6×04 – Tyrannen (The Tyrant)



  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 104)
  • Autor
    Beiträge
  • #133270
    Shani
    Mitglied

    Dann ist es ja ganz gut, dass ich die englischen Foren nicht lese, sonst würde ich mich wahrscheinlich aufregen. Obwohl du mich ja jetzt neugierig gemacht hast… Was wird da denn so gesagt?
    Mal ganz davon abgesehen, wenn er es gewesen sein wollte, muss er schon genug büßen, denn er muss sein lebenlang mit dem Gedanken klar kommen einen Menschen getötet zu haben und ich glaube er ist nicht der Typ der so etwas gut verdrängen kann.

    Zum zweiten Punkt: Auch Cameron könnte mit „Dr. Chase“ unterschreiben. Sie hat ja wohl seinen Namen angenommen?

    Oh mann, so weit habe ich gar nicht gedacht. Danke für den Gedankenanstoß. Natürlich kann sie mit dem Namen unterschreiben, dann würde also noch ein Argument wegfallen wieso es Chase war und nicht sie.

    Doch. Er wusste ja, dass Dibala aufgrund der Blutprobe nun auf Sklermadermie behandelt wird und die falsche Behandlung tödlich sein kann. Der Fall trat ein. Sobald er die Blutungen gesehen hat, muss ihm klar gewesen sein, dass hier Absicht vorlag. Und wer ausser ihm wusste davon? Nur Cameron

    Da hast du auch wieder recht. Möglich wäre es gewesen, auch das mit dem ersten Herzanfall wäre eine Option (Luftblase und so)
    Trotz allem wundere ich mich, dass sie dann trotzdem so ruhig schlafen konnte. Auch das mit der Waffe macht mich stutzig. Der Tyrann deutet ja darauf hin, dass Cam dem 1. Täter die Waffe gegeben hat, jedoch wusste sie gar nichts von seiner Existenz (außer Chase hat es ihr erzählt), was dann wiederum für Chase‘ Schuld sprechen würde. Naja, vielleicht ist das jetzt auch etwas weit hergeholt und er hat sich die Waffe sonst wo besorgt.
    Sollte es Cam gewesen sein wäre ihr Ausstieg aus der Serie bzw. aus dem Hospital relativ leicht zu erklären. Anderfalls würde es echt kompliziert werden es logisch darzulegen. Mal sehen was noch kommt ..

    Übliches Gerede gegen Wände: Bitte Spoiler-Tags benutzen! – Stephie

    #133338
    Shani
    Mitglied

    Dann ist es ja ganz gut, dass ich die englischen Foren nicht lese, sonst würde ich mich wahrscheinlich aufregen. Obwohl du mich ja jetzt neugierig gemacht hast… Was wird da denn so gesagt?
    Mal ganz davon abgesehen, wenn er es gewesen sein wollte, muss er schon genug büßen, denn er muss sein lebenlang mit dem Gedanken klar kommen einen Menschen getötet zu haben und ich glaube er ist nicht der Typ der so etwas gut verdrängen kann.

    Zum zweiten Punkt: Auch Cameron könnte mit „Dr. Chase“ unterschreiben. Sie hat ja wohl seinen Namen angenommen?

    Oh mann, so weit habe ich gar nicht gedacht. Danke für den Gedankenanstoß. Natürlich kann sie mit dem Namen unterschreiben, dann würde also noch ein Argument wegfallen wieso es Chase war und nicht sie.

