Page 1 of 4 123 ... LastLast
Results 1 to 10 of 39

7x21 - Unheilsgeschichten (The Fix)

Erstellt von Violett, 25.04.2011, 21:16 Uhr · 38 Antworten · 11.860 Aufrufe

  1. #1
    Violett's Avatar

    Join Date
    12.03.2007
    Posts
    2.412

    7x21 - Unheilsgeschichten (The Fix)

    Press Release

    A WASHED-UP BOXER IS GIVEN A FIGHTING CHANCE ON AN ALL-NEW “HOUSE” MONDAY, MAY 9, ON FOX

    When House and Wilson bet on a boxing match and disagree over the outcome, Wilson gives him exactly one day to pay up or prove him wrong. House presses the boxer for more information to help prove his case and ends up attempting to breathe new life into the losing fighter’s career. Meanwhile, the team begins to suspect House may have another type of drug problem in the all-new “The Fix” episode of HOUSE airing Monday, May 9 (8:00-9:00 PM ET/PT) on FOX. (HOU-721) (TV-14 D, L)

    Cast: Hugh Laurie as Dr. Gregory House; Lisa Edelstein as Dr. Lisa Cuddy; Robert Sean Leonard as Dr. James Wilson; Omar Epps as Dr. Eric Foreman; Jesse Spencer as Dr. Robert Chase; Olivia Wilde as Thirteen/Dr. Remy Hadley; Peter Jacobson as Dr. Chris Taub

    Guest Cast: Kevin Phillips as Terry; Linda Park as Dr. Lee; Kevin Daniels as Cesar; John T. Woods as Tony; Drew Cohn as Glenn; Ken Olandt as General Spain; Brian Huskey as Dr. Riggin; Frank Drank as Bartender; Denice Sealy as Nurse Gibbs; Helena Apothaker as Nurse Ellen Hoffner; Bobbin Bergstrom as Nurse
    Quelle: FOX FLASH - FOX PRIMETIME

    Originaler Episodentitel: The Fix
    Episodennummer: 153
    US Erstausstrahlung: 09.05.2011
    Deutsche Erstausstrahlung: 29.11.2011
    Regisseur: Greg Yaitanes
    Autor: Thomas L. Moran


    Inhalt:
      Spoiler 
    Während Houses eigentlicher Fall, eine möglicherweise strahlenverseuchte Patientin, um ihr Überleben kämpft, will der eigenwillige Mediziner herausfinden, warum ein junger Boxer während des Fights kollabiert ist.
    House und Wilson schließen eine Wette auf einen Boxkampf ab. Als House verliert, glaubt er, der Boxer Foley habe absichtlich eine Niederlage provoziert. Wilson gibt House daraufhin einen Tag Zeit, um seine Vermutungen zu beweisen - andernfalls müsse er seine Wettschulden begleichen. Die Ärzte kümmern sich indes um Wendy Lee, eine Mitarbeiterin einer Waffenentwicklungsfirma. Gleichzeitig befürchten sie, dass House erneut ein Drogenproblem haben könnte.
    mit Hugh Laurie (Dr. Gregory House), Lisa Edelstein (Dr. Lisa Cuddy), Robert Sean Leonard (Dr. James Wilson), Omar Epps (Dr. Eric Foreman), Jesse Spencer (Dr. Robert Chase), Peter Jacobson (Dr. Chris Taub), Amber Tamblyn (Martha Masters), Olivia Wilde (Dr. Remy '13' Hadley), Linda Park (Dr. Wendy Lee), Kevin Daniels (Cesar)

    Quellen : Dr. House: Infos zur TV-Serie Dr. House / House, M.D. (TV-Serie) - wunschliste.de

    Promo-Photos zu 7x21 The Fix
    Quelle: House - Episode 7.21 - The Fix - Promotional Photos | Spoiler TV
    Attached Thumbnails Attached Thumbnails h-ep721_sc10_at-0002.jpg   h-ep721_sc28_at-0051.jpg   h-ep721_sc28_at-0133.jpg   h-ep721_sc30_at-0042.jpg   h-ep721_sc50_at-0015.jpg  

    h-ep721_sc50_at-0101.jpg  

  2. #1
    Violett's Avatar

    Join Date
    12.03.2007
    Posts
    2.412

    7x21 - Unheilsgeschichten (The Fix)

