Page 3 of 5 FirstFirst 12345 LastLast
Results 21 to 30 of 43

6x20 - Im Nein liegt die Wahrheit (The Choice)

Erstellt von Violett, 24.04.2010, 00:33 Uhr · 42 Antworten · 14.570 Aufrufe

  1. #21
    Dr.GregHouse's Avatar

    Join Date
    01.03.2009
    Posts
    641
    Ich kann euch beruhigen, Nolan ist nicht böser oder aufgebrachter als sonst. Er fragt House, ob dieser Fall ihm nichts bedeutet, er sagt ihm, daß es niergendwo im Vertrag stünde, daß der "Therapist" den Patienten nach Entlassung weiterpflegt und er fragt ihn, wieso er seinen Erfolg nach der Entlassung versaut hat.

    Das klingt zuerst mal sehr hart, aber Fakt ist, daß House aus freien Stücken zu Nolan hingegangen ist, was uns sagt, daß er es nicht versaut hat, sondern immer noch interessiert ist, den neuen Weg weiter zu gehen.

    Daß Wilson will, daß House mal wieder auszieht ist an sich jka nichts schlimmes, denn es muß wieder auf eigenen Beinen stehen lernen.
    Was mich in dem Zusammenhang enorm ankotzt, ist Wilsons Art und Weise, das zu tun. Man vergesse nicht, daß er die andren bezahlt hat, um House loszuwerden und daß ich den Eindruck habe, daß Wilsons Flamme ihn langsam sympathischer findet als Wilson selbst.
    ja, Du lieber Himmel, wenn er House so wenig erträgt, dann soll er sich nicht erst drauf einlassen, ihm zu helfen und ihm vorgaukeln, es bedeute ihm etwas! Das ist echt heuchlerisch und es ärgert mich, denn eigentlich mag ich Wilson sehr. So aber kotzt mich sein Gehabe nur an.

    Ansonsten werden wir sehen was geschieht. Ich glaub nicht, daß House rückfällig wird. Soviel sei gesagt.

  2. #21
    Dr.GregHouse's Avatar

    Join Date
    01.03.2009
    Posts
    641
    Ich kann euch beruhigen, Nolan ist nicht böser oder aufgebrachter als sonst. Er fragt House, ob dieser Fall ihm nichts bedeutet, er sagt ihm, daß es niergendwo im Vertrag stünde, daß der "Therapist" den Patienten nach Entlassung weiterpflegt und er fragt ihn, wieso er seinen Erfolg nach der Entlassung versaut hat.

    Das klingt zuerst mal sehr hart, aber Fakt ist, daß House aus freien Stücken zu Nolan hingegangen ist, was uns sagt, daß er es nicht versaut hat, sondern immer noch interessiert ist, den neuen Weg weiter zu gehen.

    Daß Wilson will, daß House mal wieder auszieht ist an sich jka nichts schlimmes, denn es muß wieder auf eigenen Beinen stehen lernen.
    Was mich in dem Zusammenhang enorm ankotzt, ist Wilsons Art und Weise, das zu tun. Man vergesse nicht, daß er die andren bezahlt hat, um House loszuwerden und daß ich den Eindruck habe, daß Wilsons Flamme ihn langsam sympathischer findet als Wilson selbst.
    ja, Du lieber Himmel, wenn er House so wenig erträgt, dann soll er sich nicht erst drauf einlassen, ihm zu helfen und ihm vorgaukeln, es bedeute ihm etwas! Das ist echt heuchlerisch und es ärgert mich, denn eigentlich mag ich Wilson sehr. So aber kotzt mich sein Gehabe nur an.

    Ansonsten werden wir sehen was geschieht. Ich glaub nicht, daß House rückfällig wird. Soviel sei gesagt.

  3. #22
    Kathrina's Avatar

    Join Date
    11.12.2008
    Posts
    1.422
    H: Aren't therapies supposed to be nurturing?

    N: Nowhere is that in the manual!

    ****

    N: You want me to believe that this case means NOTHING?

    ****

    N: What did you ..... up?

    H: I don't know.

  4. #22
    Kathrina's Avatar

    Join Date
    11.12.2008
    Posts
    1.422
    H: Aren't therapies supposed to be nurturing?

