House / Chase (Friendship)



  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 29)
  • Autor
    Beiträge
  • #107378
    Anonym
    Gast

    An meinen Ava ist wohl schon zu erkennen, welchen „Ship“ ich am coolsten finde… :) Da wollte ich doch mal so nachfragen, ob jemand eine Meinung zu den beiden hat. Für mich war das immer eine besonders schöne Mentoren/Schüler-Geschichte zwischen House und Chase. Chase hatte viel Ähnlichkeit mit House (weswegen wir ihn intern gern Little House nennen), er ist einfallsreich und andererseits ein bisschen schwierig und verschlossen im Umgang mit anderen. House scheint für ihn anfangs eine Art Vaterfigur zu sein, die er versucht, zu beeindrucken. Und es klappt nur selten und wenn, bekommt er einen Schwinger auf die Nase (Finding Judas). Oder die Bemerkung, er hätte schon früher darauf kommen können…

    Trotzdem finde ich, dass Chase sehr viel Verständnis für House hat und offenbar kennen sich die beiden recht gut. Ausserdem liebe ich die Nicklichkeiten, mit denen Chase augenrollend fertigwerden muss! Chase ist einfach cool. Ich hoffe, er bekommt wieder mehr Zeit mit House. Bowlingtime! :D

    #213661
    House Cuddy
    Mitglied

    Chase war der erste aus dem alten Team, den House eingestellt hatte. D. h. die beiden kennen sich auch schon am längsten. Zu Beginn glaubte ich wegen der Vogler-Geschichte nicht daran, dass Chase House wirklich .. wie soll man sagen.. mag? respektiert? Aber es ist ja schnell klar geworden, dass er sich einzig und allein um seinen Job Gedanken machte und Angst hatte, gefeuert zu werden.
    Und ich glaube House war ihm deswegen nicht böse, sondern hat Chase insgeheim vll sogar ein bisschen Verständnis entgegengebracht [auch wenn jemand wie House das natürlich nie zeigen würde :D]

    Ich glaube mittlerweile respektieren House und Chase sich gegenseitig [Chase hat sich ja in den letzten beiden Staffel ziemlich verändert.. er ist sozusagen “erwachsen“ geworden^^].
    Auch wenn Chase House wahrscheinlich mehr Respekt und Bewunderung entgegen bringt als andersherum :)

    #179391
    Anonym
    Gast

    @House + Cuddy 903588 wrote:

    Und ich glaube House war ihm deswegen nicht böse, sondern hat Chase insgeheim vll sogar ein bisschen Verständnis entgegengebracht [auch wenn jemand wie House das natürlich nie zeigen würde]

    Oh ja, und dieses Gespräch auf dem Gang! „Dr.Chase, we gotta talk.“ LOL! Chase zieht sich so elegant aus der Affäre, dass House ihm nur noch hinterherschauen kann. =)
    Für Chase war es ja irgendwie klar, dass die Wahl beim Feuern auf ihn fallen würde, und er wollte unbedingt und unter allen Umständen seinen Job bei House behalten. Das ist doch auch so ne Art Liebesbeweis, oder? :P

    Ja, dass House Chase gut kennt, ist mir z.B. in Autopsy aufgefallen. Bevor Chase überhaupt etwas vom Kuss für die kleine Patientin erwähnt, wird House schon aufmerksam auf ihn, als er den Befund vorträgt. So in etwa „Huh? Er klingt so komisch heute?“ Und der Blick von Chase auf House: „Oops. Hab ich mich verraten?“
    Am Schluss muss Chase dann dank House doch noch die Punchline verraten… Einfach süss, wie House gleich Bescheid wusste!

    Auch wenn Chase House wahrscheinlich mehr Respekt und Bewunderung entgegen bringt als andersherum

    Bestimmt. Aber dass Chase es fertigbringt, seinen ehemaligen Boss zu hypnotisieren, verdient ganz grossen Respekt! *klatsch*

    #179120
    Houseaddict
    Mitglied

    Also, ich mag die ’neue‘ Art des Umgehens miteinander unheimlich. House respektiert Chase jetzt, das merkt man deutlichUnd wer hätte gedacht, daß House mal Chases’s Junggesellenparty ausrichtet ?

    #177403
    Anonym
    Gast

    Ach, die Jungesellenparty! Das war so klasse! Ich bin nur nicht sicher, was das mit der Stripperin und der Erdbeercreme sollte. Da herrscht bei mir totaler Aufklärungsbedarf.

    Findet eigentlich noch jemand ausser mir, dass House oft sehr anzügliche Bemerkungen zu Chase macht? Wäre Chase eine Frau, könnte er seinen Boss vielleicht schon wegen verbaler sexueller Belästigung verklagen, LOL! Aber irgendwie scheint er es auch zu mögen.

