Page 1 of 4 123 ... LastLast
Results 1 to 10 of 40

6x10 - Vom Wert der Freundschaft (Wilson)

Erstellt von vanyx, 17.11.2009, 23:54 Uhr · 39 Antworten · 19.757 Aufrufe

  1. #1
    vanyx's Avatar

    Join Date
    13.10.2007
    Posts
    1.582

    6x10 - Wilson

    Press Release

    WILSON AND HOUSE WAGER ON A PATIENT ON AN ALL-NEW “HOUSE” MONDAY, NOVEMBER 30, ON FOX

    Joshua Malina (“In Plain Sight”) Guest-Stars

    When an old friend and former patient (guest star Malina) of Wilson’s exhibits paralysis in his right arm, Wilson puts himself on the case. House wagers Wilson that the patient’s symptoms are attributed to new cancer cells. Wilson accepts even though he is reluctant to believe the cancer has returned. With the help of the team, Wilson works to diagnose the patient more optimistic results, but when things take a turn for the worse, Wilson must address his inability to separate patient from friend. Meanwhile, Cuddy seeks advice in her search for real estate in the all-new “Wilson” episode of HOUSE airing Monday, Nov. 30 (8:00-9:01 PM ET/PT) on FOX. (HOU-610) (TV-14 D, L)

    Cast:
    Hugh Laurie as Dr. Gregory House; Lisa Edelstein as Dr. Lisa Cuddy; Omar Epps as Dr. Eric Foreman; Robert Sean Leonard as Dr. James Wilson; Jennifer Morrison as Dr. Allison Cameron; Jesse Spencer as Dr. Robert Chase; Peter Jacobson as Dr. Chris Taub; Olivia Wilde as Dr. Remy Hadley/Thirteen

    Guest Cast: Joshua Malina as Tucker; Marnette Patterson as Ashley; Katherine LaNasa as Melissa; Jessica Whitaker as Megan; Christina Vidal as Sandy; Willie C. Carpenter as Del; Robert Katims as Saul; Gil Espinoza as Juan; Anna Khaja as Dr. D’Razio; Marisa Tayui as Aikoa as Tanaka

    Promo Pics




    Promo Vid



  2. #1
    vanyx's Avatar

    Join Date
    13.10.2007
    Posts
    1.582

    6x10 - Wilson

    Press Release

    WILSON AND HOUSE WAGER ON A PATIENT ON AN ALL-NEW “HOUSE” MONDAY, NOVEMBER 30, ON FOX

    Joshua Malina (“In Plain Sight”) Guest-Stars

    When an old friend and former patient (guest star Malina) of Wilson’s exhibits paralysis in his right arm, Wilson puts himself on the case. House wagers Wilson that the patient’s symptoms are attributed to new cancer cells. Wilson accepts even though he is reluctant to believe the cancer has returned. With the help of the team, Wilson works to diagnose the patient more optimistic results, but when things take a turn for the worse, Wilson must address his inability to separate patient from friend. Meanwhile, Cuddy seeks advice in her search for real estate in the all-new “Wilson” episode of HOUSE airing Monday, Nov. 30 (8:00-9:01 PM ET/PT) on FOX. (HOU-610) (TV-14 D, L)

    Cast:
    Hugh Laurie as Dr. Gregory House; Lisa Edelstein as Dr. Lisa Cuddy; Omar Epps as Dr. Eric Foreman; Robert Sean Leonard as Dr. James Wilson; Jennifer Morrison as Dr. Allison Cameron; Jesse Spencer as Dr. Robert Chase; Peter Jacobson as Dr. Chris Taub; Olivia Wilde as Dr. Remy Hadley/Thirteen

    Guest Cast: Joshua Malina as Tucker; Marnette Patterson as Ashley; Katherine LaNasa as Melissa; Jessica Whitaker as Megan; Christina Vidal as Sandy; Willie C. Carpenter as Del; Robert Katims as Saul; Gil Espinoza as Juan; Anna Khaja as Dr. D’Razio; Marisa Tayui as Aikoa as Tanaka

    Promo Pics




    Promo Vid



  3. #2
    Lisa Edelstein's Avatar

    Join Date
    08.01.2009
    Posts
    1.683
    So, ich hab mir jetzt die Folge angesehen und ich find sie super Endlich steht mal Wilson im Mittelüunkt. Aber hab ich den Schluss richtig verstanden? Hat Wilson wirklich Cuddy die WOhnung geklaut?

