2×01 – Ihr, ich und Hippokrates (Acceptance)



  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #9830
    mak-asgard
    Mitglied

    Die Folge war wirklich gut (aber ist das nicht immer so? :D)
    Es war typisch für House, dass er sich am Ende nicht für den Häftling einsetzt. Ihm lag offensichtlich viel an ihm (nicht nur wegen der Herausforderung), aber das will er auf keinen Fall zugeben und das würde er indirekt tun, wenn er bei der Revisionsverhandlung aussagt.
    Cameron war mal wieder einfach nur rührend als sie versucht hat der Patientin die Familie zu ersetzen. Es klang so, als hätte House Recht mit der Vermutung, dass sie ihren Mann hauptsächlich aus Mitleid geheiratet hat.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.