Page 1 of 3 123 LastLast
Results 1 to 10 of 30

6x08 Teamwork? (Teamwork)

Erstellt von vanyx, 15.10.2009, 16:21 Uhr · 29 Antworten · 14.315 Aufrufe

  1. #1
    vanyx's Avatar

    Join Date
    13.10.2007
    Posts
    1.582

    6x08 - Teamwork

    Press Release


    HOUSE (8:00-9:00 PM ET/PT) "Teamwork"
    After House's medical license is reinstated, he reclaims his role as Head of Diagnostics in time to treat Hank Hardwick (guest star Troy Garity), an adult film star admitted to Princeton Plainsboro for pulsating eye pain. Meanwhile, Cuddy is reminded that Princeton Plainsboro is not conducive to healthy personal relationships.

    Airs: Monday, Nov. 16

    Promo-Vids


  2. #1
    vanyx's Avatar

    Join Date
    13.10.2007
    Posts
    1.582

    6x08 - Teamwork

    Press Release


    HOUSE (8:00-9:00 PM ET/PT) "Teamwork"
    After House's medical license is reinstated, he reclaims his role as Head of Diagnostics in time to treat Hank Hardwick (guest star Troy Garity), an adult film star admitted to Princeton Plainsboro for pulsating eye pain. Meanwhile, Cuddy is reminded that Princeton Plainsboro is not conducive to healthy personal relationships.

    Airs: Monday, Nov. 16

    Promo-Vids


  3. #2
    Houslerin's Avatar

    Join Date
    19.05.2007
    Posts
    2.469
    Egal wie das mit Cuddy und Lucas endet, aber das heute bei Cuddy daheim war total süß, wie "privat" und "persönlich" Cuddy war, irgendwie total locker...süß mit ihm zusammen, wie sie lachten, grinsten...

    Super lustige Szene: Als Lucas diesen Ton macht und diese Handbewegung und Cuddy dann ihre mit einem "shut up!", hebt!

    Super süße Szene: Wie Lucas das mit den zwei Kindern, dem Hund... sagt und Cuddy dann so grinst und die Szene, als Lucas sie dann so zu sich auf das Sofa zieht und der Rest dieser ganzen Szene der beiden und ebenso klasse war die Szene, in der Lucas sie abholt...reichtig süß!!!

    Genauso super fand ich es übrigens auch, wie Thirteen und House grinsten, als sie vor seiner Bürotüre stand und die Szene zwischen ihr und Foreman war auch sehr gut!!! Mal sehen, wie sich Foreteen jetzt wieder weiter entwickelt!!!

    Die Gespräche von Taub und Thirteen mit House fand ich genial, genauso wie Wilson dann mit Cuddy darüber sprach, recht hatte er ja!

    Chase war hat mir in der Szene gefallen, als er House so nach machte...mal nicht der Softie aber auch nicht der nervende Chase!

    Und eine schöne Szene hatte sogar Cam für mich, sie hat einmal sehr locker, fast verliebt Chase angegrinst.
    Das hat sie jedoch spätestens wieder ausgeglichen, als sie dann House wieder so angezickt hat!

    Neben Lucas und Cuddy war es für mich jedoch am schönsten Foreman und Remy wieder zusammen zusehen!

    Toll war, als House dann in dem Gespräch mit Wilson so tat, als würde er weinen, da musste ich wiederrum lachen.

    Der Fall passte ja sehr gut in das ganze, mit dem Paar, dessen Zusammenarbeit und ihrer Einstellung dazu.

    House brachte mich außerdem mit seinem:"Cameron thinks ..........y is evil!" mal wieder total zum Lachen und wie er dann vor Cameron begründete, warum sie Chase nicht vergeben hatte.

    Für mich eine rundum schöne Folge, ich habe ein neues zweit liebstes Shipperpaar und es gab auch wieder zwei tolle Szenen zwischen meinem ersten. Zudem bin ich jetzt nachdem Cameron weg ist auf Chase Charakter gespannt, ob sich dadurch weiterhin so klasse entwickelt!?!
    Am Ende mag ich dann vielleicht Chase auch noch irgendwann!!!