    N: Nowhere is that in the manual!

    ****

    N: You want me to believe that this case means NOTHING?

    ****

    N: What did you ..... up?

    H: I don't know.

  5. #23
    Com_bustion's Avatar

    Join Date
    22.09.2009
    Posts
    160
    Danke! Weiß auch nicht, aber bei diesen Promos verstehe ich die immer so schlecht. :( Vielleicht sollte ich mir auch abgewöhnen, die Folgen mit englischen Untertiteln anzusehen. Aber ohne verstehe ich von dem Medizin-Blabla gar nichts.

  6. #23
    Com_bustion's Avatar

    Join Date
    22.09.2009
    Posts
    160
    Danke! Weiß auch nicht, aber bei diesen Promos verstehe ich die immer so schlecht. :( Vielleicht sollte ich mir auch abgewöhnen, die Folgen mit englischen Untertiteln anzusehen. Aber ohne verstehe ich von dem Medizin-Blabla gar nichts.

  7. #24
    ~everybody~lies~'s Avatar

    Join Date
    24.01.2009
    Posts
    137
    Ein Nachtrag, angeregt, durch Kathrinas Beitrag:

    Auch mir gefällt nicht, wie das mit dem Schmerz jetzt alles hingestellt wird. Das eine psychische Komponente wahrscheinlich mit dabei ist, ist schön und gut.
    Ich sehe auch ein, dass "Probleme" physische Schmerzen nicht gerade bessern.
    Aber es kann nicht sein, dass das jetzt als einziges bzw."Haupt-" Problem dargestellt wird ( Boah, ne da sträubt sich mir aus eigener Erfahrung alles -.- ...).

    Ich hab echt so das Gefühl viele Menschen haben ein großes Problem mit dem Prinzip von Ursache und Wirkung bzw. Kausalität ...

    Wie kann x die Ursache von y sein, wenn y schon vor x existierte?
    Hab ich da was falsch verstanden?

    Klar ist das bei House jetzt nicht ganz so einfach gelagert, ich lasse es jetzt aber dennoch so stehen, alles andere wäre hier zu viel und ich denke der ein oder andere wird dennoch evtl. verstehen, worauf ich raus will ...

    Auch finde ich genial, dass zwar immer propagiert wird Körper und Psyche hängen zusammen, der andere Weg jedoch völlig außer Acht gelassen wird ... schon mal dran gedacht, dass körperliches Leid auch psychisches auslösen/begünstigen kann?
    Auch hier kann man das ganze natürlich nicht isoliert und als einzigen Grund betrachten (vor allem jetzt nicht in dem speziellen Fall, also bei House und gerade in der besprochenen Situation.) ... aber dennoch wird dieser "Reihenfolge" in diesem Zusammenhang in meinen Augen viel zu wenig Beachtung geschenkt.
    "Wie jetzt Ihnen geht es nicht gut? Warum springen Sie nicht singend im Kreis? Bestimmt geht es Ihnen nicht gut, weil Sie nicht singend im Kreis springen!" ... Sorry, aber so kommt es mir oft wirklich vor ... (und jetzt lasse ich das Thema lieber mal bei Seite, bevor ich - gebranntes Kind - mich da zu sehr reinsteigere^^).

    Okay, noch was: ich persönlich schaue mir die Previews nicht an ... ich bin da vorsichtig geworden, weil ich vor allem früher bei RTL immer fand, dass die viel zu viel verraten. Ich finde jetzt nicht soo schlimm, was ich versehentlich aufgeschnappt habe, aber kann man das vielleicht auch irgendwie kennzeichnen? Evtl. gibt es ja noch andere, die gerne ganz ohne vorherige Infos "in die Folgen gehen" wollen ...


    Lg

  8. #24
    ~everybody~lies~'s Avatar

    Join Date
    24.01.2009
    Posts
    137
    Ein Nachtrag, angeregt, durch Kathrinas Beitrag:

    Auch mir gefällt nicht, wie das mit dem Schmerz jetzt alles hingestellt wird. Das eine psychische Komponente wahrscheinlich mit dabei ist, ist schön und gut.
    Ich sehe auch ein, dass "Probleme" physische Schmerzen nicht gerade bessern.
    Aber es kann nicht sein, dass das jetzt als einziges bzw."Haupt-" Problem dargestellt wird ( Boah, ne da sträubt sich mir aus eigener Erfahrung alles -.- ...).

