6×03 – Schritt für Schritt (Epic Fail)



  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 72)
  • Autor
    Beiträge
  • #128118
    Kathrina
    Mitglied

    Wunderschöne Analyse der Episode, wie immer, von Barbara Barnett:

    TV Review: House, M.D. — „Epic Fail“ – Blogcritics Video

    #238626
    vanyx
    Mitglied

    Originaler Episodentitel: Epic Fail
    Episodennummer: 113
    US Erstausstrahlung: 28.09.2009
    Deutsche Erstausstrahlung: 20.04.2010
    Regisseur: Greg Yaitanes
    Autor: Sara Hess & Liz Friedman

    Inhalt:
    Nachdem House entlassen wurde, führt ihn sein erster Weg zu Cuddy. Da Nolan ihm geraten hat, sein Leben zu ändern, kündigt er zum Entsetzen von Cuddy, Wilson und dem gesamten Team. Einzig Foreman freut sich, glaubt er nun endlich Houses Job übernehmen zu können. Cuddy ist sich jedoch noch nicht sicher, ob sie Foreman die Leitung über die Abteilung geben will. House entdeckt für sich derweil ganz neue Gebiete, nicht nur, dass er bei Wilson eingezogen ist, er besucht neuerdings Kochkurse und überrascht seinen Freund mit selbst zubereiteten Mahlzeiten. Aber auch das macht ihm nicht sehr lange Spaß. Im Gegenteil, die Sucht macht sich langsam wieder bemerkbar. Doch House kämpft gegen sie an und bittet Dr. Nolan um ein Gespräch. Überraschend rät ihm Nolan, wieder in den Arbeitsalltag zurückzukehren. Noch zögert der eigenwillige Doc.

    Text: RTL

    #239446
    Dr. Crusher
    Mitglied

    Äh… Also ich hab das Staffelfinale Season 5 nicht auf Deutsch gesehen, aber warum duzen sich House und Cuddy denn plötzlich? Das war doch nur ne Hallu mit dem Näherkommen… ?(

    #239447
    Sabse
    Mitglied

    Die Frage kann ich dir leider auch nicht beantworten. Doch ich gehe mal davon aus, dass sie sich durch die zweite Hälfte der Fünften schon ein Stückchen näher gekommen sind.

    Also ich fand die Szene mit der Chinesin irgendwie lustig, die er dort beim Kochen kennengelernt hat. Man gut, dass Cuddy kein Chinesisch kann ;) „Entweder küssen sie ihn jetzt oder gehen“ o man, zu geil xD

    #239450
    Demotion
    Mitglied

    „weitere Analysen zeigten….. es war von einem labrador retriever“ :rofl:

    ich hab mich nich mehr einbekommen vor lachen ^^

    Jedoch muss ich sagen, das mir persönlich diese Folge nicht so zu sagt. Bin allerdings gespannt, wie die ganze sache mit House nun weitergeht. :rolleyes:

    #239451
    Dr. Crusher
    Mitglied

    Ja, aber wenn ich mich recht erinnere, haben sie sich doch selbst nach dem Kuss in „Joy“ (mir fällt gerade der deutsche Titel nicht ein) noch gesiezt? Arrgh, komplett verwirrt :O

    #239452
    Housefan
    Mitglied

    House ist also wieder zurück im PPTH…und kündigt! Natürlich reißt sich Foreman gleich dessen Job unter den Nagel und spielt sich als Boss auf. Dieses führt zum Streit mit 13.

    Derweil sucht House nach einer neuen Beschäftigung..er belegt mit Wilson, bei dem er nun auch wohnt, einen Kochkurs. Aber so richtig füllt ihn das nicht aus und sein Bein schmerzt wieder. Es kommt zu weiteren Gesprächen mit Nolan. Schließlich kehrt er in seine Wohnung zurück und findet dort noch Vicodin. Wilson hat später den Verdacht, dass House tatsächlich wieder seine Pillen nimmt, da dieser seinen Urin mit Hundeurin vertauscht.
    Aber House beweist, dass er weiterhin clean ist. Und am Ende stellt sich raus, dass er sogar den Fall gelöst hat, weil er im Internet darauf gestoßen ist.(habe ich übrigens gleich geahnt) Dies hat ihm auch bei seinen Beinschmerzen geholfen..und er will nun doch wieder zurückkehren.
    Ach: Der Patient war doof! Witzig war aber seine Halluzination, in der er sich mitten in seinem Videospiel befand.
    Foreman ist ein Arsch, weil er 13 für seine Karriere feuert. Und Taub kündigt nun auch noch!