  4. #2
    Houslerin's Avatar

    Join Date
    19.05.2007
    Posts
    2.469
    Egal wie das mit Cuddy und Lucas endet, aber das heute bei Cuddy daheim war total süß, wie "privat" und "persönlich" Cuddy war, irgendwie total locker...süß mit ihm zusammen, wie sie lachten, grinsten...

    Super lustige Szene: Als Lucas diesen Ton macht und diese Handbewegung und Cuddy dann ihre mit einem "shut up!", hebt!

    Super süße Szene: Wie Lucas das mit den zwei Kindern, dem Hund... sagt und Cuddy dann so grinst und die Szene, als Lucas sie dann so zu sich auf das Sofa zieht und der Rest dieser ganzen Szene der beiden und ebenso klasse war die Szene, in der Lucas sie abholt...reichtig süß!!!

    Genauso super fand ich es übrigens auch, wie Thirteen und House grinsten, als sie vor seiner Bürotüre stand und die Szene zwischen ihr und Foreman war auch sehr gut!!! Mal sehen, wie sich Foreteen jetzt wieder weiter entwickelt!!!

    Die Gespräche von Taub und Thirteen mit House fand ich genial, genauso wie Wilson dann mit Cuddy darüber sprach, recht hatte er ja!

    Chase war hat mir in der Szene gefallen, als er House so nach machte...mal nicht der Softie aber auch nicht der nervende Chase!

    Und eine schöne Szene hatte sogar Cam für mich, sie hat einmal sehr locker, fast verliebt Chase angegrinst.
    Das hat sie jedoch spätestens wieder ausgeglichen, als sie dann House wieder so angezickt hat!

    Neben Lucas und Cuddy war es für mich jedoch am schönsten Foreman und Remy wieder zusammen zusehen!

    Toll war, als House dann in dem Gespräch mit Wilson so tat, als würde er weinen, da musste ich wiederrum lachen.

    Der Fall passte ja sehr gut in das ganze, mit dem Paar, dessen Zusammenarbeit und ihrer Einstellung dazu.

    House brachte mich außerdem mit seinem:"Cameron thinks ..........y is evil!" mal wieder total zum Lachen und wie er dann vor Cameron begründete, warum sie Chase nicht vergeben hatte.

    Für mich eine rundum schöne Folge, ich habe ein neues zweit liebstes Shipperpaar und es gab auch wieder zwei tolle Szenen zwischen meinem ersten. Zudem bin ich jetzt nachdem Cameron weg ist auf Chase Charakter gespannt, ob sich dadurch weiterhin so klasse entwickelt!?!
    Am Ende mag ich dann vielleicht Chase auch noch irgendwann!!!

  5. #3
    Lisa & Greg's Avatar

    Join Date
    04.02.2009
    Posts
    646
    Ich muß schon sagen Cuddy so glücklich zu sehen gefällt mir.
    Doch weiß ich nicht ob Lukas auf lange Sicht der richtige Mann dafür ist.
    Die Schlußszene traff mich doch ein wenig wo er Cuddy abholt und House das ganze von oben beobachtet.
    Der traurige Blick ging mir doch etwas zu Herzen.

    Cameron ist gegangen und Chase ist nicht mit ihr gegangen.
    Ich finde es wirklich gemein, das die ganze Schuld jetzt auf House liegen soll.
    Taub und Thirteen sind auch wieder zurück.
    Was mir sehr gut gefällt.

    Die Vorschau für die nächste Folge hat mich sehr begeistert und ich freu mich schon auf den nächsten Dienstag.

  6. #3
    Lisa & Greg's Avatar

    Join Date
    04.02.2009
    Posts
    646
    Ich muß schon sagen Cuddy so glücklich zu sehen gefällt mir.
    Doch weiß ich nicht ob Lukas auf lange Sicht der richtige Mann dafür ist.
    Die Schlußszene traff mich doch ein wenig wo er Cuddy abholt und House das ganze von oben beobachtet.
    Der traurige Blick ging mir doch etwas zu Herzen.

    Cameron ist gegangen und Chase ist nicht mit ihr gegangen.
    Ich finde es wirklich gemein, das die ganze Schuld jetzt auf House liegen soll.
    Taub und Thirteen sind auch wieder zurück.
    Was mir sehr gut gefällt.

    Die Vorschau für die nächste Folge hat mich sehr begeistert und ich freu mich schon auf den nächsten Dienstag.