    Press Release

    A WASHED-UP BOXER IS GIVEN A FIGHTING CHANCE ON AN ALL-NEW “HOUSE” MONDAY, MAY 9, ON FOX

    When House and Wilson bet on a boxing match and disagree over the outcome, Wilson gives him exactly one day to pay up or prove him wrong. House presses the boxer for more information to help prove his case and ends up attempting to breathe new life into the losing fighter’s career. Meanwhile, the team begins to suspect House may have another type of drug problem in the all-new “The Fix” episode of HOUSE airing Monday, May 9 (8:00-9:00 PM ET/PT) on FOX. (HOU-721) (TV-14 D, L)

    Cast: Hugh Laurie as Dr. Gregory House; Lisa Edelstein as Dr. Lisa Cuddy; Robert Sean Leonard as Dr. James Wilson; Omar Epps as Dr. Eric Foreman; Jesse Spencer as Dr. Robert Chase; Olivia Wilde as Thirteen/Dr. Remy Hadley; Peter Jacobson as Dr. Chris Taub

    Guest Cast: Kevin Phillips as Terry; Linda Park as Dr. Lee; Kevin Daniels as Cesar; John T. Woods as Tony; Drew Cohn as Glenn; Ken Olandt as General Spain; Brian Huskey as Dr. Riggin; Frank Drank as Bartender; Denice Sealy as Nurse Gibbs; Helena Apothaker as Nurse Ellen Hoffner; Bobbin Bergstrom as Nurse
    Quelle: FOX FLASH - FOX PRIMETIME

    Originaler Episodentitel: The Fix
    Episodennummer: 153
    US Erstausstrahlung: 09.05.2011
    Deutsche Erstausstrahlung: 29.11.2011
    Regisseur: Greg Yaitanes
    Autor: Thomas L. Moran


    Inhalt:
      Spoiler 
    Während Houses eigentlicher Fall, eine möglicherweise strahlenverseuchte Patientin, um ihr Überleben kämpft, will der eigenwillige Mediziner herausfinden, warum ein junger Boxer während des Fights kollabiert ist.
    House und Wilson schließen eine Wette auf einen Boxkampf ab. Als House verliert, glaubt er, der Boxer Foley habe absichtlich eine Niederlage provoziert. Wilson gibt House daraufhin einen Tag Zeit, um seine Vermutungen zu beweisen - andernfalls müsse er seine Wettschulden begleichen. Die Ärzte kümmern sich indes um Wendy Lee, eine Mitarbeiterin einer Waffenentwicklungsfirma. Gleichzeitig befürchten sie, dass House erneut ein Drogenproblem haben könnte.
    mit Hugh Laurie (Dr. Gregory House), Lisa Edelstein (Dr. Lisa Cuddy), Robert Sean Leonard (Dr. James Wilson), Omar Epps (Dr. Eric Foreman), Jesse Spencer (Dr. Robert Chase), Peter Jacobson (Dr. Chris Taub), Amber Tamblyn (Martha Masters), Olivia Wilde (Dr. Remy '13' Hadley), Linda Park (Dr. Wendy Lee), Kevin Daniels (Cesar)

    Quellen : Dr. House: Infos zur TV-Serie Dr. House / House, M.D. (TV-Serie) - wunschliste.de

    Promo-Photos zu 7x21 The Fix
    Quelle: House - Episode 7.21 - The Fix - Promotional Photos | Spoiler TV
    Attached Thumbnails Attached Thumbnails Click image for larger version. 

Name:	H-ep721_Sc10_AT-0002.jpg 
Views:	99 
Size:	90,0 KB 
ID:	7723   Click image for larger version. 

Name:	H-ep721_Sc28_AT-0051.jpg 
Views:	106 
Size:	92,5 KB 
ID:	7724   Click image for larger version. 

Name:	H-ep721_Sc28_AT-0133.jpg 
Views:	110 
Size:	93,3 KB 
ID:	7725   Click image for larger version. 

Name:	H-ep721_Sc30_AT-0042.jpg 
Views:	98 
Size:	92,1 KB 
ID:	7726   Click image for larger version. 

Name:	H-ep721_Sc50_AT-0015.jpg 
Views:	107 
Size:	92,5 KB 
ID:	7727  

    Click image for larger version. 