    #239454
    Onion Addict
    Mitglied

    Hmmm…mir hat die Folge überhaupt nicht gefallen ;( Jetzt frage ich mich, ob das daran liegt, dass ich die neuesten Folgen erst seit „Under my skin“ schaue und erstmal überhaupt nicht kapiert habe, was mit Foreman und Thirteen abgeht… und weil ich Thirteen überhaupt gar nicht kenne, war’s mir total egal was die beiden für Probleme haben…oder lag’s an der Synchro? Oder war die Folge wirklich nicht gut? Hmm.

    Die animierte Anfangsszene war viel lang. Wollten die damit die Folge strecken? Naja. Wollen wir mal nicht kleinlich sein.
    Hatte erstmal befürchtet es geht um das lästige Thema Computerspiel-Abhängigkeit und was das für Gehirnschäden verursachen kann oder so’n Mist. Gott sei Dank lief die Folge auf was anderes raus!
    Das Team muss ohne House einen Fall lösen. Lustigerweise habe ich gestern erst „Failure to Communicate“ geschaut, wo wir die gleiche Situation haben, nur dass House diesmal nicht per Telefon aushilft, sondern wirklich nicht zur Verfügung steht. Am Ende muss er’s doch richten, große Überraschung.
    Foreman ist nun wirklich Chef der Abteilung und hat immer noch Schwierigkeiten damit. Durch seine Beziehung zu Thirteen kam er mir diesmal netter vor, bis er dann am Ende Thirteen feuert. Super Zug, Foreman, echt.

    House sucht auf Anraten von Nolan (schön, dass er noch dabei ist!) Ablenkung von seinen Schmerzen. Das Kochen mit Wilson war zwar knuffig, aber es hat doch an Humor gefehlt. Die ganze Folge fand ich nicht besonders lustig. Aber vielleicht liegt’s eben doch an der Synchro… nicht überraschend kann House gut kochen. Wie kommt es eigentlich, dass Männer im Fernsehen ab einem bestimmten Alter immer anfangen zu kochen??? Hab ich schon oft gesehen. Männer und Frauen scheinen sich im Laufe des Lebens immer mehr anzunähern, was Interessen angeht. Alte Männer interessieren sich ja auch für Blumen…
    Die Szene wo Cuddy vorbei schneit fand ich seltsam. Die stand so leer im Raum, ohne irgendeine richtige Bedeutung.
    Bin froh, dass House nicht wirklich rückfällig geworden ist. Das wäre ein schlechter Witz gewesen. Allerdings macht mich die Erklärung auch nicht glücklich, dass House nun wieder ins Krankenhaus zurück kommt, weil ihn sein Job am besten ablenkt von den Schmerzen. Sicherlich schwer einen guten Übergang von der Anstalt in seinen alten Job zu finden. Vielleicht hätte man House aber nicht erst kündigen lassen sollen. Hätte er gleich gesagt, er möchte versuchen seinen Job weiterhin zu machen, käme zumindest mir der Übergang besser vor.

    #239457
    Housefan
    Mitglied

    Was ich bei der Folge schade fand: Man hat das „Wiedersehen“ von House und Wilson nach imerhin 3 Monaten gar nicht gezeigt.

    Letzte Woche hatte ich ja schon angemerkt, dass ich es schade fand, dass Wilson House nicht abgeholt hat. Ich habe mir dann aber gedacht, dass House Wilson gar nicht über seine Entlassung informiert hat und in der nächsten Folge einfach bei ihm auf der Matte steht. Aber plötzlich wohnte er bereits bei ihm.

    Und was ich noch so gedacht habe:In dieser Folge hat mir Kutner gefehlt. Diese Videospielerei wäre sicher was für ihn gewesen.

    Tja, nun bin ich ja mal gespannt, wie es weiter geht. Wird Houes wieder der Boss? Denn er wird sich sicher nicht Foreman unterordnen wollen. Und ich hoffe ja, dass 13 und vor allem Taub wieder zurückkehren. Ich will nämlich nicht schon wieder ein neues Team!

    #239458
    Dr_Remy_Hadley
    Mitglied

    Hab die nicht auf Deutsch gesehen, aber sie ist auf English einer meiner Lieblingsfolgen der 6. Staffel. Sie ist einfach sehr sacht und lustig. Zum Glück gibt s auch selbe Episoden.

    #239460
    Sandy House
    Mitglied

    House hat gekündigt und es war keine Überraschung, dass Foreman natürlich gleich dessen Job übernehmen will.