    Ich hab echt so das Gefühl viele Menschen haben ein großes Problem mit dem Prinzip von Ursache und Wirkung bzw. Kausalität ...

    Wie kann x die Ursache von y sein, wenn y schon vor x existierte?
    Hab ich da was falsch verstanden?

    Klar ist das bei House jetzt nicht ganz so einfach gelagert, ich lasse es jetzt aber dennoch so stehen, alles andere wäre hier zu viel und ich denke der ein oder andere wird dennoch evtl. verstehen, worauf ich raus will ...

    Auch finde ich genial, dass zwar immer propagiert wird Körper und Psyche hängen zusammen, der andere Weg jedoch völlig außer Acht gelassen wird ... schon mal dran gedacht, dass körperliches Leid auch psychisches auslösen/begünstigen kann?
    Auch hier kann man das ganze natürlich nicht isoliert und als einzigen Grund betrachten (vor allem jetzt nicht in dem speziellen Fall, also bei House und gerade in der besprochenen Situation.) ... aber dennoch wird dieser "Reihenfolge" in diesem Zusammenhang in meinen Augen viel zu wenig Beachtung geschenkt.
    "Wie jetzt Ihnen geht es nicht gut? Warum springen Sie nicht singend im Kreis? Bestimmt geht es Ihnen nicht gut, weil Sie nicht singend im Kreis springen!" ... Sorry, aber so kommt es mir oft wirklich vor ... (und jetzt lasse ich das Thema lieber mal bei Seite, bevor ich - gebranntes Kind - mich da zu sehr reinsteigere^^).

    Okay, noch was: ich persönlich schaue mir die Previews nicht an ... ich bin da vorsichtig geworden, weil ich vor allem früher bei RTL immer fand, dass die viel zu viel verraten. Ich finde jetzt nicht soo schlimm, was ich versehentlich aufgeschnappt habe, aber kann man das vielleicht auch irgendwie kennzeichnen? Evtl. gibt es ja noch andere, die gerne ganz ohne vorherige Infos "in die Folgen gehen" wollen ...


    Lg

  9. #25
    Kathrina's Avatar

    Join Date
    11.12.2008
    Posts
    1.422
    Quote Originally Posted by Dr.GregHouse View Post
    Ich kann euch beruhigen, Nolan ist nicht böser oder aufgebrachter als sonst.
    Doch. So wütend klang er nur ein mal, als Freedommaster beinahe ums Leben kam durch House's Idiotie. Und House geht regelmässig zu Nolan, nur wir sehen das nicht.

    Quote Originally Posted by Dr.GregHouse View Post
    Ich glaub nicht, daß House rückfällig wird. Soviel sei gesagt.
    Na ja, er ist eigentlich rückfällig. In Sachen Alkohol hat er innert Kürze zwei Mal einen Vollrausch gehabt. Und/aber genau dies beweisst, dass er vor Vicodin eine Riesenangst hat mittlerweile.

  10. #25
    Kathrina's Avatar

    Join Date
    11.12.2008
    Posts
    1.422
    Quote Originally Posted by Dr.GregHouse View Post
    Ich kann euch beruhigen, Nolan ist nicht böser oder aufgebrachter als sonst.
    Doch. So wütend klang er nur ein mal, als Freedommaster beinahe ums Leben kam durch House's Idiotie. Und House geht regelmässig zu Nolan, nur wir sehen das nicht.

    Quote Originally Posted by Dr.GregHouse View Post
    Ich glaub nicht, daß House rückfällig wird. Soviel sei gesagt.
    Na ja, er ist eigentlich rückfällig. In Sachen Alkohol hat er innert Kürze zwei Mal einen Vollrausch gehabt. Und/aber genau dies beweisst, dass er vor Vicodin eine Riesenangst hat mittlerweile.