Name:	H-ep721_Sc50_AT-0101.jpg 
Views:	109 
Size:	93,3 KB 
ID:	7728  

  3. #2
    StevieRyan's Avatar

    Join Date
    20.02.2009
    Posts
    137
    Ich bin wirklich schockiert. Nicht nur, dass House wieder auf Vicodin ist, nein jetzt versucht er sich auch noch als Laborratte und nimmt ein Medikament zum Muskelaufbau, das bisher nur an Ratten getestet wurde.
    Das Drama wird immer schlimmer. Das kann ja nicht gut enden.
    Irgendwie stellt sich mir immer mehr die Frage, ob es eigentlich noch gut ist, House als arzt arbeiten zu lassen. Er nimmt Drogen, spritzt sich selber irgendwelches Zeug und interessiert sich nicht für seine Patienten, weil er eine Wette mit Wilson hat. OK, das ist eben House, aber wer würde denn so einen Arzt für sich selber haben wollen?
    Auch Cuddy und die übrige Krankenhausleitung sollten sich langsam wirklich überlegen, ob das so noch weitergehen kann.

    Aber nein, Cuddy geht House ja auch aus dem Weg, so kann er machen was er will.

    Die POTWs waren für mich irgendwie nur Nebensache. Haben mich auch nicht besonders interessiert.
    Dabei bin ich bei der Frau nicht ganz mitgekommen: Ihr Freund meinte, ihr Exfreund würde sie vergiften, obwohl er es dann selber war? Verrückte Welt.

    House und Wilson zusammen waren heut auch nicht so toll. Wilson sozusagen als Aufsichtsperson, der aufpasst, dass House nichts anstellt und ihn lieber mit Wetten ablenkt und meint, man müsse House tun lassen, was er tun möchte... Und House, der sich Wilson nicht öffnet und ihn damit zufriedenstellt, dass er tut, was Wilson von ihm erwartet.

    Das Einzige was mir an dieser Folge gefallen hat, war, dass House sehr im Vordergrund stand. Auch wenn seine Versuche sein Leben zu verbessern sehr riskant waren.
    13 als seine neue "Pseudo-Verbündete"... naja, hab schon besseres gesehen.
    Und das restliche Team hatte auch eher eine negative Stimmung.

    Fazit: Für mich war es keine gute Folge, ich mochte nur die Einsichten in House Denken.

  4. #2
    StevieRyan's Avatar

    Join Date
    20.02.2009
    Posts
    137
    Ich bin wirklich schockiert. Nicht nur, dass House wieder auf Vicodin ist, nein jetzt versucht er sich auch noch als Laborratte und nimmt ein Medikament zum Muskelaufbau, das bisher nur an Ratten getestet wurde.
    Das Drama wird immer schlimmer. Das kann ja nicht gut enden.
    Irgendwie stellt sich mir immer mehr die Frage, ob es eigentlich noch gut ist, House als arzt arbeiten zu lassen. Er nimmt Drogen, spritzt sich selber irgendwelches Zeug und interessiert sich nicht für seine Patienten, weil er eine Wette mit Wilson hat. OK, das ist eben House, aber wer würde denn so einen Arzt für sich selber haben wollen?
    Auch Cuddy und die übrige Krankenhausleitung sollten sich langsam wirklich überlegen, ob das so noch weitergehen kann.

    Aber nein, Cuddy geht House ja auch aus dem Weg, so kann er machen was er will.

    Die POTWs waren für mich irgendwie nur Nebensache. Haben mich auch nicht besonders interessiert.
    Dabei bin ich bei der Frau nicht ganz mitgekommen: Ihr Freund meinte, ihr Exfreund würde sie vergiften, obwohl er es dann selber war? Verrückte Welt.

    House und Wilson zusammen waren heut auch nicht so toll. Wilson sozusagen als Aufsichtsperson, der aufpasst, dass House nichts anstellt und ihn lieber mit Wetten ablenkt und meint, man müsse House tun lassen, was er tun möchte... Und House, der sich Wilson nicht öffnet und ihn damit zufriedenstellt, dass er tut, was Wilson von ihm erwartet.

    Das Einzige was mir an dieser Folge gefallen hat, war, dass House sehr im Vordergrund stand. Auch wenn seine Versuche sein Leben zu verbessern sehr riskant waren.
    13 als seine neue "Pseudo-Verbündete"... naja, hab schon besseres gesehen.
    Und das restliche Team hatte auch eher eine negative Stimmung.

