6×14 – Ein Arbeitstag wie kein anderer (5 to 9)



  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 51)
  • Autor
    Beiträge
  • #236394
    Pelikan
    Mitglied

    Sehr interessante Folge wie ich finde.
    Allein die ersten 4 Minuten waren schon klasse. =) Ich überleg ernsthaft auch mit Yoga anzufangen, ganz schön beweglich die Gute…
    Auch wenn ich Lucas nicht allzu sehr mag (die Streiche aus der letzten Folge werd ich ihm wohl nie verzeihen) kann ich Cuddy irgendwie verstehen. Er scheint sie sehr zu mögen und er ist auch recht unkompliziert. Sicherlich schön für Cuddy nach einem langen und stressigen Arbeitstag heimzukommen und dann nicht alleine zu sein. Glaube aber trotzdem nicht, dass das noch lange gut geht mit den beiden. Finds schon komisch, dass Lucas mit House Wetten eingeht, sie davon erfährt und scheinbar nicht sauer ist.
    Denkt ihr auch das House das gemacht hat, um zwischen den beiden ein bisschen Unmut zu streuen? Hoffentlich gelingt´s… ;)

    Auf jeden Fall weiß ich jetzt was Cuddy im Laufe eines Tages alles zu erledigen hat, dass das SOVIEL ist hätt ich nun wirklich nicht gedacht, von daher: Mission erfüllt, Liebe Produzenten! :D
    Ich an Ihrer Stelle wäre aber mindestens 3x vollkommen durchgedreht, allein die Sache mit Gayle fand ich schon ziemlich heftig, umso cooler wie sie es dann letztendlich gelöst hat.

    Fands natürlich auch schön, dass es zwischen Cuddy und House wieder etwas friedlicher zugeht. Er zeigt ihr gegenüber sehr viel Respekt (scheint zu spüren, dass es ihr ziemlich an die Nieren geht) und sie fragt ihn ja dann auch was er in ihrer Situation machen würde. So kanns weiter gehen… :O

    Alles in allem eine durchaus ungewöhnliche aber sehr gute Folge. LE hat ihre Sache gut gemacht!
    Freu mich trotzdem auf die Tatsache, dass es in der nächsten Folge wieder mehr House gibt. :O

    #236401
    Com_bustion
    Mitglied
    mura;994001 wrote:
    Mir hat die Folge ziemlich gut gefallen, sogar besser als die Wilson Folge! War mal nett eine etwas andere Folge zu sehen als die „normalen“ House Folgen und das sie anders werden würde war eigentlich klar da Cuddy nunmal die Chefin ist und nicht mehr wirklich Ärztin. Lisa Edelstein hat ihre Sache toll gemacht und die Quoten waren auch gut, Glückwunsch!:rulze:

    Wo finde ich denn die Quoten? Ich weiß, hier im Forum gibt es ein Topic, aber ich bin gerade zu doof, es zu finden.. :O

    #236404
    Kathrina
    Mitglied

    KEINE House-Folge, bestenfalls marginales Cross-Over. Cuddy’s Fall war… na jaa… etwas überdramatisch, ein Krankenhaus wird wohl kaum zu 80% von einer einzigen Versicherung mit Patienten ‚versorgt‘, kauf‘ ich nicht ab. Jedoch die Art der Arbeit und auch die Dramatik der harten Verhandlungen war durchaus gut gezeigt, und häufig spielt es nicht einmal eine Rolle, wie viele Versicherungen ein Krankenhaus unter Druck setzen, Fakt ist, sie tun es.

    Zum Malaria-Streit: Malaria wurde schon einige Male benützt, um künstlich Fieber zu erzeugen. es gibt Immunerkrankungen, die auf Fieber einen Rückgang der Symptome zeigen, und Malaria erzeugt sehr heftige Fieberschübe.

    Der klinische Patient mit der Muttermilch…. Den hätte ich auch zurückgewiesen, obwohl ich die Erste bin, die langes Stillen befürwortet. Aber erwachsenen Krebspatienten Muttermilch als Medikament für Krebs vorzuschlagen, ist eigentlich ein grausames Spiel mit den Hoffnungen eines Menschen.

    Der Daumenpatient war strohdumm… Seine Arbeitskraft für die nächsten 20 Jahren hängt von seinem Daumen ab. Und bezahlt hat er die Operation nicht, die OP kostete alleine 16’000$ als ‚Discount-Preis‘, der Patient offerierte nur 850$, also den Preis für eine simple Wundversorgung/Amputation.