  4. #2
    Lisa Edelstein's Avatar

    Join Date
    08.01.2009
    Posts
    1.683
    So, ich hab mir jetzt die Folge angesehen und ich find sie super Endlich steht mal Wilson im Mittelüunkt. Aber hab ich den Schluss richtig verstanden? Hat Wilson wirklich Cuddy die WOhnung geklaut?

  5. #3
    huddylove's Avatar

    Join Date
    22.07.2009
    Posts
    188
    Yep.Wahrscheinlich nur deswegen weil House doch bei ihm während der OP war und um zu zeigen wieviel ihm das und seine Freundscha bedeutet.
    Mal sehen wie Cuddy darauf reagiert! :-)

  6. #3
    huddylove's Avatar

    Join Date
    22.07.2009
    Posts
    188
    Yep.Wahrscheinlich nur deswegen weil House doch bei ihm während der OP war und um zu zeigen wieviel ihm das und seine Freundscha bedeutet.
    Mal sehen wie Cuddy darauf reagiert! :-)

  7. #4
    Lisa & Greg's Avatar

    Join Date
    04.02.2009
    Posts
    646
    Von Staffel 6 war das heute früh meine Lieblingsfolge.
    Wilson stand mal im Mittelpunkt.
    Goldig fand ich wo Cuddy zu ihm rannte und von ihrer Traumwohnung schwärmte.
    Als sie später gefrustet im Büro saß, hab ich mir schon gedacht das Wilson seine Finger mit im Spiel hatte.

    Cuddy hat keine Traumwohnung und Wilson und House haben sie. Ich bin gespannt ob Cuddy es nicht doch herausfindet.
    Schön fand ich die vielen Hilson Szenen.
    Als House bei der OP dabei war und zum Schluss an seinem Bett Wache hielt.

    Ich hoffe das wir im neuen Jahr noch weitere Einblicke in den Junggesellenalltag von den beiden erleben.

  8. #4
    Lisa & Greg's Avatar

    Join Date
    04.02.2009
    Posts
    646
    Von Staffel 6 war das heute früh meine Lieblingsfolge.
    Wilson stand mal im Mittelpunkt.
    Goldig fand ich wo Cuddy zu ihm rannte und von ihrer Traumwohnung schwärmte.
    Als sie später gefrustet im Büro saß, hab ich mir schon gedacht das Wilson seine Finger mit im Spiel hatte.

    Cuddy hat keine Traumwohnung und Wilson und House haben sie. Ich bin gespannt ob Cuddy es nicht doch herausfindet.
    Schön fand ich die vielen Hilson Szenen.
    Als House bei der OP dabei war und zum Schluss an seinem Bett Wache hielt.

    Ich hoffe das wir im neuen Jahr noch weitere Einblicke in den Junggesellenalltag von den beiden erleben.

  9. #5
    Houslerin's Avatar

    Join Date
    19.05.2007
    Posts
    2.469
    Die Folge fand ich wirklich total super, spannend...fesselnd...einfach schön!!!

    Genial fand ich immer, wie House´s Team mit den verschiedenen Patienten in ihrern Betten so total aufgebracht und in Eile über die Gänge rannte!!!

    Cuddy fand ich auch genial, als sie gleich zu Wilson stürmte und ihm total aufgeregt von der Wohnung erzählte.

    House war klasse, als er sagte, er würde nicht kommen, weil er, wenn Wilson stirbt alleine wäre, und dann kam er doch!!!

    Und er blieb, an seinem Bett im Aufwachraum, in seinem Zimmer und er bleibt bei ihm in der neuen Wohnung!!! Die beiden waren heute mal wieder total süß zusammen!!!
    ALS FREUNDE!!!