  11. #26
    Dr.GregHouse's Avatar

    Join Date
    01.03.2009
    Posts
    641
    Er ist definitiv an der Grenze zum Rückfall, da geb ich Dir unumwunden Recht... aber ich hoff und denk einfach, daß es nicht soweit kommt, daß er wieder "voll drauf" sein wird.
    Naja, wir werdens sehn

  12. #26
    Dr.GregHouse's Avatar

    Join Date
    01.03.2009
    Posts
    641
    Er ist definitiv an der Grenze zum Rückfall, da geb ich Dir unumwunden Recht... aber ich hoff und denk einfach, daß es nicht soweit kommt, daß er wieder "voll drauf" sein wird.
    Naja, wir werdens sehn

  13. #27
    Kathrina's Avatar

    Join Date
    11.12.2008
    Posts
    1.422
    Quote Originally Posted by Dr.GregHouse View Post
    Er ist definitiv an der Grenze zum Rückfall, da geb ich Dir unumwunden Recht... aber ich hoff und denk einfach, daß es nicht soweit kommt, daß er wieder "voll drauf" sein wird.
    Naja, wir werdens sehn
    Wir haben uns missverstanden. Er ist nicht an der Grenze zum Rückfall, er ist rückfällig. Die Grenze ist somit überschritten. Nur das Suchtmittel ist diesmal isoliert der Alkohol, vom Vicodin selber wird er fern bleiben, da bin ich ziemlich überzeugt.

  14. #27
    Kathrina's Avatar

    Join Date
    11.12.2008
    Posts
    1.422
    Quote Originally Posted by Dr.GregHouse View Post
    Er ist definitiv an der Grenze zum Rückfall, da geb ich Dir unumwunden Recht... aber ich hoff und denk einfach, daß es nicht soweit kommt, daß er wieder "voll drauf" sein wird.
    Naja, wir werdens sehn
    Wir haben uns missverstanden. Er ist nicht an der Grenze zum Rückfall, er ist rückfällig. Die Grenze ist somit überschritten. Nur das Suchtmittel ist diesmal isoliert der Alkohol, vom Vicodin selber wird er fern bleiben, da bin ich ziemlich überzeugt.

  15. #28
    Dr.GregHouse's Avatar

    Join Date
    01.03.2009
    Posts
    641
    Wenn ich an die Vorschau zum Finale denke, bin ich da gar nicht überzeugt

  16. #28
    Dr.GregHouse's Avatar

    Join Date
    01.03.2009
    Posts
    641
    Wenn ich an die Vorschau zum Finale denke, bin ich da gar nicht überzeugt

  17. #29
    Kathrina's Avatar

    Join Date
    11.12.2008
    Posts
    1.422
    Quote Originally Posted by Dr.GregHouse View Post
    Wenn ich an die Vorschau zum Finale denke, bin ich da gar nicht überzeugt
    Ich denke rationell, wie House wahrscheinlich auch.

    Erstens ist da die grosse Angst vor den Hallutinationen und der 'loony bin', die ihn davon abhält, tückfällig zu werden.

    Zweitens, viel relevanter:

    Wenn er rückfällig wird, wie kommt er an seine Pillen ran? Wer in aller Welt verschreibt ihm das Schmerzmittel? Er kann es nicht illegal einnehmen, nicht so regelmässig, wie er es braucht. Er fährt Motorrad und Auto, arbeitet jeden Tag in einem Krankenhaus. Er war auf Probation wegen seiner 'Vicodinsucht'*, er kann das Medikament kaum mehr legal bekommen.

    _________

    *Mit diesem Konzept habe ich immer noch Mühe. Das Mittel der Wahl war zwar falsch, sein Bedarf für ein opiathaltiges Schmerzmittel ist für mich jedoch nach wie vor nachgewiesen, entgegen dem Verlauf der Serie in der letzten Saison (genau wie es für mich belegbar ist, dass Wilson mit Sam 1990/91 verheiratet war, und nicht 'vor 10 Jahren', wie von Sam rausgelassen wurde). Wer 'Three Stories' gesehen und begriffen hat, und House's Oberschenkel betrachten konnte, wird mir beipflichten.

