7×17 – Ungnade (Fall From Grace)



  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 51)
  • Autor
    Beiträge
  • #247646
    Sandy House
    Mitglied

    Ich finde die Folge gut, aber es gibt bessere.

    Der Patient war wirklich gruselig.:eek: Am Ende stellt sich heraus, dass er ein Serienmörder ist, der seine Opfer verspeist.:augen::shock:

    Das Team und vor allem Masters haben mir gut gefallen. Arme Masters. Sie hat mir Leid getan, als sie die Wahrheit über den Patienten erfahren hat.

    #247648
    StevieRyan
    Mitglied

    @Al Dopa 1089614 wrote:

    Trotzdem finde ich, dass es seit Bombshells aufwärts geht und dass in dieser Folge eher das medizinische Rätsel im Vordergrund steht, gab der Geschichte eine Pause, so dass vielleicht die kommenden Entwicklungen nicht so überhastet erscheinen werden.

    Echt? Ich finde es geht eigentlich nur noch um die Nachwirkungen von Huddy.
    In 7.16 House im Hotel und jetzt die ganzen kindischen Spielchen inklusive Hochzeit.

    Sie will es gar nicht mehr normal, und spätestens im Staffelfinale ist es soweit und wir sehen die Reunion oder zumindest den Beginn davon.

    Denkt an meine Worte…

    @ Dr.GregHouse
    Man bist du optimistisch! :Augenzwinkern_2:

    #247652
    Com_bustion
    Mitglied

    So, habe die Folge gestern Abend geguckt und musste erst mal drüber schlafen. Ich bin doch sehr zwiegespalten. Zum POTW wurde schon alles gesagt, was ich auch dazu sagen könnte.

    Zu House und Cuddy im Grunde auch. Im Grunde sehen wir wieder den alten House. Den House, der Vicodin schluckt, aber noch nicht so viel, dass er Halluzinationen bekommt. Den House, der weiß, was er will, es aber nicht haben kann. Am meisten irritiert hat mich, dass Chase die Trauung vollzogen hat – sowas geht? Fand ich jedenfalls sehr seltsam und das machte die ganze Hochzeit auch irgendwie lächerlich und nicht ernst. An Cuddys Stelle wäre ich erst gar nicht dahin gegangen und hätte mir das angesehen. Im Schlafzimmer sagt sie ja, sie will ihm nicht die Genugtuung geben, jetzt zu verschwinden. Aber das hat sie doch vorher schon, als sie den Raum verlassen hat. Und ihm damit auch einen Stich versetzt.

    Ich stimme übrigens mit Dr. GregHouse überein. Ich interpretiere das Ende auch so, dass er fühlt, dass all seine Rachepläne immer schiefgehen werden, weil es ihm am Ende des Tages doch keine Zufriedenheit oder Genugtuung verschafft. Er ist unglücklich, so wie es jetzt ist. Und Cuddy hängt irgendwo zwischen Schuldgefühlen und Reue fest. Bei ihrem „normal“ habe ich kurz gezögert. Wie man das richtig interpretiert, weiß ich noch nicht. Aber eher Pro-Huddy als dagegen..

    Allerdings habe ich letztens in einem Video von einem der House-Writer gesehen, dass sich der Rest der STaffel damit beschäftigt, wie sie miteinander umgehen, jetzt, wo sie kein Paar mehr sind. Ich habe gerade irgendwie keine Hoffnung mehr…

    #247666
    Spinalnerv
    Mitglied

    @Com_bustion 1089626 wrote:

    An Cuddys Stelle wäre ich erst gar nicht dahin gegangen und hätte mir das angesehen. Im Schlafzimmer sagt sie ja, sie will ihm nicht die Genugtuung geben, jetzt zu verschwinden. Aber das hat sie doch vorher schon, als sie den Raum verlassen hat. Und ihm damit auch einen Stich versetzt.

    Ich habe das mit der Genugtuung eher so verstanden:
    macht Wilson ihr nicht den Vorschlag mit ihr durch zu brennen und sie sagt Diese Genugtuung will sie ihm nicht geben???

    Mit dem NORMAL und dem Seufzer interpretiere ich schon auch so, dass sie normal gar nicht mehr mit ihm will!

    #247670
    StevieRyan
    Mitglied

    @Spinalnerv 1089638 wrote:

    Ich habe das mit der Genugtuung eher so verstanden:
    macht Wilson ihr nicht den Vorschlag mit ihr durch zu brennen und sie sagt Diese Genugtuung will sie ihm nicht geben???

    Naja durchbrennen würde ich es nicht nennen. Er hat ihr eher vorgeschlagen, sich unbemerkt durchs Fenster zu verdrücken, damit es nicht auffällt.

