House / Cameron *geschlossen*



  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #33873
    mak-asgard
    Mitglied

    Also zunächst muss es nicht bedeuten dass er kein Vicodin braucht nur weil ein Plazebo wirkung gezeigt hat.
    In der Medizin ist es dokumentiert dass bereits der Glaube an die Wirkung eines Medikamentes ausreichen kann un auch eine besserung zu erziehlen.
    Das bedeutet aber nicht, dass die Schmerzen nicht real sind oder dass er sonst keine Schmerz´mittel braucht.
    Dennoch bin ich der NMeinung dass House schon im Verlauf der ersten Beiden Staffeln , immer mehr genommen hat als er wirklich brauchen würde. Oft reichte nur ein nervender Patient damit er nach der Pillendose griff.
    Ich finde dass sich dieses immer weiter Verschlimmert hat bis hin zu der Geschihte mit Tritter und jetzt der vorgetäuschten Krebs sache.
    Es wurde ja öfters thematisiert dass House es einfach mag high zu sein und dass Vicodin nicht nur mit seinen Schmerzen zu tun hat. Deshalb glaube ich dass diese OP zumindest nicht nur zur schmerzlinderung dienen sollte.

    Da wir uns aber jetzt gewaltig im off topic befinden zurück zu H/C

    Ich befürchte einfach dass die ganze Sache zu einem Bruch zwischen House und Cam führen wird…Sie war ja so enttäuscht und entsetzt von House.

    Es gibt ja im Moment keine weiteren H/C Spoiler. Warscheinlich gibt es Shippermässig eine Durststrecke. Ich hoffe allerdings, dass alles Spätestens zum Staffelfinale wieder anders aussieht.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.