    #236440
    StevieRyan
    Mitglied

    Diese Cuddy-Folge fand ich total genial! 8)
    OK, mit [H]ouse an sich hatte sie wenig zu tun, aber House selber, das Team und Wilson waren ja schon immer mal zu sehen, da war es an sich nicht so schlimm.
    Ein POTW hat mir nich gefehlt. Dafür hatte Cuddy ja ihre ganz eigenen „Verwaltungsfälle“ und bissel medizinisches war auch so dabei.
    Ich fand es gut, mal so nen ganzen Tag mit ihr zu erleben, denn jetzt versteht man ihre oft genervten Reaktionen auf House Aktionen und Wünsche besser. Sie sitzt eben nicht nur bissel in ihrem Büro und schiebt Akten übe den Schreibtisch, sondern hat (manchmal) schon seit dem frühen Morgen Stress, weil ihr Kind krank ist. Fand ich alles sehr glaubwürdig. ;)
    House und Cuddy zusammen… einfach nur schön. 8o Er ist nett und steht ihr bei. So kennen wir ihn gar nicht. Allerdings war House auch schon in der letzten Folge nett, als er sich in Foremans Familie eingemischt hat.
    Die schlimmste Szene war für mich am Anfang, als Cuddy mit Lucas schlafen wollte. Das wollte ich als Huddy echt nich sehen. Vor allem, weil sie da nicht ans Telefon ist, als House angerufen hat… Ansonsten kann ich zurzeit mit Lucas leben, er wird schon nicht von Dauer sein. ;)
    Rachel is voll knuffig. Das war so süß, als sie mit in der Dusche saß und Cuddy den ganzen Morgen über Stress gemacht hat :rofl:

    Was ich auch mochte ist, dass der Tagesablauf früh und am Abend so mit Musik unterlegt wurde. Das kam so fröhlich und lebendig rüber.

    Fazit: Gute Folge, allerdings nicht [h]ouselike…

    #236556
    –SemperFi–
    Mitglied
    #236561
    Kathrina
    Mitglied

    Garniert mit sehr traurigen Neuigkeiten, aber dennoch eine absolut geniale Review der Episode:

    TV Review: House, M.D. – „5 to 9“ – Blogcritics Video

    Für alle, die etwas unglücklich mit der Episode waren (wie ich) ein richtiger Aufsteller und Motivator, sich damit dennoch anzufreunden.

    …Ausserdem ein vorangegangenes Interview zu dieser Episode mit Lisa Edelstein:

    Lisa Cuddy?s Terrible, Horrible, No Good, Very Bad Day: An Interview with Lisa Edelstein – Blogcritics Video

    #236614
    Apollo
    Mitglied

    „5 to 9“ war eine Episode, in der das Tagesgeschehen im PPTH aus der Sicht von Lisa Cuddy gezeigt wurde. An diesem Tag musste sie sich mit

    • einer großen Versicherung rumschlagen, die 80% der Patienten des Krankenhauses stellt.
    • Einem Patienten und dessen Klage gegen das Krankenhaus, dessen Finger angenäht wurde, obwohl er das nicht wollte.
    • Eine Mitarbeiterin, die Medikamente für die Herstellung der Droge Meth geklaut hat.
    • Zoff in der Chirurgie Abteilung.
    • House Versuch einen Patienten mit Malaria zu behandeln.

    Diese Fälle mit anzusehen war schon interessant. Aber mir gefiel das Konzept in der Wilson Folge besser, da es da um einen medizinischen Fall ging und nicht wie hier um Verwaltungskram. Nichtsdestotrotz hat Lisa Edelstein die Folge gut bestritten und eine solide Performance abgegeben. Kann Barbara Barnetts Zusammenfassung nur zustimmen:

    Quote:
    Lisa Edelstein does a great job showing Cuddy’s frustration, fluctuating confidence and ultimate resolve. She knows how to play the game and isn’t afraid of the big boys.

    Mal abseits von Lisa Cuddys Tag fand ich eine Sache als 13/Olivia Wilde Fan schön: Remys Haarfrisur, als sie mit Taub aus dem Fahrstuhl zu House und Cuddy tritt, stand ihr absolut klasse und ließ sie frisch aussehen. Klasse Frisur.