    Doch. Er wusste ja, dass Dibala aufgrund der Blutprobe nun auf Sklermadermie behandelt wird und die falsche Behandlung tödlich sein kann. Der Fall trat ein. Sobald er die Blutungen gesehen hat, muss ihm klar gewesen sein, dass hier Absicht vorlag. Und wer ausser ihm wusste davon? Nur Cameron

    Da hast du auch wieder recht. Möglich wäre es gewesen, auch das mit dem ersten Herzanfall wäre eine Option (Luftblase und so)
    Trotz allem wundere ich mich, dass sie dann trotzdem so ruhig schlafen konnte. Auch das mit der Waffe macht mich stutzig. Der Tyrann deutet ja darauf hin, dass Cam dem 1. Täter die Waffe gegeben hat, jedoch wusste sie gar nichts von seiner Existenz (außer Chase hat es ihr erzählt), was dann wiederum für Chase‘ Schuld sprechen würde. Naja, vielleicht ist das jetzt auch etwas weit hergeholt und er hat sich die Waffe sonst wo besorgt.
    Sollte es Cam gewesen sein wäre ihr Ausstieg aus der Serie bzw. aus dem Hospital relativ leicht zu erklären. Anderfalls würde es echt kompliziert werden es logisch darzulegen. Mal sehen was noch kommt ..

    Übliches Gerede gegen Wände: Bitte Spoiler-Tags benutzen! – Stephie

    #132869
    Kathrina
    Mitglied

    1. Cameron hatte nie eine Luftblase in der Spritze. Sie hat vorher Infusionsflüssigkeit aufgezogen, ob mit oder ohne Wirkstoff, weiss ich nicht. Schaut genau hin.

    1. Chase wird angefeindet und sie wollen ihn büssen sehen? =) Hoffentlich können sie Chase von Jesse unterscheiden!

    Natürlich wird Chase büssen, und zwar ganz hausgemacht. Seine Ehe geht in die Brüche, er beginnt zu saufen. Fast denke ich dass es besser wäre, wenn er regulär angeklagt würde… wäre es nicht USA. Aber nein, ich will ihn als ‚Arzt‘ nicht verlieren. House könnte gut einen ‚Ziehsohn‘ brauchen, dem er auf seine kratzbürstige und wahnwitzige Art versucht zu helfen.

    Cameron? Ich bitte euch! Nette Spekulation, aber Houses Theorie, Kutner könnte ermordet worden sein, war wahrscheinlicher!


    DENKT AN SPOILERTAGS!!!

    #132937
    Kathrina
    Mitglied

    1. Cameron hatte nie eine Luftblase in der Spritze. Sie hat vorher Infusionsflüssigkeit aufgezogen, ob mit oder ohne Wirkstoff, weiss ich nicht. Schaut genau hin.

    1. Chase wird angefeindet und sie wollen ihn büssen sehen? =) Hoffentlich können sie Chase von Jesse unterscheiden!

    Natürlich wird Chase büssen, und zwar ganz hausgemacht. Seine Ehe geht in die Brüche, er beginnt zu saufen. Fast denke ich dass es besser wäre, wenn er regulär angeklagt würde… wäre es nicht USA. Aber nein, ich will ihn als ‚Arzt‘ nicht verlieren. House könnte gut einen ‚Ziehsohn‘ brauchen, dem er auf seine kratzbürstige und wahnwitzige Art versucht zu helfen.

    Cameron? Ich bitte euch! Nette Spekulation, aber Houses Theorie, Kutner könnte ermordet worden sein, war wahrscheinlicher!


    DENKT AN SPOILERTAGS!!!

    #132676
    Lunata
    Mitglied

    Auch wenn Cameron und Chase nun mit dem selben Namen unterschreiben, wird ihre Unterschrift trotzdem unterschiedlich sein. Und ich denke mal, das Foreman nach den vielen Jahren, die sie schon zusammen arbeiten, durchaus Chase’s Unterschrift ziemlich sicher erkennen kann.

    Dass Cameron die Unterschrift ihres Ehemanns fälscht um den Verdacht auf ihn zu lenken ist nun wirklich undenkbar.

    #132749
    Lunata
    Mitglied

    Auch wenn Cameron und Chase nun mit dem selben Namen unterschreiben, wird ihre Unterschrift trotzdem unterschiedlich sein. Und ich denke mal, das Foreman nach den vielen Jahren, die sie schon zusammen arbeiten, durchaus Chase’s Unterschrift ziemlich sicher erkennen kann.