  7. #4
    misanthrop's Avatar

    Join Date
    24.01.2008
    Posts
    233
    Das war mal wieder eine Folge ganz nach meinen Geschmack: Wilson bringt House's handeln wiedermal mit einem Satz in folgenden Gespräch auf den Punkt:

    Cuddy:"House wants his old fellows back."
    Wilson: "He's stalking them!"

    Aber seine Strategie ist aufgegangen. Die Dauerfaxe und die permanenten Nachfragen bei Taub und Thirteen haben bei ihnen wieder das Interesse daran geweckt, komplexe Fälle zu lösen.
    Besonders amüsant waren die Szenen in Taub's Praxis. Das war genau das, was mir fehlte und sich perfekt mit House/Wilson ergänzt. Zwar ist House/Taub keine tiefe Freundschaft, aber dennoch sehr bereichernd.

    Taub: "Yakashima?"
    (House steht auf)
    House: "Yes!"
    Taub: "No! Mhm..........?"

    Und endlich ist mit 13 und ihrer Krankheit wieder ein spannender Charakter zurück. (Und nebenbei was für's Auge. )

  8. #4
    misanthrop's Avatar

    Join Date
    24.01.2008
    Posts
    233
    Das war mal wieder eine Folge ganz nach meinen Geschmack: Wilson bringt House's handeln wiedermal mit einem Satz in folgenden Gespräch auf den Punkt:

    Cuddy:"House wants his old fellows back."
    Wilson: "He's stalking them!"

    Aber seine Strategie ist aufgegangen. Die Dauerfaxe und die permanenten Nachfragen bei Taub und Thirteen haben bei ihnen wieder das Interesse daran geweckt, komplexe Fälle zu lösen.
    Besonders amüsant waren die Szenen in Taub's Praxis. Das war genau das, was mir fehlte und sich perfekt mit House/Wilson ergänzt. Zwar ist House/Taub keine tiefe Freundschaft, aber dennoch sehr bereichernd.

    Taub: "Yakashima?"
    (House steht auf)
    House: "Yes!"
    Taub: "No! Mhm..........?"

    Und endlich ist mit 13 und ihrer Krankheit wieder ein spannender Charakter zurück. (Und nebenbei was für's Auge. )

  9. #5
    charioso's Avatar

    Join Date
    13.05.2008
    Posts
    24
    Nun, mal wieder eine sehr abwechslungsreiche Episode. Ist Cameron nun eigentlich endgültig weg, oder kommt sie noch mal in dieser Staffel? Irgendwie war mir in Staffel 5 nach der Hochzeit schon klar, dass die Ehe nicht wirklich lange halten wird. Und so ...

    Das Paar Cuddy und Lucas finde ich irgendwie sehr gekünzelt. Klar, Cuddy sucht so einen Mann, der für Kind und Kegel da ist, und sie zum Lachen bringt. Einfach einen Normalo, der keine größeren Beziehungsprobleme auslöst. Aber mal ehrlich, der ist doch echt ein Suppenkasper und übertreibt es zu sehr. Auch die Situation in der Doctors Lounge fand ich irgendwie sehr gekünzelt.

    Was ich recht amüsant fand, war das 'Stalking'. Thirteen und Taub solange zu nerven, bis sie irgendwann doch drauf anspringen. Da kommt der alte House wieder durch, der die Leute besser kennt,als sie sich selbst.

    Nun ja, was die Kritiker angeht, die denken, dass die Serie sich zu eine Weekly Soap entwickelt: Man kann ihnen heute nicht ganz so Konter geben. Das Verhältnis zwischen POTW und fortwährendem Handlungsstrang ging ganz klar wieder an Letzteres. Da hätte man sich grad bei so einem Patient mehr die alte Vorgehensweise gewünscht (mal beim Patienten daheim vorbei schauen oder am Arbeitsplatz). Wieso gibt es eigentlich die Tafel nicht mehr, wie damals?

    So, das zu meinen Impressionen. Was sagt ihr dazu?

  10. #5
    charioso's Avatar

    Join Date
    13.05.2008
    Posts
    24
    Nun, mal wieder eine sehr abwechslungsreiche Episode. Ist Cameron nun eigentlich endgültig weg, oder kommt sie noch mal in dieser Staffel? Irgendwie war mir in Staffel 5 nach der Hochzeit schon klar, dass die Ehe nicht wirklich lange halten wird. Und so ...