    Und ich muss sagen, das mit der Wohnung am Ende war schon sehr "housestyle" von Wilson, aber auch das finde ich süß...Cuddy findet sicher noch eine andere Wohnung!!!

    Wilson hatte wieder mal super Kommentare drauf, wie mit dem Konferenzzimmer, sehr typisch fand ich diese Bewegung, als er House von dem Jagen erzählte und bei seinem "Wutausbruch" wurde dann nicht nur House geschockt und zum Grübeln gebracht!!!

    Achja und das Lied von House am Anfang!!! WOUH!!! WOUH!!! WOUH!!!

    Irgendwie fand ich auch die Interaktion von Wilson und seiner Assistentin cool, die ist echt super und passt gut zu Wilson...also von der Zusammenarbeit her!

    Achja, und noch eine tolle Szene: Als Wilson in das Besprechungszimmer kommt, in dem das Team aber kein House ist...ich LIEBE diese neue Zusammenstellung des Teams!!!
    Taub´s Beschreibung von House´s Tätigkeit, Chase´s Kommentare, Foreman und Remy, die dann gleich ihren Laptop zuklappt!!!*grins* Einfach nur noch genial!!!

    Eine rundum schöne Folge für mich!!!

    Edit: EIN TISCH IST EIN TISCH!!!*grins*

  10. #5
    Houslerin's Avatar

    Join Date
    19.05.2007
    Posts
    2.469
    Die Folge fand ich wirklich total super, spannend...fesselnd...einfach schön!!!

    Genial fand ich immer, wie House´s Team mit den verschiedenen Patienten in ihrern Betten so total aufgebracht und in Eile über die Gänge rannte!!!

    Cuddy fand ich auch genial, als sie gleich zu Wilson stürmte und ihm total aufgeregt von der Wohnung erzählte.

    House war klasse, als er sagte, er würde nicht kommen, weil er, wenn Wilson stirbt alleine wäre, und dann kam er doch!!!

    Und er blieb, an seinem Bett im Aufwachraum, in seinem Zimmer und er bleibt bei ihm in der neuen Wohnung!!! Die beiden waren heute mal wieder total süß zusammen!!!
    ALS FREUNDE!!!

    Und ich muss sagen, das mit der Wohnung am Ende war schon sehr "housestyle" von Wilson, aber auch das finde ich süß...Cuddy findet sicher noch eine andere Wohnung!!!

    Wilson hatte wieder mal super Kommentare drauf, wie mit dem Konferenzzimmer, sehr typisch fand ich diese Bewegung, als er House von dem Jagen erzählte und bei seinem "Wutausbruch" wurde dann nicht nur House geschockt und zum Grübeln gebracht!!!

    Achja und das Lied von House am Anfang!!! WOUH!!! WOUH!!! WOUH!!!

    Irgendwie fand ich auch die Interaktion von Wilson und seiner Assistentin cool, die ist echt super und passt gut zu Wilson...also von der Zusammenarbeit her!

    Achja, und noch eine tolle Szene: Als Wilson in das Besprechungszimmer kommt, in dem das Team aber kein House ist...ich LIEBE diese neue Zusammenstellung des Teams!!!
    Taub´s Beschreibung von House´s Tätigkeit, Chase´s Kommentare, Foreman und Remy, die dann gleich ihren Laptop zuklappt!!!*grins* Einfach nur noch genial!!!

    Eine rundum schöne Folge für mich!!!

    Edit: EIN TISCH IST EIN TISCH!!!*grins*

  11. #6
    Com_bustion's Avatar

    Join Date
    22.09.2009
    Posts
    160
    Schöne Folge. Schnell, witzig und schlüssig.

    House mutiert langsam zum Menschen, ich mach mir Sorgen. Speziell die Szene im Auto, als er zugibt, dass es ihm nicht gut geht. "I am not ok. Not even close" Oder so ähnlich. Spitze! Und dass er einsieht, dass er nichts machen kann und damit leben muss, dass Cuddy und Lucas zusammen sind... aber gut, am Ende relativiert sich die Einsicht mit der neuen Wohnung dann wieder. Aber er sagt ja selbst: "Baby steps" Für Wilson in Richtung House und für House in Richtung "Mensch".