    Dass Cameron die Unterschrift ihres Ehemanns fälscht um den Verdacht auf ihn zu lenken ist nun wirklich undenkbar.

    #129973
    walnut tree
    Mitglied

    Etwas spät aber da die Diskussion hier im vollen Gang ist sag ich mal auch was dazu:

    @ zur Episode selbst:
    Ja irgendwie gibt es kaum was zu sagen außer … wow. James Earl Jones als Gaststar war einfach genial – irgendwie unheimlich wie er Szenerie an sich reist, gar nicht mal so kraftvoll wie ich erst dachte, seine Stimme ist ja manchmal eher leise – aber doch irgendwie unheimlich.
    Vom medizinischen Aspekt auch sehr interessant, obwohl der irgendwie untergeht in der ganzen Story. Weiß auch nicht wieso.
    Der Nebenplot von House ist irgendwie lustig. Aber zeigt auch Teile des alten House, indem er unbedingt dem Kriegsveteran nachschnüffelt. Seine Neugier war ja schon immer sein größter Antrieb. Zu der „Spiegeltherapie“ gabs einen schönen „Spiegel“-Artikel =) – ich such den mal raus.
    Der Thirteen-Plot macht die Folge etwas überladen, finde ich – die Zeit hat gerade bei der „Cameron-ändert-ihre -Meinung“-Teil gefehlt und auch das Hadern mit der ganzen Dibala-Sache von Chase, hätte etwas mehr Showtime gebrauchen können. So wirken manche Szenen etwas abgehackt.

    @Tyannenmord an sich:
    Wenn es so einfache wäre, würden sich nicht schon ganze Generation von Philosophen damit beschäftigen. Letzendlich kann es dafür Gründe geben, gute oder schlechte, aber nie können Sie eine Rechtfertigung sein. Und wenn man das Ganze etwas im „kleineren“ Bereich betrachtet. Kann man fasst eine Linie zu Pflegern oder Ärzten ziehen, die sich über die Definition der Sterbehilfe hinwegsetzten und nach ihren Eigenen bemessen Menschen „geholfen“ haben, den Weg auf die andere Seite zu betreten. Den bei diesen „Todesengel“ steht die gleiche Frage im Raum- gibt es ein Recht zum töten? Da müsste die Antwort Nein sein – den wer Ankläger, Henker und Richter zugleich sein will ist am Ende auch ein Tyrann. So gilt methaporisch der Titel der Episode für Beide – Dibala und Chase. Legislative, Exekutive und der Judikative in einer Hand. Der Tyrannenmörder wird am Ende selbst zum Tyrannen.

    @Widerstandsrecht:
    Zwar gehen Juristen davon aus, dass als Ultima Ratio ein Mord über den 4. Absatz des 20. Artikel des Grundgesetzes abgedeckt ist, aber auffordern zum Mord tut es trotzdem nicht. Es ist ein Ausweg als allerletztes Mittel und betrifft nur den Schutz des 1. bis 3. Absatz des 20. Artikel selbst betrifft. Das Widerstandsrecht würde bei dem Dibala-Fall nicht greifen – es ist ein Bürgerrecht für den deutschen Staat kein Menschenrecht.

    In dem Sinne dürfte Chase auch in Deutschland eine Verurteilung erwarten – zwar nicht nach Mord aber Totschlag dürfte schon drin sein.

    @Diskussion: Wer hat es getan ?

    Ich denke schon das es Chase war, das Verhalten von Cameron am Ende dieser Folge und auch der nächsten Folge macht sonst keinen Sinn. Zwar war Sie dem Diktator sehr feindlich eingestellt – was man aber sagt und was man tut sind manchmal zwei Paar Schuhe. Ob man salopp gesagt, am Stammtisch sagt dieser oder jeden Person(-gruppe) würde man am Straßenrand verbluten lassen – wenn man z.B. sieht das Sie in einen Autounfall verwickelt ist. Ob man das dann wirklich macht – ist eine andere Sache. Im dem Sinne würde ich Cameron’s Äußerungen nicht so viel beimessen.