    Das Paar Cuddy und Lucas finde ich irgendwie sehr gekünzelt. Klar, Cuddy sucht so einen Mann, der für Kind und Kegel da ist, und sie zum Lachen bringt. Einfach einen Normalo, der keine größeren Beziehungsprobleme auslöst. Aber mal ehrlich, der ist doch echt ein Suppenkasper und übertreibt es zu sehr. Auch die Situation in der Doctors Lounge fand ich irgendwie sehr gekünzelt.

    Was ich recht amüsant fand, war das 'Stalking'. Thirteen und Taub solange zu nerven, bis sie irgendwann doch drauf anspringen. Da kommt der alte House wieder durch, der die Leute besser kennt,als sie sich selbst.

    Nun ja, was die Kritiker angeht, die denken, dass die Serie sich zu eine Weekly Soap entwickelt: Man kann ihnen heute nicht ganz so Konter geben. Das Verhältnis zwischen POTW und fortwährendem Handlungsstrang ging ganz klar wieder an Letzteres. Da hätte man sich grad bei so einem Patient mehr die alte Vorgehensweise gewünscht (mal beim Patienten daheim vorbei schauen oder am Arbeitsplatz). Wieso gibt es eigentlich die Tafel nicht mehr, wie damals?

    So, das zu meinen Impressionen. Was sagt ihr dazu?

  11. #6
    Com_bustion's Avatar

    Join Date
    22.09.2009
    Posts
    160
    Die Tafel gab es nicht, weil Foreman ja noch "in charge" ist. Wird sich sicher wieder ändern, oder?

    Meine Meinung zur Folge in wenigen Worten:

    Langweilig!
    Taub: Endlich! Danke!
    Thirteen: Super! Ich mag es, wie sie House im Fitnessstudio vorwirft, dass er sich nicht traut, direkt zu fragen, weil er Angst vor Zurückweisung hat (passt auch zu Cuddy!)
    Cameron: Hat mir richtig gut gefallen. Die Hameron-Szene ist klasse!
    Foreman: Boreman
    Cuddy/Lucas: Naja..brauch ich nicht wirklich. Fand es auch nicht süß
    Hilson: Zu wenig! Hab mich echt gefreut, die beiden mal wieder "zuhause" zu sehen, davon bitte mehr.
    POTW: Äh, ja...habe die Zusammenhänge erst nicht ganz verstanden. Ging mir zu schnell.

    Highlight der Folge: Taub als Schönheitschirurg in einer postmodern eingerichteten Praxis. 13, wie sie House Kontra gibt.

    "Downlight": House, der versucht, Cameron und Chase auseinanderzubringen. Für mich OOC, obwohl er das ja früher auch schon gemacht hat. Fand es hier nur recht sinnlos.

    Bis auf Taub eine der schlechteren Folgen dieser Staffel.

  12. #6
    Com_bustion's Avatar

    Join Date
    22.09.2009
    Posts
    160
    Die Tafel gab es nicht, weil Foreman ja noch "in charge" ist. Wird sich sicher wieder ändern, oder?

    Meine Meinung zur Folge in wenigen Worten:

    Langweilig!
    Taub: Endlich! Danke!
    Thirteen: Super! Ich mag es, wie sie House im Fitnessstudio vorwirft, dass er sich nicht traut, direkt zu fragen, weil er Angst vor Zurückweisung hat (passt auch zu Cuddy!)
    Cameron: Hat mir richtig gut gefallen. Die Hameron-Szene ist klasse!
    Foreman: Boreman
    Cuddy/Lucas: Naja..brauch ich nicht wirklich. Fand es auch nicht süß
    Hilson: Zu wenig! Hab mich echt gefreut, die beiden mal wieder "zuhause" zu sehen, davon bitte mehr.
    POTW: Äh, ja...habe die Zusammenhänge erst nicht ganz verstanden. Ging mir zu schnell.

    Highlight der Folge: Taub als Schönheitschirurg in einer postmodern eingerichteten Praxis. 13, wie sie House Kontra gibt.

    "Downlight": House, der versucht, Cameron und Chase auseinanderzubringen. Für mich OOC, obwohl er das ja früher auch schon gemacht hat. Fand es hier nur recht sinnlos.

