Dr. House immer noch ein Quotenerfolg



Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #117025
    imported_lopes
    Mitglied

    Niemand konnte es besser, zynischer und mit so brachialer und intellektueller Gewalt wie Dr. House. Endlich einmal ein Arzt, der nicht liebenswuerdig war, aber sein Herz doch an der richtigen Stelle trug. Das Ende begeisterte, machte aber die eingefleischten Fans traurig. Bis heute laufen die Wiederholungen von Zeit zu Zeit im Fernsehen. Streamingdienste wie Amazon und Co. haben gleich mehrere Folgen in ihrer Datenbank. Fast 6 Jahre war er unser Held. Nicht nur das, er holte die Quote und brachte so viele Zuschauer vor den Fernseher, wie es andere Serien kaum vermochten. Doch die finale Staffel wurde am Ende auch dem Dr. House ein Dorn in seiner Erfolgsquote. So wurde damals die Finalstaffel auf RTL (2012) zu einer Quotenenttaeuschung. Lagen die Einschaltquoten bei unglaublichen 35,1 Prozent (etwa 6 Mill. Zuschauer), fielen diese in der Finalstaffel im weiter ab. Quoten sanken bei Dr. House Ganz zu Anfang war die Hoffnung bei den Zuschauern gross. Fast 4 Millionen sassen vor dem Fernseher und schauten voller Spannung zu. Doch die Quoten fielen weiter und erreichten nicht mehr die Hoehepunkte von damals. Das ist auch wenig verwunderlich. Letztlich wiederholte sich alles und irgendwann ist der Zenit ueberschritten. Die Spannung laesst nach, die Serie wird langweilig, die Hoehepunkte fehlen oder werden vorausgesehen und die Quoten sinken. Keine Serie kann sich auf Dauer behaupten. So auch Dr. House, der bis heute immer noch viele Fans hat. Am Ende war es eben nur jene treue Fangemeinde, die Ende 2012 die Quoten zu Dr. House stabilisieren konnte. Letztlich reichten diese Marktanteile fuer RTL aber nicht aus, um damit Gewinn machen zu koennen. Vor allem das Interesse bei der jungen Zielgruppe sank und das bedeutete, weniger Werbeeinnahmen. Es war Zeit fuer die Rente und Dr. House hatte sich das auch redlich verdient. Die Vergangenheit ist immer praesent Auf den Streamingdiensten sind weiterhin die Folgen von Dr. House zu finden. Waehrend die Netflix-Miniserie „Self-Made“[/URL] gerade einige begeistert, laufen bei Amazon weiterhin alle House-Staffeln, die fuer Prime Mitglieder kostenlos sind. Wer sich also ein tolles Dr. House Wochenende machen moechte, ist bei Amazon gut aufgehoben. Ein Comeback denkbar? Unmoeglich ist nichts. Denkbar waere ein Comeback, irgendwann in ein paar Jahren. Immerhin liess das Ende der letzten Staffel diesen Raum. Doch es klingt eher unwahrscheinlich. Das Interesse ist stark gesunken. Ausserdem waren die Comebacks von alten Serien fast nie erfolgreich. Night Rider, Dallas, Denver … von allen gab es ein Comeback. Die Einschaltquoten waren bei den ersten Folgen noch hoch, das Interesse war gross, doch dann fielen die Quoten ins Bodenlose. So ist es doch besser, wenn uns Dr. House mit seinem glanzvollen Abschied fuer immer in Erinnerung bleibt!

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.