    Die Entscheidung gegen den Mord kommt ja mit der Aussage – „sie wolle ihm wie es aussieht doch nicht töten“. Mit der Entscheidung Cameron’s bei Cameron/Dibala- Szene keinen Plötsinn zu machen – ist im Prinzip alles gesagt. Ist zwar etwas schnell geschnitten und vielleicht etwas zu schnell abgehandelt, so hat sich Cameron aber gegen den Mord entschieden.
    Des Weitern – bitte etwas genauer hinhören. „The Gun“ von der Dibala sprach war metaphorisch gemeint. Weil indirekt Cameron den General zum „Putsch“ anstacheln wollte, kam dieser Kommentar von Dibala – das hat nichts mit dem Attentat zu tut. Ich bitte euch – Cameron als Untergrund Putschistin oder Geheimagetin wohlmöglich darzustellen, wir sind doch hier nicht bei Alias oder Jack Bauer. Bei Einigen geht hier Fantasie komische Wege.

    Auch das Chase’s Kommentar zu Foreman wegen der Polizei, denke ich schon das Chase hier eine Vorwarnung wollte, um es seiner Frau zu beichten. Wenn Cameron es erst von der Polizei erfahren würde, gebe dies ihrer Ehe doch eine recht starke „Breitseite“.

    Spoiler für nächsten Folgen:
    Das Verhalten von Cameron und Chase in Episode 6×05 geht doch starke in die Richtung das es Chase war – auch in Hinblick auf die Promos. Also wie will man denn Cameron’s eher verwunderte Reaktion auf die M&M deutet, wenn doch Chase es ist der immer nervöser wird. Besonders wenn man die 3×03 noch mal anschaut – Cameron ist am Ende ein Wrack; in der Umkleidekabine sowie in der Kirche. Und jetzt soll Sie dies einfach so wegstecken ?

    Zum Schluß noch ein Hinweis:[URL=“http://http://de.wikipedia.org/wiki/Ockhams_Rasiermesser“%5D Ockhams Rasiermesser [/URL]
    Die einfachste der Theorien ist zu bevorzugen. Im Prinzip könnte unser Welt neben der „Ballon“-therorie (Erde – Universum ist eine Kugel oder wie Ballon, halt irgendwie rund) auch eine „Hohlwelt“ sein. Doch diese Theorie wird immer komplizierter um zu existieren. Also ist die „Kugel-Kosmos-Theorie“ vorzuziehen.
    Die „Cameron-wars-Theorie“ braucht am Ende immer mehr Stützen um zu funktionieren – Schlaftabletten für den „Schlaf der Gerechten“, Unterschriftenfälschung, Persönlichkeitsstörung (besonders für die nächste Episode) usw. Wobei es ja nicht mal zur Theorie reicht, eine These wäre eher besser, weil es letztendlich keine Beweise für diese ganzen Annahmen gibt – die sind zum größten Teil eher aus der Luft gegriffen.

    P.S. Noch paar nützliche Links zu den Ganzen an sich:

    #128199
    Anonym
    Gast

    Also für alle Fälle, ich sag noch mal, dass ich hier spekuliere und zwar nicht nach Ockhams Prinzip – das ist vielleicht was fürs echte Leben, aber im Fernsehen wäre es zu fantasielos, LOL!

    Davon, dass Cameron die Unterschrift gefälscht hat, war nie die Rede. Sie unterschreibt nun mal ab jetzt mit Chase – die zwei sind verheiratet. Wieso soll Foreman da gleich dran denken, wenn er den Wisch sieht? Übersehen und nicht nachgedacht, das kommt vor.

    Die Vermutung mit der injizierten Luftblase bezieht sich auf Dibalas ersten Herzinfarkt. Ich habe die Folge nur zweimal gesehen, meine aber, dass man da nicht so deutlich sieht, wie oder was Cameron spritzt.