    Gute Folge, hat mir gefallen, Klassen besser als letzte Woche. Bin auf die neue Wohnung gespannt. Und auf das Zusammenleben natürlich.

    Nun ja, jetzt haben wir ja erst einmal sechs Wochen Pause.

  12. #6
    Com_bustion's Avatar

    Join Date
    22.09.2009
    Posts
    160
    Schöne Folge. Schnell, witzig und schlüssig.

    House mutiert langsam zum Menschen, ich mach mir Sorgen. Speziell die Szene im Auto, als er zugibt, dass es ihm nicht gut geht. "I am not ok. Not even close" Oder so ähnlich. Spitze! Und dass er einsieht, dass er nichts machen kann und damit leben muss, dass Cuddy und Lucas zusammen sind... aber gut, am Ende relativiert sich die Einsicht mit der neuen Wohnung dann wieder. Aber er sagt ja selbst: "Baby steps" Für Wilson in Richtung House und für House in Richtung "Mensch".

    Gute Folge, hat mir gefallen, Klassen besser als letzte Woche. Bin auf die neue Wohnung gespannt. Und auf das Zusammenleben natürlich.

    Nun ja, jetzt haben wir ja erst einmal sechs Wochen Pause.

  13. #7
    partypants's Avatar

    Join Date
    23.11.2009
    Posts
    28
    Das war wirklich eine gute und solide, wenn auch nicht unbedingt die beste Folge der 6ten Staffel. Stellenweise fand ich es zwar ein bißchen langweilig (immer dann, wenn man Wilson alleine mit den Patienten gesehen hat), die House-Wilson-Szenen haben aber alles wieder wett gemacht. Man merkt einfach, dass die Serie vom Charakter House lebt.
    Wirklich interessant fand ich, dass man House und sein Team einmal aus dem Blickwinkel der anderen KH-Mitarbeiter gesehen hat. Da steht plötzlich ein klitschnasser House im Zimmer oder das "H-Team" rast wie bekloppt mit Krankenhaus-Betten durch die Gegend... "House got a new case". Die müssen sich doch jedes Mal denken "Ah. Da sind wieder die Bekloppten aus der Diagnose-Abteilung."
    Fast geheult hätte ich während der House-Wilson-Szene, als House sagt, dass er niemanden sonst hat, falls Wilson stirbt. Um so schöner war dann natürlich, dass er doch zur OP gekommen ist und sich danach so toll um ihn gekümmert hat. Zum POW muss ich wohl nichts sagen, was ein A****. Erst erpresst er Wilson quasi seine Leber zu spenden und zum Schluss sagt er ihm durch die Blume auch noch, dass diejenigen mit denen man seine letzten Stunden verbringen will nicht diejenigen sind, mit denen man sein Leben verbringen möchte. Dem hätte ich am liebsten seine Leber wieder aus dem Leib gerissen und zum Frühstück verspeist.
    Okay, was noch? Ah, meine persönlichem Highlights:
    Hugh Laurie singt (so möchte ich auch mal geweckt werden) und natürlich "NO. Im not okay"
    Ganz witzig fand ich auch noch den Spruch über Cuddys "classic midlife crisis". Oh, wie Recht er hat! Einerseits witzig, andererseits ein bißchen gemein fand ich, dass Wilson jetzt praktisch auf der Seite von House steht und Cuddy bestrafen wollte, weil sie seinem Freund das Herz gebrochen hat. Wie kann die böse, böse Cuddy es auch nur wagen ihr Leben zu leben und auch mal glücklich zu werden. Jetzt nicht falsch verstehen, für mich stinkt ihre Charakterentwicklung (oder eher 180° Wendung) auch, aber ein wenig kann ich sie schon verstehen. Für mich war Cuddy schon immer der einsamste Charakter in der Serie, House hatte ja wenigstens immer Wilson, aber wen hatte Cuddy? Bin mal gespannt, wei sich das weiterentwickelt.