    Ich habe einen Patienten gehabt, der die doppelte 'Normaldosis' an Opiaten braucht, um seine Amputationsschmerzen halbwegs ertragen und ordentlich (vollzeitig!) arbeiten zu können. Dieser Patient (gebürtiger Amerikaner!) hat die ersten zwei Jahre (sic!) nach der Verletzung versucht, ohne Opiate auszukommen, und er hat es geschafft, nur zu einem sehr teueren Preis. Ständig mit unerträglichen Schmerzen konfrontiert, hat er sich immer mehr zurückgezogen, wurde grantiger, konnte sich selber nicht mehr ausstehen. Bis irgend einmal sein Arzt (in USA!) die Notbremse zog und ihn auf Tramal setzte. Der junge Mann lebte auf, sein altes, fröhliches Selbst kam zurück, allen Schmerzen und Widrigkeiten zum Trotz. Heute ist er auf ein gut verträgliches Kombinationspräparat mit Oxycodon eingestellt (das war das Schmerzmittel des toten Patienten, Mr. Zabaluski von der Season 3, 'Merry Little Christmas')

    Somit kann auch ein Mensch mit vernichtenden Schmerzen längere Zeit ohne adequate Schmerzbehandlung auskommen. Fragt sich nur, zu welchem Preis.

    Wenn House also wieder Vicodin einnimmt, wird er es tun, weil er es sich erkämft hat. Mir währe es lieber, er bekäme Methadon, in einer moderaten Dosierung. Das währe aus den Gründen des bedenklichen Werbeeffektes, den eine Solche Figur ganz offensichtlich hat, wünschenswert. Mit einer moderaten Dosis wird nur sein Bassisschmerz kontrolliert, nicht jedoch die Schmezrspitzen, die er von mir aus weiterhin mit Ibuprofen kupieren darf, oder schlimmstenfalls mit kleinen Dosen von Methadon-Notfallspritzen, die er für den ärgsten Notfall aufspart. Somit hätten wir als Zuschauer den optischen Teil (mit den Zusatz-Ibuprofen) als Anzeige für sein gegenwärtiges Befinden, den 'Holzhammer' Methadonspritze, und FDA währe auch happy.

    Somit, wenn schon rückfällig, soll er rückfällig werden mit Methadon. Vicodin währe beruflicher Selbstmord und 'back to loony bin'. Das würden die Zuschauer kaum noch einmal mitmachen, so toll 'Broken' auch gewesen sein mag.


    Sorry wegen meiner Schlechtschreibung, mein Word boykotiert mich.

  18. #29
    Kathrina's Avatar

    Join Date
    11.12.2008
    Posts
    1.422
    Quote Originally Posted by Dr.GregHouse View Post
    Wenn ich an die Vorschau zum Finale denke, bin ich da gar nicht überzeugt
    Ich denke rationell, wie House wahrscheinlich auch.

    Erstens ist da die grosse Angst vor den Hallutinationen und der 'loony bin', die ihn davon abhält, tückfällig zu werden.

    Zweitens, viel relevanter:

    Wenn er rückfällig wird, wie kommt er an seine Pillen ran? Wer in aller Welt verschreibt ihm das Schmerzmittel? Er kann es nicht illegal einnehmen, nicht so regelmässig, wie er es braucht. Er fährt Motorrad und Auto, arbeitet jeden Tag in einem Krankenhaus. Er war auf Probation wegen seiner 'Vicodinsucht'*, er kann das Medikament kaum mehr legal bekommen.

    _________

    *Mit diesem Konzept habe ich immer noch Mühe. Das Mittel der Wahl war zwar falsch, sein Bedarf für ein opiathaltiges Schmerzmittel ist für mich jedoch nach wie vor nachgewiesen, entgegen dem Verlauf der Serie in der letzten Saison (genau wie es für mich belegbar ist, dass Wilson mit Sam 1990/91 verheiratet war, und nicht 'vor 10 Jahren', wie von Sam rausgelassen wurde). Wer 'Three Stories' gesehen und begriffen hat, und House's Oberschenkel betrachten konnte, wird mir beipflichten.