    Natürlich hab ich keine Beweise! Wenn es Beweise gäbe, bräuchte man ja nicht mehr nachzudenken. Es gibt aber genau so wenig Beweise für Chase als Täter – ausser seinem „Geständnis“. Das übrigens sehr clever gemacht ist. Er gibt kein einziges Mal klar und offen zu, dass er es gewesen ist. Das sind so kleine, feine Hinweise, die ich eben bemerke und wo ich dann „Hoppla?“ denke.

    Wie man rechtlich mit Tyrannenmord umgeht, ist mir eigentlich relativ egal. Das ist eine TV-Serie, und die bietet keine Lösungen. Überraschungen aber manchmal schon. Deswegen bin ich mir immer noch sicher, dass da ein richtiger Knalleffekt kommen wird.

    #128127
    Kathrina
    Mitglied

    @~Noa~ 935154 wrote:

    Die Vermutung mit der injizierten Luftblase bezieht sich auf Dibalas ersten Herzinfarkt. Ich habe die Folge nur zweimal gesehen, meine aber, dass man da nicht so deutlich sieht, wie oder was Cameron spritzt.

    Natürlich, du schaust zu spät hin. Sie hat, bevor Dibala ein Wort zu ihr sagte, etwas klare Flüssigkeit in der Spritze aufgezogen, vermutlich Kochsalzlösung, ob mit oder ohne Zusatz, keine Ahnung.

    EDIT:

    Meine Empfehlung von Barbaras Beitrag wurde im Zusammenhang mit diesem Beitrag von mir falsch verstanden. Darum habe ich die Empfehlung in einem anderen Post verschoben. Ich entschuldige mich somit offiziell Barbara gegenüber, ich wollte ihr Beitrag nicht als Bekräftigung meines kleinen Beitrags ‚missbrauchen‘. Und meine Bemerkung mit dem Hinschauen war unschuldig gemeint. Ich wollte niemandem unterstellen, er habe nicht ordentlich hingeschaut, ich musste selber mehrmals auf den Pauseknopf drucken, weil es mich interessierte, ob in der Spritze Luft war oder NaCl-Lösung.

    #128059
    Shani
    Mitglied

    Wie auch immer.. schöne Analayse hin oder her, es gibt in dieser Folge keine eindeutigen Beweise die einem der beiden Chakatere die alleinige Schuld einräumen. Von daher find ich solche Aussagen wie ’schaut mal genau hin‘ und Interpretationen von Unterschriftfläschungen die wir angeblich unterstellen (?!) irgenwie unpassend ;)
    Eine Luftblase in eine Spritze kann man immer reinziehen und wenn sie oben am Kolben ist sieht sie kein Mensch, auch wenn ich darauf nicht pochen will. Ich denke auch nicht dass es so war, aber es wäre möglich und darum gehts ja. Um die Möglichkeit dass es auch jemand anderes gewesen sein könnte.

    Man kann soviel spekulieren wie man will, wenn die Folge keine eindeutige Antwort liefert sind nunmal keine da :)
    Also ist immer noch alles offen und es kann so oder eben anders ausgehen.
    Ich finde dass beide Charas die Chance hatten ihn zu töten und ihnen in der Folge genug Situationen gegeben wurden es zu tun.

    #123349
    Anonym
    Gast

    @Kathrina 935199 wrote:

    Natürlich, du schaust zu spät hin. Sie hat, bevor Dibala ein Wort zu ihr sagte, etwas klare Flüssigkeit in der Spritze aufgezogen, vermutlich Kochsalzlösung, ob mit oder ohne Zusatz, keine Ahnung.

    Gut, dass ich die Epi noch mal angeschaut habe. Denn die erste Infusion, die Cameron gegen die Vergiftung gibt, ist nie deutlich zu sehen. Danach bekommt Dibala seinen Herzinfarkt. Cameron ruft House an – und steht dann da und schaut zu, während Chase sich um den Patienten bemüht.

    Der Verdacht mit dem Attentat ist auch nicht so verkehrt! Cameron steht nämlich im Hintergrund am Süssigkeitenautomaten, als der Afrikaner mit dem Putzzeug angeschoben kommt. Kann natürlich auch Zufall sein… Und ich wäre auch ziemlich geschockt, wenn sie was damit zu tun hätte.