    Bis auf Taub eine der schlechteren Folgen dieser Staffel.

  13. #7
    Virgenie's Avatar

    Join Date
    26.12.2007
    Posts
    2.395
    Diese letzte Folge kam einfach zu schnell...wirklich schade,dass Cameron jetzt weg ist. Die Szene zwischen ihr und House war wirklich wunderschön...ganz besonders gefällt mir in der Szene,wie Cameron den Raum verlässt und er nicht, wie ich zuerst vermutet hatte steif auf seinem Platze stehen bleibt,sondern ihr sozusagen "nachgeht." Man.Warum hat er ihren Namen nicht gerufen? Nein...war nur Spaß.Das wäre mir schon zu schnulzig.

    Sehr bewegende Szene,auch wenn ich die Überschrift des Videos "House und Cameron-The last scene" ganz schön....entgültig finde.

    (Tut mir Leid.Dieser Beitrag sollte eigentlich woanders hin.Würde mich freuen,wenn den jemand verschieben könnte.^^)

  14. #7
    Virgenie's Avatar

    Join Date
    26.12.2007
    Posts
    2.395
    Diese letzte Folge kam einfach zu schnell...wirklich schade,dass Cameron jetzt weg ist. Die Szene zwischen ihr und House war wirklich wunderschön...ganz besonders gefällt mir in der Szene,wie Cameron den Raum verlässt und er nicht, wie ich zuerst vermutet hatte steif auf seinem Platze stehen bleibt,sondern ihr sozusagen "nachgeht." Man.Warum hat er ihren Namen nicht gerufen? Nein...war nur Spaß.Das wäre mir schon zu schnulzig.

    Sehr bewegende Szene,auch wenn ich die Überschrift des Videos "House und Cameron-The last scene" ganz schön....entgültig finde.

    (Tut mir Leid.Dieser Beitrag sollte eigentlich woanders hin.Würde mich freuen,wenn den jemand verschieben könnte.^^)

  15. #8
    Kathrina's Avatar

    Join Date
    11.12.2008
    Posts
    1.422
    Hier möchte ich einen Teil der Hadlung isoliert analysieren, bevor ich zum Rest meine Meinung schreiben kann. Es geht um die voraussichtlich letzte Hameron-Szene bei House M.D.:

    Quote Originally Posted by Housedreschy View Post
    Habt ihr die letzte Szene von 6x08 gesehen? OMG!



    Ich muss das auch erst einmal verkraften. OMG. Das ist einfach.. wow. Cute. Traurig. Mir fehlen die Worte.
    Na ja, mich hat die Szene mit gemischten Gefühlen hinterlassen. Sie ist grandios gespielt worden von Jennifer Morrison, und ich wird sie als Schauspielerin vermissen.

    Cameron, hingegen, ist dasselbe naive Ding mit verblendeter Weltanschauung geblieben. House mag hundert Mal betonen, dass es ihm nur um die Lösung der Rätsel geht, die Aussage wird für mich nicht wahrer werden mit der ewigen Wiederholung. Er wild nicht 'all warm and cuddly', aber er sorgt sich um seine Patienten und riskiert häufig alles, was ihm wichtig ist, um sie zu retten. Taten, nicht Worte zählen in meiner Welt. Und seine Taten sprechen für ihn, die seltenen Interaktionen mit seinen Patienten zeigen mir einen wahrhaft interessierten, auf seine verquere Art mitfühlenden jedoch gewollt distanzierten Arzt, der seine Objektivität um jeden Preis wahren möchte, um immer auf der Höhe der schwierigen Aufgabe zu bleiben.

    Das sie ihm noch Chases Mord vorwirft, ist starker Tobak. Chase hat sicherlich nicht bei House gelernt, dass es OK ist, Menschen zu töten. Wer hat Ezra getötet? Ähm... House? Komische hübsche lange Haare hatte er dabei. House wird grenzwertig bis illegal wenn es darum geht, Leben zu retten. Höre ich da DNR? Im Zweifel entscheidet sich House immer für das Leben.