    Ich habe einen Patienten gehabt, der die doppelte 'Normaldosis' an Opiaten braucht, um seine Amputationsschmerzen halbwegs ertragen und ordentlich (vollzeitig!) arbeiten zu können. Dieser Patient (gebürtiger Amerikaner!) hat die ersten zwei Jahre (sic!) nach der Verletzung versucht, ohne Opiate auszukommen, und er hat es geschafft, nur zu einem sehr teueren Preis. Ständig mit unerträglichen Schmerzen konfrontiert, hat er sich immer mehr zurückgezogen, wurde grantiger, konnte sich selber nicht mehr ausstehen. Bis irgend einmal sein Arzt (in USA!) die Notbremse zog und ihn auf Tramal setzte. Der junge Mann lebte auf, sein altes, fröhliches Selbst kam zurück, allen Schmerzen und Widrigkeiten zum Trotz. Heute ist er auf ein gut verträgliches Kombinationspräparat mit Oxycodon eingestellt (das war das Schmerzmittel des toten Patienten, Mr. Zabaluski von der Season 3, 'Merry Little Christmas')

    Somit kann auch ein Mensch mit vernichtenden Schmerzen längere Zeit ohne adequate Schmerzbehandlung auskommen. Fragt sich nur, zu welchem Preis.

    Wenn House also wieder Vicodin einnimmt, wird er es tun, weil er es sich erkämft hat. Mir währe es lieber, er bekäme Methadon, in einer moderaten Dosierung. Das währe aus den Gründen des bedenklichen Werbeeffektes, den eine Solche Figur ganz offensichtlich hat, wünschenswert. Mit einer moderaten Dosis wird nur sein Bassisschmerz kontrolliert, nicht jedoch die Schmezrspitzen, die er von mir aus weiterhin mit Ibuprofen kupieren darf, oder schlimmstenfalls mit kleinen Dosen von Methadon-Notfallspritzen, die er für den ärgsten Notfall aufspart. Somit hätten wir als Zuschauer den optischen Teil (mit den Zusatz-Ibuprofen) als Anzeige für sein gegenwärtiges Befinden, den 'Holzhammer' Methadonspritze, und FDA währe auch happy.

    Somit, wenn schon rückfällig, soll er rückfällig werden mit Methadon. Vicodin währe beruflicher Selbstmord und 'back to loony bin'. Das würden die Zuschauer kaum noch einmal mitmachen, so toll 'Broken' auch gewesen sein mag.


    Sorry wegen meiner Schlechtschreibung, mein Word boykotiert mich.

  19. #30
    Houslerin's Avatar

    Join Date
    19.05.2007
    Posts
    2.469
    Ich finde die Darstellerin von Nicole total hübsch... gab auch wirklich eine total schöne Braut ab.

    Die drei Jungs beim Singen und Tanzen waren echt super rofl:

    Und Remy stand dieses blaue Hemd wirklich gut.

    Überhaupt die Szene...trinkt er es jetzt oder trinkt er es nicht!?!rofl:

  20. #30
    Houslerin's Avatar

    Join Date
    19.05.2007
    Posts
    2.469
    Ich finde die Darstellerin von Nicole total hübsch... gab auch wirklich eine total schöne Braut ab.

    Die drei Jungs beim Singen und Tanzen waren echt super rofl:

    Und Remy stand dieses blaue Hemd wirklich gut.

    Überhaupt die Szene...trinkt er es jetzt oder trinkt er es nicht!?!rofl:

Page 3 of 5 FirstFirst 12345 LastLast

Similar Threads

  1. 1x17 - Versteckte Wahrheit (Role Model)
    By georgia in forum Staffel 1 (1-22)
    Replies: 114
    Last Post: 13.02.18, 10:40
  2. 7x04 - Neben der Wahrheit (Massage Therapy)
    By Violett in forum Staffel 7 (133-155)
    Replies: 19
    Last Post: 28.04.11, 19:48
  3. Schatten der Wahrheit
    By DougHeffernan in forum Film-Arena
    Replies: 8
    Last Post: 11.07.10, 09:15
  4. Kindermund (tut Wahrheit kund)
    By Brabbelhexe in forum Menschen, Gedanken und Empfindungen
    Replies: 8
    Last Post: 22.06.08, 21:08