    Für mich ist Chase nicht der Täter, bis mich jemand vom Gegenteil überzeugen kann. Und bisher greift kein Argument, das gegen Cameron sprechen würde.

    Auch wenn Barbara Barnett wunderschöne Reviews schreiben mag: Ich bin halt einfach anderer Meinung.

    Die Entscheidung gegen den Mord kommt ja mit der Aussage – „sie wolle ihm wie es aussieht doch nicht töten“. Mit der Entscheidung Cameron’s bei Cameron/Dibala- Szene keinen Plötsinn zu machen – ist im Prinzip alles gesagt. Ist zwar etwas schnell geschnitten und vielleicht etwas zu schnell abgehandelt, so hat sich Cameron aber gegen den Mord entschieden.

    (…)was man aber sagt und was man tut sind manchmal zwei Paar Schuhe.

    Das darf wohl auch in diesem Fall gelten…

    #123073
    Kathrina
    Mitglied

    Ich sehe, es war ein Fehler, meine beiden Beiträge zusammen zu fügen. Ich wollte nur einen Doppelpost vermeiden. Die Empfehlung für Barbaras Review habe ich zeitgleich mit den anderen Empfehlungen ihrer genialen Analysen, und hatte gar nichts mit meinem Beitrag zu tun. Darum nehme ich diese Empfehlung weg vom anderen Beitrag und hin zu diesem Beitrag.

    Hier meine ‚offizielle‘ Empfehlung von Barbaras ausserordentlichen Beitrag:

    TV Review: House, M.D. — „The Tyrant“ – Blogcritics Video

    #224829
    Aether
    Mitglied

    Irgendwie kann ich mir das auch nicht vorstellen, da er ja seine Moralvorstellung bei Cameron unterstrichen hat.

    Da er aber hoffnungslos verliebt und ein romantiker ist…..

    wer weiß

    #228513
    Violett
    Mitglied

    Ein Interview mit dem Erfinder der Spiegeltherapie: Understanding the triggers of empathy – Economy and Politics – livemint.com

    #238628
    vanyx
    Mitglied

    Originaler Episodentitel: The Tyrant
    Episodennummer: 114
    US Erstausstrahlung: 05.10.2009
    Deutsche Erstausstrahlung: 27.04.2010
    Regisseur: David Straiton
    Autor: Peter Blake

    Inhalt:
    House hat sich entschlossen, wieder diagnostisch tätig zu werden, doch in der Zwischenzeit hat Foreman die Abteilung übernommen, dem die Rückkehr von House überhaupt nicht passt. Mit der Einlieferung eines neuen Patienten hat Foreman jedoch bald ein viel schwerwiegenderes Problem: Bei dem Mann handelt es sich um den afrikanischen Diktator Dibala, der dafür bekannt ist, unbarmherzig den Volksstamm der Sitibi auszurotten. Cameron, die von den Qualen der Sitibi gehört hat, weigert sich zunächst, den Präsidenten überhaupt zu behandeln und auch Chase, der ebenfalls von den den Greueltaten weiß, ist in seiner Einstellung diesem Diktator gegenüber zwiegespalten. Da das Team immer noch nicht genau weiß, was Dibala fehlt, gibt es Meinungsverschiedenheiten bei der Diagnose. Foreman glaubt, dass es sich um eine Blastomykose handelt, House geht von einer Sklerodermie aus. Da auch Cameron und Chase die Meinung von House teilen, wird Foreman unsicher und behandelt auf Sklerodermie, zumal die Testergebnisse von Cameron und Chase darauf hinweisen. Ein folgenschwerer Entschluss, denn die Behandlung tötet den Präsidenten. Foreman fühlt sich für den Tod des Mannes verantwortlich, doch wenig später macht er eine ungeheuerliche Entdeckung: Die Laborergebnisse wurden manipuliert …

    Text: RTL

Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 104)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.