    Dass er andere Ärzte respektiert, wenn sie sich anderes entscheiden, wie Wilson, der seinem Patienten beim Suizid geholfen hatte, wie Cameron, die Ezra denselben Dienst erwiesen hatte, oder gar Chase, den er nicht verurteilt, den er sogar deckt, weil er sein moralisches Dilemma einsieht und die Entscheidung akzeptiert, heisst eben nicht, dass House dieses Verhalten propagiert. Das Gegenteil ist der Fall, wie wir sehen, wenn er Wilson vor sich selber schützt.

    Chases Entscheidung ist seinem eigenen Gewissen entsprungen, und eben nicht einem Nacheifern eines verqueren Idols. Chase hat die Idee selber ja nicht von House, sondern letztlich von Dibala UND von Cameron.

    Und da liegt der Hase im Pfeffer. Cameron braucht einen Sündenbock. Denn es kann nicht sein, dass sie daran schuld ist, dass Chase einen Mord begangen hat. Wer ist da ein besserer Sündenbock als House? Ja, er wehrt sich ja nicht einmal, nimmt die verbale Prügel stoisch hin und wird nicht mal grossartig bissig, wenn er ihr dezent zu wissen gibt, dass es etwas gesucht ist, ihm die Schuld an Chases Tat zu geben. Er, der grosse Menschenkenner, sieht wahrscheinlich sogar den Mechanismus drin, die Abweisung der Schuld und die selbstgerechte Art. Darum akzeptiert er die angebotene Hand nicht, denn er kann weder die Schuld, noch ihren Weggang akzeptieren. Er wollte sie eindeutig behalten, es hat nicht sein sollen.

    Ich sehe Houses Intervention nie als Versuch, Chase und Cameron zu trennen. House ist fanatischer Sucher nach den echten Hintergründen, und er sah richtigerweise ein, dass Cameron Chase die Tat nicht vergeben hat. Bevor Chase aus den falschen Gründen PPTH verlässt und sich leeren Hoffnungen hingibt, hat es House lieber mit klaren Fronten zu tun, für ein Ende mit Schrecken statt Schrecken ohne Ende. Recht hat er. Falls Cameron ihr Problem mit Chases Tat mit sich selber ausmachen will, soll sie dies tun, ohne Chase auf dem Weg in den Abgrund mitzunehmen. Er braucht Freunde, die hinter ihm stehen, die seine Entscheidungen verstehen und akzeptieren können, und er braucht sicherlich keine Märtyrerin an seiner Seite, die leidend an seiner Seite ausharrt, obwohl der Arme ein verachtenswerter Mörder ist...

  16. #8
    Kathrina's Avatar

    Join Date
    11.12.2008
    Posts
    1.422
    Hier möchte ich einen Teil der Hadlung isoliert analysieren, bevor ich zum Rest meine Meinung schreiben kann. Es geht um die voraussichtlich letzte Hameron-Szene bei House M.D.:

    Quote Originally Posted by Housedreschy View Post
    Habt ihr die letzte Szene von 6x08 gesehen? OMG!



    Ich muss das auch erst einmal verkraften. OMG. Das ist einfach.. wow. Cute. Traurig. Mir fehlen die Worte.
    Na ja, mich hat die Szene mit gemischten Gefühlen hinterlassen. Sie ist grandios gespielt worden von Jennifer Morrison, und ich wird sie als Schauspielerin vermissen.

    Cameron, hingegen, ist dasselbe naive Ding mit verblendeter Weltanschauung geblieben. House mag hundert Mal betonen, dass es ihm nur um die Lösung der Rätsel geht, die Aussage wird für mich nicht wahrer werden mit der ewigen Wiederholung. Er wild nicht 'all warm and cuddly', aber er sorgt sich um seine Patienten und riskiert häufig alles, was ihm wichtig ist, um sie zu retten. Taten, nicht Worte zählen in meiner Welt. Und seine Taten sprechen für ihn, die seltenen Interaktionen mit seinen Patienten zeigen mir einen wahrhaft interessierten, auf seine verquere Art mitfühlenden jedoch gewollt distanzierten Arzt, der seine Objektivität um jeden Preis wahren möchte, um immer auf der Höhe der schwierigen Aufgabe zu bleiben.

    Das sie ihm noch Chases Mord vorwirft, ist starker Tobak. Chase hat sicherlich nicht bei House gelernt, dass es OK ist, Menschen zu töten. Wer hat Ezra getötet? Ähm... House? Komische hübsche lange Haare hatte er dabei. House wird grenzwertig bis illegal wenn es darum geht, Leben zu retten. Höre ich da DNR? Im Zweifel entscheidet sich House immer für das Leben.