  14. #7
    partypants's Avatar

    Join Date
    23.11.2009
    Posts
    28
    Das war wirklich eine gute und solide, wenn auch nicht unbedingt die beste Folge der 6ten Staffel. Stellenweise fand ich es zwar ein bißchen langweilig (immer dann, wenn man Wilson alleine mit den Patienten gesehen hat), die House-Wilson-Szenen haben aber alles wieder wett gemacht. Man merkt einfach, dass die Serie vom Charakter House lebt.
    Wirklich interessant fand ich, dass man House und sein Team einmal aus dem Blickwinkel der anderen KH-Mitarbeiter gesehen hat. Da steht plötzlich ein klitschnasser House im Zimmer oder das "H-Team" rast wie bekloppt mit Krankenhaus-Betten durch die Gegend... "House got a new case". Die müssen sich doch jedes Mal denken "Ah. Da sind wieder die Bekloppten aus der Diagnose-Abteilung."
    Fast geheult hätte ich während der House-Wilson-Szene, als House sagt, dass er niemanden sonst hat, falls Wilson stirbt. Um so schöner war dann natürlich, dass er doch zur OP gekommen ist und sich danach so toll um ihn gekümmert hat. Zum POW muss ich wohl nichts sagen, was ein A****. Erst erpresst er Wilson quasi seine Leber zu spenden und zum Schluss sagt er ihm durch die Blume auch noch, dass diejenigen mit denen man seine letzten Stunden verbringen will nicht diejenigen sind, mit denen man sein Leben verbringen möchte. Dem hätte ich am liebsten seine Leber wieder aus dem Leib gerissen und zum Frühstück verspeist.
    Okay, was noch? Ah, meine persönlichem Highlights:
    Hugh Laurie singt (so möchte ich auch mal geweckt werden) und natürlich "NO. Im not okay"
    Ganz witzig fand ich auch noch den Spruch über Cuddys "classic midlife crisis". Oh, wie Recht er hat! Einerseits witzig, andererseits ein bißchen gemein fand ich, dass Wilson jetzt praktisch auf der Seite von House steht und Cuddy bestrafen wollte, weil sie seinem Freund das Herz gebrochen hat. Wie kann die böse, böse Cuddy es auch nur wagen ihr Leben zu leben und auch mal glücklich zu werden. Jetzt nicht falsch verstehen, für mich stinkt ihre Charakterentwicklung (oder eher 180° Wendung) auch, aber ein wenig kann ich sie schon verstehen. Für mich war Cuddy schon immer der einsamste Charakter in der Serie, House hatte ja wenigstens immer Wilson, aber wen hatte Cuddy? Bin mal gespannt, wei sich das weiterentwickelt.

  15. #8
    Dabber's Avatar

    Join Date
    19.10.2009
    Posts
    178
    Die Episode „Wilson“ hat mir recht gut gefallen, auch wenn Wilson selbst nicht zu meinen Lieblingscharakteren gehört und es zwischendurch etwas langatmig wurde. Interessant und abwechslungsreich war es jedoch trotz allem.

    Besonders gut gefallen haben mir die Zwischenfälle von House seinen bizarren Patienten/Fällen. Echt lustig, wie sein Team immer durch die Korridore gerast ist.

    Ebenfalls sehr gelungen fand ich die Szene zwischen House und Wilson, bevor dieser operiert wurde. Die Tiefe ihrer Freundschaft kam wirklich gut rüber und als House „Because if you die, I’m alone“ zu Wilson sagte, kamen mir fast die Tränen.
    Die Szene in der Wilson House noch sieht während er narkotisiert wird, war ebenfalls sehr schön umgesetzt.

    Wilson seinen undankbaren Freund selbst konnte ich am Ende gar nicht mehr leiden...hat die Spende gar nicht verdient. Armer Wilson, dabei hat er ein großes Risiko in Kauf genommen, nur um ihm zu helfen. Na ja. House hatte wieder einmal recht.