    #247743
    Anonym
    Gast

    @StevieRyan 1089646 wrote:

    Naja durchbrennen würde ich es nicht nennen. Er hat ihr eher vorgeschlagen, sich unbemerkt durchs Fenster zu verdrücken, damit es nicht auffällt.

    :Augenzwinkern_2: ich auch

    Wilson ist einfach ein wahrlich gute Freund und seit Staffeln einfach zwischen Cuddy und House… er steht auf beiden Seiten und hilft wo er kann. Cuddys „yeah…..normal“ ist sehr aussagekräftig… sehr gut gespielt, btw! Sie versucht mit der Trennung irgendwie auf ihre Art klar zu kommen, auch wenn sie sich natürlich wünscht, dass House sie in den Arm nimmt und sie noch einmal Durchstarten können. Wie so oft bei uns (!) Frauen, weiß Cuddy nicht, was sie will… also für mich kommt es so rüber. Sie will HOUSE aber irgendwie lässt sich das mit ihrem Verstand nicht vereinigen… zu viel Gedanken können das Herz überschrein!!!

    Ich freu mich auf die nächste Folge, auch wenn Cuddy nicht in der Promo vorkommt!

    #247793
    simlei
    Mitglied

    Yeah der ganze Huddy-Kram scheint sich langsam richtung Horizont zu bewegen =)

    #247798
    Kathrina
    Mitglied

    @simlei 1089888 wrote:

    Yeah der ganze Huddy-Kram scheint sich langsam richtung Horizont zu bewegen =)

    Horizont: Eine gedachte Linie zwischen Himmel und Erde, die sich immer weiter weg bewegt, je näher man ihr zu kommen versucht. Passt.

    #247818
    simlei
    Mitglied

    Nuja.. ich würde mich nun nicht in dieselbe Richtung bewegen, sondern genüsslich beobachten, wie es am Horizont verschwindet.

    #247821
    Anonym
    Gast

    @Kathrina 1089894 wrote:

    Horizont: Eine gedachte Linie zwischen Himmel und Erde, die sich immer weiter weg bewegt, je näher man ihr zu kommen versucht. Passt.

    katharina du bist ja echt korekt :Augenzwinkern_2:

    #247849
    Dr.GregHouse
    Mitglied

    Das Mädel ist halt clever.

    #247876
    Carpenter
    Mitglied

    Kann es eigentlich noch eine schlimmere Entwicklung in dieser Serie geben als die in dieser Folge?
    Um meine Frage selbst zu beantworten: Ja. Wenn sich House in dieses Dummchen, das höchstens halb so alt wie er ist und den Intellekt eines Dackels zu haben scheint, verliebt. Ich persönlich hoffe, diese Gans wird bald wieder entsorgt, House wirkt neben ihr uralt.

    PS: Ist irgend jemandem eigentlich aufgefallen, dass die Vicodin-Dose, die House in der finalen Folge der 6. Staffel hält, Cuddys Schlafpillen und seine Vicodin aus Bombshells die gleiche Nummer haben. Davon abgesehen, dass er die Vicodindose gar nicht mehr haben kann, weil Cuddy sie ja eigentlich eingesteckt hat – haben alle die Nummer 6175499878-90036. Gibt es sowas?

    #247884
    Anonym
    Gast

    @Carpenter 1090411 wrote:

    Kann es eigentlich noch eine schlimmere Entwicklung in dieser Serie geben als die in dieser Folge?
    Um meine Frage selbst zu beantworten: Ja. Wenn sich House in dieses Dummchen, das höchstens halb so alt wie er ist und den Intellekt eines Dackels zu haben scheint, verliebt. Ich persönlich hoffe, diese Gans wird bald wieder entsorgt, House wirkt neben ihr uralt.

    Da bist du nicht die einzige! Die 7. Staffel geht in eine Richtung, die ich nicht mehr verstehe bzw. die mir die Lust auf weitere Folgen jedesmal aufs Neue nimmt. Ich bin ehrlich enttäuscht nach der 6. Staffel, die ich wirklich gut fand, und empfinde House als zu kindisch und zu peinlich, was er in all den anderen Staffel zuvor für mich nie gewesen ist. Die ‚Entwicklung‘ ging total den Bach runter nach der Trennung von Cuddy. Ich finde es – als erklärter Nicht-Shipper – ärgerlich, dass House und Cuddy so lieblos abgehandelt wurden.