    Dass er andere Ärzte respektiert, wenn sie sich anderes entscheiden, wie Wilson, der seinem Patienten beim Suizid geholfen hatte, wie Cameron, die Ezra denselben Dienst erwiesen hatte, oder gar Chase, den er nicht verurteilt, den er sogar deckt, weil er sein moralisches Dilemma einsieht und die Entscheidung akzeptiert, heisst eben nicht, dass House dieses Verhalten propagiert. Das Gegenteil ist der Fall, wie wir sehen, wenn er Wilson vor sich selber schützt.

    Chases Entscheidung ist seinem eigenen Gewissen entsprungen, und eben nicht einem Nacheifern eines verqueren Idols. Chase hat die Idee selber ja nicht von House, sondern letztlich von Dibala UND von Cameron.

    Und da liegt der Hase im Pfeffer. Cameron braucht einen Sündenbock. Denn es kann nicht sein, dass sie daran schuld ist, dass Chase einen Mord begangen hat. Wer ist da ein besserer Sündenbock als House? Ja, er wehrt sich ja nicht einmal, nimmt die verbale Prügel stoisch hin und wird nicht mal grossartig bissig, wenn er ihr dezent zu wissen gibt, dass es etwas gesucht ist, ihm die Schuld an Chases Tat zu geben. Er, der grosse Menschenkenner, sieht wahrscheinlich sogar den Mechanismus drin, die Abweisung der Schuld und die selbstgerechte Art. Darum akzeptiert er die angebotene Hand nicht, denn er kann weder die Schuld, noch ihren Weggang akzeptieren. Er wollte sie eindeutig behalten, es hat nicht sein sollen.

    Ich sehe Houses Intervention nie als Versuch, Chase und Cameron zu trennen. House ist fanatischer Sucher nach den echten Hintergründen, und er sah richtigerweise ein, dass Cameron Chase die Tat nicht vergeben hat. Bevor Chase aus den falschen Gründen PPTH verlässt und sich leeren Hoffnungen hingibt, hat es House lieber mit klaren Fronten zu tun, für ein Ende mit Schrecken statt Schrecken ohne Ende. Recht hat er. Falls Cameron ihr Problem mit Chases Tat mit sich selber ausmachen will, soll sie dies tun, ohne Chase auf dem Weg in den Abgrund mitzunehmen. Er braucht Freunde, die hinter ihm stehen, die seine Entscheidungen verstehen und akzeptieren können, und er braucht sicherlich keine Märtyrerin an seiner Seite, die leidend an seiner Seite ausharrt, obwohl der Arme ein verachtenswerter Mörder ist...

  17. #9
    SebastianW's Avatar

    Join Date
    11.04.2009
    Posts
    153
    Interessante Folge, wenn auch sehr viel vorhersehbar, und daher nicht ganz so spannend.
    Die House/Cameron Szene allerdings war klar der Höhepunkt... Herausragende Szene...

  18. #9
    SebastianW's Avatar

    Join Date
    11.04.2009
    Posts
    153
    Interessante Folge, wenn auch sehr viel vorhersehbar, und daher nicht ganz so spannend.
    Die House/Cameron Szene allerdings war klar der Höhepunkt... Herausragende Szene...

  19. #10
    HouseAndCameron's Avatar

    Join Date
    03.08.2008
    Posts
    142
    das war sie also...die letzte Folge....ich könnte schon wieder losheulen oh mein gott war das traurig...und dann auch noch mit House diese szene !
    ich finde noch gar keine richtigen worte dafür muss das erstmal verarbeiten....Aber: Ohne sie wird es NIE mehr so wie es mal war

  20. #10
    HouseAndCameron's Avatar

    Join Date
    03.08.2008
    Posts
    142
    das war sie also...die letzte Folge....ich könnte schon wieder losheulen oh mein gott war das traurig...und dann auch noch mit House diese szene !
    ich finde noch gar keine richtigen worte dafür muss das erstmal verarbeiten....Aber: Ohne sie wird es NIE mehr so wie es mal war

Page 1 of 3 123 LastLast