    Fazit: Für mich war es keine gute Folge, ich mochte nur die Einsichten in House Denken.

  5. #3
    MsHousefan's Avatar

    Join Date
    11.04.2011
    Posts
    663
    BTS Bilder:








    Videolog mit David Shore und Thomas Moran

    The House of Fan - InHouse - 7x21 The Fix - VLog D. Shore and T. Moran

  6. #3
    MsHousefan's Avatar

    Join Date
    11.04.2011
    Posts
    663
    BTS Bilder:








    Videolog mit David Shore und Thomas Moran

    The House of Fan - InHouse - 7x21 The Fix - VLog D. Shore and T. Moran

  7. #4
    Al Dopa
    Al Dopa's Avatar
    Mir hat diese Folge auch nicht gefallen und ich fand nicht einmal, dass man viele neue Einblicke in House's Seelenleben gewonnen hat, das war alles schon mal da, nur wird es sensationsheischend immer schrecklicher dargestellt.

    In dieser Folge wieder mehr der körperliche Schaden ins Blickfeld gerückt: Sehr plastisch wird die Narbe präsentiert und Wilson erklärt House und allen Zuschauern, die es vergessen haben, dass das Bein doch nach House’s Meinung die Ursache allen Übels ist und mit einer körperlichen Heilung auch seine Seele geheilt wäre. („You think fixing your leg will fix your life”)

    Diesmal probiert er eine experimentelle Droge(über die medizinische Glaubwürdigkeit denke ich lieber nicht nach), die natürlich publikumswirksam als Pulver in Plastiktütchen verpackt ist, damit sie House sich wie Heroin verabreichen muss, und die Zuschauer und Thirteen (wer sonst?) glauben sollen, er wäre jetzt endgültig ein Junkie.

    Wilson lässt House wie ein nachsichtiger Papa zu Therapiezwecken einem zweitklassigen Boxer hinterlaufen (“I think House doing stupid House stuff for stupid House reasons is the best thing that could happen") und macht sich in der Anfangsszene mit einem Tanz zum Deppen.
    Diese Storyline (die mich an die mit dem Soapopera Schauspieler in Staffel 4(?)erinnerte) war einfach nur langweilig, am Anfang liegt House ständig daneben während er zum x-ten Mal von einem Patienten zu hören bekommt, dass er lieber sich selbst heilen sollte um dann natürlich aus dem Nichts doch auf die richtige Lösung zu kommen.

    Ebenso langweilig und unglaubwürdig in der Auflösung war der eigentlich Fall der Woche, der heute nur vom Team gelöst wurde.
    Was an der Bombenexpertin so schrecklich war, dass sie gleich zwei Freunde umbringen wollten (der eine nur virtuell) hat sich mir nicht erschlossen, außer dass ziemlich frauenfeindlich angedeutet wurde, dass mit ihr etwas nicht stimmen kann, wenn man (als Frau!) einen solchen Beruf ausübt, aber richtig wurde nicht darauf eingegangen.

    Die beste Szene war für mich die Barszene, denn da erhaschen wir wieder einen Blick auf den alten House, der, betrunken, mit sarkastischem Witz (Binsen-)Weisheiten zum Besten gibt.

    Insgesamt eine sehr mäßige Folge, die nur Motive aufnimmt, die allesamt schon mal abgehandelt wurden und trotz aller Effekthascherei mit Narben und Spritzen, hat mich House's Leiden ziemlich unberührt gelassen, weil die ganze Schmerzgeschichte ziemlich unglaubwürdig rüberkommt, nachdem wir fast zwei Staffeln lang gesehen haben, dass es doch anders geht und die Schmerzen mit Ibuprofen und Massagen therapierbar waren.
    Der Rückfall in Folge15/16 wurde nur durch die psychische Belastung durch die Erwartungen, die Cuddy an ihn stellt und den folgenden Beziehungscrash begründet, wo jeder andere sich mit Alkohol zudröhnen würde, greift House eben zu Vicodin um seine Enttäuschung zu betäuben. Deshalb fand ich es schon ein wenig befremdlich, dass weder seine Kollegen, noch sein Freund Wilson, von Cuddy ganz zu Schweigen, auf den Vicodinmissbrauch eingegangen sind, denn es wurde doch die Grenze von Schmerzbekämpfung mit gelegentlichem Highsein als Nebeneffekt zu einer eindeutigen Suchterkrankung überschritten.