    Es gab eigentlich noch keine Episode, die mir nicht gefallen hätte, in dieser Staffel und ich freue mich, wie üblich, auf die nächste. Leider geht es ja erst am 11.1 weiter…

  16. #8
    Dabber's Avatar

    Join Date
    19.10.2009
    Posts
    178
    Die Episode „Wilson“ hat mir recht gut gefallen, auch wenn Wilson selbst nicht zu meinen Lieblingscharakteren gehört und es zwischendurch etwas langatmig wurde. Interessant und abwechslungsreich war es jedoch trotz allem.

    Besonders gut gefallen haben mir die Zwischenfälle von House seinen bizarren Patienten/Fällen. Echt lustig, wie sein Team immer durch die Korridore gerast ist.

    Ebenfalls sehr gelungen fand ich die Szene zwischen House und Wilson, bevor dieser operiert wurde. Die Tiefe ihrer Freundschaft kam wirklich gut rüber und als House „Because if you die, I’m alone“ zu Wilson sagte, kamen mir fast die Tränen.
    Die Szene in der Wilson House noch sieht während er narkotisiert wird, war ebenfalls sehr schön umgesetzt.

    Wilson seinen undankbaren Freund selbst konnte ich am Ende gar nicht mehr leiden...hat die Spende gar nicht verdient. Armer Wilson, dabei hat er ein großes Risiko in Kauf genommen, nur um ihm zu helfen. Na ja. House hatte wieder einmal recht.


    Es gab eigentlich noch keine Episode, die mir nicht gefallen hätte, in dieser Staffel und ich freue mich, wie üblich, auf die nächste. Leider geht es ja erst am 11.1 weiter…

  17. #9
    Kumche's Avatar

    Join Date
    18.09.2008
    Posts
    197
    Die Szenen mit House und Wilson waren wirklich Klasse - beide brauchen einander und sie wissen das auch.
    Allerdings muß ich auch sagen,daß wenn immer Wilson ohne House unterwegs war,es ganz schnell langweilig wurde - als Wilson House in der Patiententoilette fand dachte ich "ein Glück - da ist ja House".
    Zu Cuddy - was kann man da noch sagen - nicht nur daß sie vom Wesen überhaupt nicht mehr wiederzuerkennen ist - auch die Art wie sie spricht und ihre ganze Körperhaltung,kraft- und saftlos wortwörtlich bis in die Haarspitzen.Ich weiß,daß das beabsichtigt ist,ich hoffe nur sie haben eine gute Idee,wie sie Cuddy wieder rehabilitieren können.

    Beste Szene
    Dr. Wilson: The operation is in two hours, and I'd like you to be there with me.

    House: No.

    Dr. Wilson: What... why?

    House: Because of you die, I'm alone.

    Ohne Gefühlsduselei oder Melodrama - um so bewegender,excellent gespielt.

  18. #9
    Kumche's Avatar

    Join Date
    18.09.2008
    Posts
    197
    Die Szenen mit House und Wilson waren wirklich Klasse - beide brauchen einander und sie wissen das auch.
    Allerdings muß ich auch sagen,daß wenn immer Wilson ohne House unterwegs war,es ganz schnell langweilig wurde - als Wilson House in der Patiententoilette fand dachte ich "ein Glück - da ist ja House".
    Zu Cuddy - was kann man da noch sagen - nicht nur daß sie vom Wesen überhaupt nicht mehr wiederzuerkennen ist - auch die Art wie sie spricht und ihre ganze Körperhaltung,kraft- und saftlos wortwörtlich bis in die Haarspitzen.Ich weiß,daß das beabsichtigt ist,ich hoffe nur sie haben eine gute Idee,wie sie Cuddy wieder rehabilitieren können.

    Beste Szene
    Dr. Wilson: The operation is in two hours, and I'd like you to be there with me.

    House: No.

    Dr. Wilson: What... why?

    House: Because of you die, I'm alone.

    Ohne Gefühlsduselei oder Melodrama - um so bewegender,excellent gespielt.