    Fazit:
    3,5/5 Punkten

    #236678
    Anonym
    Gast

    Kann mir jemand sagen wann die 6te Staffel weitergeht?

    #236708
    Kathrina
    Mitglied

    Diese Review fasst meine Kritikpunkte an dieser Episode bestens zusammen:

    Crippie Lurker & Gravid Wilson’s Loft – Personal rant: „5 to 9“

    Um etwas off-topic zu werden: House&Wilson forever! ;)

    #237038
    Simi2901
    Mitglied

    Ich fand 5 to 9 eine tolle Folge, mal etwas anderes so ein Tag aus der Sicht von Lisa Cuddy..Es war interessant etwas mehr aus ihrem Leben zu erfahren und die Beziehung zu House aus ihrer Sicht zu sehen..Alles in allem eine gute Folge!!

    Und noch ein bisschen OT:
    Wann kommt denn die neue Folge, heute?Oder macht Fox jetzt auch Pause?Oder hab ich letzten Montag einfach was verpasst?

    Edit: Ich werde mich in Zukunft bemühen die Groß/Kleinschreibung zu beachten, auch wenn ich nicht viel Sinn dahinter sehe:)
    Darüber hinaus bin ich sehrwohl der deutschen Sprache mächtig, solche PNs sind folglich nicht von nöten!
    Mit freundlichen Grüßen
    Ich

    #237663
    –SemperFi–
    Mitglied
    #237959
    Dabber
    Mitglied

    Ich mochte die Episode, sie war vom Schema her zwar anders als gewohnt, aber gerade das fand ich so erfrischend.
    Cuddy musste sich wirklich mit jeder Menge Ärger rumschlagen, ihr Job ist wirklich kein Zuckerschlecken.
    Auch wenn es keinen Potw gab, so war die Episode doch besser und spannender als ich erwartet hatte.

    Der kleine Fight zwischen Chase und dem Chirurgen war auch klasse. Wie Foreman und 13 versucht haben die beiden auseinander zu bringen und Taub nur zusieht.
    House unternimmt auch nichts, eigentlich ist er ja der Auslöser gewesen, also muss Cuddy einschreiten und stellt die beiden in die Ecke. lol

    Zusammenfassend würde ich sagen, dass die Episode eine willkommene Abwechslung war und sie mir definitiv besser als die Wilson Episode gefallen hat.

    #239026
    Lia
    Mitglied
    #243531
    Violett
    Mitglied

    Originaler Episodentitel: 5 to 9
    Episodennummer: 124
    US Erstausstrahlung: 08.02.2010
    Deutsche Erstausstrahlung: 02.11.2010
    Regisseur: Andrew Bernstein
    Autor: Thomas L. Moran

    Inhalt:
    Mit einem Koitus interruptus beginnt für Doktorin Cuddy ein Tag, wie er schlimmer nicht sein könnte: Unter Dauerdruck wegen eines Apothekenskandals, House’schen Machenschaften, einer Schadensersatzklage und eines Fieberschubs ihrer Tochter, versteigt sich die Spitalchefin zu einem Ultimatum an eine Versicherungsgesellschaft, das ihre berufliche Zukunft aufs Spiel setzt. Braucht sie nun die Hilfe von Nervensäge House? Sie entscheidet sich für einen Hochseilakt ohne Sicherheitsleine.

    mit Hugh Laurie (Dr. Gregory House), Lisa Edelstein (Dr. Lisa Cuddy), Robert Sean Leonard (Dr. James Wilson), Omar Epps (Dr. Eric Foreman), Jennifer Morrison (Dr. Allison Cameron), Jesse Spencer (Dr. Robert Chase), Peter Jacobson (Dr. Chris Taub), Olivia Wilde (Dr. Remy Hadley)

    Quellen : Dr. House: Infos zur TV-Serie Dr. House / House, M.D. (TV-Serie) – wunschliste.de

    #244705
    hugh is cool
    Mitglied

    Die Folge war ja mal interessant. Zu sehen wie ein Arbeitstag von cuddy aussieht hat mir ganz gut gefallen. War aber auch auf eine gewisse weise langweilig :Augenrollen:
    Ich fand die Szene im Auto voll süß wie House duddy ein kompliment gemacht hat :rotes_Gesicht_2:

    Interessant, aber reicht wenn ich sie einmal gesehen habe :Augenzwinkern_2:

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 51)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.