    Der Rückbesinnung auf sein körperliches Leiden und seine mögliche Heilung ist nur ein Selbstbetrug von House, die Droge wird, wie die letzte Szene andeutet noch unüberschaubare Folgen haben und wahrscheinlich das Staffelfinale einläuten, aber es ist jetzt schon klar, dass House auch ohne Schmerzen nicht viel glücklicher sein würde.

  8. #4
    Al Dopa
    Al Dopa's Avatar
    Mir hat diese Folge auch nicht gefallen und ich fand nicht einmal, dass man viele neue Einblicke in House's Seelenleben gewonnen hat, das war alles schon mal da, nur wird es sensationsheischend immer schrecklicher dargestellt.

    In dieser Folge wieder mehr der körperliche Schaden ins Blickfeld gerückt: Sehr plastisch wird die Narbe präsentiert und Wilson erklärt House und allen Zuschauern, die es vergessen haben, dass das Bein doch nach House’s Meinung die Ursache allen Übels ist und mit einer körperlichen Heilung auch seine Seele geheilt wäre. („You think fixing your leg will fix your life”)

    Diesmal probiert er eine experimentelle Droge(über die medizinische Glaubwürdigkeit denke ich lieber nicht nach), die natürlich publikumswirksam als Pulver in Plastiktütchen verpackt ist, damit sie House sich wie Heroin verabreichen muss, und die Zuschauer und Thirteen (wer sonst?) glauben sollen, er wäre jetzt endgültig ein Junkie.

    Wilson lässt House wie ein nachsichtiger Papa zu Therapiezwecken einem zweitklassigen Boxer hinterlaufen (“I think House doing stupid House stuff for stupid House reasons is the best thing that could happen") und macht sich in der Anfangsszene mit einem Tanz zum Deppen.
    Diese Storyline (die mich an die mit dem Soapopera Schauspieler in Staffel 4(?)erinnerte) war einfach nur langweilig, am Anfang liegt House ständig daneben während er zum x-ten Mal von einem Patienten zu hören bekommt, dass er lieber sich selbst heilen sollte um dann natürlich aus dem Nichts doch auf die richtige Lösung zu kommen.

    Ebenso langweilig und unglaubwürdig in der Auflösung war der eigentlich Fall der Woche, der heute nur vom Team gelöst wurde.
    Was an der Bombenexpertin so schrecklich war, dass sie gleich zwei Freunde umbringen wollten (der eine nur virtuell) hat sich mir nicht erschlossen, außer dass ziemlich frauenfeindlich angedeutet wurde, dass mit ihr etwas nicht stimmen kann, wenn man (als Frau!) einen solchen Beruf ausübt, aber richtig wurde nicht darauf eingegangen.

    Die beste Szene war für mich die Barszene, denn da erhaschen wir wieder einen Blick auf den alten House, der, betrunken, mit sarkastischem Witz (Binsen-)Weisheiten zum Besten gibt.

    Insgesamt eine sehr mäßige Folge, die nur Motive aufnimmt, die allesamt schon mal abgehandelt wurden und trotz aller Effekthascherei mit Narben und Spritzen, hat mich House's Leiden ziemlich unberührt gelassen, weil die ganze Schmerzgeschichte ziemlich unglaubwürdig rüberkommt, nachdem wir fast zwei Staffeln lang gesehen haben, dass es doch anders geht und die Schmerzen mit Ibuprofen und Massagen therapierbar waren.
    Der Rückfall in Folge15/16 wurde nur durch die psychische Belastung durch die Erwartungen, die Cuddy an ihn stellt und den folgenden Beziehungscrash begründet, wo jeder andere sich mit Alkohol zudröhnen würde, greift House eben zu Vicodin um seine Enttäuschung zu betäuben. Deshalb fand ich es schon ein wenig befremdlich, dass weder seine Kollegen, noch sein Freund Wilson, von Cuddy ganz zu Schweigen, auf den Vicodinmissbrauch eingegangen sind, denn es wurde doch die Grenze von Schmerzbekämpfung mit gelegentlichem Highsein als Nebeneffekt zu einer eindeutigen Suchterkrankung überschritten.