    Ich weiss jetzt grad nicht, ob es in der Synchro auch so rüberkommt, aber House sagt z.B. in Humpty Dumpty zu Chase „I can be a jerk to people I haven’t slept with. I am that good“. (Nachdem Chase ihn einer Affäre mit Cuddy verdächtigt, weil er sie so fies behandelt. Und wen behandelt House noch besonders fies? Na..?)

    In Love Hurts gibt Chase Cameron Tipps für ihr bevorstehendes Date für House: „If you really want something from him, you gotta take him. Jump him.“

    Irgendwie alles sehr, öhm, zweideutig… Wargh.
    Vielleicht mag Hugh Jesse gern? Der Blooper aus The Mistake ist jedenfalls vielsagend. :rolleyes:

    #177040
    House Cuddy
    Mitglied

    @~Noa~ 906060 wrote:

    Ach, die Jungesellenparty! Das war so klasse! Ich bin nur nicht sicher, was das mit der Stripperin und der Erdbeercreme sollte. Da herrscht bei mir totaler Aufklärungsbedarf.

    House kannte die Stripperin wegen einer von Wilsons Junggesellenabschiede (weiß nicht mehr genau, welcher^^) und wusste, dass sie sich immer irgendein Erdbeerzeugs auf ihren Körper schmiert. Durch Amber (also sein Unterbewusstsein) hat er sie dann engagiert, obwohl er unterbewusst weiß, dass sie dieses Erdbeerzeugs trägt und Chase gegen Erdbeeren allergisch ist.
    Dieser bekam dadurch einen anaphylaktischen (hoffe man schreibt das so) Schock, wodurch House denkt, dass er unterbewusst Chase umbringen wollte.
    Er erkennt ja dann auch, dass Amber gefährlich ist und er etwas dagegen unternehmen muss. Am Ende der Folge besorgt er sich dann bei Cuddy Schlaftabletten.

    #173458
    Anonym
    Gast

    Vielen lieben Dank für die Antwort! Ich hab mir im Season 5-Thread for FOX-Watcher noch mal Gedanken dazu gemacht. Ich konnte die Epi noch mal sehen und fand sie recht gut. Es ist wirklich toll, wie genial House das alles macht. Und ist eigentlich jemandem aufgefallen, dass er Chase während der Ansprache im Arm hält?
    Das macht er doch sonst nie nie!!

    Mir ist auch aufgefallen, dass House viele Kosenamen für Chase im Lauf der Zeit verwendet. Ist das in der deutschen Fassung auch so? Im Englischen nennt er ihn u.a. Minx (Frechdachs oder auch Luder, LOL), Sir, Sparky, und Goldilocks (Goldlöckchen). :P

    #189382
    Shani
    Mitglied

    Also ich finde das Ship eigentlich auch ganz witzig :D ( ohne das Sexuelle (kann man sonst falsch verstehen, ist mir grad mal aufgefallen lol) Einfach aufeinader aufpassen.. )
    Zuerst fand ich es etwas krank, die meisten hier sicherlich auch, als ich es zufällig in einer FF gelesen hab.. und wies dann immer so ist.. zuende ließt man es ja sowieso und irgendwie fand ich es passend. Sie ähneln sich ein wenig und können sich gut gegenseitig helfen.

    Findet eigentlich noch jemand ausser mir, dass House oft sehr anzügliche Bemerkungen zu Chase macht? Wäre Chase eine Frau, könnte er seinen Boss vielleicht schon wegen verbaler sexueller Belästigung verklagen, LOL! Aber irgendwie scheint er es auch zu mögen.

    Seh ich auch so. Mir ist es nie so bewusst aufgefallen, aber wenn man sich einfach mal Gedanken macht und genau aufpasst fällt fast in jedem Gespräch zwischen den Beiden (bzw. wenn House über ihn redet) solch eine Bemerkung :P

    Manchmal frage ich mich ob das von den Produzenten bewusst gemacht wird?! Ich mags auf jedenfall.
    Kosenamen gibt er ihm im Deutschen aber glaube ich nicht. Das einzige was mir jetzt dazu einfällt ist, dass er ihn ja in Staffel 1 Wombat nennt.. aber das wissen wir ja alle. Ansonsten ist mir so noch nichts aufgefallen. Nur dass er sich oft über seine Frisur lustig macht lol

    #231859
    Paige
    Mitglied

    Ich mag die beiden total und finde auch das Chase House sehr ähnlich ist und die kennen sich auch schon am längsten.
    Ja, House macht voll oft solche „netten“ Bemerkungen. Aber ich mag das und Chase scheint es irgendwie auch nicht zu stören (jedenfalls beschwert er sich nicht.)
    Im deutschen habe ich sowieso das gefühl, dass das meiste nicht so rüberkommt wie im Orginal. Ziemlich schade.