  19. #10
    Little_Miss_House's Avatar

    Join Date
    15.03.2009
    Posts
    1.158
    Eine der schönsten Episoden bisher.
    Wilson stand im Mittelpunkt und hat seine Arbeit einfach toll gemacht. In verschiedenen Situationen haben sie dem Zuschauer versucht, den Krebs näher zu bringen und haben es auch gut rübergebracht.

    Obwohl es ein sehr trauriger Plot war, gab es doch noch ein paar Auflockerungen, zum Beispiel von House mit dem Lied und Taub, der von Gregs Ritual erzählt.

    Wilson hat Cuddy die Wohnung gestohlen. Er setzt sich doch für House ein und House hat heute gezeigt, dass ihm sehr, sehr viel an Wilson liegt. Der Satz:"If you die, then I'm alone", hat mich sehr berührt und ich hoffte, dass Wilson die OP ohne KOmplikationen übersteht. Auch die kurze Szene, wo House nach der OP bei ihm im Zimmer ist und sie lachen, war sehr schön und eine Aufhellung in dieser düsteren Geschichte.

    Mal sehen, wie sie das Apartment einrichten und ob Cuddy es herausfindet und wie sie darauf reagieren wird.

    Joshua Malina als Gaststar, ich mag diesen Typ, ich kenn ihn aus einer anderen Serie oder Film und da war er mir schon sympathisch.
    Eins habe ich nicht verstanden: Was sagt er am Ende zu Wilson, das James skeptisch macht und er sagt "Actually it's James"?

  20. #10
    Little_Miss_House's Avatar

    Join Date
    15.03.2009
    Posts
    1.158
    Eine der schönsten Episoden bisher.
    Wilson stand im Mittelpunkt und hat seine Arbeit einfach toll gemacht. In verschiedenen Situationen haben sie dem Zuschauer versucht, den Krebs näher zu bringen und haben es auch gut rübergebracht.

    Obwohl es ein sehr trauriger Plot war, gab es doch noch ein paar Auflockerungen, zum Beispiel von House mit dem Lied und Taub, der von Gregs Ritual erzählt.

    Wilson hat Cuddy die Wohnung gestohlen. Er setzt sich doch für House ein und House hat heute gezeigt, dass ihm sehr, sehr viel an Wilson liegt. Der Satz:"If you die, then I'm alone", hat mich sehr berührt und ich hoffte, dass Wilson die OP ohne KOmplikationen übersteht. Auch die kurze Szene, wo House nach der OP bei ihm im Zimmer ist und sie lachen, war sehr schön und eine Aufhellung in dieser düsteren Geschichte.

    Mal sehen, wie sie das Apartment einrichten und ob Cuddy es herausfindet und wie sie darauf reagieren wird.

    Joshua Malina als Gaststar, ich mag diesen Typ, ich kenn ihn aus einer anderen Serie oder Film und da war er mir schon sympathisch.
    Eins habe ich nicht verstanden: Was sagt er am Ende zu Wilson, das James skeptisch macht und er sagt "Actually it's James"?

Page 1 of 4 123 ... LastLast

Similar Threads

  1. Feedback - 'Der Wert der Freundschaft'
    By Dropsi in forum Fanfiktion Feedback (offene & beendete FFs)
    Replies: 77
    Last Post: 02.01.13, 01:30
  2. Der Wert der Freundschaft [FF]
    By Dropsi in forum Fanfiktion Section (beendete FFs)
    Replies: 15
    Last Post: 25.12.12, 20:10
  3. 4x16 - Im Herzen von Wilson (Wilson's Heart)
    By Salev in forum Staffel 4 (71-86)
    Replies: 419
    Last Post: 26.05.10, 19:23
  4. Feedback - 'Alles ohne Wert?'
    By Houslerin in forum Fanfiktion Feedback (offene & beendete FFs)
    Replies: 13
    Last Post: 08.09.08, 21:59
  5. Alles ohne Wert? [FF] (abgebrochen)
    By Houslerin in forum Abgebrochene Fanfiktion
    Replies: 4
    Last Post: 08.09.08, 20:58