    Der Rückbesinnung auf sein körperliches Leiden und seine mögliche Heilung ist nur ein Selbstbetrug von House, die Droge wird, wie die letzte Szene andeutet noch unüberschaubare Folgen haben und wahrscheinlich das Staffelfinale einläuten, aber es ist jetzt schon klar, dass House auch ohne Schmerzen nicht viel glücklicher sein würde.

  9. #5
    Keira_Knightley
    Keira_Knightley's Avatar
    Ich finds schade das House wieder Vicodin nimmt,dann hätten sie sich ja die ganze 6 Staffel eigentlich auch sparen können wenn sie sowieso vorhatten ihn wieder abstürzen zu lassen.Und das Cuddy das Ganze scheinbar auch nicht interesiert gefällt mir auch nicht immerhin war sie ja mit House zusammen und auch sonst muss sie ihr Personal im Griff haben.Im großen und ganzen fand ich die Folge nicht gut und ich hoffe wirklich sehr das die nächste besser wird.

  10. #5
    Keira_Knightley
    Keira_Knightley's Avatar
    Ich finds schade das House wieder Vicodin nimmt,dann hätten sie sich ja die ganze 6 Staffel eigentlich auch sparen können wenn sie sowieso vorhatten ihn wieder abstürzen zu lassen.Und das Cuddy das Ganze scheinbar auch nicht interesiert gefällt mir auch nicht immerhin war sie ja mit House zusammen und auch sonst muss sie ihr Personal im Griff haben.Im großen und ganzen fand ich die Folge nicht gut und ich hoffe wirklich sehr das die nächste besser wird.

  11. #6
    DrGregoryGregHouseMD's Avatar

    Join Date
    06.02.2009
    Posts
    1.530
    Mir hingegen hat die Folge sehr gut gefallen. Ich steh' auf die verkorkste House-Art, aber ich glaube damit bin ich alleine :Augenrollen:
    Schade fand' ich es, dass Cuddy sowie auch Wilson wirklich wenig Screentime hatten, obwohl ich die Nebenstory mit der Wette (?!) zwischen House und Wilson ziemlich witzig fand'...zumindestens Wilsons Gesten. Die waren nämlich zum brüllen!
    Dass Dreizehn dann House beim fixen von dem Studienpräparat findet, ist...naja..einfach nur Sch.. meiner Meinung nach. Ich finde ihn hätte ein ihm nahe stehenderes Mitglied der Serie auffinden sollen, Wilson oder Cuddy eben.
    Mich hat es allerdings gewundert, dass Foreman sich mehr Sorgen um House gemacht als House' eigene Ex-Gespielin...ihr, also Cuddy, schien das alles relativ kalt zu lassen.
    Die Schlussszene war recht interessant und hat einem einen richtigen Kick gegeben sowie die darauffolgende Preview. Wenn mir nicht klar wäre, dass House so oder so nie sterben würde (zumindestens zum Ende der siebten Staffel noch nicht), hätte ich jetzt furchtbare Angst.
    Aber alles im allen hat mir die Folge gut gefallen...zumal man auch mal wiedern das Apartment von House zu Gesicht bekam. Und meinerseits wichtig: House hat mal wieder eine wichtige Rolle in einer Episode gespielt und nicht Dreizehn, Masters oder Cuddy..

  12. #6
    DrGregoryGregHouseMD's Avatar

    Join Date
    06.02.2009
    Posts
    1.530
    Mir hingegen hat die Folge sehr gut gefallen. Ich steh' auf die verkorkste House-Art, aber ich glaube damit bin ich alleine :Augenrollen:
    Schade fand' ich es, dass Cuddy sowie auch Wilson wirklich wenig Screentime hatten, obwohl ich die Nebenstory mit der Wette (?!) zwischen House und Wilson ziemlich witzig fand'...zumindestens Wilsons Gesten. Die waren nämlich zum brüllen!
    Dass Dreizehn dann House beim fixen von dem Studienpräparat findet, ist...naja..einfach nur Sch.. meiner Meinung nach. Ich finde ihn hätte ein ihm nahe stehenderes Mitglied der Serie auffinden sollen, Wilson oder Cuddy eben.
    Mich hat es allerdings gewundert, dass Foreman sich mehr Sorgen um House gemacht als House' eigene Ex-Gespielin...ihr, also Cuddy, schien das alles relativ kalt zu lassen.
    Die Schlussszene war recht interessant und hat einem einen richtigen Kick gegeben sowie die darauffolgende Preview. Wenn mir nicht klar wäre, dass House so oder so nie sterben würde (zumindestens zum Ende der siebten Staffel noch nicht), hätte ich jetzt furchtbare Angst.
    Aber alles im allen hat mir die Folge gut gefallen...zumal man auch mal wiedern das Apartment von House zu Gesicht bekam. Und meinerseits wichtig: House hat mal wieder eine wichtige Rolle in einer Episode gespielt und nicht Dreizehn, Masters oder Cuddy..