    Aber stimmt ja, Chase hat House ja auch hypnotisiert!! Das fand ich richtig cool! Super Folge und ja, dafür verdient er ziemlich viel Respekt!!! *applaudiert*

    #231348
    Dabber
    Mitglied

    Ich bin ein riesiger House/Chase Fan. 8o
    Musste ich jetzt auch endlich einmal loswerden. ^^
    Jede Szene, die die beiden zusammen haben, ist klasse. Die beiden Charaktere harmonieren einfach sehr gut miteinander, vielleicht da sich beide auf eine gewisse Art ganz ähnlich sind.

    Ich freue mich schon auf jede weitere Szene mit diesen beiden. Hoffentlich kommen da noch so einige auf uns zu.

    #232299
    Anonym
    Gast
    Quote:
    Ich freue mich schon auf jede weitere Szene mit diesen beiden. Hoffentlich kommen da noch so einige auf uns zu.

    Oh, ja! Ich bin dabei!!! :springen:
    Es wundert mich ein bisschen, dass dieser „Ship“ so wenig populär ist? Eigentlich ist House/Chase doch total süss. Und man kann so viel entdecken. Ich mag die zwei zusammen unheimlich und ich denke, die Chemie stimmt einfach zwischen den beiden. JS hat viel von HL gelernt (sagt er) und HL findet JS „absolutely compelling“. Also schätzen sie sich auch gegenseitig und das kommt für mich einfach auch auf in der Serie rüber.

    Ausserdem hab ich oft das Gefühl, House sieht sich selbst in Chase, manchmal, und er versteht ihn besser als die meisten. Er weiss auch, dass Chase kein „Lap Dog“ ist, sondern wegen seiner Kindheit so reagiert, wie er eben reagiert. Er hatte nie die Anerkennung von seinem Dad (wieder eine Parallele zu House), und er musste ganz früh lernen, auf sich selbst gestellt zu sein. Dass er dann zuerst an sich selbst denkt, ist eigentlich verständlich.

    Eines ist allerdings auffällig: Im Lauf der Serie wird Chase House wirklich immer ähnlicher. Seine scharfen Bemerkungen haben oft was housemässiges. Ich denke, Chase bewundert House, und umgekehrt könnte ich mir shcon vorstellen, dass House vielleicht so was wie väterliche Gefühle ihm gegenüber entwickelt hat. Also, nur so ansatzweise. Ganz, ganz subtil. Man merkt es gegen Ende der 5. und auch in der 6. Staffel ziemlich.
    Zu Season 6:
    Finde es auch auffällig, dass er sofort darauf ausgeht, Chase zu behalten, als er die Trennung von Chase und Cameron kommen sieht. Denn er weiss bestimmt, dass Chase nicht so stark ist, wie er vorgibt – auch was housemässiges -, und dass er schon sehr unter dem Scheitern der Ehe leidet. Schliesslich hat nie wirklich was geklappt in Chases Leben. Und ich hoffe sehr, dass wir da noch etwas mehr von House/Chase zu sehen bekommen!

    Abgesehen davon ist Ball-y momentan einfach ein toller und supernetter Gag. Ich liebe es, wenn Chase damit spielen darf!

    #232336
    Dabber
    Mitglied

    House/Wilson ist einfach viel beliebter genauso wie House/Cuddy oder sogar House/Cameron, da ist es also kein Wunder wieso House/Chase da etwas untergeht. ^^

    Mein Wahlpairing ist es allemal. Ich finde die beiden auch einfach nur süß zusammen, so als „Vaterersatz“ und „eifrigen Sohn“.

    Quote:
    JS hat viel von HL gelernt (sagt er) und HL findet JS „absolutely compelling“.

    Wann hat er das gesagt? In einem Interview?

    Quote:
    Im Lauf der Serie wird Chase House wirklich immer ähnlicher.

    Ist mir auch schon aufgefallen…
    Eigentlich schon seit Staffel 1, lol.

    Ich dachte ja eigentlich immer Chase würde House nach dessen Pensionierung ablösen, falls die Abteilung nicht geschlossen werden sollte…(wer sonst?) Foreman war dafür eh nie geeignet, meiner Meinung nach, obwohl er ja immer als Klon von House bezeichnet wurde. Ich habe nie verstanden wieso…so ähnlich sind sie sich auch wieder nicht.
    Na ja, vielleicht kann ich das als Chase Fan nicht ganz objektiv betrachten. ^^

    #232426
    Anonym
    Gast
    Dabber;966729 wrote:
    Wann hat er das gesagt? In einem Interview?