    Im großen und ganzen muss ich auch sagen, dass mir die Figuren zunehmend verflachen und überhaupt nichts mehr das ist, was mir mal so sehr an der Serie gefallen hat. Ich habe nichts dagegen, neue Seiten an ihnen zu entdecken, aber vieles ging mir zu sehr in Richtung Kuriositätenkabinett. Zuerst wird Chase zum sorglosen Playboy, nachdem die wirklich nach Drama schreiende Geschichte um Dibala unter den Teppich gekehrt wurde (was hätte ich für zwei oder drei Minuten Screentime mit Chase und House gegeben in dieser Sache!). Dann trennt sich Taub von seiner Frau, was längst fällig war und kaum von Belang. Thirteen verschwindet, und das Team ist plötzlich nur noch Dekorationsmaterial – wie schön wäre das gewesen, wenn man ihre Abwesenheit besser genutzt hätte. Selbst Masters, die ich seit letzter Ep ganz gern mag, bekommt nicht mehr die Möglichkeit, Facetten zu zeigen außer grenzenloser Naivität.

    Dass House aus Trotz eine Immigrantin heiratet, ist Sitcom at its best, aber nicht mehr das psychologisch balancierte Drama, wegen dem ich mal eingeschaltet habe. Er kündigt an, eine Zweckheirat einzugehen und will, dass Cuddy es ihm ausredet?? Der Mann mag ja zeitweise kindisch sein, aber blöd war er nie. Er konnte immer abschätzen, wie jemand auf was reagiert. Hat er im Ernst geglaubt, seine Aktion lässt Cuddy zu seinen Füßen sinken und ihn anzuflehen, sich wieder für sie zu entscheiden? Was soll der Schmu? Ich kaufe denen das nicht ab.

    Jetzt kann man eigentlich nur hoffen, dass wir doch noch überrascht werden. Nächste Ep sieht allerdings wieder gewaltig nach typischem Fanfiction-Szenario aus. Wenn ich nicht so süchtig nach House wäre, ich würde gar nicht drüber nachdenken, einzuschalten. Aber entwöhnen tun mich die Macher auf jeden Fall… zwar langsam, aber sicher, wenn das neue House-Frauchen eine tragende Rolle spielen soll und Thirteen wieder die Rolle der Nummer eins übernimmt.

    Der Schluss der Ep (mit dem freundlichen Angebot an die frisch Angetraute, auf der Couch zu schlafen) hat mich dermaßen geärgert, dass ich fünf Minuten lang unnötigen Frust geschoben habe. Schade um die Schauspieler, die sich für alberne Drehbücher mehr Mühe geben, als die Autoren es verdient haben. :kopfschuettel:

    #247899
    Dr.GregHouse
    Mitglied

    Wer weiß ob House wirklich Vicodin schluckt, oder ob er alle verarscht… das wäre typisch House.

    #247904
    Kathrina
    Mitglied

    Also, ich bin erstaunt, wie viele Leute hier, die auf Seite 1 dieses Treads die Episode gut fanden, jetzt plötzlich mit Steinen drauf werfen.

    Ebenfalls begreife ich nicht, woher sich alle die Freiheit nehmen, die Angetraute von House für ein Dummchen zu halten. Weil ihr Englisch nicht perfekt ist? Wie viele von Euch können’s bzw. konnten es in der Jugend besser? Weil sie einen charmanten suchtkranken Mann für die Greencard geheiratet hat, der sie anständig behandelt? Jedenfalls behandelt sie House respektvoller ais seine Fans es tun.

    Wir haben bisher keine Ahnung, was ihr sozialer und bildungsmässiger Hintergrund ist. House ist viel älter als sie? Hugh wurde zum Teanie Star gewählt, vor wenigen Jahren! Vernunft-Ehe? Vor gar nicht so langer Zeit gab es nur solche! Keine Liebe vorher? Erstens wissen wir nicht, was in ihrem Kopf vorgeht, und zweitens, das gab es in den meisten Vernunftsehen am Anfang auch nicht, das kam, wenn überhaupt, später. Das wird vermutlich auch House Probleme machen, die Gefühle, die mit der Nähe irgendeinmal kommen. Die Gefahr scheint er zu spüren, darum verweist er seine Angetraute auf sein Sofa.

    House entfernt sich von Cuddy? Das war ja seine Idee, das war sein Ziel beim scheinbar ziellosen sozialen Amoklauf. Er wird jetzt wieder todunglücklich, hat nichts profitiert? Das wissen wir alle nicht. „Back to square 1“ war erstens nicht der Wortlaut, den DS selber gewählt hätte und zweitens heisst dies nicht, dass er dies in jeder Hinsicht ist. Eigentlich währe so was unrealistisch, und DS ist ein Realist.

    Dass er, wenn überhaupt, viel weniger Vicodin schluckt als er vorgibt, glaube ich sofort…

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 51)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.