  13. #7
    Chilly's Avatar

    Join Date
    09.07.2006
    Posts
    594
    Quote Originally Posted by DrGregoryGregHouseMD View Post
    Mir hingegen hat die Folge sehr gut gefallen. Ich steh' auf so eine verkorkste House-Art, aber ich glaube damit bin ich alleine :Augenrollen:
    Ne, bist du nicht. *Fahne-schwenk* Ich steh auch darauf, deshalb hat mir die Folge auch super gut gefallen. :Augenzwinkern_2:

    Der POTW war ganz interessant (zumindest die Story, die dahinter steckte), das Team hat sich auch ganz wacker geschlagen. Finde 13 übrigens gut, weiß gar nicht, warum sie so unbeliebt ist. Da ich House quasi seit der "ersten Stunde" schaue, war Cameron für mich natürlich auch klar die Nummer 1. Aber da sie ja nun jetzt nicht mehr da ist, sollte man 13 auch eine Chance geben. Ich finde es passt ganz gut mit ihr.
    House war einfach nur wieder House, was natürlich perfekt war. Diese penetrante, nervende Art... perfekt! HL hat mal wieder diese Ep gerockt... im einen Moment sitzt man mit ganz großen Augen voller Mitleidsblicke vorm Bildschirm, im nächsten quietscht man vor Lachen und sagt: "Meine Fresse, was'n Arsch... cool!" Eine glatte 10!
    Er ist halt die Serie, man muss ihm nur ne krasse Story geben, viel Screentime und schon passt alles. War eine perfekte Demonstration dieser These!

  14. #7
    Chilly's Avatar

    Join Date
    09.07.2006
    Posts
    594
    Quote Originally Posted by DrGregoryGregHouseMD View Post
    Mir hingegen hat die Folge sehr gut gefallen. Ich steh' auf so eine verkorkste House-Art, aber ich glaube damit bin ich alleine :Augenrollen:
    Ne, bist du nicht. *Fahne-schwenk* Ich steh auch darauf, deshalb hat mir die Folge auch super gut gefallen. :Augenzwinkern_2:

    Der POTW war ganz interessant (zumindest die Story, die dahinter steckte), das Team hat sich auch ganz wacker geschlagen. Finde 13 übrigens gut, weiß gar nicht, warum sie so unbeliebt ist. Da ich House quasi seit der "ersten Stunde" schaue, war Cameron für mich natürlich auch klar die Nummer 1. Aber da sie ja nun jetzt nicht mehr da ist, sollte man 13 auch eine Chance geben. Ich finde es passt ganz gut mit ihr.
    House war einfach nur wieder House, was natürlich perfekt war. Diese penetrante, nervende Art... perfekt! HL hat mal wieder diese Ep gerockt... im einen Moment sitzt man mit ganz großen Augen voller Mitleidsblicke vorm Bildschirm, im nächsten quietscht man vor Lachen und sagt: "Meine Fresse, was'n Arsch... cool!" Eine glatte 10!
    Er ist halt die Serie, man muss ihm nur ne krasse Story geben, viel Screentime und schon passt alles. War eine perfekte Demonstration dieser These!