    Schließlich versucht House es mit Kochen, weil Nolan ihm geraten sich eine Ablenkung von seinen Schmerzen zu suchen. Der Kochkurs mit Wilson war klasse. Auch sonst gab es einige lustige Szenen.:D

    Zum Beispiel die Szene mit House, Cuddy und der Chinesin oder die Szene als Wilson herausfindet, dass House ihn hereingelegt hat und der Urin, den er für einen Test gesammelt hat, von einem Labrador Retriever war.:rofl: :rofl:

    Die Szene als 13 und Taub das Computerspiel ausprobieren, fand ich auch amüsant.:D

    Die Halluzination des Patienten, in der er sich mitten in seinem Computerspiel befand, fand ich auch witzig.

    Ich habe mich gefreut, dass Cameron und Chase in dieser Folge wieder vorkamen, auch wenn die beiden nur wenig Screentime hatten.:)

    Schließlich kündigt Taub und Foreman feuert 13 am Ende der Folge.

    House löst schließlich wieder den Fall und bekommt dafür einen Scheck über 25.000 Dollar, da der Patient ja seine Symptome über Internet gepostet und diese Summe als Preisgeld für die richtige Diagnose geboten hat. Das hat ihm gegen seine Beinschmerzen geholfen und nun will er doch wieder ins Krankenhaus zurück kommen.

    Die Szene als 13 House im Apartment besucht, hat mir gut gefallen.:)

    #239464
    Meitantei_ph
    Mitglied

    Mir gefiel dir Folge ebenfalls.
    SIe bildete zu der ersten Folge(bzw. den ersten 2) praktisch das Gegenteil. Denn sie kommt fast ohne House aus.
    Und selbst die House Szenen sind nur zur Auflockerung. Die Diskussion mit seiner Chinesin fand ich übrigens zum totlachen^^
    Foreman und 13, den STreit fand ich gut. Besonders weil kein House im Spiel war der irgendwie das Happy-End zerstören konnte, hehe.

    Alles in allem war die Folge super, lediglich das Ende gefiel mir nicht. Klar bin ich froh, dass House wieder da ist, doch, dass House als Held den Fall gelöst hat, fand ich etwas overpowered.

    Ab klar musste ich die bildschirmtastatur ntzen -_-

    #239466
    HOUSE-FREAK
    Mitglied

    Ich fand die Folge ganz OK! ;)

    Der Patient, naja, ich fand das mit den Vieospielen ganz cool aber irgendwie war der Typ dämlich, postet seine Symptome im Internet und vertraut den Ärzten gar nicht, keine Ahnung fand ich irgendwie alles uninterressant.
    House kündigt zu Anfang der Folge und entdeckt durch Wilson mit dem er jetzt eine WG hat das kochen. Aber das Bein schmerzt wieder, usw.! Diese Geschichte war schon besser. :rulze:
    Foreman und 13 hat mich noch nie besonders interressiert, doch das er sie am Schluss feuert find ich schon scheiße von ihm! Taub kündigt auch, dann ist ja nix mehr vom Team übrig außer das am Schluss das „Genie“ House weider kommte, wird sicher spannend!

    Was ich nicht vergessen darf, die Szene mit der Chinesin, war um totlachen:rofl:!

    #239469
    Lisa Greg
    Mitglied

    Ich fand die Folge völlig okay.

    House ist back, kündigt aber. Was keiner erwartet hatte.
    Foreman ist ein Arsch will sich den Job unter den Nagel reissen und feuert auch noch außgerechnet seine Freundin.
    Taub kündigt auch, also das wars mit Foreman seinem Teram.

    Das Cuddy und House geduzt haben, hat mich echt verwirrt. Am besten war die Szene in der Küche bei Wilson.
    Das war den beiden richtig peinlich.

    Bin jetzt gespannt auf die Rückkehr von House.

    #239472
    lille
    Mitglied

    ich fand die folge gestern…..nicht so …

    ich hab die ganze house/cuddy/chinesin szene nicht verstanden…fand sie auch nicht sooo witzig…eher…seltsam….irgendjemadn hat geschrieben cuddy sah verloren aus….ja….völlig…house hat in der küche doch uch gesagt, sie hätten sich geküßt und so aber ich dachte das wäre nur ein halluzination gewesen, ende der 5. staffel…

    die computerszenen waren mir viel zu lang…mir hat die tiefgründigkeit gefhlt

    ich muß allerdings dazu sagen, ich bin ein ganz neuer house-fan, hab anfang des monats mit der ersten staffel angefangen und bin jetzt bei der dritten…

    dr. house liebhaberei (mein kleines blog)

    es ist schön hier auf ein forum zu treffen, in dem über die serie diskutiert wird

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 72)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.