlich musste House wieder genau mitten in ner Huddy Szenen die Diagnose einfallen.

    Kann mir jemand bitte sagen, was das fürn Zettel war, den Cuddy House gegeben hat?
    Soweit ich das mitbekommen habe ist das ein Wisch den Cuddy unterschrieben hat damit House seine Lizenz wieder bekommt, oder?
    Zumindest hat sie mit diesem Schrieb bestätigt, dass er all seine Stunden mit den Studenten bereits erledigt hat, was aber gar nicht stimmt.

  20. #10
    Lia
    Lia's Avatar

    Join Date
    27.10.2008
    Posts
    278
    Bin auch begeistert von der Folge.
    Schon am Anfang, die Szene mit House auf dem Sofa war zum kaputt lachen
    Und die Huddy Szenen grandios. "It's not hate, it's foreplay"
    Natürlich musste House wieder genau mitten in ner Huddy Szenen die Diagnose einfallen.

    Kann mir jemand bitte sagen, was das fürn Zettel war, den Cuddy House gegeben hat?
    Soweit ich das mitbekommen habe ist das ein Wisch den Cuddy unterschrieben hat damit House seine Lizenz wieder bekommt, oder?
    Zumindest hat sie mit diesem Schrieb bestätigt, dass er all seine Stunden mit den Studenten bereits erledigt hat, was aber gar nicht stimmt.

Page 1 of 5 123 ... LastLast

Similar Threads

  1. Macht ihr Sport?
    By friedaunderna in forum Sport, Freizeit und Lifestyle
    Replies: 36
    Last Post: 26.02.19, 16:43
  2. Macht Geld glücklich?
    By amarok in forum Menschen, Gedanken und Empfindungen
    Replies: 170
    Last Post: 07.04.09, 19:03
  3. Braunkohle: Wie man uns platt macht
    By Housedreschy in forum Reisen, Natur und Kultur
    Replies: 47
    Last Post: 02.10.07, 20:55
  4. MTV: Macht Popmusik schwul?
    By Kinofreak in forum Musik und Literatur
    Replies: 35
    Last Post: 16.03.07, 00:54