  15. #8
    DrGregoryGregHouseMD's Avatar

    Join Date
    06.02.2009
    Posts
    1.530
    Quote Originally Posted by Chilly View Post
    HL hat mal wieder diese Ep gerockt... im einen Moment sitzt man mit ganz großen Augen voller Mitleidsblicke vorm Bildschirm, im nächsten quietscht man vor Lachen und sagt: "Meine Fresse, was'n Arsch... cool!"
    Ja. Der Meinung bin ich auch. Hugh hat ein wirkliches Talent und ich finde es kommt besonders zum Vorschein, wenn er solche leidenden Moment von House darstellt, was in dieser Episode ja ziemlich oft vor kam. :rotes_Gesicht_2:

  16. #8
    DrGregoryGregHouseMD's Avatar

    Join Date
    06.02.2009
    Posts
    1.530
    Quote Originally Posted by Chilly View Post
    HL hat mal wieder diese Ep gerockt... im einen Moment sitzt man mit ganz großen Augen voller Mitleidsblicke vorm Bildschirm, im nächsten quietscht man vor Lachen und sagt: "Meine Fresse, was'n Arsch... cool!"
    Ja. Der Meinung bin ich auch. Hugh hat ein wirkliches Talent und ich finde es kommt besonders zum Vorschein, wenn er solche leidenden Moment von House darstellt, was in dieser Episode ja ziemlich oft vor kam. :rotes_Gesicht_2:

  17. #9
    Unagi
    Unagi's Avatar
    Quote Originally Posted by DrGregoryGregHouseMD View Post
    Dass Dreizehn dann House beim fixen von dem Studienpräparat findet, ist...naja..einfach nur Sch.. meiner Meinung nach. Ich finde ihn hätte ein ihm nahe stehenderes Mitglied der Serie auffinden sollen, Wilson oder Cuddy eben.
    ...wenn man sich die trailer anschaut, dann könnte Cuddy ihn das nächste mal finden, wo er an seinem Bein herumschnipselt...

  18. #9
    Unagi
    Unagi's Avatar
    Quote Originally Posted by DrGregoryGregHouseMD View Post
    Dass Dreizehn dann House beim fixen von dem Studienpräparat findet, ist...naja..einfach nur Sch.. meiner Meinung nach. Ich finde ihn hätte ein ihm nahe stehenderes Mitglied der Serie auffinden sollen, Wilson oder Cuddy eben.
    ...wenn man sich die trailer anschaut, dann könnte Cuddy ihn das nächste mal finden, wo er an seinem Bein herumschnipselt...

  19. #10
    DrGregoryGregHouseMD's Avatar

    Join Date
    06.02.2009
    Posts
    1.530
    Quote Originally Posted by Unagi View Post
    ...wenn man sich die trailer anschaut, dann könnte Cuddy ihn das nächste mal finden, wo er an seinem Bein herumschnipselt...
    ..ich setze das hier mal lieber in Spoiler-Tags bevor ich noch mit dem Rohrstock welche auf die Finger bekomme
      Spoiler 
    Wird sie auch nach der Sneak Peak in der man Cuddys Handy klingeln hört und sie nur schon genervt ran geht mit 'hoffentlich stirbt im Moment Jemand' und in der Endszene der Preview war eine geschockte Cuddy zu sehen. Ich hab' das Bild mal angehalten - sie scheint im Türrahmen zwischen Bad und Flur von Housei zu stehen..


    Aber ich finde trotzdem dass wenigstens Foreman ihn hätte beim fixen vorfinden müssen... Dreizehn fand' ich nun etwas unpassend..

  20. #10
    DrGregoryGregHouseMD's Avatar

    Join Date
    06.02.2009
    Posts
    1.530
    Quote Originally Posted by Unagi View Post
    ...wenn man sich die trailer anschaut, dann könnte Cuddy ihn das nächste mal finden, wo er an seinem Bein herumschnipselt...
    ..ich setze das hier mal lieber in Spoiler-Tags bevor ich noch mit dem Rohrstock welche auf die Finger bekomme
      Spoiler 
    Wird sie auch nach der Sneak Peak in der man Cuddys Handy klingeln hört und sie nur schon genervt ran geht mit 'hoffentlich stirbt im Moment Jemand' und in der Endszene der Preview war eine geschockte Cuddy zu sehen. Ich hab' das Bild mal angehalten - sie scheint im Türrahmen zwischen Bad und Flur von Housei zu stehen..


    Aber ich finde trotzdem dass wenigstens Foreman ihn hätte beim fixen vorfinden müssen... Dreizehn fand' ich nun etwas unpassend..

Page 1 of 4 123 ... LastLast