    Hugh hat das so über Jesse in einem Interview für TV Guide gesagt. Und Jesse betont eigentlich in jedem Interview, dass er Hugh bewundert, LOL! Finds auch total schön, dass die zwei boxen (Hugh hat ihn da mal zum Training mitgeschleppt) und in den Drehpausen miteinander Cricket spielen, weil kein anderer die Spielregeln begreift (England und Australien sind riesige Rivalen im Cricket!).

    Zum Thema Chase/House und Beliebtheit. Vielleicht geht es einfach ein bisschen unter zwischen den Huddy und Hilson und Hameron-Geschehnissen. Auch zu Foreman hat House eine sehr spezielle Beziehung, aber auch da wird wenig drüber diskutiert. Dabei finde ich auch die beiden zusammen sehr witzig.

    Ich denke, wenn es hart auf hart kommt, ist Chase derjenige, der House unterstützt. In einer Szene bittet er ihn, ein Rezept für ihn auszuschreiben. Das ganze wirkt so, als ob er das nicht zum ersten Mal macht. Er weigert sich zwar wegen der Trittersache, aber ich kann mir vorstellen, dass Chase da normalerweise schon eher nachgeben würde. Er tut oft, was House ihm sagt, aber nicht immer, weil er kein „Rückgrat“ hat. Wahrscheinlich weiss er aus Erfahrung, dass House oft recht hat. Darum hat ihn die Kündigung auch nicht so sehr getroffen. Ich fands total schön von ihm, dass er da keine Wut hatte, sondern sagte, der Job sei das Beste, was ihm je passiert sei, und genau so kann die Entlassung das Beste sein, das ihm je passiert ist.

    Irgendwie denke ich, er weiss, dass House den Durchblick hat, und vertraut grösstenteils auf sein Urteil. Deswegen finde ich die Beziehung so interessant und eigentlich auch aussergewöhnlich. Wer traut schon House? =)

    #232439
    Shani
    Mitglied

    In Deutschland ist das Ship wirklich nicht sehr bekannt, aber schaut man sich englische Seiten an siehts schon wieder ganz anders aus. Teilweise ist es sträker vertreten als House/Wilson, was ja das mehr oder weniger offensichtlichere Ship ist. Die Amis wissen halt was gut ist lol
    Das liegt aber vorallem auch daran, dass Chase sehr unsympatisch im Deutschen rüber kommt. Kaum jemand legt wert drauf sich die Beziehungen zwischen den beiden genau durch den Kopf gehen zu lassen.

    Das mit den Rezepten ist ne witzige Sache. Ich glaube House hat eine besondere Beziehung zu ihm, gerade weil er ihm wohl des öfteren in diesem Bereich hilft, als andere. Wenn man sich alle Szenen durch den Kopf gehen lässt, fällt einem auf dass Chase im Gegensatz zu wirklich allen anderen, nicht die ganze Zeit den Moralapostel raushängen lässt. Er liegt House nicht die ganze Zeit in den Ohren, dass sein Vicodinverbrauch zu hoch ist, dass er was änderen muss, sondern akzeptiert seine Situation und seine Schmerzen. Er räumt House ein, dass er Selbstverantwortlich damit umgehen kann und verschreibt ihm seine Medis. Er vesteht ihn also, und hilft ihm ohne ihm einen sorgevollen Blick zuzuwerfen und ich denke das schätzt House.
    Vielleicht interpretiere ich da zuviel rein, aber ich finde das ist ein sehr sehr wichtiger Punkt zwischen den beiden.

    Edit: Er hat Jesse zum Boxen mitgenommen? lol Woher wisst ihr immer solche Sachen?! Private Sachen außerhalb der Serie über die Schauspieler bzw. die beiden weiß ich gar nicht. ;(

    #232447
    Dabber
    Mitglied
    Quote:
    Er vesteht ihn also, und hilft ihm ohne ihm einen sorgevollen Blick zuzuwerfen und ich denke das schätzt House.

    Na ja, ich denke die meisten Leute sehen diese Aktionen von Chase als Arschkriechen an. lol
    Ich glaube ja es ist teils teil. xd

    Quote:
    Woher wisst ihr immer solche Sachen?! Private Sachen außerhalb der Serie über die Schauspieler bzw. die beiden weiß ich gar nicht.

    Ich weiß leider auch nicht viel über solche Sachen….habe aber schon öfters versucht ein Interview oder so mit HL und JS zu finden, bis jetzt ohne Erfolg. Vermutlich sind diese Interviews schon zu lange her…

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 29)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.